Europawahl 2019

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36327
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europawahl 2019

Beitragvon JJazzGold » Mo 8. Jul 2019, 15:17

Klopfer hat geschrieben:(08 Jul 2019, 14:50)

Was für einer Wahl, wo und wann wurde VDL für dieses Amt von den Bürgern gewählt?
In wie fern sollte sich die SPD blamieren? Wenn sie VDL ablehnt? Das hat die EVP mit Timmermans auch gemacht nach dem man Weber nicht durchgebracht hatte, und der war einer der gewählten Spitzenkandidaten! Also was soll da Blamables daran sein wenn man eine VDL ablehnt die nicht einmal zur Debatte gestanden hatte? Rein gar nichts.
Mit leuchtet schon ein dass eine wohlhabenden Minderheit (und zu der gehörst du sicherlich) gefallen an einer Adligen (ja, eingeheiratet) aus vermögenden Hause findet, wahrscheinlich erhofft man sich Vorteile, Steuervorteile etc., Opportunismus ist bei Wohlhabenden ja stets anzutreffen. Das zeigt wie wenig "Volkes Wille" hier zu Lande und EU-weit noch wert ist.
Man hat Europa und der Akzeptanz der EU einen Bärendienst erwiesen. Notfalls ist man scheinbar sogar gewillt die Visegrad-Staaten mit Zuckerchen zu locken.


Sie scheinen die EU Parlamentswahl nicht begriffen zu haben.
Auf meinem Wahlbogen zur EU Parlamentswahl stand kein Timmermanns, den ich hätte ankreuzen können.
Ist vielleicht besser, dass Sie beschlossen haben, nicht mehr zur EU Wahl wählen zu gehen, wenn Sie diese nicht durchblicken.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Klopfer » Mo 8. Jul 2019, 15:20

Senexx hat geschrieben:(08 Jul 2019, 14:59)

Unsinniges Gebräu.

Nach EU-Recht schlägt der Rat dem Parlament einen Kandidaten vor. Das Parlament stimmt über den Vorschlag ab.

Ein Spitzenkandidat ist nicht vorgesehen. Gibt es nicht mal bei uns.

Bei uns schlägt der Bundespräsident dem Bundestag einen Kandidaten vor.

Und wofür hat dann Weber kanditiert?
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 75476.html
https://www.focus.de/politik/ausland/wa ... 88592.html
Und lass doch deine persönlichen Spitzen. Oder soll ich wirklich auf deine (meist vollkommen deplaziert und wirr erscheinenden)Posts näher eingehen?
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Klopfer » Mo 8. Jul 2019, 15:23

JJazzGold hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:17)

Sie scheinen die EU Parlamentswahl nicht begriffen zu haben.
Auf meinem Wahlbogen zur EU Parlamentswahl stand kein Timmermanns, den ich hätte ankreuzen können.
Ist vielleicht besser, dass Sie beschlossen haben, nicht mehr zur EU Wahl wählen zu gehen, wenn Sie diese nicht durchblicken.

Wenn die Argumente ausgehen wird man einfach mal persönlich. Davor ist auch der Geldadel nicht gefeit. Grosskotziger, herablassender und arroganter wie du kann man kaum rüberkommen, gratuliere.
Und dann wollen die "Wohlhabenden" immer geliebt werden..... :p
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36327
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europawahl 2019

Beitragvon JJazzGold » Mo 8. Jul 2019, 15:31

Klopfer hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:23)

Wenn die Argumente ausgehen wird man einfach mal persönlich. Davor ist auch der Geldadel nicht gefeit. Grosskotziger, herablassender und arroganter wie du kann man kaum rüberkommen, gratuliere.
Und dann wollen die "Wohlhabenden" immer geliebt werden..... :p


Sie selbst waren es, der hier öffentlich verkündete, zur EU Wahl nicht mehr wählen zu gehen.
Wenn Sie sich jetzt darüber aufregen, dass ich Sie beim Wort nehme, dann scheint Ihr Wort nicht verlässlich zu sein.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Senexx » Mo 8. Jul 2019, 15:34

Klopfer hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:20)

Und wofür hat dann Weber kanditiert?
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 75476.html
https://www.focus.de/politik/ausland/wa ... 88592.html
Und lass doch deine persönlichen Spitzen. Oder soll ich wirklich auf deine (meist vollkommen deplaziert und wirr erscheinenden)Posts näher eingehen?


Sie können mich ignorieren. Ich habe ihr zusammenhangloseses Posting charakterisiert. Mich nicht über Sie geäußert.

Wofür Weber kandidiert hat? Für einen Sitz im EU-Parlament. Und er wurde gewählt. Von den Bayern. Sonst von keinem.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Klopfer » Mo 8. Jul 2019, 15:38

JJazzGold hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:31)

Sie selbst waren es, der hier öffentlich verkündete, zur EU Wahl nicht mehr wählen zu gehen.
Wenn Sie sich jetzt darüber aufregen, dass ich Sie beim Wort nehme, dann scheint Ihr Wort nicht verlässlich zu sein.

Darüber dass du mich beim Wort nimmst rege ich mich nicht auf. Und das weisst du auch! :dead:
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Klopfer » Mo 8. Jul 2019, 15:40

Senexx hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:34)

Sie können mich ignorieren. Ich habe ihr zusammenhangloseses Posting charakterisiert. Mich nicht über Sie geäußert.

Wofür Weber kandidiert hat? Für einen Sitz im EU-Parlament. Und er wurde gewählt. Von den Bayern. Sonst von keinem.

https://www.tagesspiegel.de/politik/eur ... 63162.html
Dann hat uns also die "Lügenpresse" mal wieder was vorgemacht.
Hat eigentlich VDL auch für einen Sitz im EU-Parlament kandidiert? So weit ich weiss nicht. Die wurde nicht mal von Bayern gewählt. :p
Apropos Wahl nicht verstehen, vielleicht solltest du dich mal über die Wahlbeteiligung und die Stimmverteilung nach der Wahl schlau machen bevor du hier den grossen Kenner gibst.
Zuletzt geändert von Klopfer am Mo 8. Jul 2019, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Senexx » Mo 8. Jul 2019, 15:43

Klopfer hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:40)

https://www.tagesspiegel.de/politik/eur ... 63162.html
Dann hat uns also die "Lügenpresse" mal wieder was vorgemacht.
Hat eigentlich VDL auch für einen Sitz im EU-Parlament kandidiert? So weit ich weiss nicht.


Nein, hat sie nicht.

Kommissionsmitglieder müssen kein Madat haben. Akzeptieren Sie doch einfach mal die Regeln.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36327
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europawahl 2019

Beitragvon JJazzGold » Mo 8. Jul 2019, 15:44

Klopfer hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:38)

Darüber dass du mich beim Wort nimmst rege ich mich nicht auf. Und das weisst du auch! :dead:


Sie brauchen sich auch nicht darüber aufregen, dass ich mit der EU Parlamentswahl zufrieden bin, das bin ich mit oder ohne Sie.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Klopfer » Mo 8. Jul 2019, 15:48

Senexx hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:43)

Nein, hat sie nicht.

Kommissionsmitglieder müssen kein Madat haben. Akzeptieren Sie doch einfach mal die Regeln.

Auf deine Akzeptanz werde ich pochen wenn die VDL abgeschmiert ist. Auch war und ist sie kein EU-Kommissionsmitglied sondern wurde durch Geschacher nominiert.
Wer ignoriert jetzt die Regeln?
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Klopfer » Mo 8. Jul 2019, 15:52

JJazzGold hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:44)

Sie brauchen sich auch nicht darüber aufregen, dass ich mit der EU Parlamentswahl zufrieden bin, das bin ich mit oder ohne Sie.

Auch darüber habe ich mich nicht aufgeregt, ich habe nur die Gründe dargelegt. Deine Zufriedenheit ist mir so was von egal. Und auch das weisst du! So, bleibt nur noch ein Punkt.
Du schaffst das! :p
Sich aber hinzustellen und die SPD im Vorfeld bereits als blamabel zu bezeichnen für etwas, das zu tun für die Union selbstverständlich war. Darüber kann ich mich aufregen.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Senexx » Mo 8. Jul 2019, 15:56

Klopfer hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:48)

Auf deine Akzeptanz werde ich pochen wenn die VDL abgeschmiert ist. Auch war und ist sie kein EU-Kommissionsmitglied sondern wurde durch Geschacher nominiert.
Wer ignoriert jetzt die Regeln?



Sie ist für die Kommission nominiert. Sogar für den Vorsitz. Dafür braucht sie kein Mandat. Das sind die Regeln.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Senexx » Mo 8. Jul 2019, 15:57

Klopfer hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:52)

Auch darüber habe ich mich nicht aufgeregt, ich habe nur die Gründe dargelegt. Deine Zufriedenheit ist mir so was von egal. Und auch das weisst du! So, bleibt nur noch ein Punkt.
Du schaffst das! :p
Sich aber hinzustellen und die SPD im Vorfeld bereits als blamabel zu bezeichnen für etwas, das zu tun für die Union selbstverständlich war. Darüber kann ich mich aufregen.


Die SPD ist irrelevant, nur noch eine Splitterpartei. Die spanischen Sozialisten werden sicher für VdL stimmen.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36327
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europawahl 2019

Beitragvon JJazzGold » Mo 8. Jul 2019, 16:05

Klopfer hat geschrieben:(08 Jul 2019, 15:52)

Auch darüber habe ich mich nicht aufgeregt, ich habe nur die Gründe dargelegt. Und auch das weisst du! So, bleibt nur noch ein Punkt.
Du schaffst das! :p
Sich aber hinzustellen und die SPD im Vorfeld bereits als blamabel zu bezeichnen für etwas, das zu tun für die Union selbstverständlich war. Darüber kann ich mich aufregen.


Sie haben ausgiebig rumgejammert, dass andere Bürger mehr Vermögen haben, als Sie.

Dass sich die SPD sich lächerlich macht, wenn sie nicht nur von der größten EU Partei, EVP, verlangt ihren Kandidaten Timmermanns gefälligst zu nominieren, sondern noch dazu wieder einmal voreilig konstatiert die deutsche Vertreterin definitiv nicht zu wählen, während andere Mitglieder der SPE raten, sich erst einmal anzuhören, was vdL bietet, ist keine Frage, sondern Fakt. Die SPD ist nicht lernfähig.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Ger9374 » Mo 8. Jul 2019, 22:15

JJazzGold hat geschrieben:(08 Jul 2019, 16:05)

Sie haben ausgiebig rumgejammert, dass andere Bürger mehr Vermögen haben, als Sie.

Dass sich die SPD sich lächerlich macht, wenn sie nicht nur von der größten EU Partei, EVP, verlangt ihren Kandidaten Timmermanns gefälligst zu nominieren, sondern noch dazu wieder einmal voreilig konstatiert die deutsche Vertreterin definitiv nicht zu wählen, während andere Mitglieder der SPE raten, sich erst einmal anzuhören, was vdL bietet, ist keine Frage, sondern Fakt. Die SPD ist nicht lernfähig.



Die SPD ist im Moment etwas unpässlich;-)
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Klopfer » Di 9. Jul 2019, 08:24

Anscheinend ist der überwiegende Teil der deutschen Bevölkerung auch etwas unglücklich mit der Nominierung:
https://civey.com/umfragen/5575/wie-bew ... iert-wurde
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Klopfer » Di 9. Jul 2019, 08:26

Ger9374 hat geschrieben:(08 Jul 2019, 22:15)

Die SPD ist im Moment etwas unpässlich;-)

Das kommt auf die Union sicherlich auch noch zu, vor allem in Anbetracht ihrer jüngsten Entscheidungen, dazu bedarf es nicht mal blauer Haare. ;)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36327
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europawahl 2019

Beitragvon JJazzGold » Di 9. Jul 2019, 08:38

Ger9374 hat geschrieben:(08 Jul 2019, 22:15)

Die SPD ist im Moment etwas unpässlich;-)


Die SPD sollte von den Grünen lernen, wie man eine 180° Wende hinlegt. Erst kam von Keller/Giegold das entschiedene “Nein“, jetzt schon das entschiedene “Vielleicht“ und am Ende kommt eine schwachbrüstige Erklärung für das “Ja, doch“, weil die Grünen fröhlich ihr Wählerklientel verschaukeln, indem sie behaupten, eine Kommissionspräsidentin wäre ohne Zustimmung des EU Parlaments in der Lage die Grünen Klima Forderungen EU weit umzusetzen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Senexx » Di 9. Jul 2019, 08:57

JJazzGold hat geschrieben:(09 Jul 2019, 08:38)

Die SPD sollte von den Grünen lernen, wie man eine 180° Wende hinlegt. Erst kam von Keller/Giegold das entschiedene “Nein“, jetzt schon das entschiedene “Vielleicht“ und am Ende kommt eine schwachbrüstige Erklärung für das “Ja, doch“, weil die Grünen fröhlich ihr Wählerklientel verschaukeln, indem sie behaupten, eine Kommissionspräsidentin wäre ohne Zustimmung des EU Parlaments in der Lage die Grünen Klima Forderungen EU weit umzusetzen.

Politik besteht aus Kompromissen, Wenden, Lügen zur rechten Zeit, ein X für ein U vormachen. Giegold ist ein guter Vertreter dieser Kunst.

Unsere Sozen sind derzeit völlig desorientiert und handlungsunfähig.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5123
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Europawahl 2019

Beitragvon Orbiter1 » Do 11. Jul 2019, 07:55

Senexx hat geschrieben:(09 Jul 2019, 08:57)

Unsere Sozen sind derzeit völlig desorientiert und handlungsunfähig.
Mag sein, aktuell versuchen sie VdL als EU-Kommissionspräsidentin zu verhindern.

"Die Europaabgeordneten der SPD-Fraktion versuchen mit Nachdruck zu verhindern, dass Ursula von der Leyen (CDU) zur neuen Präsidentin der EU-Kommission gewählt wird. Die europäischen Sozialdemokraten sollen ein Papier mit dem Titel "Warum Ursula von der Leyen eine unzulängliche und ungeeignete Kandidatin ist" verteilt haben. Das Dokument soll zahlreiche aktuelle und frühere Anschuldigungen gegen die Bundesverteidigungsministerin beinhalten." / Quelle: https://news.guidants.com

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste