Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14443
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Keoma » Do 11. Jul 2019, 16:34

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:15)

Warum, DU bist es, der hier Fundamentalisten ins Spiel brachte. DEINE Definition ist hier Thema der Diskussion, nicht die Feigheit, selbst mal Aussagen deutlich zu machen und dann andere in sprachliche Fallen zu locken. Also mal raus mit DEINER Definition.


Ich habe die Fundamentalismusstudie ins Spiel gebracht, wer zu blöd ist, sie zu lesen oder zu verstehen, braucht sich nicht an mir zu reiben.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4945
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Vongole » Do 11. Jul 2019, 16:36

Bremer hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:28)

Sorry, eben erst gelesen. Warum sollte der afrikanische Wassertraeger edler sein als die deutsche Altenpfleger, die aus reinem Eigennutz in die Schweiz auswandern?


Warum edler? Wenn Wasserträger gesucht werden, kann er gerne auch aus reinem Eigennutz auswanderen.
Der deutsche Altenpfleger wird nämlich auch nur dann in der Schweiz arbeiten können, wenn dort Bedarf besteht.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57797
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon zollagent » Do 11. Jul 2019, 16:36

Ger9374 hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:30)

Ich verfolge interessiert deine Beiträge in denen du dich den ständigen verbalen Angriffen der Selbstverliebten Moralpolizei ausgesetzt siehst. Das entlockt mir dann ab und zu ein paar aufmunternde Sätze um dich dabei zu unterstützen weiterhin deinen
normalen Menschenverstand zu nutzen. Deine Ideen und die berechtigte Kritik
am momentanen Kurs in diesem Land
nötigen mir Respekt ab.Bist halt kein Duckmäuser;-))

Nein, ist er nicht. Dafür aber jemand, der so wie du Theorien vertritt, die allen Errungenschaften der westlichen Zivilisation Hohn sprechen. Und ich bin sogar (fast) sicher, daß du gar nicht weißt, wovon ich spreche. Enttäusch mich, bitte!
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4945
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Vongole » Do 11. Jul 2019, 16:37

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:33)

Vom Regen in die Traufe. Warum sollte man dann im Regen bleiben?


Lies diesen Satz besser noch mal nach.
Bremer
Beiträge: 1500
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Bremer » Do 11. Jul 2019, 16:38

Vongole hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:32)

Gute Güte, vielleicht wäre es Ihnen möglich, in meine Antworten nichts hinein zu interpretieren, was ich nicht geschrieben habe?
Den Altenpfleger habe nicht ich angeführt, sondern Sie.
Was ist an diesem Satz so unverständlich?

Dass man dazu bestimmte Qualifikationen mitbringen muss, ist wohl selbstverständlich.

Ja, der Ungelernte kann es versuchen, und was hat er dann erreicht bis zum Zwangsrückflug?

Sie haben geschrieben, der afrikanische Altenpfleger ist willkommen. Die Betonung lag dabei sicher nicht auf afrikanisch.
Meiner Meinung nach hat jeder Mensch das Recht, sein Glück woanders zu suchen, wenn ihm die Heimat keine Chance auf ein Leben nach seinen Vorstellungen bietet. Wenn es schief geht, hat er es zumindest versucht.
Mut zum Risiko nennt man das.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57797
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon zollagent » Do 11. Jul 2019, 16:39

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:34)

Ich habe die Fundamentalismusstudie ins Spiel gebracht, wer zu blöd ist, sie zu lesen oder zu verstehen, braucht sich nicht an mir zu reiben.

Ich reibe mich nicht an dir, würde mir nie einfallen. :D DU wolltest doch 60 % der Flüchtlinge zu Fundamentalisten stempeln. Da wäre es doch nützlich, zu erfahren, wie du Fundamentalismus definierst. Statt dessen kommen nur Patzigkeiten. Also doch nur von irrationalen Emotionen getrieben?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Bremer
Beiträge: 1500
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Bremer » Do 11. Jul 2019, 16:40

Vongole hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:36)

Warum edler? Wenn Wasserträger gesucht werden, kann er gerne auch aus reinem Eigennutz auswanderen.
Der deutsche Altenpfleger wird nämlich auch nur dann in der Schweiz arbeiten können, wenn dort Bedarf besteht.

Der Bedarf in der Schweiz besteht eben nicht. Die Deutschen dort sind die Polen Deutschlands, die unter Tarif arbeiten und überhaupt nicht gern gesehen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14443
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Keoma » Do 11. Jul 2019, 16:42

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:39)

Ich reibe mich nicht an dir, würde mir nie einfallen. :D DU wolltest doch 60 % der Flüchtlinge zu Fundamentalisten stempeln. Da wäre es doch nützlich, zu erfahren, wie du Fundamentalismus definierst. Statt dessen kommen nur Patzigkeiten. Also doch nur von irrationalen Emotionen getrieben?


Zu dämlich , den Strang zu verfolgen?
Es war keine Rede von Flüchtlingen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57797
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon zollagent » Do 11. Jul 2019, 16:44

Vongole hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:37)

Lies diesen Satz besser noch mal nach.

Ich habe ihn bewußt so formuliert. Solche Leute handeln nämlich nach einem anderen Motto, frei nach Christoph Lichtenberg:
es ist nicht sicher, daß es besser wird, wenn es anders wird, aber es muß anders werden, wenn es besser werden soll.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4945
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Vongole » Do 11. Jul 2019, 16:45

Bremer hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:38)

Sie haben geschrieben, der afrikanische Altenpfleger ist willkommen. Die Betonung lag dabei sicher nicht auf afrikanisch.
Meiner Meinung nach hat jeder Mensch das Recht, sein Glück woanders zu suchen, wenn ihm die Heimat keine Chance auf ein Leben nach seinen Vorstellungen bietet. Wenn es schief geht, hat er es zumindest versucht.
Mut zum Risiko nennt man das.


Doch, die Betonung lag auf afrikanisch, ich habe nämlich durchaus Hochachtung vor Menschen, die trotz schlechter Vorbedingungen etwas erreichen,
und diese Hochachtung ist weder an Hautfarbe noch an Nationalität geknüpft.
Sicher kann jeder Mensch sein Glück woanders suchen, die Frage ist eben, wie er das anstellt.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57797
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon zollagent » Do 11. Jul 2019, 16:46

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:42)

Zu dämlich , den Strang zu verfolgen?
Es war keine Rede von Flüchtlingen.

Flüchtlinge, Migranten, Illegale, alles für Leute wie dich eine Sauce. Du hast immer noch nicht gesagt, wie du Fundamentalismus definierst.
Zuletzt geändert von zollagent am Do 11. Jul 2019, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Bremer
Beiträge: 1500
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Bremer » Do 11. Jul 2019, 16:47

Vongole hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:45)

Doch, die Betonung lag auf afrikanisch, ich habe nämlich durchaus Hochachtung vor Menschen, die trotz schlechter Vorbedingungen etwas erreichen,
und diese Hochachtung ist weder an Hautfarbe noch an Nationalität geknüpft.
Sicher kann jeder Mensch sein Glück woanders suchen, die Frage ist eben, wie er das anstellt.

Ich denke, wir haben alle leicht reden in unserer komfortablen Wohlfühlblase, in die wir glücklicherweise hineingeboren wurden.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24087
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon ThorsHamar » Do 11. Jul 2019, 17:00

relativ hat geschrieben:(11 Jul 2019, 13:13)

Verschone mich mit deinen Vorurteil: "Jeder Flüchtling ist erstmal ein potentieller Betrüger" Darüber haben wir weiss Gott schon genug diskutiert. Ausserdem habe ich klar und deutlich von einem festgestellten Flüchtlingsstatus geschrieben.


Weisst Du, was richtig scheisse ist? Das, was Du schreibst und mir somit unterstellst hast Du von mir noch nie gelesen!!!
Worüber diskutieren wir hier, über Das, was Du meinst, gelesen zu haben und Dich dann darüber echauffierst? :?:
So hat das keinen Sinn .....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24087
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon ThorsHamar » Do 11. Jul 2019, 17:01

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2019, 14:32)

Wobei es "wirkliche Flüchtlinge" für Leute wie dich ja nicht gibt. War zu erkennen an deiner ebenso leidenschaftlichen Ablehnung syrischer Kriegsflüchtlinge.


Du erkennst doch gar nichts, Troll.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4945
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Vongole » Do 11. Jul 2019, 17:01

Bremer hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:47)

Ich denke, wir haben alle leicht reden in unserer komfortablen Wohlfühlblase, in die wir glücklicherweise hineingeboren wurden.


Man könte auch aktiv werden, statt zu reden, hier z.b,
https://www.ses-bonn.de/wir-ueber-uns
und dazu beitragen, die Bedingungen vor Ort zu verbessern und damit wirtschaftliche Fluchtgründe zu verringern.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18098
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Teeernte » Do 11. Jul 2019, 17:03

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2019, 14:10)

Ich nehme an, du wirst nicht widersprechen können, wenn dir gesagt wird, daß dieser Fremdenhass und sein politischer Arm ihre größte Basis in Ostdeutschland haben.


Die wollen mit der "goßen Basis" Ausländerkriminalität keinen Kontakt. Die haben NICHTS gegen REICHE Ausländer. :D :D :D
Insbesondere Gerdgasrussen....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon relativ » Do 11. Jul 2019, 17:06

ThorsHamar hat geschrieben:(11 Jul 2019, 17:00)

Weisst Du, was richtig scheisse ist? Das, was Du schreibst und mir somit unterstellst hast Du von mir noch nie gelesen!!!
Worüber diskutieren wir hier, über Das, was Du meinst, gelesen zu haben und Dich dann darüber echauffierst? :?:
So hat das keinen Sinn .....

Verarschen kannst du dich selber gerne. Ich kann lesen und verstehen. Deine Rhetorik ist da ziemlich eindeutig , was die Einstellung gegenüber Flüchtlingen und MIgraten ist gerade aus Afrika.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4242
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Ger9374 » Do 11. Jul 2019, 17:08

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:36)

Nein, ist er nicht. Dafür aber jemand, der so wie du Theorien vertritt, die allen Errungenschaften der westlichen Zivilisation Hohn sprechen. Und ich bin sogar (fast) sicher, daß du gar nicht weißt, wovon ich spreche. Enttäusch mich, bitte!




Errungenschaften der westlichen Zivilisation!
Du hast doch schon wieder geraucht;-))
Ich bin Mir Sicher du solltest Pastor werden!
Hättest bestimmt super die Kitchen leer gepredigt.Ich will mein Land , meine Familie und die ahnungslosen vor der weiteren Politik eures haufens selbstgerechter Demagogen bewahren.Der derzeitigen Politische Kurs ist klar Selbstzerstörerisch anzusehen.
Dieses Land wird sinnentleert geschröpft,
mit offenen Augen geben Teile der indoktrinierten Gesellschaft die Kontrolle über teile dieser Republik ab.
Sicherheit, Soziales . Was wir früher freiwillig gegeben haben wird heute selbstredend aus dem Sozialen Systemen ohne Not durch Flüchtlinge und Scheinasylanten gezogen.
Geld das wir dringend für Infrastruktur und Zukunftsaufgaben brauchen.
Bei mir haben immer noch die Menschen Priorität die dieses alles durch ihre Abgaben möglich machen, Ob Deutsche , Türken ,Polen ect. Doch am ende wird alles durch den Schornstein rausgejagt .Alles unter dem falschen Mythos der Humanität.Gebt uns die Menschen die unsere Gesellschaft braucht, behaltet die Sozialschmarotzer, und Kriminellen. Eine sinnvollere Politik und effektivers Wirtschaften mit dem was den Menschen dieses Landes gehört.Wollt ihr mehr Humanität stellt euch eure Afrikaner mit zweifelhafter Herkunft , und ohne Bock zum Arbeiten in eure Vorgärten!!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18098
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Teeernte » Do 11. Jul 2019, 17:10

Bremer hat geschrieben:(11 Jul 2019, 16:40)

Der Bedarf in der Schweiz besteht eben nicht. Die Deutschen dort sind die Polen Deutschlands, die unter Tarif arbeiten und überhaupt nicht gern gesehen.


Ist ja nicht wahr..... Die haben nicht so viele speziell gebildete. Es gibt ab 500 Eu am Tag ...und geht bis 1600 zuzüglich Package. (in meiner Branche). ...und das ist in Ch schon WENIG.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4242
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Ger9374 » Do 11. Jul 2019, 17:17

Teeernte hat geschrieben:(11 Jul 2019, 17:10)

Ist ja nicht wahr..... Die haben nicht so viele speziell gebildete. Es gibt ab 500 Eu am Tag ...und geht bis 1600 zuzüglich Package. (in meiner Branche). ...und das ist in Ch schon WENIG.



Das ist scheinbar Unsinn, mein Nachbar
ist auch in die Schweiz immer begrenzt.
Der ist sehr zufrieden, und voller Lobes!
Bringt gutes Geld und macht sich mit der Patte in der heimat Selbstständig.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste