Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3206
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 10. Jul 2019, 11:41

Arcturus hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:37)

Eine politische Motivation sehe ich auch - den Schaden wird sie nicht erkennen, weil sie vielleicht ideologisch ein wenig verblendet ist. Der Grundgedanke jedoch, in Seenot geratene Menschen vor dem Ertrinken zu retten, ist nun mal absolut richtig.



Das ist das große Problem bei der Aktivität von Frau Rackete und Kollegen - sie werden schamlos ausgenutzt.


Richtig und wieso kann Europa keine Coast Guard fuer ihre Seegrenzen zusammenstellen. Dann brauechte es keine Raketen
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26611
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon H2O » Mi 10. Jul 2019, 11:46

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:41)

Richtig und wieso kann Europa keine Coast Guard fuer ihre Seegrenzen zusammenstellen. Dann brauechte es keine Raketen


Entwickelt AIRBUS Raketen zum Rücktransport von Flüchtlingen... oder sitze ich da einem Fehlschluß auf?

Tja, Ihre erste Frage, das ist eine gute Frage. Die stellt sich wohl jeder Europäer. Können vor lauter Lachen!
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3206
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 10. Jul 2019, 11:47

H2O hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:39)

Einschlägige Berichte bestätigen Sie vollinhaltlich! :p


Sie koennen :p :p :p :p soviel sie wollen!

Es ersaufen keine illegale Immigranten mehr auf dem Weg nach Australien! Also machen wir irgendwas richtig was die europaeischen Do Gooders nicht kapieren.

Not our problem! We do what is best for our country!

Wir nehmen legale Asylanten auf und geben ihnen eine neue Heimat und Zukunft fuer ihre Kinder!

Ist Ihnen bewusst wieviele Menschen von zig kulurellen Kreisen und Nationalitaeten hier friedlich zusammenleben? Wieviele Sprachen in unseren Familien gesprochen werden?? Ich nehme an nicht. Clueless!
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3206
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 10. Jul 2019, 11:48

H2O hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:46)

Entwickelt AIRBUS Raketen zum Rücktransport von Flüchtlingen... oder sitze ich da einem Fehlschluß auf?

Tja, Ihre erste Frage, das ist eine gute Frage. Die stellt sich wohl jeder Europäer. Können vor lauter Lachen!


Funny passt nicht zu Ihnen. Sie wissen genau wen ich mit Rakete meine :thumbup:
Zuletzt geändert von TheManFromDownUnder am Mi 10. Jul 2019, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5283
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Orbiter1 » Mi 10. Jul 2019, 11:50

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:41)

Richtig und wieso kann Europa keine Coast Guard fuer ihre Seegrenzen zusammenstellen. Dann brauechte es keine Raketen
Die italienische Küstenwache bringt doch bereits mehr Schiffbrüchige nach Italien als die NGO's. Und der Ausbau von Frontex wurde zwar beschlossen aber die Zuständigkeiten der Frontex-Mitarbeiter sind nicht geklärt.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15726
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Billie Holiday » Mi 10. Jul 2019, 11:50

H2O hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:25)

Solche Nachrichten sollten wir häufiger austauschen, um den Kopf wieder frei zu bekommen, vor allem, wenn es einmal wieder zu Straftaten mit Beteiligung Zugewanderter kommt. Schlechte Nachrichten sind für Medien immer gute Nachrichten... wirken sich aber in unserer deutschen Gemengelage verheerend aus!


Beides muß angesprochen werden. Ich freue mich über jede Familie, die hierherkommt und heimisch wird. Dass es aber mit einigen große Probleme gibt, muß man nicht unter den Teppich kehren, sondern dem entgegenwirken. Es gibt keinen Grund, sich durch Kriminelle bereichert zu fühlen, jedenfalls wenn man klaren Verstandes ist.
In meiner Kleinstadt leben auch viele Flüchtlinge, aber nicht nur junge Männer, sondern viele Familien mit Kindern. Es gibt keine Probleme, sie sind mittlerweile ein normaler Anblick im Alltag. Wenn die Flüchtlingskinder mit deutschen Kindern auf dem Marktplatz Fußball spielen, ist das ein schöner Anblick und bringt Leben in die Bude. Insofern haben wir Glück gehabt. Dementsprechend ist die Stimmung positiv-gelassen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Ger9374

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Ger9374 » Mi 10. Jul 2019, 11:53

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:47)

Sie koennen :p :p :p :p soviel sie wollen!

Es ersaufen keine illegale Immigranten mehr auf dem Weg nach Australien! Also machen wir irgendwas richtig was die europaeischen Do Gooders nicht kapieren.

Not our problem! We do what is best for our country!

Wir nehmen legale Asylanten auf und geben ihnen eine neue Heimat und Zukunft fuer ihre Kinder!

Ist Ihnen bewusst wieviele Menschen von zig kulurellen Kreisen und Nationalitaeten hier friedlich zusammenleben? Wieviele Sprachen in unseren Familien gesprochen werden?? Ich nehme an nicht. Clueless!





Ich bezweifle ernsthaft ob es irgendjemanden zusteht Australiens Migrations/Flüchtlingsmodell zu hinterfragen. Während grosse Teile des Auslandes auch des Westlichen, die Deutsche Flüchtlingspolitik kopfschüttelnd verfolgen ! Zu Lasten allein der Steuerzahlenden Bevölkerung!!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26611
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon H2O » Mi 10. Jul 2019, 11:54

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:48)

Funny past nicht zu Ihnen. Sie wissen genau wen ich mit Rakete meine :thumbup:


Ach soooo! :) Sie wissen aber, was ich mit Müll ansprach?
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon ThorsHamar » Mi 10. Jul 2019, 11:54

Bremer hat geschrieben:(10 Jul 2019, 10:59)

Wie begründen Sie den kausale Zusammenhang zwischen Aussichtsreichstem und erhöhter Verbrechensanfälligkeit?


Offensichtlich gibt es eine gravierend grosse Diskrepanz für die Auswahl von "aussichtsreich" in Afrika und in Deutschland.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3206
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 10. Jul 2019, 11:55

Orbiter1 hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:50)

Die italienische Küstenwache bringt doch bereits mehr Schiffbrüchige nach Italien als die NGO's. Und der Ausbau von Frontex wurde zwar beschlossen aber die Zuständigkeiten der Frontex-Mitarbeiter sind nicht geklärt.


Ein Versagen der Politik!

Ausserdem muss mit zB Tunesien ein Abkommen geschlossen warden, das alle Aufgefischten dort in Lager aufgenommen warden, wo ihr legitimer Anspruch auf Asyl geprueft werden kann.

Man koennte hir mit der UN zusammenarbeiten.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26611
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon H2O » Mi 10. Jul 2019, 11:58

Billie Holiday hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:50)

Beides muß angesprochen werden. Ich freue mich über jede Familie, die hierherkommt und heimisch wird. Dass es aber mit einigen große Probleme gibt, muß man nicht unter den Teppich kehren, sondern dem entgegenwirken. Es gibt keinen Grund, sich durch Kriminelle bereichert zu fühlen, jedenfalls wenn man klaren Verstandes ist.
In meiner Kleinstadt leben auch viele Flüchtlinge, aber nicht nur junge Männer, sondern viele Familien mit Kindern. Es gibt keine Probleme, sie sind mittlerweile ein normaler Anblick im Alltag. Wenn die Flüchtlingskinder mit deutschen Kindern auf dem Marktplatz Fußball spielen, ist das ein schöner Anblick und bringt Leben in die Bude. Insofern haben wir Glück gehabt. Dementsprechend ist die Stimmung positiv-gelassen.


Alles so weit wohltuend und richtig! Nur habe ich den Eindruck, daß Ihr international besetztes Fußballspiel auf dem Marktplatz wenig Anteilnahme im Rest Europas findet, der irre syrische Vergewaltiger und Mörder einer Heranwachsenden Deutschen aber schon. Das ist eben der Unterschied zwischen Realität und Wirklichkeit. :)
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Arcturus » Mi 10. Jul 2019, 11:59

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:55)

Ein Versagen der Politik!

Ausserdem muss mit zB Tunesien ein Abkommen geschlossen warden, das alle Aufgefischten dort in Lager aufgenommen warden, wo ihr legitimer Anspruch auf Asyl geprueft werden kann.

Man koennte hir mit der UN zusammenarbeiten.


Das lehnt Tunesien strikt ab.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon ThorsHamar » Mi 10. Jul 2019, 12:00

Arcturus hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:32)

wie spannend.


Ja, offensichtlich war Dir das nicht bekannt und ich freue mich, dass ich Dir helfen konnte.


Welcher Schaum? Tiere haben ein Maul, Menschen bekanntermaßen einen Mund.


"Schaum vorm Maul" hat den gleichen literarischen Ansatz wie "Honig ums Maul schmieren", falls Dir wenigstens das bekannt vorkommen sollte ....


Auch erkenne ich dein Problem nicht. Die Kausalität ist klar und ist nicht Diskussionspunkt.


Die Diskussion begann bei "Mindestmass" .....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3206
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 10. Jul 2019, 12:00

Ger9374 hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:53)

Ich bezweifle ernsthaft ob es irgendjemanden zusteht Australiens Migrations/Flüchtlingsmodell zu hinterfragen. Während grosse Teile des Auslandes auch des Westlichen, die Deutsche Flüchtlingspolitik kopfschüttelnd verfolgen ! Zu Lasten allein der Steuerzahlenden Bevölkerung!!


Wir sind es gewoehnt!

Und ja wir schuetteln den Kopf weil Europa keine klare Linie und keinen gemeinsamen Nenner fuer das problem hat mit der Folge das Rechtsaussen immer staerker werden weil es so wie jetzt gehandhabt nicht weitergehen kann.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3206
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 10. Jul 2019, 12:02

Arcturus hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:59)

Das lehnt Tunesien strikt ab.


Man muss es Tunesien schmackhaft machen!
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26611
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon H2O » Mi 10. Jul 2019, 12:05

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:55)

Ein Versagen der Politik!

Ausserdem muss mit zB Tunesien ein Abkommen geschlossen warden, das alle Aufgefischten dort in Lager aufgenommen warden, wo ihr legitimer Anspruch auf Asyl geprueft werden kann.

Man koennte hir mit der UN zusammenarbeiten.


Alles das ist abgestandenes Bier. Längst umrundet und als nicht realisierbar verworfen. In Europa haben wir 28 Nationalstaaten mit eigenen Interessen und Problemlagen. Bei Fragen, die über "am Ende zahlt Deutschland" hinaus gehen, gibt es höchst selten Einigkeit.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Arcturus » Mi 10. Jul 2019, 12:05

ThorsHamar hat geschrieben:(10 Jul 2019, 12:00)

Ja, offensichtlich war Dir das nicht bekannt und ich freue mich, dass ich Dir helfen konnte.

Doch, du wirst mir immer sympathischer. Und dieses fundierte Wissen, grandios.

"Schaum vorm Maul" hat den gleichen literarischen Ansatz wie "Honig ums Maul schmieren", falls Dir wenigstens das bekannt vorkommen sollte ....

Hm, jetzt bin ich ein wenig enttäuscht. Lese ich da etwa mehr als nur einen Hauch Arroganz aus deinen Worten? Ein schändliches Charakteristikum.

Die Diskussion begann bei "Mindestmass" .....

Richtig - du hast dir da irgendwas pseudo-intellektuelles zusammengefürfelt - warum auch immer.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon ThorsHamar » Mi 10. Jul 2019, 12:06

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Jul 2019, 12:00)

Wir sind es gewoehnt!

Und ja wir schuetteln den Kopf weil Europa keine klare Linie und keinen gemeinsamen Nenner fuer das problem hat mit der Folge das Rechtsaussen immer staerker werden weil es so wie jetzt gehandhabt nicht weitergehen kann.


Die Rechtsaussen werden nicht stärker, die Mitte will den Unsinn nicht mehr mitmachen und wird von den grünen Weltrettern als "rechtsaussen" diffamiert.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15726
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Billie Holiday » Mi 10. Jul 2019, 12:07

H2O hat geschrieben:(10 Jul 2019, 11:58)

Alles so weit wohltuend und richtig! Nur habe ich den Eindruck, daß Ihr international besetztes Fußballspiel auf dem Marktplatz wenig Anteilnahme im Rest Europas findet, der irre syrische Vergewaltiger und Mörder einer Heranwachsenden Deutschen aber schon. Das ist eben der Unterschied zwischen Realität und Wirklichkeit. :)


Nun....der irre deutsche Mörder findet auch mehr Beachtung als der deutsche brave Familienvater, obwohl beides Realität ist.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26611
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon H2O » Mi 10. Jul 2019, 12:10

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Jul 2019, 12:02)

Man muss es Tunesien schmackhaft machen!


Da gibt es nichts Schmackhaftes; wir können das Land sicher auch noch in ein Chaos stürzen, wie es in Libyen zu besichtigen ist. Das ist ganz bestimmt nicht im deutschen Interesse.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste