Sachsen und Rechtsextremismus

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon imp » Di 2. Jul 2019, 11:22

Keoma hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:17)

In vierzig Jahren gibt es eh nur islamische Feiertage.

Vermute ich eher weniger. Dass hier jemand den Tag der vermiedenen Arbeit (1. Mai) abschafft oder Ossi Verhängnis (3. Oktober) sehe ich nicht am Horizont. Es braucht auch keine christliche Mehrheit für die Beibehaltung der Feiertage rund um das Jahresende. Was es aber braucht, um weiter frei leben zu können, ist eine Mehrheit gegen Vereine wie Pro Chemnitz oder AFD und eine Ordnungsbehörde, die entschieden zupackt, wo es nötig ist.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4512
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon becksham » Di 2. Jul 2019, 11:23

Geribaldi hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:06)

Da er davon sprach, dass diese zusätzlich frei bekommen:
Warum sollten Muslimische Kinder dann an Christlichen Feiertagen ebenfalls frei bekommen, wenn sie doch an diesem Tag gar nichts feiern?
Warum sollten Atheisten an Christlichen Feiertagen frei bekommen, wenn sie doch gar nichts feiern?
Und das ganze bitte mit jeder anderen Religion fortführen.

Das haut so nicht hin. Entweder alles für alle, gar nichts, oder man legt etwas fest das ausnahmslos für alle gültigkeit hat.

Da das eine gesetzliche Feiertage (also für alle) sind und das andere eben nicht. Vielleicht wird das ja zukünftig in die Gesetze mit aufgenommen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon zollagent » Di 2. Jul 2019, 11:23

Wolverine hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:21)

Ist es nicht so, dass muslimische Schüler an kirchlichen Feiertagen ( je nach Bundesland) auch frei haben? Warum bekommen Muslime Weihnachtsgeld?

Das "Weihnachtsgeld" ist nichts weiter als eine Gratifikation für übers Jahr geleistete Arbeit. Der Begriff hat sich zwar eingebürgert, hat aber mit Religion nichts zu tun.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon imp » Di 2. Jul 2019, 11:24

Wolverine hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:21)

Ist es nicht so, dass muslimische Schüler an kirchlichen Feiertagen ( je nach Bundesland) auch frei haben? Warum bekommen Muslime Weihnachtsgeld?

Warum bekommen Christen Weihnachtsgeld? Glauben die an einen alten Mann mit roter Jacke, der den Kindern Schmuck, Socken und Lego auf den Gabentisch legt?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15093
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon Keoma » Di 2. Jul 2019, 11:26

imp hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:24)

Warum bekommen Christen Weihnachtsgeld? Glauben die an einen alten Mann mit roter Jacke, der den Kindern Schmuck, Socken und Lego auf den Gabentisch legt?


Echte Christen glauben an das Christkind.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3518
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon watisdatdenn? » Di 2. Jul 2019, 11:26

zollagent hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:22)
Du forderst hier Dinge, auf die du schlicht keinen Anspruch hast. Du bist doch kein Muslim und hast daher auch nichts zu feiern.

Ich fordere G L E I C H B E R E C H T I G U N G!

Darauf habe ich sehr wohl einen Anspruch!
NOCH herrscht hier die Scharia nicht!

Obwohl mit der staatlichen religiösen Diskriminierung seit 2015 erste vorsichtige Schritte in diese Richtung gemacht werden.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4512
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon becksham » Di 2. Jul 2019, 11:28

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:18)

In einer Mitteilung der Schule wurde das nicht erwähnt.
Dort war nur der Hinweis, dass muslimische Schüler (und nur diese) zum Zuckerfest daheim bleiben dürfen.

Ich finde das aber natürlich genauso schwachsinnig!
Eine Religion darf nicht zu mehr staatlichen Privilegien gegenüber anderen führen!

Es ist heute aber ein trauriger Fakt in diesem Deutschland.

Aha. Nun, hier findest du die genauen Termine.
https://www.realschulebayern.de/fileadm ... 170726.pdf
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon imp » Di 2. Jul 2019, 11:30

Keoma hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:26)

Echte Christen glauben an das Christkind.

Und das bringt ihnen Weihnachtsgeld und arbeitsfreie Tage?
Ich denke nicht, dass die Spanferkelaktion, die vom Schutzmann mit den Scherenhänden so gestört wurde, ein Ausdruck "echten Christentums" mit Toleranz, Nächstenliebe und dem ganzen Zeug ist. Da geht es es doch eher darum, die Menschen zu ärgern. Dieser ganze Popanz darum, dass Schüler für wichtige Glaubensfeste mal frei bekommen, geht jetzt hier unter der Spanferkelgeschichte los, nachdem sich niemand mit der Aufregung über die Durchsetzung von Versammlungsauflagen solidarisiert hat. Das ist so fad.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4512
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon becksham » Di 2. Jul 2019, 11:30

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:26)

Ich fordere G L E I C H B E R E C H T I G U N G!

Darauf habe ich sehr wohl einen Anspruch!
NOCH herrscht hier die Scharia nicht!

Obwohl mit der staatlichen religiösen Diskriminierung seit 2015 erste vorsichtige Schritte in diese Richtung gemacht werden.

Dann solltest du dich dafür einsetzen, dass all die genannten religiösen Termine gesetzliche Feiertage werden.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3518
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon watisdatdenn? » Di 2. Jul 2019, 11:31

imp hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:22)
Was es aber braucht, um weiter frei leben zu können, ist eine Mehrheit gegen Vereine wie Pro Chemnitz oder AFD und eine Ordnungsbehörde, die entschieden zupackt, wo es nötig ist.

Nein.
Es braucht endlich jemanden, der gegen die staatliche religiöse Diskriminierung vorgeht!

Es braucht also EXAKT die AfD (sind z.B. als einzige Partei gegen das Reichskonkordat).

becksham hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:30)
dass all die genannten religiösen Termine gesetzliche Feiertage werden.

Damit könnte ich dann leben.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36978
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon JJazzGold » Di 2. Jul 2019, 11:35

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:26)

Ich fordere G L E I C H B E R E C H T I G U N G!

Darauf habe ich sehr wohl einen Anspruch!
NOCH herrscht hier die Scharia nicht!

Obwohl mit der staatlichen religiösen Diskriminierung seit 2015 erste vorsichtige Schritte in diese Richtung gemacht werden.


Gleichberechtigt wäre es, alle religiösen Feiertage in Deutschland abzuschaffen und Jedem zu sagen, wenn Sie diese feiern wollen, dann nehmen Sie Urlaubstage.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4512
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon becksham » Di 2. Jul 2019, 11:35

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:31)

Nein.
Es braucht endlich jemanden, der gegen die staatliche religiöse Diskriminierung vorgeht!

Es braucht also EXAKT die AfD (sind z.B. als einzige Partei gegen das Reichskonkordat).


Damit könnte ich dann leben.

Und du meinst, die AfD sorgt dafür, dass muslimische, jüdische usw. Feiertage gesetzlich frei werden? Das glaubst du doch selbst nicht. Und dass die AfD dafür kämpft, dass auch christliche Feiertage nicht mehr gesetzlich frei sind, wirst du ja ehrlicherweise auch nicht wollen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon imp » Di 2. Jul 2019, 11:36

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:31)

Nein.
Es braucht endlich jemanden, der gegen die staatliche religiöse Diskriminierung vorgeht!

Es gibt in Sachsen keine religiöse Diskriminierung, genau wie in Bayern. Hör doch mal mit dem Geplärre auf und stell dich den Fakten. Man könnte meinen, du seist aus Kreischa. Was stört dich denn in Sachsen? Seit April bieten die Grundschulen hier jüdischen Religionsunterricht an. Stört dich das?

In Sachsen muss an jüdischen, orthodoxen oder muslimischen Feiertagen eine Befreiung vom Unterricht beantragt werden, in Bayern nur angezeigt. In der Praxis läuft es aber absolut gleich. Was stört dich daran?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3518
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon watisdatdenn? » Di 2. Jul 2019, 11:41

imp hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:36)
Was stört dich daran?

Mich stört konkret, dass Menschen bestimmter Religionen von Staatswegen mehr Rechte bekommen (in dem Fall: Schulfrei) als z.B. atheistische Menschen.
Das ist wortwörtlich ungerecht.

Es ist aus meiner Sicht ein erster vorsichtiger Schritt in Richtung Scharia, welche auch eine religiöse Diskriminierung vorschreibt.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon imp » Di 2. Jul 2019, 11:45

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:41)

Mich stört konkret, dass Menschen bestimmter Religionen von Staatswegen mehr Rechte bekommen (in dem Fall: Schulfrei) als z.B. atheistische Menschen.
Das ist wortwörtlich ungerecht.

Es ist aus meiner Sicht ein erster vorsichtiger Schritt in Richtung Scharia, welche auch eine religiöse Diskriminierung vorschreibt.

Auch als Atheist kannst du aus wichtigem Grund die Befreiung vom Unterricht beantragen. Bleibst du dem Unterricht nur wenige Stunden fern, reicht häufig ein Schreiben an den Klassenlehrer. Mehrtägige Beurlaubungen kannst du bei der Schulleitung rechtzeitig vorher beantragen. Regelmäßig akzeptiert wird etwa die Beurlaubung für den Montag nach einem atheistischen Brauch, in Ostdeutschland etwa der Jugendweihe, für wichtige Sportwettkämpfe oder vergleichbare Leistungsdemonstrationen. Ebenfalls regelmäßig akzeptiert sind runde Geburtstage oder Trauerfeiern.

Für die Religiösen ist die Teilnahme an religiösen Festen ein wichtiger Grund.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36978
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon JJazzGold » Di 2. Jul 2019, 11:47

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:41)

Mich stört konkret, dass Menschen bestimmter Religionen von Staatswegen mehr Rechte bekommen (in dem Fall: Schulfrei) als z.B. atheistische Menschen.
Das ist wortwörtlich ungerecht.

Es ist aus meiner Sicht ein erster vorsichtiger Schritt in Richtung Scharia, welche auch eine religiöse Diskriminierung vorschreibt.


Da haben Sie recht, es sollte in der Tat untersagt werden, dass ein christliches Schulkind für eine Taufe vom Unterricht befreit werden kann. Da sind die Atheisten schwer benachteiligt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3518
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon watisdatdenn? » Di 2. Jul 2019, 11:49

imp hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:45)
Auch als Atheist kannst du aus wichtigem Grund die Befreiung vom Unterricht beantragen.

Ich habe die Befreiung zum Zuckerfest eingetragen.
Sie wurde letztlich von der Rektorin abgelehnt, weil wir keine Muslime sind. :mad:
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3518
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon watisdatdenn? » Di 2. Jul 2019, 11:50

JJazzGold hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:47)
Da haben Sie recht, es sollte in der Tat untersagt werden, dass ein christliches Schulkind für eine Taufe vom Unterricht befreit werden kann. Da sind die Atheisten schwer benachteiligt.

ja das sehe ich auch so.
Oder man erlaubt es eben allen anderen auch.

Dann sollten sich z.B. auch Atheisten oder Muslime für eine Taufe vom Unterricht befreien dürfen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon imp » Di 2. Jul 2019, 11:55

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:49)

Ich habe die Befreiung zum Zuckerfest eingetragen.
Sie wurde letztlich von der Rektorin abgelehnt, weil wir keine Muslime sind. :mad:

Hast du dargelegt, inwieweit die Teilnahme am Zuckerfest dir trotz deines weithin bekannten Vorbehaltes gegenüber dieser Religion wichtig ist?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Chemnitz: Polizei schreitet bei Grillfest von Rechten ein

Beitragvon imp » Di 2. Jul 2019, 11:56

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:50)

ja das sehe ich auch so.
Oder man erlaubt es eben allen anderen auch.

Dann sollten sich z.B. auch Atheisten oder Muslime für eine Taufe vom Unterricht befreien dürfen.

Für die Teilnahme an der Taufe einer nahestehenden Person wird in der Regel auch ein nichtkonfessionelles Schulkind eine Beurlaubung bekommen können. Dein Problem ist eher theoretisch.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast