Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4949
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Jul 2019, 02:55

unity in diversity hat geschrieben:(15 Jul 2019, 01:51)

Seeleute können schwimmen, aber wenn ein Schlauchboot beim Rettungsversuch kentert, ist das auch ein GAU.
Zunächst bekommt jedes Schlauchboot Schlagseite, weil jeder zu erst gerettet werden will, das war es dann. Wie viele dabei umgekommen sind, gehört wohl zu den bestgehüteten Geheimnissen der privaten "Seenotretter".




Die NGO's müssen verboten werden.
Lybien und Italien (Europa) sollten das wieder übernehmen . Die Geretteten dann nach Afrika überführt werden.
Europa ist damit seiner Pflichten enthoben!
Wenn etwas dagegen spricht ausser hehrem Humanismus und falscher Moral belehrt mich, bin offen für Kritik.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8416
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon unity in diversity » Mo 15. Jul 2019, 04:05

Rackete will, daß Klimaflüchtlinge aufgenommen werden:
https://m.bild.de/politik/inland/politi ... obile.html
Ein Klimaflüchtling zu sein, kann jeder von sich behaupten.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4949
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Jul 2019, 04:18

unity in diversity hat geschrieben:(15 Jul 2019, 04:05)

Rackete will, daß Klimaflüchtlinge aufgenommen werden:
https://m.bild.de/politik/inland/politi ... obile.html
Ein Klimaflüchtling zu sein, kann jeder von sich behaupten.




Die jawohl am meisten betroffenen werden wieder bewusst diskriminiert, typisch Humanistisch verkappte Piratentussi!!
WAS IST MIT DEN EISBÄREN, wenn jemand unter der Klimaveränderung leidet dann die,
denen geht der Arsch nämlich auf Grundeis;-)
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8416
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon unity in diversity » Mo 15. Jul 2019, 04:30

Zu warm, zu kalt, zu feucht, zu trocken...
Das Asylverfahren geht dann natürlich sehr schnell und das Ergebnis kann nur ein Bleiberecht sein.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4949
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Jul 2019, 04:41

unity in diversity hat geschrieben:(15 Jul 2019, 04:30)

Zu warm, zu kalt, zu feucht, zu trocken...
Das Asylverfahren geht dann natürlich sehr schnell und das Ergebnis kann nur ein Bleiberecht sein.



Rackete ist ein typisches Produkt ihrer Zeit!
Sie versucht ihre Vorstellungen anderen aufzuzwingen.Medien und Meinungsmanipulation ihre mittel.
Sarah Wagenknecht für arme!
Polarisierend bis an die Schmerzgrenze .
Die wird schmerzhaft erfahren müssen das ihre Meinung nach den ersten Wochen ihrer
Popularität keinen Schwanz mehr intressiert.
Deutschland und Europa hätten eine historische Verantwortung aus der Kolonialzeit, darum sollten Klimaflüchtlinge
aufgenommen werden.Zusätzlich 500.000 Flüchtlinge aus Lybieschen lagern. Die muss zum arzt.
Zuletzt geändert von Ger9374 am Mo 15. Jul 2019, 05:58, insgesamt 1-mal geändert.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8416
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon unity in diversity » Mo 15. Jul 2019, 05:56

Klimanotstand, Feinstaubalarm soweit das Auge blicken kann.
Wem will man so etwas zumuten, die Dauergäste werden bestimmt schreiend davonlaufen, wenn sie das bemerken.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11752
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon odiug » Mo 15. Jul 2019, 06:56

VaterMutterKind hat geschrieben:(15 Jul 2019, 00:56)

Ich weiss ja nicht wen du so wählst, aber ich wähle keine Rechtsradikalen.

Und man macht die Welt nicht besser, in dem man Menschen im Mittelmeer absaufen lässt. Und wenn du der Meinung bist, dass die Menschen in Afrika verrecken, dann solltest du so konsequent sein und eine Überführung von zig Millionen Afrikanern nach Europa fordern, anstatt ein System zu unterstützen, bei dem es ein par Auserwählte nach Europa schaffen, Tausende im Mittelmeer absaufen und der Rest in den afrikanischen Ländern bleiben muss, also deiner Meinung nach verrecken.

Deine Empörung ist pure Heuchelei. Also hör auf so zu tun als wärest du hier irgendwie moralisch erhaben. Das bist du nicht.

Nein ... natürlich nicht ... igitt, Rechtspopulisten ... nein nein nein ... ich doch nicht.
Nur zu behaupten, dass die heutigen Rechtspopulisten die Mitte von früher vertreten, und damit Kohl oder Schröder zu unterstellen, sie würden die Politik eines Gauland oder gar Höcke vertreten ... das wird man ja doch wohl noch behaupten dürfen, ohne gleich der Sympathie mit Rechtspopulisten verdächtigt zu werden.
Und hier ist the bummer: Nein ... darf man nicht behaupten !
Man kann die Rechtspopulisten nicht gleichsetzen mit Politikern der demokratischen Mitte, ohne rechtspopulistische Positionen zu relativieren und zu legitimieren.
Wer das tut, der outet sich als Sympathisant der Rechtspopulisten ... auch wenn er behauptet, sie gar nicht zu wählen.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Nightrain
Beiträge: 1076
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Nightrain » Mo 15. Jul 2019, 07:07

unity in diversity hat geschrieben:(15 Jul 2019, 04:05)

Rackete will, daß Klimaflüchtlinge aufgenommen werden:
https://m.bild.de/politik/inland/politi ... obile.html
Ein Klimaflüchtling zu sein, kann jeder von sich behaupten.



Naja dumm wie Brot aber das hatte ich schon vermutet.
Fakenews: "Wir hören von einer halben Million Menschen, die in den Händen von Schleppern sind oder in libyschen Flüchtlingslagern, die wir rausholen müssen."

Fakten:
Eine halbe Million Migranten versucht in Libyen über Jobs genügend Geld anzusparen, um die nächste Etappe der Wunschroute nach Europa bezahlen zu können.
"Gleiches gilt in Deutschland für AfD und Pegida. Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen." (Michael Wolffsohn)
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2960
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 15. Jul 2019, 07:44

Julian hat geschrieben:(14 Jul 2019, 19:24)

Schön wär's. Nein, es sind trotzdem vor allem Ungebildete, die von außerhalb Europas nach Deutschland kommen. Wer etwas drauf hat, geht nach USA, Kanada, Australien etc.

Mangelnder Bildung könnte man ggf. noch abhelfen. Leider aber habe ich - das ist meine persönliche Erfahrung - schon festgestellt, dass manuelle Arbeit und nicht-akademische Ausbildungswege von vielen Ankömmlingen nicht gerade geschätzt werden. Viele wollen studieren und im weißen Hemd herumlaufen; eine manuelle Arbeit, etwa das Handwerk, wird als ehrlos gesehen.


Erstaunlich welches Insider Wissen du an den Tag legst.

Welche empirische Daten liegen dir vor, das "Die die etwas drauf haben" zu uns kommen, bzw Canada und USA?

Und das "sie" manuelle Arbeit scheuen" weil es als ehrlos angesehen wird?

Komisch bei uns im shopping centre schieben Sudanesen die Einkaufs Trolleys vom Parkplatz zurueck zum Supermarkt. Das muessen alles ehrlose Sudanesen sein. Ach ja kein Otto Normal Australier wuerde einen solchen Scheiss Job machen. Lieber Stuetze kassieren. Ist wohl nicht anders als bei euch. Nun wer ist hier ehrlos?
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2960
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 15. Jul 2019, 07:48

unity in diversity hat geschrieben:(15 Jul 2019, 04:05)

Rackete will, daß Klimaflüchtlinge aufgenommen werden:
https://m.bild.de/politik/inland/politi ... obile.html
Ein Klimaflüchtling zu sein, kann jeder von sich behaupten.


Heisst das, das wenn es bei uns zu heiss wird ich bei ihr wohnen darf?
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4949
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Jul 2019, 08:35

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(15 Jul 2019, 07:48)

Heisst das, das wenn es bei uns zu heiss wird ich bei ihr wohnen darf?



Nur wenn dich die anwesende Reporterin des ÖR nicht stört. Ist ein Dauergast;-)
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25511
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Cobra9 » Mo 15. Jul 2019, 08:51

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(15 Jul 2019, 07:48)

Heisst das, das wenn es bei uns zu heiss wird ich bei ihr wohnen darf?



Ob Du das willst ist die andere Frage :p Die Dame ist etwas unrealistisch. Weil mittlerweile sollte sogar zu der Dame durchgedrungen sein das auch Europas die Probleme kriegen wird. Holland versucht bestimmt nicht ohne Grund sich zu rüsten. Wohin flieht man den dann.....tzzz
Zuletzt geändert von Cobra9 am Mo 15. Jul 2019, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14756
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Keoma » Mo 15. Jul 2019, 08:54

unity in diversity hat geschrieben:(15 Jul 2019, 04:05)

Rackete will, daß Klimaflüchtlinge aufgenommen werden:
https://m.bild.de/politik/inland/politi ... obile.html
Ein Klimaflüchtling zu sein, kann jeder von sich behaupten.


Sieht man wieder, was das für ein romantischer Trampel ist.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Senexx » Mo 15. Jul 2019, 08:58

Das Interview der Rackete ist sehr erhellend. Hoffentlich bekommen das die italienischen Strafverfolgungsbehörden zur Kenntnis.

Es dokumentiert die Rolle, welche die NGO-Schlepper im Geflecht des Gutmenschen-Netzwerkes spielen.

Bei Demos von Linken und Grünen ist es ja inzwischen Usus, dass das Gros der Demonstranten scheinbar "friedlich" bleibt, aber fast immer mischen der Schwarze Block oder andere Aktivisten mit, die die Schmutzarbeit machen, den Frontkampf bestreiten. Gut geschützt und eingebettet in die Masse der "friedlichen" Demonstranten.

So auch hier. Aktivisten wie die Seawatcherin gehören zur Fronttruppe der Immigrationsbewegung. Sie schlagen die Brechen und reißen Lücken in den Rechtsstaat. Sie sind das Äquivalent zum Schwarzen Block. Hoffen wir mal, dass der italienische Rechtsstaat nicht kleinbei gibt.

Da die Justiz aber von den "roten Togen" beherrscht wird, ist das gut möglich.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Mendoza
Beiträge: 225
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Mendoza » Mo 15. Jul 2019, 09:14

Keoma hat geschrieben:(15 Jul 2019, 08:54)

Sieht man wieder, was das für ein romantischer Trampel ist.


Mit Verlaub, die Dame hat 'nen Sockenschuss. Selbst wenn Europa alle aufnehmen würde, wären die Lager nach einem Jahr wieder voll.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14756
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Keoma » Mo 15. Jul 2019, 09:17

Mendoza hat geschrieben:(15 Jul 2019, 09:14)

Mit Verlaub, die Dame hat 'nen Sockenschuss. Selbst wenn Europa alle aufnehmen würde, wären die Lager nach einem Jahr wieder voll.


Noch voller.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Geribaldi

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Geribaldi » Mo 15. Jul 2019, 09:21

Da ich das hier noch nicht gesehen habe:

https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... ea-watch3/

Handelte es sich bei der ganzen Fahrt der Sea-Watch bis hin zur Verhaftung der Kapitänin etwa um nichts weiter als ein geniales Propagandastück? Immer mehr deutet zumindest darauf hin. Seit der Freitagssendung des ARD-Magazins ist bekannt, dass die beiden „Panorama“-Reporter Nadia Kailouli und Jonas Scheijäg die ganze Zeit über an Bord der „Sea Watch 3“ waren – und zwar vom ersten Moment ihres Ablegens in Sizilien bis zur Festnahme Carola Racketes auf Lampedusa. Rückschauend gleicht die gesamte Aktion einer Inszenierung – wohl mit dem von vornherein geplanten Ziel, um jeden Preis auf Konfrontation mit den italienischen Behörden zu gehen.


Von der Quelle mag man halten was man will. Da man sich dort aber nur auf den Beitrag der Sendung bezieht, dürften inhaltlich eher wenige Probleme auftauchen.
Als hätten ein paar Leute direkt gesagt, dass das ganze mit der ja viel zu offensichtlich war und die 14 Tage schippern vor Lampedusa Blödsinn, außer man wolle aufmerksamkeit...
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35934
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon JJazzGold » Mo 15. Jul 2019, 09:21

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14756
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Keoma » Mo 15. Jul 2019, 09:29



Und solche sozialromantiker, die offenbar jeden Bezug zu Realität verloren haben, bekommen bei euch auch noch vermehrten Zulauf.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Senexx » Mo 15. Jul 2019, 09:32

Sie werden damit durchkommen.

Die Zivilgesellschaft ist mittlerweile zu schwach, um sich zu wehren.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste