Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Moderator: Moderatoren Forum 2

Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon Bremer » So 30. Jun 2019, 09:11

lili hat geschrieben:(30 Jun 2019, 08:37)

und was ist wenn man die weltbeste Bildung sich nicht leisen kann? Meinen sie nur den regulären Schulabschluss oder die berufliche Weiterbildung. Bei der beruflichen Weiterbildung muss man allerdings berücksichtigen, dass der Arbeitgeber gar nicht will, dass der Arbeitnehmer sich weiterbildet. Meistens leidet die Arbeitszeit darunter.

Für eine gute Bildung bin ich auch. Ich bilde mich auch gerne weiter und ich habe schon wieder eine andere Weiterbildung in Aussicht. Die ist sogar ausnahmsweise umsonst. Ansonsten sind sie ziemlich teuer und das können die wenigsten bezahlen.

Bildung für jedermann ist die einzig halbwegs soziale Forderung im Wahlprogramm der FDP. Ansonsten konzentriert sie sich auf Förderung und Subventionen von Unternehmen und verkaufen diese angestrebten Zuwendungen als Investitionen, die jedermann zugute kommen würden.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon Senexx » So 30. Jun 2019, 09:18

Bremer hat geschrieben:(30 Jun 2019, 09:11)

Bildung für jedermann ist die einzig halbwegs soziale Forderung im Wahlprogramm der FDP. Ansonsten konzentriert sie sich auf Förderung und Subventionen von Unternehmen und verkaufen diese angestrebten Zuwendungen als Investitionen, die jedermann zugute kommen würden.

Das ist korrekt. Selbst dem arbeitsscheuen Hartzer kommen sie zugute. Und auch die Millionen Migranten könnten wir uns ohne florierende Wirtschaft nicht leisten.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
lili
Beiträge: 4564
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon lili » So 30. Jun 2019, 09:18

Bremer hat geschrieben:(30 Jun 2019, 09:11)

Bildung für jedermann ist die einzig halbwegs soziale Forderung im Wahlprogramm der FDP. Ansonsten konzentriert sie sich auf Förderung und Subventionen von Unternehmen und verkaufen diese angestrebten Zuwendungen als Investitionen, die jedermann zugute kommen würden.


Ja das ist auch mein Eindruck.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 4564
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon lili » So 30. Jun 2019, 09:19

Senexx hat geschrieben:(30 Jun 2019, 09:18)

Das ist korrekt. Selbst dem arbeitsscheuen Hartzer kommen sie zugute. Und auch die Millionen Migranten könnten wir uns ohne florierende Wirtschaft nicht leisten.


WOW....Du schaffst es das unsoziale zu überbieten.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon Senexx » So 30. Jun 2019, 09:22

lili hat geschrieben:(30 Jun 2019, 09:19)

WOW....Du schaffst es das unsoziale zu überbieten.

Ich?

Ich zahle Steuern, von denen wiederum Hartzer und Scheinasylanten alimentiert werden.

Ich bin sozialer, als der Verstand erlaubt.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36960
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon JJazzGold » So 30. Jun 2019, 10:04

Bremer hat geschrieben:(30 Jun 2019, 08:37)

Bei Ihrem Statement stellen sich mir auch zwei Fragen:
1. Wer bezahlt die Steuerentlastungen bzw. wo wird anderswo eingespart?
2. Wer profitiert davon?


Eine Steuerentlastung zahlt man nicht, die ergibt sich aus den Rekordsteuereinnahmen.
Diejenigen, die Steuern zahlen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36960
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon JJazzGold » So 30. Jun 2019, 10:06

lili hat geschrieben:(30 Jun 2019, 08:37)

und was ist wenn man die weltbeste Bildung sich nicht leisen kann? Meinen sie nur den regulären Schulabschluss oder die berufliche Weiterbildung. Bei der beruflichen Weiterbildung muss man allerdings berücksichtigen, dass der Arbeitgeber gar nicht will, dass der Arbeitnehmer sich weiterbildet. Meistens leidet die Arbeitszeit darunter.

Für eine gute Bildung bin ich auch. Ich bilde mich auch gerne weiter und ich habe schon wieder eine andere Weiterbildung in Aussicht. Die ist sogar ausnahmsweise umsonst. Ansonsten sind sie ziemlich teuer und das können die wenigsten bezahlen.


Wenn die Um- und Weiterbildung staatlich gefördert wird, weshalb kann man sich diese dann nicht leisten?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36960
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon JJazzGold » So 30. Jun 2019, 10:17

Bremer hat geschrieben:(30 Jun 2019, 09:11)

Bildung für jedermann ist die einzig halbwegs soziale Forderung im Wahlprogramm der FDP. Ansonsten konzentriert sie sich auf Förderung und Subventionen von Unternehmen und verkaufen diese angestrebten Zuwendungen als Investitionen, die jedermann zugute kommen würden.


Arbeitszeitgesetz
Mitbestimmung bei Arbeitszeitregelung durch AN, Home Office
Datenschutz
Solidaritätszuschlag
Senkung der Grunderwerbssteuer
Bürokratieabbau
etc
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36960
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon JJazzGold » So 30. Jun 2019, 10:22

lili hat geschrieben:(30 Jun 2019, 09:18)

Ja das ist auch mein Eindruck.


Vielleicht sollten wir erst mal klären, was der Begriff “sozial“ für Sie bedeutet?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon Bremer » So 30. Jun 2019, 10:43

JJazzGold hat geschrieben:(30 Jun 2019, 10:17)

Arbeitszeitgesetz
Mitbestimmung bei Arbeitszeitregelung durch AN, Home Office
Datenschutz
Solidaritätszuschlag
Senkung der Grunderwerbssteuer
Bürokratieabbau
etc

Forschungspraemie als Steuergutschrift
Dienstleistungsverbot an sonn- und Feiertagen aufheben
Verteidigung der liberalen Welthandelsordnung
Mehr Freihandel
Flexible Ladenöffnungszeiten
Zeitgemaesser Rechtsrahmen für moderne Geschäftsmodelle
Kleinere Banken von Auflagen entlasten

Alles, aber wirklich alles zugunsten der Wirtschaft und Unternehmen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36960
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon JJazzGold » So 30. Jun 2019, 11:06

Bremer hat geschrieben:(30 Jun 2019, 10:43)

Forschungspraemie als Steuergutschrift
Dienstleistungsverbot an sonn- und Feiertagen aufheben
Verteidigung der liberalen Welthandelsordnung
Mehr Freihandel
Flexible Ladenöffnungszeiten
Zeitgemaesser Rechtsrahmen für moderne Geschäftsmodelle
Kleinere Banken von Auflagen entlasten

Alles, aber wirklich alles zugunsten der Wirtschaft und Unternehmen.


Ich bezog mich auf Ihre Bemerkung, das Bildungsprojekt sei das halbwegs einzig Soziale, das die FDP zu bieten habe.
Das ist ja nun widerlegt.

Dass kleinere Banken zugunsten von Wettbewerbschancen von Auflagen entlastet werden, fällt auch darunter. Es sei denn Sie halten den Zwang, nur ein bis zwei Großbanken nach deren Vorgaben nutzen zu können, für sinnvoll.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon Bremer » So 30. Jun 2019, 11:10

JJazzGold hat geschrieben:(30 Jun 2019, 11:06)


Ich bezog mich auf Ihre Bemerkung, das Bildungsprojekt sei das halbwegs einzig Soziale, das die FDP zu bieten habe.
Das ist ja nun widerlegt.

Dass kleinere Banken zugunsten von Wettbewerbschancen von Auflagen entlastet werden, fällt auch darunter. Es sei denn Sie halten den Zwang, nur ein bis zwei Großbanken nach deren Vorgaben nutzen zu können, für sinnvoll.

Ich beziehe mich auf das Wahlprogramm der FDP und stelle fest, dass wie eh und je ausschließlich Wirtschaftslobbyismus betrieben wird.
Deshalb ist und bleibt diese Partei für minimal 93% der Wählerschaft indiskutabel.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36960
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon JJazzGold » So 30. Jun 2019, 11:12

Bremer hat geschrieben:(30 Jun 2019, 11:10)

Ich beziehe mich auf das Wahlprogramm der FDP und stelle fest, dass wie eh und je ausschließlich Wirtschaftslobbyismus betrieben wird.
Deshalb ist und bleibt diese Partei für minimal 93% der Wählerschaft indiskutabel.


Die Punkte, die Ihnen gelistet habe, sind aus dem aktuellen Programm der FDP. :)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon Bremer » So 30. Jun 2019, 11:14

JJazzGold hat geschrieben:(30 Jun 2019, 11:12)

Die Punkte, die Ihnen gelistet habe, sind aus dem aktuellen Programm der FDP. :)

Ich weiss. Sind Sie der Annahme, dass Sie sich damit besonders arbeitnehmerfreundliche Punkte heraus gesucht haben? Mitnichten.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36960
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon JJazzGold » So 30. Jun 2019, 12:03

Bremer hat geschrieben:(30 Jun 2019, 11:14)

Ich weiss. Sind Sie der Annahme, dass Sie sich damit besonders arbeitnehmerfreundliche Punkte heraus gesucht haben? Mitnichten.


Herausgearbeitet? Die Punkte sind Wahlprogramm gelistet.
Na ja, das wäre allenfalls eine sachliche Auseinandersetzung im FDP Thread wert.

Aber Sie bieten eine Vorlage, um wieder auf das Thema dieses Threads zu kommen.

Im Osten der Republik wird sich die FDP hart tun. Die Liberalen sind großteils in den Westen gezogen und der liberale Nachwuchs wächst erst langsam heran. Betrachtet man die Umfragewerte, dann teilt sich der Osten der Republik in der Hauptsache in Die Linke Anhänger und AfD Anhänger, beides keine Parteien, die den Begriff liberal auch nur ansatzweise verdienen.
Die werden sich, analog zu Ihnen, an die veraltete Vorstellung klammern, die FDP sei ausschließlich marktorientiert und die sozialen Punkte der FDP entweder bewusst ausklammern, oder diese schlichtweg gar nicht erst zur Kenntnis nehmen, weil sie sich nie damit beschäftigt haben. Insofern ist der Wähler der Die Linke und der AfD konservativ bis in die letzte Zelle.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10056
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon Misterfritz » So 30. Jun 2019, 13:03

JJazzGold hat geschrieben:(30 Jun 2019, 12:03)
Die werden sich, analog zu Ihnen, an die veraltete Vorstellung klammern, die FDP sei ausschließlich marktorientiert und die sozialen Punkte der FDP entweder bewusst ausklammern, oder diese schlichtweg gar nicht erst zur Kenntnis nehmen, weil sie sich nie damit beschäftigt haben.
[/color]
Seit die FDP sich von den Idealen einer Hamm-Brücher oder eines Baum sehr weit entfernt hat, wird sie halt absolut marktorientiert wahrgenommen und als Steigbügelhalter für die CDU.
Die angeblich sozialen Punkte in ihren Wahlprogrammen kann man getrost als Aufhübschung ohne weiteren Wert ansehen.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Senexx » So 30. Jun 2019, 13:06

Sozial ist, was Wohlstand schafft. Worthülsen und Ausgabenprogramme schaffen keinen Wohlstand.

Die Wertevernichter Grüne sind deshalb auch der Prototyp der Asozialen.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36960
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon JJazzGold » So 30. Jun 2019, 13:28

Misterfritz hat geschrieben:(30 Jun 2019, 13:03)

Seit die FDP sich von den Idealen einer Hamm-Brücher oder eines Baum sehr weit entfernt hat, wird sie halt absolut marktorientiert wahrgenommen und als Steigbügelhalter für die CDU.
Die angeblich sozialen Punkte in ihren Wahlprogrammen kann man getrost als Aufhübschung ohne weiteren Wert ansehen.


Nachdem es gravierende Punkte, insbesondere Bildung, Arbeitnehmer und nicht zu vergessen, beides im Zusammenhang mit Digitale Welt, kann von “aufhübschen“ wohl kaum die Rede sein. Da denkt eine Partei in die Zukunft, was man von den anderen Parteien, ohne zu lügen, nicht behaupten kann. Die verlieren sich regierungsseitig im Tagesgeschäft und Die Linke/AfD in der Vergangenheit und die Grünen in ihrem einzigen Thema.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10056
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: neue Umfrage aus Thüringen

Beitragvon Misterfritz » So 30. Jun 2019, 13:36

JJazzGold hat geschrieben:(30 Jun 2019, 13:28)

Nachdem es gravierende Punkte, insbesondere Bildung, Arbeitnehmer und nicht zu vergessen, beides im Zusammenhang mit Digitale Welt, kann von “aufhübschen“ wohl kaum die Rede sein. Da denkt eine Partei in die Zukunft, was man von den anderen Parteien, ohne zu lügen, nicht behaupten kann. Die verlieren sich regierungsseitig im Tagesgeschäft und Die Linke/AfD in der Vergangenheit und die Grünen in ihrem einzigen Thema.
Vielleicht hätte ich das Wort "wahrgenommen" fetten sollen.
Schlettow
Beiträge: 328
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Schlettow » So 30. Jun 2019, 13:37

Welchen Sinn würde es denn für die FDP machen als Mehrheitsbeschaffer für Schwarz-Rot-Grün zu fungieren? Als deutlich kleinste Partei in einer Vierer-Koalition hätte sie kaum Einfluß in der Regierung.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste