LeistungsGedanke

Moderator: Moderatoren Forum 7

Mendoza
Beiträge: 237
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon Mendoza » Mi 17. Jul 2019, 12:16

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:40)
...eben nicht dagegen für ganz leistungslos für Erben, Spekulanten, Lottogewinner.


BGE-Empfänger hast du vergessen- wobei ...ok... die gibts ja noch nicht.
Alpha Centauri
Beiträge: 5193
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 17. Jul 2019, 12:22

Mendoza hat geschrieben:(17 Jul 2019, 12:16)

BGE-Empfänger hast du vergessen- wobei ...ok... die gibts ja noch nicht.


Eben über diese" leistungslose" Einkommen regt sich ( anders als bei BGE-keiner auf oder kommt der Gerechtigkeit- oder Leistungsprinzip Keule,denn dass gilt in diesen Fällen ja auch nicht
lili
Beiträge: 3423
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon lili » Mi 17. Jul 2019, 12:25

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2019, 12:22)

Eben über diese" leistungslose" Einkommen regt sich ( anders als bei BGE-keiner auf oder kommt der Gerechtigkeit- oder Leistungsprinzip Keule,denn dass gilt in diesen Fällen ja auch nicht


Das sagt dir doch, dass sie selber ihre Überzeugung mit der Leistung gar nicht ernst nehmen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Mendoza
Beiträge: 237
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon Mendoza » Mi 17. Jul 2019, 13:07

Wenn ihr nichts von Eigenleistung haltet, setzt euch eben auf die Couch und wartet dort so lange bis das BGE kommt.
Trifels
Beiträge: 782
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 18:24

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon Trifels » Mi 17. Jul 2019, 13:57

lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 12:25)

Das sagt dir doch, dass sie selber ihre Überzeugung mit der Leistung gar nicht ernst nehmen.


Der Post und der Post :

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:40)

So ist es. " Leistung muss sich lohnen" der alte FDP Slogan hält dem Realitätstest nicht stand , für einen Pfleger, Paketzusteller, Wachmann, Friseur, Lageristen, Erzieher, Sozialarbeiter, Bäcker , Fleischer usw lohnt sich rein finanziell gesehen Leistung eben nicht dagegen für ganz leistungslos für Erben, Spekulanten, Lottogewinner.


zeigen, dass bei den Erzähler dort von Leistung und Leistungserbringen keine Ahnung vorherrscht.

Erben = Leistung wurde von Erblasser erbracht. Leistungsgedanke dahinter -> Weitergabe des Ertrag aus Leistung an Nachfolger/Erbe

Spekulation = Leitungserbringung durch Schaffung notwendiges Kapital als Grundlage und Einsatz von geistiger Leitung zu dessen Mehrung

Lottogewinner = Glück/Wagnis. Wer Leistung und Glück in einen Topf wirft ist in der Leistungsdebatte = ein Tropf.
Denkanstoß. Gesicherte Quelle/Info -> take it or leave it.
lili
Beiträge: 3423
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon lili » Mi 17. Jul 2019, 14:05

Trifels hat geschrieben:(17 Jul 2019, 13:57)

Der Post und der Post :



zeigen, dass bei den Erzähler dort von Leistung und Leistungserbringen keine Ahnung vorherrscht.

Erben = Leistung wurde von Erblasser erbracht. Leistungsgedanke dahinter -> Weitergabe des Ertrag aus Leistung an Nachfolger/Erbe

Spekulation = Leitungserbringung durch Schaffung notwendiges Kapital als Grundlage und Einsatz von geistiger Leitung zu dessen Mehrung

Lottogewinner = Glück/Wagnis. Wer Leistung und Glück in einen Topf wirft ist in der Leistungsdebatte = ein Tropf.




Es kommt aber auf das Glück und auf das Verkaufsgeschick an um Erfolg zu haben.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16205
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon Dark Angel » Mi 17. Jul 2019, 20:35

lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 14:05)

Es kommt aber auf das Glück und auf das Verkaufsgeschick an um Erfolg zu haben.

Nöö, es kommt darauf an, etwas anzubieten was a) von vielen benötigt wird (Angebot und Nachfrage) und/oder b) etwas anzubieten, was offensichtliche Erleichterungen, Zeitersparnis mit sich bringt - auf alle Fälle etwas, womit Bedürfnisse befriedigt werden.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
lili
Beiträge: 3423
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon lili » Mi 17. Jul 2019, 21:30

Dark Angel hat geschrieben:(17 Jul 2019, 20:35)

Nöö, es kommt darauf an, etwas anzubieten was a) von vielen benötigt wird (Angebot und Nachfrage) und/oder b) etwas anzubieten, was offensichtliche Erleichterungen, Zeitersparnis mit sich bringt - auf alle Fälle etwas, womit Bedürfnisse befriedigt werden.


Richtig und da bringt es nichts so viel zu schuften, wenn am Ende nichts dabei raus kommt.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16205
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon Dark Angel » Mi 17. Jul 2019, 22:12

lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 21:30)

Richtig und da bringt es nichts so viel zu schuften, wenn am Ende nichts dabei raus kommt.

Meine Antwort bezog sich auf diese Aussage:
"Es kommt aber auf das Glück und auf das Verkaufsgeschick an um Erfolg zu haben."

Hat mit Glück haben nichts zu tun, mit Verkaufsgeschick nur sehr bedingt - dafür umso mehr mit Wissen, mit Analyse bzw analytischen Denken und mit Beobachtung.
Leistung bedeutet immer noch zielgerichtete, erbebnisorientierte Arbeit.
Ohne Sinn und Verstand drauflos zu wurschteln/zu schuften - selbst mit noch so viel Einsatz von Körperkraft und Zeit ist halt keine Leistung.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
VaterMutterKind

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 17. Jul 2019, 22:23

lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 21:30)

Richtig und da bringt es nichts so viel zu schuften, wenn am Ende nichts dabei raus kommt.


Schmarotzer werden in Deutschland durchgefüttert. Mehr braucht man aber auch nicht zu erwarten. Luxus gibt es für Faulheit nicht.
lili
Beiträge: 3423
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon lili » Mi 17. Jul 2019, 22:27

Dark Angel hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:12)

Meine Antwort bezog sich auf diese Aussage:
"Es kommt aber auf das Glück und auf das Verkaufsgeschick an um Erfolg zu haben."

Hat mit Glück haben nichts zu tun, mit Verkaufsgeschick nur sehr bedingt - dafür umso mehr mit Wissen, mit Analyse bzw analytischen Denken und mit Beobachtung.
Leistung bedeutet immer noch zielgerichtete, erbebnisorientierte Arbeit.
Ohne Sinn und Verstand drauflos zu wurschteln/zu schuften - selbst mit noch so viel Einsatz von Körperkraft und Zeit ist halt keine Leistung.


Doch weil du ja nicht weißt ob das was du verkaufst Erfolg hat. Du gehst quasi ins Risiko. Verlangt ihr dass denn nicht, dass er drauflos wurschelt? Wenn nicht jeder diese ,,Leistung" erbringen kann, wieso wird dass dann von jedem verlangt?
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 3423
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon lili » Mi 17. Jul 2019, 22:28

VaterMutterKind hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:23)

Schmarotzer werden in Deutschland durchgefüttert. Mehr braucht man aber auch nicht zu erwarten. Luxus gibt es für Faulheit nicht.


Andere haben doch auch den Luxus und schmarotzen sich nach oben. Das stört euch komischerweise nicht. Merkwürdig...
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
VaterMutterKind

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 17. Jul 2019, 22:29

lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:27)

Doch weil du ja nicht weißt ob das was du verkaufst Erfolg hat. Du gehst quasi ins Risiko. Verlangt ihr dass denn nicht, dass er drauflos wurschelt? Wenn nicht jeder diese ,,Leistung" erbringen kann, wieso wird dass dann von jedem verlangt?


Wer nicht verhungern und unter der Brücke pennen will, der sollte von sich aus auf die Idee kommen, dass er etwas dagegen tut. Nicht überall gibt es einen Sozialstaat wie in Deutschland.
VaterMutterKind

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 17. Jul 2019, 22:30

lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:28)

Andere haben doch auch den Luxus und schmarotzen sich nach oben. Das stört euch komischerweise nicht. Merkwürdig...


Mich stören die Hartzer auch nicht. Warum sollten die mich stören?
lili
Beiträge: 3423
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon lili » Mi 17. Jul 2019, 22:30

VaterMutterKind hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:29)

Wer nicht verhungern und unter der Brücke pennen will, der sollte von sich aus auf die Idee kommen, dass er etwas dagegen tut. Nicht überall gibt es einen Sozialstaat wie in Deutschland.


Was soll er denn tun?
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
VaterMutterKind

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 17. Jul 2019, 22:31

lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:30)

Was soll er denn tun?


Arbeiten.
lili
Beiträge: 3423
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon lili » Mi 17. Jul 2019, 22:31

VaterMutterKind hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:30)

Mich stören die Hartzer auch nicht. Warum sollten die mich stören?


Hast du die nicht gemeint? Oder wen meinst du mit Schmarotzer?
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 3423
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon lili » Mi 17. Jul 2019, 22:32

VaterMutterKind hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:31)

Arbeiten.


Wir haben doc gerade geklärt, dass Arbeiten ja nicht unbedingt Leistung bedeutet.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
VaterMutterKind

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 17. Jul 2019, 22:33

lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:31)

Hast du die nicht gemeint? Oder wen meinst du mit Schmarotzer?


Ja, ich habe die arbeitsunwilligen Hartzer gemeint. Aber die stören mich nicht. Ich nenne sie nur beim Namen. Solche Schmarotzer muss ein Sozialstaat aushalten.
lili
Beiträge: 3423
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: LeistungsGedanke

Beitragvon lili » Mi 17. Jul 2019, 22:35

VaterMutterKind hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:33)

Ja, ich habe die arbeitsunwilligen Hartzer gemeint. Aber die stören mich nicht. Ich nenne sie nur beim Namen. Solche Schmarotzer muss ein Sozialstaat aushalten.


Aha alles Klar....
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner

Zurück zu „70. Philosophie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast