Frauenfussballwm

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6801
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Brainiac » So 7. Jul 2019, 19:56

Der Elfmeter war natürlich etwas glücklich (nicht die Entscheidung, sondern die Situation), aber der Sieg war schon verdient. Die Aminnen (?) haben mehr investiert und wesentlich mehr klare Chancen gehabt. Ich habe sie aktuell zum ersten Mal gesehen, die kombinieren schon auf recht hohem Niveau und schießen hart und entschlossen. Ein so fundamentaler Unterschied zum Männerfußball, wie noch vor 5-10 Jahren, ist für mich nicht mehr erkennbar.
Jeder hat das Recht
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Senexx » So 7. Jul 2019, 20:01

Brainiac hat geschrieben:(07 Jul 2019, 19:56)

Ein so fundamentaler Unterschied zum Männerfußball, wie noch vor 5-10 Jahren, ist für mich nicht mehr erkennbar.

Sie meinen sicherlich Tischfußball
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6801
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Brainiac » So 7. Jul 2019, 20:04

Senexx hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:01)

Sie meinen sicherlich Tischfußball

Blabla.
Jeder hat das Recht
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30255
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon jack000 » So 7. Jul 2019, 20:11

Brainiac hat geschrieben:(07 Jul 2019, 19:56)
Ein so fundamentaler Unterschied zum Männerfußball, wie noch vor 5-10 Jahren, ist für mich nicht mehr erkennbar.

USA ist Fussballweltweister ist ein fundamentaler Unterschied zum Männerfußball! Daher schaue ich gerne die Frauenfussball-WM, denn es kommen nicht immer die gleichen Teams in die Endrunden (Auch wenn sich da eine Tendenz bildet)
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6801
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Brainiac » So 7. Jul 2019, 20:19

jack000 hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:11)

Daher schaue ich gerne die Frauenfussball-WM, denn es kommen nicht immer die gleichen Teams in die Endrunden (Auch wenn sich da eine Tendenz bildet)

Bei den Männern auch nicht. :?:
Jeder hat das Recht
Ebiker
Beiträge: 2466
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Ebiker » So 7. Jul 2019, 20:26

Brainiac hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:04)

Blabla.


Frauenfußball ist immer noch Welten von Männerfußball entfernt, trotz aller Fortschritte.
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6801
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Brainiac » So 7. Jul 2019, 20:31

Ebiker hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:26)

Frauenfußball ist immer noch Welten von Männerfußball entfernt, trotz aller Fortschritte.

Klar. Alles etwas langsamer, weniger Dynamik, weniger Härte. Das wird auch immer so bleiben.

Was ich meine: Noch vor 10-20 Jahren habe ich Frauenfußball im TV kaum anschauen können. Das war Männerfußball in Zeitlupe mit massiv schlechterer Technik. Das ist nicht mehr so. Hast du das heutige Spiel gesehen? Ein WM-Finale übrigens, die auch bei den Männern aufgrund des psychischen Drucks selten überragend ausfallen.
Jeder hat das Recht
Benutzeravatar
Juan
Beiträge: 92
Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:05

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Juan » So 7. Jul 2019, 20:32

Fliege hat geschrieben:(07 Jul 2019, 19:34)

Das Finale ging 2 : 0 zugunsten der USA-Fußballerinnen aus, die ihren Sieg durchaus hart erkämpfen mussten (61. Minute mit Elfmeter von Rapinoe und 69. Minute mit Alleingang von Lavelle).

Ja, nach der ersten Halbzeit waren das Spiel noch völlig offen. Der Penalty, ob zurecht oder nicht, hat den Niederländerinnen dann den Schneid etwas genommen. Sie kämpften aber tapfer weiter, beinahe bis zum umfallen. Dank der guten Torfrau viel die Niederlage nicht höher aus und die liess sich nur durch den starken Schuss von Rose Lavelle ein zweites Mal überraschen.
Ebiker
Beiträge: 2466
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Ebiker » So 7. Jul 2019, 20:40

Brainiac hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:31)

Klar. Alles etwas langsamer, weniger Dynamik, weniger Härte. Das wird auch immer so bleiben.

Was ich meine: Noch vor 10-20 Jahren habe ich Frauenfußball im TV kaum anschauen können. Das war Männerfußball in Zeitlupe mit massiv schlechterer Technik. Das ist nicht mehr so. Hast du das heutige Spiel gesehen? Ein WM-Finale übrigens, die auch bei den Männern aufgrund des psychischen Drucks selten überragend ausfallen.


ja hab ich und es war ansehnlich. Frauenfußball hat sich enorm entwickelt. Aber der Unterschied ist immer noch beträchtlich.
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6801
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Brainiac » So 7. Jul 2019, 20:44

Ebiker hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:40)

ja hab ich und es war ansehnlich. Frauenfußball hat sich enorm entwickelt. Aber der Unterschied ist immer noch beträchtlich.

In welcher Sportart ist das nicht so?
Jeder hat das Recht
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22420
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Skull » So 7. Jul 2019, 20:49

Brainiac hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:44)

In welcher Sportart ist das nicht so?

Dressur ... reiten. :D

Und...Schiesen. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Senexx » So 7. Jul 2019, 20:52

Skull hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:49)

Dressur ... reiten. :D

Und...Schiesen. :)

mfg

Bei der rhythmischen Sportgymnastik können Männer gar nicht erst mithalten.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6801
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Brainiac » So 7. Jul 2019, 20:53

Jetzt müsste man nur noch wissen, was "Schiesen" ist. :|
Jeder hat das Recht
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22420
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Skull » So 7. Jul 2019, 22:09

Brainiac hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:53)

Jetzt müsste man nur noch wissen, was "Schiesen" ist. :|

Och...ein Rechtschreibfehler...

Schnellfeuerpistole
Kleinkalibergewehr
Luftgewehr
Luftpistole
Skeet
Trap
Bogen

Willst Du noch mehr ? :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6801
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Brainiac » So 7. Jul 2019, 22:21

Skull hat geschrieben:(07 Jul 2019, 22:09)

Och...ein Rechtschreibfehler...

Schnellfeuerpistole
Kleinkalibergewehr
Luftgewehr
Luftpistole
Skeet
Trap
Bogen

Willst Du noch mehr ? :)

mfg

Achso, danke. Ich vermutete schon irgendsoeine kaum bekannte ostfriesische Randsportart. :|
Jeder hat das Recht
Alpha Centauri
Beiträge: 5309
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Alpha Centauri » So 7. Jul 2019, 22:22

Ebiker hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:26)

Frauenfußball ist immer noch Welten von Männerfußball entfernt, trotz aller Fortschritte.


Sehe ich auch so,bei allem Respekt der Unterschied ist schon meist sehr deutlich rein qualitativ gesehen , da habe ich mir lieber die Copa America, oder Afrika Cup rein gezogen.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 3873
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Fliege » So 7. Jul 2019, 22:35

Ebiker hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:26)
Frauenfußball ist immer noch Welten von Männerfußball entfernt, trotz aller Fortschritte.
Alpha Centauri hat geschrieben:(07 Jul 2019, 22:22)
Sehe ich auch so, bei allem Respekt der Unterschied ist schon meist sehr deutlich rein qualitativ gesehen, da habe ich mir lieber die Copa America, oder Afrika Cup rein gezogen.

Die Frauen sind ja fertig mit WM.

Nun können die meisten Trainer (also aller Länder bis auf die USA) darüber nachdenken, wie sie ihre Frauen fitter machen (Athletik, Kraft, Motorik, Schnelligkeit), um wieder mit den USA auf gleicher Augenhöhe zu spielen. Und die USA können darüber nachdenken, wie sie ihre Mannschaft weiterbringen, um den Vorsprung zu halten.
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1269
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 8. Jul 2019, 13:34

Fliege hat geschrieben:(07 Jul 2019, 22:35)

Die Frauen sind ja fertig mit WM.

Nun können die meisten Trainer (also aller Länder bis auf die USA) darüber nachdenken, wie sie ihre Frauen fitter machen (Athletik, Kraft, Motorik, Schnelligkeit), um wieder mit den USA auf gleicher Augenhöhe zu spielen. Und die USA können darüber nachdenken, wie sie ihre Mannschaft weiterbringen, um den Vorsprung zu halten.


Weise und zutreffende Worte. Davon abgesehen war es ein gutes Endspiel. Letztlich haben sich die US-Frauen aufgrund der von Ihnen aufgezählten Vorteile durchgesetzt.

btw: Frauenfußball wird immer besser und für alle Machos: Der kleine biologische Unterschied wird bleiben. Eine Frau kann eben die 100m nicht in 9,5 s laufen wie ein
Testosteron- oder sonstwie aufgekratzter Laufbulle. Aber Frauen haben und hatten dafür schon immer die Waffe der Intelligenz und des multiplen Orgasmus auf Ihrer Seite. Langfristig gesehen.
Und insofern wird Frauenfußball, rein ästhetisch, taktisch und technisch bald auf Augenhöhe mit Männerfußball sein. Ob das dann aufgrund der biologischen Faktenlage
ein paar Zehntelsekunden langsamer im reinen Zahlenvergleich, nicht aber in der generellen Dynamik des Spiels unter gleichen biologischen Bedingungen, eine große
Rolle spielt oder nicht, wird bald eine Frage sein, die nur noch im "ewig gestrigen Machokeller" orgasmusneidig interessiert. :D
Ich tanze so schnell ich kann. (c) by Barbara Gordon
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon Senexx » Mo 8. Jul 2019, 13:48

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(08 Jul 2019, 13:34)

Weise und zutreffende Worte. Davon abgesehen war es ein gutes Endspiel. Letztlich haben sich die US-Frauen aufgrund der von Ihnen aufgezählten Vorteile durchgesetzt.

btw: Frauenfußball wird immer besser und für alle Machos: Der kleine biologische Unterschied wird bleiben. Eine Frau kann eben die 100m nicht in 9,5 s laufen wie ein
Testosteron- oder sonstwie aufgekratzter Laufbulle. Aber Frauen haben und hatten dafür schon immer die Waffe der Intelligenz und des multiplen Orgasmus auf Ihrer Seite.


Und das auf dem Fußballplatz?
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
VaterMutterKind

Re: Frauenfussballwm

Beitragvon VaterMutterKind » Mo 8. Jul 2019, 13:52

Wie gut es um den Frauenfussball bestellt ist würde man sehen, wenn man die WM der Männer und die WM der Frauen zum gleichen Zeitpunkt austragen würde. Bei den Frauen würde Geisterstadtstimmung herrschen.

Wenn bei den Männern gerade kein wichtiges Turnier ansteht, dann kann sich man als Fussballbegeisterter auch mal Frauenfussball antun.
Zuletzt geändert von VaterMutterKind am Mo 8. Jul 2019, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste