Ende der Groko? - Aber was dann?

Moderator: Moderatoren Forum 2

rollins
Beiträge: 140
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 16:14

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon rollins » Do 20. Jun 2019, 12:47

Senexx hat geschrieben:(19 Jun 2019, 12:51)

Gnade uns Gott: Christine Lambrecht wird neue Justizministerin, meldet der Focus.
Was ist so schlimm mit dieser Dame?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon Senexx » Do 20. Jun 2019, 12:52

rollins hat geschrieben:(20 Jun 2019, 12:47)

Was ist so schlimm mit dieser Dame?

Linksradikal.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon Sören74 » Do 20. Jun 2019, 13:53

Senexx hat geschrieben:(20 Jun 2019, 12:52)

Linksradikal.


:D Aus Sicht von Senexx ist vermutlich die gesamte SPD linksradikal.
rollins
Beiträge: 140
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 16:14

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon rollins » Do 20. Jun 2019, 15:52

Senexx hat geschrieben:(20 Jun 2019, 12:52)

Linksradikal.
Links wäre ja nicht schlimm. Warum aber radikal? Was hat sie gemacht?
Tomaner
Beiträge: 7228
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon Tomaner » Sa 22. Jun 2019, 09:45

Senexx hat geschrieben:(20 Jun 2019, 12:52)

Linksradikal.


Die politischen Ziele von Christine Lambrecht https://www.abgeordnetenwatch.de/profil ... -lambrecht

Mein Anspruch ist es, die Lebensbedingungen der Menschen durch Politik zu verbessern. Mich motiviert die Vision einer gerechteren und sozialeren Gesellschaft. Viele Themen, wie beispielsweise die Einführung des flächendeckenden Mindestlohns, die Rente ab 63 nach 45 Beitragsjahren oder die Frauenquote ebnen bereits den Weg hin zu einer solchen Gesellschaft.

Auch wenn viele Menschen mit ihrer Lebenssituation zufrieden sind, fragen sie sich, wie es in ihrem und dem Leben ihrer Kinder weitergeht. Mir ist daher wichtig, dass wir diese Fragen der Zukunft klären und den Weg zu einer gerechteren Gesellschaft fortsetzen. Ganz klar gehört hierzu die Einführung einer paritätischen Bürgerversicherung, bei der Arbeitgeber und Versicherte wieder den gleichen Anteil am gesamten Versicherungsbeitrag zahlen. Eine Solidarrente oberhalb der Grundsicherung gegen Altersarmut und eine Stabilisierung des Rentenniveaus auf 48%. Ebenso müssen wir Familien stärker mit flexiblen Familienarbeitszeit und einem Familiengeld in Höhe von 150 € unterstützen. Gerecht ist auch, wenn Bildung gebührenfrei ist von der Kita bis zum Meister- oder Studienabschluss. Sachgrundlose Befristungen müssen abgeschafft und Lohngerechtigkeit für Frauen und Männer hergestellt werden.
----------------------------
Das ist für dich linksradikal und damit genauso gefährlich wie Rechtsradikale die sich das 3. Reich wieder herbeiwünschen und für Mord und Totschlag stehen?
Benutzeravatar
Willi Brand
Beiträge: 313
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 06:04
Benutzertitel: Soziales Gewissen
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon Willi Brand » Sa 22. Jun 2019, 19:50

Interessant wäre doch, was passieren würde, wenn die Grünen bei den nächsten Wahlen knapp hinter der Union landeten, es aber trotzdem für Grün-Rot-Rot reichte. Würden die Grünen alles in die Waagschale werfen, um den Kanzler zu stellen? Oder würden sie lieber eine Koalition "auf Augenhöhe" mit der Union bilden, zum Beispiel unter einer Kanzlerin AKK?
Für eine neue soziale Idee.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9718
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon Misterfritz » Sa 22. Jun 2019, 20:28

Willi Brand hat geschrieben:(22 Jun 2019, 19:50)

Interessant wäre doch, was passieren würde, wenn die Grünen bei den nächsten Wahlen knapp hinter der Union landeten, es aber trotzdem für Grün-Rot-Rot reichte. Würden die Grünen alles in die Waagschale werfen, um den Kanzler zu stellen? Oder würden sie lieber eine Koalition "auf Augenhöhe" mit der Union bilden, zum Beispiel unter einer Kanzlerin AKK?
Alles Spekulatius.
Keiner weiss, ob die Grünen tatsächlich solche Ergebnisse bei der nächsten BT-Wahl erreichen, wie andere abschneiden, ob AKK dann überhaupt noch Thema ist und so weiter ;)
Benutzeravatar
Willi Brand
Beiträge: 313
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 06:04
Benutzertitel: Soziales Gewissen
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon Willi Brand » So 23. Jun 2019, 00:22

Misterfritz hat geschrieben:(22 Jun 2019, 20:28)

Alles Spekulatius.
Keiner weiss, ob die Grünen tatsächlich solche Ergebnisse bei der nächsten BT-Wahl erreichen, wie andere abschneiden, ob AKK dann überhaupt noch Thema ist und so weiter ;)

Ja, sorry, dass ich eine Diskussion anstoßen wollte. Wird nicht wieder vorkommen.
Für eine neue soziale Idee.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9718
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon Misterfritz » So 23. Jun 2019, 11:12

Willi Brand hat geschrieben:(23 Jun 2019, 00:22)

Ja, sorry, dass ich eine Diskussion anstoßen wollte. Wird nicht wieder vorkommen.
Ich wollte damit nur andeuten,
dass ich diese Diskussion zur Zeit für wenig sinnvoll halte. Die GroKo zerbricht nicht, da beide Parteien kein Interesse an BT-Neuwahlen haben (können).

Im übrigen solltest Du auch bei Meldungen Beleidigungen unterlassen.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4123
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon Fliege » Mi 3. Jul 2019, 12:58

Falls es Merkel nun gelungen (also unterlaufen) sein sollte, ihre Schlusskoalition von Brüssel aus abzuschließen, wäre ihr immerhin ein "würdiger" Abgang gelungen (also unterlaufen).
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon Bremer » Sa 6. Jul 2019, 10:52

Man könnte den ganzen Tag in diesem Forum damit verbringen, rechte Märchen zu korrigieren.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Ende der Groko? - Aber was dann?

Beitragvon imp » So 28. Jul 2019, 23:02

Bremer hat geschrieben:(06 Jul 2019, 10:52)

Man könnte den ganzen Tag in diesem Forum damit verbringen, rechte Märchen zu korrigieren.

Koennte man machen, würde nichts bringen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste