Festung Reichstag

Moderator: Moderatoren Forum 2

Ebiker
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Festung Reichstag

Beitragvon Ebiker » Fr 19. Jul 2019, 08:41

Vor Jahren war es noch ziemlich einfach den Reichstag zu besuchen, man ging einfach rein. Am Aufzug zur Kuppel stand jemand der aufpasste das er nicht zu voll war. Man konnte sich auch einfach auf die Treppen setzen und chillen. Zwischenzeitlich gibt es Sicherheitskontrollen, durchaus verständlich.Nun wird der Reichstag noch mehr abgeschottet. Vor dem Reichstag wird ein 10m breiter und 2,50m tiefer Graben gezogen an den Seiten wird es einen massiven Sicherheitszaun geben. Besucher kommen dann nur noch durch einen Tunnel zum Reichstag.

Wovor haben unsere Volksvertreter Angst das sie einen massiven Panzergraben zum Schutz brauchen ? Rein optisch ist der auch nicht unauffälliger als der bisherige Zaun. Dazu kommt noch das eine Einheit der GSG- 9 dauerhaft nach Berlin verlegt wurde. Ist die Bedrohungslage durch wen auch immer wirklich so hoch ?

Hinweis der Moderation:
Ziel dieses Stranges ist es nicht, eine weiter Diskussion zum Thema Flucht und Migration zu starten, dafür gibt es genügend andere Stränge. Ich bitte dieses zu beachte. Bei Missachtung dieses Hinweises werden entsprechende Beiträge kommentarlos verschoben und der Strang ggf. gesperrt oder letztlich auch entsorgt.

Moses
Mod
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Festung Reichstag

Beitragvon Senexx » Fr 19. Jul 2019, 11:46

Ebiker hat geschrieben:(19 Jul 2019, 08:41)

Vor Jahren war es noch ziemlich einfach den Reichstag zu besuchen, man ging einfach rein. Am Aufzug zur Kuppel stand jemand der aufpasste das er nicht zu voll war. Man konnte sich auch einfach auf die Treppen setzen und chillen. Zwischenzeitlich gibt es Sicherheitskontrollen, durchaus verständlich.Nun wird der Reichstag noch mehr abgeschottet. Vor dem Reichstag wird ein 10m breiter und 2,50m tiefer Graben gezogen an den Seiten wird es einen massiven Sicherheitszaun geben. Besucher kommen dann nur noch durch einen Tunnel zum Reichstag.

Wovor haben unsere Volksvertreter Angst das sie einen massiven Panzergraben zum Schutz brauchen ? Rein optisch ist der auch nicht unauffälliger als der bisherige Zaun. Dazu kommt noch das eine Einheit der GSG- 9 dauerhaft nach Berlin verlegt wurde. Ist die Bedrohungslage durch wen auch immer wirklich so hoch ?



Wir bewegen uns immer mehr in Richtung "Gated communities". Eine generelle Entwicklung in westlichen Gesellschaften.

Ein Bekannter, der in der Branche arbeitet, erzählte mir, dass man in den 70er noch einfach so zu einem Kernkraftwerk fahren und sich das mal aus der Nähe ansehen konnte. Heute sind die alle militärähnlich gesichert.

Es wird sicher auch irgendwann auf den Bahnhöfen und vor Zügen Sicherheitskontrollen geben.

Ich kenne bei uns eine Openair-Location, da werden neuerdings Taschenkontrollen durchgeführt.

Dass man den Reichstag aber nun mit einem Panzergraben sichern wolle, ist mir neu. Woher stammt die Meldung?
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10527
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Festung Reichstag

Beitragvon Ein Terraner » Fr 19. Jul 2019, 12:14

So viel zum Thema Graben zwischen Politik und Bevölkerung.
Licht und Dunkel

Kritik an der CDU/CSU ist ab sofort per Gesetz verboten.
Ebiker
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Festung Reichstag

Beitragvon Ebiker » Fr 19. Jul 2019, 12:24

Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
VaterMutterKind

Re: Festung Reichstag

Beitragvon VaterMutterKind » Fr 19. Jul 2019, 12:28



Eventuell sollte man sich als Normalbürger auch auf den Ernstfall vorbereiten. Die Regierung scheint da ja mehr zu wissen.
Benutzeravatar
Sevastopol
Beiträge: 273
Registriert: Do 31. Jan 2019, 09:23
Benutzertitel: Patriot und Nationalist
Wohnort: Schwarzer Wald (BaWü)

Re: Festung Reichstag

Beitragvon Sevastopol » Fr 19. Jul 2019, 14:20

VaterMutterKind hat geschrieben:(19 Jul 2019, 12:28)

Eventuell sollte man sich als Normalbürger auch auf den Ernstfall vorbereiten.


Nach dem ganzen Zustand in diesem Lande sollte jeder das schon gemacht haben oder spätesten jetzt damit anfangen.

Zu der Meldung: Ja, schade das es soweit kommen musste aber laut 1-2 Personen hier im Forum können die Gräben ja nicht tief genug sein und können sich somit über diese Meldung freuen.
Europa? Nein, danke! :thumbup:
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30142
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festung Reichstag

Beitragvon jack000 » Sa 20. Jul 2019, 14:37

Das Morgengagazin zum Thema:
Bundestag bekommt Festungsgraben

Politiker müssen vor Wählern geschützt werden

Wie am Donnerstag bekannt wurde, soll rund um das Reichstagsgebäude in Berlin eine neue Sicherheitszone entstehen. Nachdem politische Entscheidungsträger in jüngster Vergangenheit über die zunehmende Belästigung durch aufdringliche Bürger geklagt hatten, soll das Reichstagsgebäude ab sofort durch einen Festungsgraben und eine hohe Mauer gesichert werden.

Am Rande der traditionellen Sommerpressekonferenz sagte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am Freitag, dass die zunehmende Verwahrlosung der „Menschen da draußen im Lande“ besorgniserregend sei. Nur durch einen tiefen Graben und eine hohe Mauer könne weiterhin gewährleistet werden, dass Politiker ungestört für eine offene Gesellschaft eintreten können.

Große Unterstützung erfährt das Bauvorhaben aus Wissenschaft, Medien und Kultur. Aufgrund der überaus weitsichtigen Politik unserer Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel leben wir heute im besten Deutschland aller Zeiten. Um politische Entscheidungsträger vor der unsachlichen Kritik unqualifizierter Wähler zu schützen, sollte deshalb der Graben zwischen Politikern und Bürgern noch tiefer und breiter werden. Die Aberkennung des Wahlrechts für populistische Nörgler und Querulanten wäre eine mögliche Option.

http://www.morgengagazin.de/politik/bun ... aRR84AttfA
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Festung Reichstag

Beitragvon zollagent » So 21. Jul 2019, 11:12

Daß unter den "Normalbürgern" die Gewaltbereitschaft wächst, scheint da niemandem aufzufallen. Allzu normal ist das eher nicht.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5177
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Festung Reichstag

Beitragvon Vongole » So 21. Jul 2019, 18:54

jack000 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 14:37)

Das Morgengagazin zum Thema:

http://www.morgengagazin.de/politik/bun ... aRR84AttfA


Was ist das denn für ein Drecksblatt? :?:
Schnitter
Beiträge: 6175
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Festung Reichstag

Beitragvon Schnitter » So 21. Jul 2019, 19:00

Vongole hat geschrieben:(21 Jul 2019, 18:54)

Was ist das denn für ein Drecksblatt? :?:


Ein rechtsextremer Satire-Blog aus dem ef Umfeld.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30142
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festung Reichstag

Beitragvon jack000 » So 21. Jul 2019, 19:46

Vongole hat geschrieben:(21 Jul 2019, 18:54)

Was ist das denn für ein Drecksblatt? :?:

Es ist ein Satire-Blatt, ..hast du was dagegen?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Tomaner
Beiträge: 7081
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Festung Reichstag

Beitragvon Tomaner » Mo 22. Jul 2019, 10:47

Vongole hat geschrieben:(21 Jul 2019, 18:54)

Was ist das denn für ein Drecksblatt? :?:

Ich würde mal sagen, die vertreten eine Ideologie und als die bei uns an der Macht waren, haben die sich in Bunker verkrochen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12437
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Festung Reichstag

Beitragvon imp » Do 25. Jul 2019, 18:45

Die größte Gefahr für den Volksvertreter sind meist die Vertretenen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17073
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Festung Reichstag

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 25. Jul 2019, 18:51

Senexx hat geschrieben:(19 Jul 2019, 11:46)

.

Ich kenne bei uns eine Openair-Location, da werden neuerdings Taschenkontrollen durchgeführt.



gibt's doch schon seit mindestens 20 Jahren. Dient dazu Getränke zu konfiszieren um den Umsatz auf dem Gelände anzukurbeln.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17073
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Festung Reichstag

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 25. Jul 2019, 19:02

Vongole hat geschrieben:(21 Jul 2019, 18:54)

Was ist das denn für ein Drecksblatt? :?:


Passt doch zum Zitierten. Was willst du in jemanden erwarten der in seiner Signatur hier offen seine Sympathie mit Rodrigo Duterte kundtut... einem Staatsoberhaupt, das Lynchjustiz legitimiert und selbst Kleinkriminelle auf offener Straße abknallen läßt. Da wollen wir mal hoffen, dass solche Typen, die das toll finden in D niemals das Sagen haben werden.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Festung Reichstag

Beitragvon Senexx » Do 25. Jul 2019, 19:41

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(25 Jul 2019, 18:51)

gibt's doch schon seit mindestens 20 Jahren. Dient dazu Getränke zu konfiszieren um den Umsatz auf dem Gelände anzukurbeln.

Nö.

Kürzlich gab es eine Schlägerei davor. 40 Polizisten mussten anrücken. Waren anscheinend Ausländergruppen. War aber aus der offiziellen Lückenpresse nur indirekt zu entnehmen. Vorher gab es nie Kontrollen.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17073
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Festung Reichstag

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 25. Jul 2019, 19:55

Senexx hat geschrieben:(25 Jul 2019, 19:41)

Nö.

Kürzlich gab es eine Schlägerei davor. 40 Polizisten mussten anrücken. Waren anscheinend Ausländergruppen. War aber aus der offiziellen Lückenpresse nur indirekt zu entnehmen. Vorher gab es nie Kontrollen.


Hier gibt's die Kontrollen schon seit mindestens 20 Jahren.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12437
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Festung Reichstag

Beitragvon imp » Do 25. Jul 2019, 20:00

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(25 Jul 2019, 19:55)

Hier gibt's die Kontrollen schon seit mindestens 20 Jahren.

Bei Konzerten, Festivals, Großveranstaltungen aller Art sind Taschenkontrollennschon länger ein Ärgernis.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17073
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Festung Reichstag

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 25. Jul 2019, 20:03

imp hat geschrieben:(25 Jul 2019, 20:00)

Bei Konzerten, Festivals, Großveranstaltungen aller Art sind Taschenkontrollennschon länger ein Ärgernis.


eben, insofern wundert es mich, dass es angeblich bei einem Open Air erst neulich eingeführt wurde. Mag vielleicht auch ein regionaler Unterschied sein.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Festung Reichstag

Beitragvon Senexx » Do 25. Jul 2019, 20:21

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(25 Jul 2019, 19:55)

Hier gibt's die Kontrollen schon seit mindestens 20 Jahren.

Toll.

Weltstädtisch.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast