Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Soll es ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen geben?

ja
58
53%
nein
46
42%
weiß nicht/Enthaltung
5
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 109
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36349
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon JJazzGold » Fr 19. Jul 2019, 07:55

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:51)

M.W. ist dort keine geregelte Anzeige. Da ist auf einer Brücke das Wort "Sechzig" geschrieben und insgesamt sehe ich dort (zumindest Tagsüber) ein TL für richtig an!
=> Ich will mich da jetzt auch nicht festnageln ob das nun vor oder hinter Memmingen ist, aber digitale Anzeigen sind da bis nach Füssen m.E. nirgendwo!


Dann habe ich das falsch in Erinnerung und es war ein anderer Streckenabschnitt, der mich dadurch beeindruckt hat, dass die digitale Anzeige nachts kein Tempolimit vorgab. Gegen eine digitale Regelung, die situativ angepasst wird, spricht von meiner Seite aus nichts. Wenn Deutschland, respektive der deutsche Bürger schon meint, Deutschland müsse weltweit eine Vorreiterrolle spielen, dann sollte auch der Verkehrsfluss flächendeckend digital intelligent angepasst geregelt werden und nicht durch einen archaischen Schilderwald.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10809
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 19. Jul 2019, 09:11

JJazzGold hat geschrieben:(19 Jul 2019, 07:55)

Dann habe ich das falsch in Erinnerung und es war ein anderer Streckenabschnitt, der mich dadurch beeindruckt hat, dass die digitale Anzeige nachts kein Tempolimit vorgab. Gegen eine digitale Regelung, die situativ angepasst wird, spricht von meiner Seite aus nichts. Wenn Deutschland, respektive der deutsche Bürger schon meint, Deutschland müsse weltweit eine Vorreiterrolle spielen, dann sollte auch der Verkehrsfluss flächendeckend digital intelligent angepasst geregelt werden und nicht durch einen archaischen Schilderwald.


Ich würde hier nur befürchten das sinnlos Strom verblasen wird weil die schilder dauerhaft leuchten und nicht wirklich geregelt werden.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36349
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon JJazzGold » Fr 19. Jul 2019, 09:39

Ein Terraner hat geschrieben:(19 Jul 2019, 09:11)

Ich würde hier nur befürchten das sinnlos Strom verblasen wird weil die schilder dauerhaft leuchten und nicht wirklich geregelt werden.


Wozu gibt es fähige Programmierer? Wenn schon, dann im vollen Rundumschlag, nachjustieren lässt sich auch in der Programmierung immer.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10809
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 19. Jul 2019, 09:48

JJazzGold hat geschrieben:(19 Jul 2019, 09:39)

Wozu gibt es fähige Programmierer? Wenn schon, dann im vollen Rundumschlag, nachjustieren lässt sich auch in der Programmierung immer.

Ja die gibt es, nur rutschen die dem Staat irgendwie immer durch die Finger. Wenn ich da so an die letzten großen IT Projekte denke muss ich etwas schmunzeln. Aber werden diese Anzeigen nicht von Personal in den entsprechenden Verkehrszentralen gesteuert? Ich kann mich da dunkel an eine Doku erinnern.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30302
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Fr 19. Jul 2019, 10:01

JJazzGold hat geschrieben:(19 Jul 2019, 07:55)

Dann habe ich das falsch in Erinnerung und es war ein anderer Streckenabschnitt, der mich dadurch beeindruckt hat, dass die digitale Anzeige nachts kein Tempolimit vorgab. Gegen eine digitale Regelung, die situativ angepasst wird, spricht von meiner Seite aus nichts.

Ich denke auch, dass das eine Lösung ist mit der alle einverstanden sein können. Alles darüber hinaus ist Ideologie und Spass an Verboten.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30302
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon jack000 » Fr 19. Jul 2019, 10:07

Ein Terraner hat geschrieben:(19 Jul 2019, 09:11)

Ich würde hier nur befürchten das sinnlos Strom verblasen wird weil die schilder dauerhaft leuchten und nicht wirklich geregelt werden.

Hier auf der A8 bei Stuttgart funktioniert das schon ... und ich wohne in einem Grünen Bundesland. Sicherlich ist aber der Einwand richtig, dass denen die das bestimmten was da angezeigt wird natürlich auf die Finger geschaut werden muss!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2256
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Elser » So 21. Jul 2019, 12:54

jack000 hat geschrieben:(17 Jul 2019, 21:33)

So kann ich das z.B. zwischen Ulm und Memmingen beobachten. Da ist in der Tat der "Zihamonika"-Effekt vorhanden!
=> Ich bin da definitiv einverstanden mit TL an solchen Strecken und da soll auch ein TL sein zur Sicherheit
=> Warum aber soll das ein Argument sein für ein generelles TL? Warum muss ich dann nachts um 03:00 Uhr fast alleine auf der AB mit TL fahren?
=> Ist denn nicht die bessere Lösung die Autobahnen mit den entsprechenden Geschwindigkeitsanzeigen ausbauen zu lassen (Auch wenn wenn wegen den Flüchtlingen da kein Geld mehr für vorhanden ist, ab der CO-Steuer werden die Autofahrer so sehr abgekocht, das für alles wieder Geld vorhanden ist!)



Wie schnell fährst du denn, nachts um 03:00 Uhr, auf der BAB max.?

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2256
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Elser » So 21. Jul 2019, 12:58

Senexx hat geschrieben:(18 Jul 2019, 09:36)

Ein allgemeines Tempolimit ist eine steinzeitliche Methode.

Dieselben, die von intelligenten Stromnetze, also beim Stromfluss, faseln, wollen ausgerechnet beim Verkehrsfluss das Gegenteil.



Dieselben? Tatsächlich? Zu 100 %? Na sowas ! :) Was es nicht alles gibt. :D

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2256
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Elser » So 21. Jul 2019, 13:06

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Jul 2019, 19:00)

Und wieder nur Polemik, bring mal Argumente.



Die Argumente kennst Du bereits alle. Du willst sie nur nicht wahr haben, auch wenn man sie Dir noch so oft wiederholt. DAS ist das Problem. Was will man mit Menschen machen, die zu von einer weißen Wand behaupten sie sei rot?

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2256
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Elser » So 21. Jul 2019, 13:11

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Jul 2019, 19:00)

Das kommt durch die von der langsame Geschwindigkeit unkonzentrierte Fahrer die meinen durch das Tempolimit kann eh nichts passieren. Außerdem ist in den Ländern mit Tempolimit meistens die Landschaft so schön das bei den Leuten die Augen meistens überall hängen aber nicht auf der Straße. Und das Stresst einfach wenn man dauern Ausweichen muss wenn jemand von der Spur kommt.


Du solltest Deine Wohnung (Haus) mit Klapperschlangen bevölkern, dann bist du immer sehr aufmerksam und übersiehst auch andere Hindernisse nicht. Im Ernst - DAS ist so ziemlich das dämlichst Argument, das leider immer wieder herbeizitiert wird. Es zu gebrauchen ist eine echte Kapitulationserklärung. So gesehen - danke dafür. :D

Elser
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10809
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » So 21. Jul 2019, 13:13

Elser hat geschrieben:(21 Jul 2019, 13:06)

Die Argumente kennst Du bereits alle. Du willst sie nur nicht wahr haben, auch wenn man sie Dir noch so oft wiederholt. DAS ist das Problem. Was will man mit Menschen machen, die zu von einer weißen Wand behaupten sie sei rot?

Elser

Nein ich kenne keine Argumente von dir, bisher war da nur die Aussage das es Wahnsinn ist gepaart mit Polemik. Wie auch in diesem Satz hier, auch nur die Behauptung alle Farbenblind außer dir.

https://www.youtube.com/watch?v=onLvKDolKYk
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2256
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Elser » So 21. Jul 2019, 13:22

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Jul 2019, 10:13)

Hast du dir schon mal die Frage gestellt was solche kurzen Beschränkungen an Energie verbrauchen? Erst muss die Aufgebaute Energie vernichtet werden um sie anschließend wieder aufzubauen, ein dauernder Wechsel zwischen 80-120.


Das ist wirklich eine sehr gute Beobachtung von Dir. Wenn Du schnell (sagen wir mal 180) fahren willst, tust Du genau DAS, nahezu ununterbrochen, denn der starke Verkehr auf unseren BAB verlangt dann genau das von Dir. Energie aufbauen - Energie vernichten - Energie wieder aufbauen - und wieder vernichten usw. usw. Das stresst und kostet viel zusächlichen Spritverbrauch mit der dazugehörigen Abgasploblematik. Komisch - dass genau DAS von den meisten Schnellfahrer meist abgestritten wird. Wo's halt nicht in den Kram (die Argumentation) passt.......

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2256
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Elser » So 21. Jul 2019, 13:28

Ein Terraner hat geschrieben:(21 Jul 2019, 13:13)

Nein ich kenne keine Argumente von dir, bisher war da nur die Aussage das es Wahnsinn ist gepaart mit Polemik. Wie auch in diesem Satz hier, auch nur die Behauptung alle Farbenblind außer dir.

https://www.youtube.com/watch?v=onLvKDolKYk



Du kennst Sie nicht, weil Du sie nicht wahrnehmen willst. In diesem Forum gibt es sie, auch von mir, zu Hauf. Bleibt mir doch nichts anderes mehr übrig, als auf Deine verzweifelten Verschleierungen aufmerksam zu machen.

Elser
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10809
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » So 21. Jul 2019, 13:30

Elser hat geschrieben:(21 Jul 2019, 13:22)

Das ist wirklich eine sehr gute Beobachtung von Dir. Wenn Du schnell (sagen wir mal 180) fahren willst, tust Du genau DAS, nahezu ununterbrochen, denn der starke Verkehr auf unseren BAB verlangt dann genau das von Dir. Energie aufbauen - Energie vernichten - Energie wieder aufbauen - und wieder vernichten usw. usw. Das stresst und kostet viel zusächlichen Spritverbrauch mit der dazugehörigen Abgasploblematik. Komisch - dass genau DAS von den meisten Schnellfahrer meist abgestritten wird. Wo's halt nicht in den Kram (die Argumentation) passt.......

Elser


Wenn mann nahezu ununterbrochen die Gleiche Geschwindigkeit fährt hat man keine Energie Fluktuationen. Und was stresst daran ? Und was für eine Abgasproblematik ?
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10809
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » So 21. Jul 2019, 13:31

Elser hat geschrieben:(21 Jul 2019, 13:28)

Du kennst Sie nicht, weil Du sie nicht wahrnehmen willst. In diesem Forum gibt es sie, auch von mir, zu Hauf. Bleibt mir doch nichts anderes mehr übrig, als auf Deine verzweifelten Verschleierungen aufmerksam zu machen.

Elser


Dann erkläre sie mir, Fachlich und Sachlich und polemisiere nicht einfach nur das ich Blind sei.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2256
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Elser » So 21. Jul 2019, 13:37

Ein Terraner hat geschrieben:(21 Jul 2019, 13:30)

Wenn mann nahezu ununterbrochen die Gleiche Geschwindigkeit fährt hat man keine Energie Fluktuationen. Und was stresst daran ? Und was für eine Abgasproblematik ?



Ja genau. :D Der beste Humor ist doch immer noch der unabsichtliche. Danke dafür !!!

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2256
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Elser » So 21. Jul 2019, 13:44

Ein Terraner hat geschrieben:(21 Jul 2019, 13:31)

Dann erkläre sie mir, Fachlich und Sachlich und polemisiere nicht einfach nur das ich Blind sei.


Such sie dir selbst. Ich tappe nicht in Deine Schleifenfalle.

Fragen nach Argumente stellen - Argumente genannt bekommen - unsinnige Gegenargumente nennen - trotzdem antworten und erklären - der TL-Gegner zieht argumentativ den Kürzeren und fragt dann wieder nach Argumenten - usw. usw.

Elser
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10809
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » So 21. Jul 2019, 13:45

Elser hat geschrieben:(21 Jul 2019, 13:37)

Ja genau. :D Der beste Humor ist doch immer noch der unabsichtliche. Danke dafür !!!

Elser


Entweder du führst jetzt hier Wissenschaftliche und Sachliche Aussagen und Argumente an oder du lässt mich mit deine Trollerei in ruhe. Wenn du nur mit irgendwelchen Buzzwords um dich werfen willst kannst du dir einen Anderen suchen.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2256
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Elser » So 21. Jul 2019, 14:00

Ein Terraner hat geschrieben:(21 Jul 2019, 13:45)

Entweder du führst jetzt hier Wissenschaftliche und Sachliche Aussagen und Argumente an oder du lässt mich mit deine Trollerei in ruhe. Wenn du nur mit irgendwelchen Buzzwords um dich werfen willst kannst du dir einen Anderen suchen.


Wer hier wohl der Troll ist, Du Rasertroll. Die Argumente für eine TL liegen auf der Hand, aber es gibt dazu auch massenhaft wissenschaftliche Argumentationen. Ich kann und will Dich nicht durch das Netz tragen - sorry. Wenn Du sie wirklich wahrnehmen willst: Suchmaschine aussuchen - "Argumente für Tempolimit" eingeben - Enter drücken - lesen. Schaffst du schon - WENN Du willst.

Elser
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10809
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Droht ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Beitragvon Ein Terraner » So 21. Jul 2019, 14:05

Elser hat geschrieben:(21 Jul 2019, 14:00)

Wer hier wohl der Troll ist, Du Rasertroll. Die Argumente für eine TL liegen auf der Hand, aber es gibt dazu auch massenhaft wissenschaftliche Argumentationen. Ich kann und will Dich nicht durch das Netz tragen - sorry. Wenn Du sie wirklich wahrnehmen willst: Suchmaschine aussuchen - "Argumente für Tempolimit" eingeben - Enter drücken - lesen. Schaffst du schon - WENN Du willst.

Elser


Wieso sollte ich mich mit dir noch weiter unterhalten, du willst nur Pöbeln. Du kannst mich jetzt mal gerne haben und "Argumente gegen Tempolimit" googlen du kleiner Klugscheißer.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast