Und die CO2-Steuer wird kommen...

Moderator: Moderatoren Forum 4

fresh_
Beiträge: 47
Registriert: Do 28. Feb 2019, 09:53

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon fresh_ » Sa 20. Jul 2019, 10:44

Jetzt nimmt das tatsächlich Formen an. Klimasteuer/CO2 Steuer. Was wollen die eigentlich noch besteuern? Auf den Liter Sprit ist dich schon Öko und Miberalösteuer zu bezahlen. Wollen die da noch was draufhauen? Sind die drauf? Wer soll das alles bezahlen? Wir natürlich. All die versäumnisse der letzen 30/40/50 Jahre was den Klimaschutz angeht sollen wir bezahlen , weil sich das Klima verändert. Sollen die Papnasen das bezahlen den die sind dafür verantwortlich !!!! Wir zahlen jetzt schon so viele Steuern , haben abgaben ohne Ende und jetzt soll noch eine Klimasteuer kommen. Aber klar mit Klima kann man jetzt viel Geld machen und wir dürfen blechen.
Gen_Y
Beiträge: 186
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:13
Benutzertitel: Liberalitas Bavariae
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Gen_Y » Sa 20. Jul 2019, 11:40

JJazzGold hat geschrieben:(20 Jul 2019, 10:04)



Die ist zwar zu ca. 50-60% gegen eine CO2 Steuer, die sie unmittelbar trifft, aber nachdem man verspricht, das Geld ja wieder zurück zu zahlen, nach welchem System auch immer.


Wie kommen Sie auf die Zahl?

Union, SPD, Linke, Grüne und sogar die Freien Wähler wollen alle eine CO2-Steuer.
AfD und FDP sind dagegen.

Der SPD-Vorschlag ist sogar gar nicht schlecht:

Umweltministerin Schulze schlägt deshalb vor, einen größeren Teil der Einnahmen aus einer CO2-Steuer an die Bürger zurückzugeben. Vorstellbar wäre etwa ein Klimascheck zu Weihnachten - derselbe Betrag für jeden Bürger und jede Bürgerin.

https://www.tagesschau.de/inland/co-zwe ... r-101.html

Wird natürlich nicht passieren, da der Staat nie direkt auszahlt, sondern verrechnet.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36693
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon JJazzGold » Sa 20. Jul 2019, 11:49

Gen_Y hat geschrieben:(20 Jul 2019, 11:40)

Wie kommen Sie auf die Zahl?

Union, SPD, Linke, Grüne und sogar die Freien Wähler wollen alle eine CO2-Steuer.
AfD und FDP sind dagegen.

Der SPD-Vorschlag ist sogar gar nicht schlecht:


https://www.tagesschau.de/inland/co-zwe ... r-101.html

Wird natürlich nicht passieren, da der Staat nie direkt auszahlt, sondern verrechnet.



Es waren bei der letzten Umfrage, TV letzte Woche, über 50%, die sich gegen eine CO2 Steuer aussprachen und da ich mir die genaue Zahl nicht gemerkt habe, habe ich einen Bereich zwischen 50 und 60% genommen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
fresh_
Beiträge: 47
Registriert: Do 28. Feb 2019, 09:53

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon fresh_ » Sa 20. Jul 2019, 11:51

Gen_Y hat geschrieben:(20 Jul 2019, 11:40)

Wie kommen Sie auf die Zahl?

Union, SPD, Linke, Grüne und sogar die Freien Wähler wollen alle eine CO2-Steuer.
AfD und FDP sind dagegen.

Der SPD-Vorschlag ist sogar gar nicht schlecht:


https://www.tagesschau.de/inland/co-zwe ... r-101.html

Wird natürlich nicht passieren, da der Staat nie direkt auszahlt, sondern verrechnet.



Was zurückgeben an den Bürger? Ha ha guter Witz. Jetzt sollen wir weiter gemolken werden! Das ist das einzige Ziel dieser Politik. Eine weitere Geldeinnahme der dumme Bürger soll jetzt den Preis für verfehlte Politik zahlen. Ich hab die schnauze voll von diesem Kasperlestheater in diesem Land. Man sollte sich mal darum kümmern um uns zu entlasten und nicht weiter zu belasten. Aber nein es geht immer weiter.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36693
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon JJazzGold » Sa 20. Jul 2019, 11:53

Teeernte hat geschrieben:(20 Jul 2019, 10:37)

Was hat der "Erzeuger" davon, CO2 eizusparen ? Ob der Pulli aus Colaflaschen (Kunstoff) oder Baumwolle (Feldarbeit Trecker, Dünger) ist... da fragt keine Steuer.

Die meisten Großerzeuger in D sind ja so wieso befreit.

Bleibt "Verbrenner" Heizung und Verkehr.

Meinst Du - die werden auf Windräder und E-Mobile einen CO2 - Produktionsaufschlag für die INTENSIVE Co2 Verbrauchskultur einrichten ?


Oder - der Kühlschrank mit A Plus Plus - bekommt ein CO2 "F" - weil er viel CO2 bei der Produktion brauchte ?

Greenwashing - die Produktionsstrategie die im Moment am MEISTEN Geld abwirft.... selbst wenn der Betrug nur "Bambus-Becher" heißt. ... :D :D :D


Was sind die größten Kostenpunkte eines Haushalts?
Miete, Heizung, Strom, Mobilität.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19244
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Teeernte » Sa 20. Jul 2019, 12:07

JJazzGold hat geschrieben:(20 Jul 2019, 11:53)

Was sind die größten Kostenpunkte eines Haushalts?
Miete, Heizung, Strom, Mobilität.



4 Tage auf Montage (Wohnen Heizung).. Firmenwagen......(5 Tage für die Steuer)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Gen_Y
Beiträge: 186
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:13
Benutzertitel: Liberalitas Bavariae
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Gen_Y » Sa 20. Jul 2019, 12:30

fresh_ hat geschrieben:(20 Jul 2019, 11:51)

Was zurückgeben an den Bürger? Ha ha guter Witz. Jetzt sollen wir weiter gemolken werden! Das ist das einzige Ziel dieser Politik. Eine weitere Geldeinnahme der dumme Bürger soll jetzt den Preis für verfehlte Politik zahlen.


Sie sehen das viel zu eng.
Also ich bin, wie wahrscheinlich die meisten Deutschen, genervt von dem Klimathema. Eine CO2-Steuer wäre deshalb die einfachste Lösung, um die Sache vom Tisch zu bekommen.
Die grüne Fraktion wäre zufrieden und die Normalbürger hätten wieder ihre Ruhe.
Und die paar Schilling bringen uns auch nicht um.
Also bitte schnell umsetzen.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Sören74 » Sa 20. Jul 2019, 12:31

"Wie aus einer Befragung durch das Institut YouGov für das „Handelsblatt“ vom Dienstag hervorgeht, sprechen sich derzeit 55 Prozent der Bundesbürger für eine Steuer auf CO2 aus, 39 Prozent lehnen das ab."

https://www.welt.de/politik/article1965 ... teuer.html
fresh_
Beiträge: 47
Registriert: Do 28. Feb 2019, 09:53

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon fresh_ » Sa 20. Jul 2019, 14:28

Gen_Y hat geschrieben:(20 Jul 2019, 12:30)

Sie sehen das viel zu eng.
Also ich bin, wie wahrscheinlich die meisten Deutschen, genervt von dem Klimathema. Eine CO2-Steuer wäre deshalb die einfachste Lösung, um die Sache vom Tisch zu bekommen.
Die grüne Fraktion wäre zufrieden und die Normalbürger hätten wieder ihre Ruhe.
Und die paar Schilling bringen uns auch nicht um.
Also bitte schnell umsetzen.



Genau die paar Schilling. Ich wohne auf dem Dorf, brauche jeden Tag mein Auto, Spritpreise werden sich erhöhen. Aber e die paar Schilling klar. Sollen sie es einführen aber dann Öko oder Mineralölsteuer abschaffen. Die kriegen den rachen nicht voll. Miete bezahlen wir 1100 , auf ein Auto sind wir angewiesen. Es verdient nicht jeder gemeinsam 4000 Euro Netto oder mehr. Dann kommen die jetzt noch mit sowas. Die grünen sind doch sowieso nicht ganz sauber. Die wollen dies das und jenes. Aber egal hauptsache unsere Politiker fahren täglich mitm dicken A8 , fliegen ständig und bezahlen nix. Aber das ist "demokratie". Uns fragt man garnicht.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Sören74 » Sa 20. Jul 2019, 15:34

fresh_ hat geschrieben:(20 Jul 2019, 14:28)

Genau die paar Schilling. Ich wohne auf dem Dorf, brauche jeden Tag mein Auto, Spritpreise werden sich erhöhen. Aber e die paar Schilling klar. Sollen sie es einführen aber dann Öko oder Mineralölsteuer abschaffen. Die kriegen den rachen nicht voll. Miete bezahlen wir 1100 , auf ein Auto sind wir angewiesen.


In welchem Dorf ohne Anschluss am öffentlichen Nahverkehr und bei welcher Wohnfläche bezahlt man 1.100 Euro Miete?
Maikel
Beiträge: 425
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:44

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Maikel » Sa 20. Jul 2019, 16:23

fresh_ hat geschrieben:(20 Jul 2019, 10:44)

Jetzt nimmt das tatsächlich Formen an. Klimasteuer/CO2 Steuer. Was wollen die eigentlich noch besteuern? Auf den Liter Sprit ist dich schon Öko und Miberalösteuer zu bezahlen. Wollen die da noch was draufhauen?

Mich stört auch vieles an der geplanten CO2-Steuer, aber mal pragmatisch gedacht:

Ich wundere mich schon länger, daß es seit der sogenannten Öko-Steuer von Rot-Grün keinerlei Erhöhung der Steuern auf den Sprit mehr gab (von der MWSt. mal abgesehen).
Aus früheren Jahrzehnten erinnere ich ziemlich regelmäßige Anhebungen der Mineralölsteuer. Wikipedia bestätigt meine Erinnerung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Energiesteuergesetz_(Deutschland)#Mineralöl-_bzw._Energiesteuersätze_in_Deutschland_(1939_bis_heute)
(In der Tabelle ist die sogenannte Öko-Steuer von 1999 bis 2003 eingearbeitet)

Die letzte Erhöhung war also Anfang 2003, das ist über 16 Jahre her; in der Zeit hatten wir eine allgemeine Inflation von geschätzt 25%. Dazu kommt, daß die Autos tendenziell weniger Sprit brauchen, man also je km weniger Steuern zahlt.
Ein Großteil der geplanten CO2-Steuer auf den Sprit wird also gerade mal die Inflation ausgleichen.

Das heißt aber umgekehrt auch, daß die geplante CO2-Steuer in der Realität kaum jemanden vom Autofahren abhalten wird. Dazu bietet einem das Auto viel zu viele nicht-finanzielle Vorteile.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36693
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon JJazzGold » Sa 20. Jul 2019, 18:10

Sören74 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 12:31)

"Wie aus einer Befragung durch das Institut YouGov für das „Handelsblatt“ vom Dienstag hervorgeht, sprechen sich derzeit 55 Prozent der Bundesbürger für eine Steuer auf CO2 aus, 39 Prozent lehnen das ab."

https://www.welt.de/politik/article1965 ... teuer.html


“Eine CO2-Steuer auf fossile Brennstoffe wie Benzin, Diesel, Gas oder Heizöl wird aber unverändert von einer klaren Mehrheit (59 Prozent) abgelehnt. Anders sieht es bei Flugtickets aus. Hier fänden 71 Prozent eine deutlich höhere Steuer gut.“

https://amp.zdf.de/nachrichten/heute/zd ... s-100.html
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Ger9374

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Ger9374 » Sa 20. Jul 2019, 18:48

Dabei sind das Nur mehreinnahmen für den fiskus. So gut wie niemand kommt da kostenneutral raus .Für mich Nur sinnvoll wenn davon aufgeforstet wird oder Biotope angelegt ect.
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1821
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Gruwe » So 21. Jul 2019, 18:13

Ger9374 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 18:48)

Dabei sind das Nur mehreinnahmen für den fiskus. So gut wie niemand kommt da kostenneutral raus .Für mich Nur sinnvoll wenn davon aufgeforstet wird oder Biotope angelegt ect.


Du hast verlässliche Daten, dass eine CO2-Steuer zu höheren fiskalischen Einnahmen, unter Einbezug der Wirkung dieser Steuer auf die Bemessungsgröße, führt?
Ger9374

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Ger9374 » So 21. Jul 2019, 20:01

Gruwe hat geschrieben:(21 Jul 2019, 18:13)

Du hast verlässliche Daten, dass eine CO2-Steuer zu höheren fiskalischen Einnahmen, unter Einbezug der Wirkung dieser Steuer auf die Bemessungsgröße, führt?



Erfahrungen aus anderen Staaten!
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1821
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Gruwe » So 21. Jul 2019, 20:25

Ger9374 hat geschrieben:(21 Jul 2019, 20:01)

Erfahrungen aus anderen Staaten!


Andere Staaten sind irrelevant! Andere Staaten haben andere Besteuerungen, Besteuerungssysteme, Besteuerungslast und weitere andere ökonomische Größen! Insofern ist das Argument natürlich nicht brauchbar.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3732
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Skeptiker » So 21. Jul 2019, 20:57

Es ergibt sich offensichtlich ein interessantes Bild, wer durch Flugreisen den meisten Dreck in die Luft bläst. Auch wer davon am wenigsten produziert ist interessant zu sehen.
Denn Grünen-Wähler fliegen von allen Befragten am häufigsten. Wie „Der Tagesspiegel“ berichtet, antworteten 46 Prozent von ihnen auf die Frage „Ich bin in den letzten 12 Monaten geflogen“, mit „Ja“. Dicht gefolgt von den Anhängern der FDP (45 Prozent) und CDU (40 Prozent). AfD-Wähler gaben mit 26 Prozent hingegen an, am seltensten zu fliegen.
„Flugscham“ plagt Grünen-Wähler
Dafür werden die Grünen für ihre Reiselust auch am meisten von einem schlechten Gewissen, sogenannter „Flugscham“, geplagt. Die Frage „Beim Fliegen habe ich aus Klimaschutzgründen ein richtig schlechtes Gewissen“ beantworteten 58 Prozent der Grünen-Wähler mit ja. Sechs Prozent mehr als bei den Anhängern der SPD, die mit 52 Prozent auf Platz zwei liegen. Auch bei dieser Frage rangieren die AfD-Wähler auf dem letzten Platz mit 31 Prozent.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 45906.html

Aber wenn sie sich so dafür schämen, warum tuen sie es dann? Ist die Reiselust vielleicht eine Reisesucht? Eine Sucht ist ja u.A. auch dadurch definiert zu wissen, dass etwas nicht richtig ist, dennoch nicht davon ablassen zu können. Das macht ein wenig einen solchen Eindruck.

Ist das also die Ursache für den Druck CO2-Steuern einzuführen? Muss die Gesellschaft Buße tun für die Sünden der Priester?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Sören74 » So 21. Jul 2019, 22:43

Das verwundert mich jetzt allerdings nicht so besonders, dass die AfD-Wähler seltener im Ausland sind. Sonst müsste man ja Vorurteile aufgeben. ;) Ja, das ist richtig, im Schnitt fliegen Grünen-Wähler am meisten. Wenn man so will ist das auch für viele Wähler eine Art Green-Washing. Ich finde das sogar spannend zu beobachten, wie die Grünen-Wählerschaft beispielsweise eine Kerosin-Steuer aufnehmen wird.

Skeptiker hat geschrieben:Muss die Gesellschaft Buße tun für die Sünden der Priester?


Welche Priester?
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3732
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Skeptiker » So 21. Jul 2019, 23:12

Sören74 hat geschrieben:(21 Jul 2019, 22:43)
Das verwundert mich jetzt allerdings nicht so besonders, dass die AfD-Wähler seltener im Ausland sind. Sonst müsste man ja Vorurteile aufgeben. ;) Ja, das ist richtig, im Schnitt fliegen Grünen-Wähler am meisten. Wenn man so will ist das auch für viele Wähler eine Art Green-Washing. Ich finde das sogar spannend zu beobachten, wie die Grünen-Wählerschaft beispielsweise eine Kerosin-Steuer aufnehmen wird.

Welche Priester?

Die Priester sind natürlich eine Metapher. Grüne treten eben oft mit einer moralisch überhöhten Position auf und lesen den Menschen damit sinnbildlich die Leviten. Wenig passend, wenn man dann aber selber der größte "Sünder" ist.

Letztendlich ist es mE durchaus notwendig Maßnahmen zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu ergreifen - je globaler einheitlich, umso besser. Auch ich lasse mich mal überraschen wie die Wählerschaft der Grünen die eigenen Auflagen annehmen wird. Ich denke solange es nicht weh tut, ist alles gut. Wenn aber die ersten merken, dass es wirkliche Einschnitte wären, dann würde sich eben zeigen ob die Position aktuell durch den bequemen erhobenen Zeigefinger den anderen gegenüber motiviert war, oder ob es die Einsicht in die Notwendigkeiten war. Ich vermute mal, dass der eine oder andere sich da genauso egoistisch zeigen wird, wie es "die anderen" heute schon tun. Dann verzichtet man vielleicht lieber auf die moralische Erhabenheit, als auf den Indienurlaub mit Selbsterkenntnisseminar.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Sören74 » So 21. Jul 2019, 23:21

Skeptiker hat geschrieben:(21 Jul 2019, 23:12)

Die Priester sind natürlich eine Metapher. Grüne treten eben oft mit einer moralisch überhöhten Position auf und lesen den Menschen damit sinnbildlich die Leviten. Wenig passend, wenn man dann aber selber der größte "Sünder" ist.


Ich will jetzt nicht pingelig sein, aber sprichst Du jetzt von Grünen-Wähler oder von Mitgliedern? Denn die Studie bezog sich auf die Wähler.

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast