"Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Sören74 » Mi 4. Sep 2019, 20:55

Ger9374 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 20:50)

Nur weil ein Parteienverbot wenig erfolg verspricht, so ist das doch eine Nazi Partei!!


Mit praktisch null Bedeutung. Selbst in Sachsen bekam man nur noch 0,6%.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 4. Sep 2019, 21:06

Ger9374 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 20:50)

Du verarschst mich jetzt!!
Darauf gehe ich nicht weiter ein!
Nur weil ein Parteienverbot wenig erfolg verspricht, so ist das doch eine Nazi Partei!!

Warum sollte ich mir erlauben, Sie umgangssprachlich zu " verarschen "?
Sie haben eine Meinung, posten diese und ich frage wertfrei nach.
Vielleicht beschreiben Sie ja mal, was den Unterschied zwischen einem wertkonservativen Deutschen und einem Nazi ausmacht.
Dann könnte man diese Diskussion auch mal wieder mit Inhalten befüllen.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
PeterK
Beiträge: 7855
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon PeterK » Mi 4. Sep 2019, 21:13

Sören74 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 20:55)
Mit praktisch null Bedeutung. Selbst in Sachsen bekam man nur noch 0,6%.

2004 hatten sie in Sachsen noch 9,2%.

Wo sind all die Wähler hin, wo sind sie geblieben? ;)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9978
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Kritikaster » Mi 4. Sep 2019, 22:00

PeterK hat geschrieben:(04 Sep 2019, 21:13)

2004 hatten sie in Sachsen noch 9,2%.

Wo sind all die Wähler hin, wo sind sie geblieben? ;)

Darauf lässt auch diese Umfrage Rückschlüsse zu, die zwar auf Brandenburg bezogen ist, aber wir reden ja über denselben Bottich, aus dem die Suppe verteilt wird:
Was halten Sie davon, dass Brandenburgs AfD-Chef Andreas Kalbitz an Neonazi-Aufmärschen teilnahm? ((Umfrage beendet))

1. Nur weil er da mitmarschiert ist und an Zeltlagern der verbotenen "Heimattreuen Jugend" teilgenommmen hat und Mitglied des völkischen Witikobunds war und Autor der Zeitschrift Witikobrief und Vorsitzender des rechtsextremen Vereins "Kultur- und Zeitgeschichte, Archiv der Zeit" war und dem völkischen Flügel Björn Höckes angehört und Verbindungen zu zahlreichen weiteren Neonazi-Gruppierungen hat, ist er doch noch lange kein Neonazi!

2. Das kann jedem Spitzenpolitiker mal passieren. Selbst Hitler geriet zu seiner Zeit mehrfach in Nazimärsche.
https://www.der-postillon.com/2019/09/s ... lbitz.html

Gerne weiter lesen. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 4. Sep 2019, 22:01

PeterK hat geschrieben:(04 Sep 2019, 21:13)

2004 hatten sie in Sachsen noch 9,2%.

Wo sind all die Wähler hin, wo sind sie geblieben? ;)

Vielleicht lassen wir mal die Zahlenakrobatik und kümmern
uns mal um Inhalte.
Ich wage mal die Behauptung, das es in Deutschland schon immer ein
Potential von 20-25% Nazi`s gegeben hat.
Das ist aber nichts besonderes, das gibt es in anderen Ländern auch!
Die Frage ist doch eigentlich, wie sich die wertkonservativen von den Nazi`s abgrenzen.
Die Antwort können aber nur Wertkonservative geben.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Sören74 » Mi 4. Sep 2019, 23:06

Wann ist man denn eigentlich ein Nazi?
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Zacherli » Do 5. Sep 2019, 00:38

Juan hat geschrieben:(04 Sep 2019, 23:59)

Das frage ich mich auch: Vielleicht wenn man ein Deutscher (von germanisch, keltischer Abstammung, also nicht jüdisch) ist, sein Land liebt und daher Nationalist ist und an Traditionen festhält und z.B. der Globalisierung und der Klima-Hysterie abgeneigt ist?...und mit Merkels Flüchtlingspolitik nicht einverstanden ist?

Tja, das Klima ist kein menschliches Ding, es stellt sich nicht die Frage, ob man zugeneigt, oder abgeneigt ist. Das versteht ihr aber nicht. Es hat was mit Realität zu tun, die ganz böse enden wird!
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9978
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Kritikaster » Do 5. Sep 2019, 06:58

Sören74 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 23:06)

Wann ist man denn eigentlich ein Nazi?

Sicher nicht erst, wenn Nazis sich selbst als solche bezeichnen.

Da könnten die von ihren Vorvätern einiges lernen. Die haben es wenigstens nicht zu verschleiern versucht, wenn sie ihr rassistisches Gedankengut verbreiteten, ihren Antisemitismus vor sich her trugen und/oder sich in nationalistischer Volkstümelei ergingen.

Manch einem, der heute solcherart Unrat anhängt, fehlt offenbar die Courage, sich offen dazu zu bekennen. Das macht sie aber glücklicherweise nicht unsichtbar.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Ger9374

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Ger9374 » Do 5. Sep 2019, 06:59

Oder , bist du bereit das was 2015 von der Regierungstreuen Merkelfan Fraktion im Bundestag durchgezogen wurde nochmals in Kauf zu nehmen.
Bisher hat für das 2015 Flüchtlingsdesaster kein Politiker der mitmischte Konsequenzen gezogen.
Es kann jederzeit wieder losgehen.
Wenn alte Fehler nicht korrigiert werden stinkt was in der Politik.Im Bundestag wird mehr mit Aussitzen der Probleme Zeit verbracht , wie mit Politik zum Nutzen des Landes.Energiewende Chaos , Klimaziele verfehlt.Flüchtlingspolitik gibt es gar nicht mehr! Wenn dich das alles nicht Interessiert dann tu was Bielefeld vorschlägt .
Wenn du nicht bereit bist diese Scheisse mehr stillschweigend hinzunehmen , beweg deinen Hintern und sehr der Warheit ins Gesicht !
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 07:07

Ger9374 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 06:59)

Oder , bist du bereit das was 2015 von der Regierungstreuen Merkelfan Fraktion im Bundestag durchgezogen wurde nochmals in Kauf zu nehmen.
Bisher hat für das 2015 Flüchtlingsdesaster kein Politiker der mitmischte Konsequenzen gezogen.
Es kann jederzeit wieder losgehen.
Wenn alte Fehler nicht korrigiert werden stinkt was in der Politik.Im Bundestag wird mehr mit Aussitzen der Probleme Zeit verbracht , wie mit Politik zum Nutzen des Landes.Energiewende Chaos , Klimaziele verfehlt.Flüchtlingspolitik gibt es gar nicht mehr! Wenn dich das alles nicht Interessiert dann tu was Bielefeld vorschlägt .
Wenn du nicht bereit bist diese Scheisse mehr stillschweigend hinzunehmen , beweg deinen Hintern und sehr der Warheit ins Gesicht !


Die Sache von 2015 wird eindeutig zu Heiß serviert, also wirklich heiß, so Volkskörper Heiß.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bremer » Do 5. Sep 2019, 07:18

Kritikaster hat geschrieben:(04 Sep 2019, 22:00)

Darauf lässt auch diese Umfrage Rückschlüsse zu, die zwar auf Brandenburg bezogen ist, aber wir reden ja über denselben Bottich, aus dem die Suppe verteilt wird:

Gerne weiter lesen. ;)

Ich finde diesen Beitrag am besten:

Man darf nicht wegen einzelner Spinner, die fast alle Spitzenpositionen und Parteiämter besetzen, auf die ganze AfD schließen.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9978
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Kritikaster » Do 5. Sep 2019, 07:19

Ger9374 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 06:59)

Oder , bist du bereit das was 2015 von der Regierungstreuen Merkelfan Fraktion im Bundestag durchgezogen wurde nochmals in Kauf zu nehmen.
Bisher hat für das 2015 Flüchtlingsdesaster kein Politiker der mitmischte Konsequenzen gezogen.
Es kann jederzeit wieder losgehen.
Wenn alte Fehler nicht korrigiert werden stinkt was in der Politik.Im Bundestag wird mehr mit Aussitzen der Probleme Zeit verbracht , wie mit Politik zum Nutzen des Landes.Energiewende Chaos , Klimaziele verfehlt.Flüchtlingspolitik gibt es gar nicht mehr! Wenn dich das alles nicht Interessiert dann tu was Bielefeld vorschlägt .
Wenn du nicht bereit bist diese Scheisse mehr stillschweigend hinzunehmen , beweg deinen Hintern und sehr der Warheit ins Gesicht !

Es besteht ja auch überhaupt keine Veranlassung, für Entscheidungen in einer Krisensituation irgendwelche "Konsequenzen" zu ziehen.

Worüber sollten die denn auch hinaus gehen als darüber, sich erneut zur Wahl zu stellen? Sich den Vorstellungen einer 12%-Minderheit zu unterwerfen?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bremer » Do 5. Sep 2019, 07:21

JFK hat geschrieben:(05 Sep 2019, 07:07)

Die Sache von 2015 wird eindeutig zu Heiß serviert, also wirklich heiß, so Volkskörper Heiß.

*Die Sache von 2015* ist out. Greta und Umweltschutz sind in. Bekommt allerdings nicht jeder mit.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bremer » Do 5. Sep 2019, 07:24

Kritikaster hat geschrieben:(05 Sep 2019, 07:19)

Es besteht ja auch überhaupt keine Veranlassung, für Entscheidungen in einer Krisensituation irgendwelche "Konsequenzen" zu ziehen.

Worüber sollten die denn auch hinaus gehen als darüber, sich erneut zur Wahl zu stellen? Sich den Vorstellungen einer 12%-Minderheit zu unterwerfen?

Sehen Sie, so weit sind wir doch gar nicht voneinander entfernt.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9978
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Kritikaster » Do 5. Sep 2019, 07:29

Bremer hat geschrieben:(05 Sep 2019, 07:24)

Sehen Sie, so weit sind wir doch gar nicht voneinander entfernt.

ICH habe diese Distanz beim Thema Rechtsextremismus auch nie ausgemacht.

Nur betrachte ich das Thema offenbar nicht von so weit links wie Du, was zu anderen Perspektiven und Bewertungen in Detailfragen führt.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Ger9374

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Ger9374 » Do 5. Sep 2019, 07:30

Ihr möchtet gerne mit klein Greta und ihrem
Göttlichen Klimaauftrag alles andere übertünchen.
Aber Politische Ausraster von Merkel wie 2015 kosten Deutschland Unsummen und die Kostenuhr kommt ja nicht zum stehen.
Unsere Dauergäste bleiben und im Strassenbild meiner Kleinstadt gut sichtbar sind fleissig am Kinder kriegen!
Nichts was nicht behoben wurde darf man abhaken.Dieser Fehler kann jederzeit wieder durch Politiker in Berlin wiederholt werden! Vertrauen in Politiker die nicht dem Wohl ihres Bürgers Vorrang einräumen habe ich sowieso nicht mehr!
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9978
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Kritikaster » Do 5. Sep 2019, 07:32

Ger9374 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 07:30)

Ihr möchtet gerne mit klein Greta und ihrem
Göttlichen Klimaauftrag alles andere übertünchen.
Aber Politische Ausraster von Merkel wie 2015 kosten Deutschland Unsummen und die Kostenuhr kommt ja nicht zum stehen.
Unsere Dauergäste bleiben und im Strassenbild meiner Kleinstadt gut sichtbar sind fleissig am Kinder kriegen!
Nichts was nicht behoben wurde darf man abhaken.Dieser Fehler kann jederzeit wieder durch Politiker in Berlin wiederholt werden! Vertrauen in Politiker die nicht dem Wohl ihres Bürgers Vorrang einräumen habe ich sowieso nicht mehr!

Definiere "Ihr".
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12255
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon odiug » Do 5. Sep 2019, 07:34

Ger9374 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 06:59)

Oder , bist du bereit das was 2015 von der Regierungstreuen Merkelfan Fraktion im Bundestag durchgezogen wurde nochmals in Kauf zu nehmen.
Bisher hat für das 2015 Flüchtlingsdesaster kein Politiker der mitmischte Konsequenzen gezogen.
Es kann jederzeit wieder losgehen.
Wenn alte Fehler nicht korrigiert werden stinkt was in der Politik.Im Bundestag wird mehr mit Aussitzen der Probleme Zeit verbracht , wie mit Politik zum Nutzen des Landes.Energiewende Chaos , Klimaziele verfehlt.Flüchtlingspolitik gibt es gar nicht mehr! Wenn dich das alles nicht Interessiert dann tu was Bielefeld vorschlägt .
Wenn du nicht bereit bist diese Scheisse mehr stillschweigend hinzunehmen , beweg deinen Hintern und sehr der Warheit ins Gesicht !

Ich halte die Aufnahme der Kriegsflüchtlinge 2015 nicht für einen Fehler.
Im Gegenteil ... vom Prinzip her war es einer der wenigen Dinge, die Merkel richtig machte.
Die "Scheisse", die aber in der Folge über das Land schwappte, von Pegida bis AfD nehme ich auch nicht stillschweigend hin ... soweit schaut mein Hintern deiner Wahrheit schon ins Gesicht :p
Zuletzt geändert von odiug am Do 5. Sep 2019, 07:38, insgesamt 2-mal geändert.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Ger9374

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Ger9374 » Do 5. Sep 2019, 07:35

Kritikaster hat geschrieben:(05 Sep 2019, 07:32)

Definiere "Ihr".



Diejenigen die heute noch das fehlerhafte Politische Handeln in der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel 2015 verteidigen oder relativieren wollen.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9978
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Kritikaster » Do 5. Sep 2019, 07:36

Ger9374 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 07:35)

Diejenigen die heute noch das fehlerhafte Politische Handeln in der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel 2015 verteidigen oder relativieren wollen.

Und das wäre unmittelbar verknüpft mit "Greta"? :?

BULLSHIT!
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste