Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 6418
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Audi » Mo 24. Jun 2019, 16:08

Tom Bombadil hat geschrieben:(24 Jun 2019, 15:31)

Warum sind Rechts- und Linksknaller eigentlich so oft Fan von antidemokratischen "starken Männern"?

Wer soll.das hier sein :s
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5549
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Vongole » Mo 24. Jun 2019, 16:32

Audi hat geschrieben:(24 Jun 2019, 13:10)

Abwarten Tee trinken. Vielleicht passiert einfach nur gar nichts. Jetzt kann Erdogan die Demokratie in der Türkei hochleben lassen und zeigen wie demokratisch das Land ist


Macht er gerade. Heute beginnt der Prozess gegen die Gezi-"Umstürzler":

Die türkische Opposition darf sich freuen: Auch bei der Wiederholung der Bürgermeisterwahl in Istanbul hat der Mitte-links-Kandidat Ekrem Imamoglu am Sonntag klar gewonnen. Überschattet wird dieser Erfolg jedoch von einem Prozess gegen die sogenannte Gezi-Bewegung, der heute in Istanbul beginnt. Vor Gericht stehen Demokratieaktivisten, denen vorgeworfen wird, einen Putsch gegen Erdogan geplant zu haben. Allein die bizarre Anklageschrift ist eine Erinnerung daran, dass sich die Türkei über Nacht kaum in eine rechtsstaatliche Demokratie verwandelt hat.
https://www.nzz.ch/international/tuerke ... ld.1491081

Die Istanbuler haben gezeigt, dass sie sich demokratische Verhältnisse wünschen, aber allein das macht aus der Türkei noch keine Demokratie.
Solange in dem Land weder Presse- noch Meinungsfreiheit herrschen, solange die Kurden mit Gewalt unterdrückt werden, solange die Gerichtsbarkeit nicht frei entscheiden kann,
ist eine Demokratie in weiter Ferne.

Was Imamoglu angeht, da hoffe ich sehr für die Türkei, dass er sich also demokratischer Bürgermeister erweist.
Einem Mann, der den Gründer der Grauen Wölfe zur Erinnerung an dessen Todestag "einen wichtigen Politiker im Leben der Türkei nennt", traue ich nicht so ganz über den Weg.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 24. Jun 2019, 18:30

unity in diversity hat geschrieben:(24 Jun 2019, 01:21)

"Wer Istanbul gewinnt, gewinnt die Türkei"
Das Zitat ist von Erdogan. Abwarten, es könnte ein Omen sein, daß er den Zenit seiner Karriere überschritten hat.

Er hat den Zenit schon seit geraumer Zeit überschritten. Da braucht man nur mal einen Blic kauf die Inflation und Wirtschaftsdaten werfen. Die AKP hat keine Wirtschaftskompetenz. Die lag bei den ehemaligen Verbündeten von der Gülen-Bewegung und den zahlreichen Unternehmern die Erdogan nicht nahestanden und jetzt im Gefängnis, im Exil oder schlicht enteignet sind. Was bleibt ist eine korrupte Partei die nicht mehr weiter weiß.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 725
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon streicher » Di 25. Jun 2019, 21:40

Alter Stubentiger hat geschrieben:(24 Jun 2019, 18:30)

Er hat den Zenit schon seit geraumer Zeit überschritten. Da braucht man nur mal einen Blic kauf die Inflation und Wirtschaftsdaten werfen. Die AKP hat keine Wirtschaftskompetenz. Die lag bei den ehemaligen Verbündeten von der Gülen-Bewegung und den zahlreichen Unternehmern die Erdogan nicht nahestanden und jetzt im Gefängnis, im Exil oder schlicht enteignet sind. Was bleibt ist eine korrupte Partei die nicht mehr weiter weiß.
In der kurzen Zeit, in der die nun zweimaligen Gewinner vor der Annulierung in den Ämtern waren, wurde reichlich Korruption der AKP zutage gefördert. Ich bin gespannt, ob dies fortgesetzt wird, und wenn ja, wie die AKP und ihr Präsident damit umgehen.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 26. Jun 2019, 15:48

streicher hat geschrieben:(25 Jun 2019, 21:40)

In der kurzen Zeit, in der die nun zweimaligen Gewinner vor der Annulierung in den Ämtern waren, wurde reichlich Korruption der AKP zutage gefördert. Ich bin gespannt, ob dies fortgesetzt wird, und wenn ja, wie die AKP und ihr Präsident damit umgehen.

Eigentlich kann die AKP nicht auf Istanbul verzichten. Diese Stadt ist eine Mega-City und der Haushalt ist so riesig das es schon ein kleiner Staatshaushalt ist. Dort haben viele AKP-Genossen ihre Pfründe. Nicht zuletzt engste Verwandte des Sultans. Das gibt noch richtig Stress.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 725
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon streicher » Mi 26. Jun 2019, 20:08

Alter Stubentiger hat geschrieben:(26 Jun 2019, 15:48)

Eigentlich kann die AKP nicht auf Istanbul verzichten. Diese Stadt ist eine Mega-City und der Haushalt ist so riesig das es schon ein kleiner Staatshaushalt ist. Dort haben viele AKP-Genossen ihre Pfründe. Nicht zuletzt engste Verwandte des Sultans. Das gibt noch richtig Stress.
Allerdings - das ist ein herber Verlust für die AKP. Über 15 Millionen Einwohner zählt die Stadt, also etwas über ein Fünftel der Gesamtbevölkerung der Türkei. On top werden die Kurden noch als Königsmacher bezeichnet.
Schwere Konflikte kennt die Stadt ohnehin in naher Vergangenheit: die Gezi-Proteste begannen dort. Im März erst hat die Polizei Frauenproteste in Istanbul aufgelöst.
Die Zukunft ist Geschichte.
Alexander Sommer
Beiträge: 84
Registriert: Do 31. Jan 2019, 22:02

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Alexander Sommer » Mi 26. Jun 2019, 21:44

streicher hat geschrieben:(26 Jun 2019, 20:08)

Allerdings - das ist ein herber Verlust für die AKP. Über 15 Millionen Einwohner zählt die Stadt, also etwas über ein Fünftel der Gesamtbevölkerung der Türkei. On top werden die Kurden noch als Königsmacher bezeichnet.
Schwere Konflikte kennt die Stadt ohnehin in naher Vergangenheit: die Gezi-Proteste begannen dort. Im März erst hat die Polizei Frauenproteste in Istanbul aufgelöst.




Das ist überhaupt kein Verlust für die AKP die hat nämlich im Stadtrat eine Mehrheit von fast 40 !!! Sitzen,sogesehen ist der neue Bürgermeister der Frühstücksdirektor der Stadt.
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 214
Registriert: So 31. Jul 2016, 17:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Mehmet » So 30. Jun 2019, 19:28

Audi hat geschrieben:(24 Jun 2019, 13:10)

Abwarten Tee trinken. Vielleicht passiert einfach nur gar nichts. Jetzt kann Erdogan die Demokratie in der Türkei hochleben lassen und zeigen wie demokratisch das Land ist

Da wird auch nicht viel passieren. Ja, alle haben nun gesehen, dass es in der Türkei demokratisch zugeht. :D
Türkiye Türklerindir
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 240
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 10:29

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Gutmensch1 » Mo 1. Jul 2019, 13:57

Tom Bombadil hat geschrieben:(24 Jun 2019, 15:31)

Warum sind Rechts- und Linksknaller eigentlich so oft Fan von antidemokratischen "starken Männern"?


Ich vermute es liegt daran, dass die Diktatoren antiwestlich auftreten, das kommt bei den Links- wie Rechtsknallern immer gut an.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Ger9374 » Sa 6. Jul 2019, 08:43

Jetzt hat Erdo den Zentralbankchef abgesetzt. Als wenn das seine Wirtschaftspolitik auf Pump verbessern würde!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 725
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon streicher » Di 9. Jul 2019, 10:08

Ger9374 hat geschrieben:(06 Jul 2019, 08:43)

Jetzt hat Erdo den Zentralbankchef abgesetzt. Als wenn das seine Wirtschaftspolitik auf Pump verbessern würde!

Sicher nicht. Aber er muss nochmal zeigen, dass man ihm nicht widersprechen soll. So ganz richtig bekommt Erdo die Sache nicht in den Griff.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon zollagent » Di 9. Jul 2019, 17:49

streicher hat geschrieben:(09 Jul 2019, 10:08)

Sicher nicht. Aber er muss nochmal zeigen, dass man ihm nicht widersprechen soll. So ganz richtig bekommt Erdo die Sache nicht in den Griff.

Wirtschaftsdilletanten sind das, die meinen, man könnte auf Anordnung alles so einfach hinkriegen. In der Hinsicht ist er genau so ein Depp wie Trump.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Ger9374 » Do 11. Jul 2019, 17:27

Die vor Zypern geplanten Erdgasbohrungen der Türken ruft Brüssel auf den Plan .
Ein Luftverkehrsabkommen mit der Türkei könnte deswegen auf eis gelegt werden!
Gelder der Europäischen Investitionsbank nicht fliessen.Wieder etwas mehr Streit mit Erdo!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 725
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon streicher » Mo 2. Sep 2019, 21:01

Ist noch ein wenig Rest "Rechtsstaat" in der Türkei übrig? Tatsächlich hat ein Gericht in der Türkei die Freilassung vom prokurdischen Politiker Demirtas angeordnet.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2945
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Kardux » Di 3. Sep 2019, 10:27

streicher hat geschrieben:(02 Sep 2019, 21:01)

Ist noch ein wenig Rest "Rechtsstaat" in der Türkei übrig? Tatsächlich hat ein Gericht in der Türkei die Freilassung vom prokurdischen Politiker Demirtas angeordnet.


Demirtaş wird nicht aus der unrechtmäßigen Haft entlassen.

https://www.dw.com/de/gericht-ordnet-freilassung-von-kurdenpolitiker-demirtas-an/a-50265072
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Ger9374 » Di 3. Sep 2019, 10:47

Die Justiz war eines der ersten Opfer Bei Erdogans grossreinemachen.
Lief doch alles unter Dem motto Gülen's Sympathisanten aus Polizei, Justiz ect.entlassen.
Was ja auch zehntausendfach geschah!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13141
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Konkurrenz fuer Erdogan.

Beitragvon imp » Fr 13. Sep 2019, 20:27

Die tuerkische Demokratie ist besser als ihr Ruf. Nun ist Erdogan-Vorlaeufer Davutoglu aus AKP austreten, gruendet neue Partei. Anders als Extremisten und Minderheitenvertreter hat er gut Chancen, relevant Waehler zu ueberzeugen, die an der Tuerkei grundsaetzlich nicht alles nur schlecht reden. Mittelstand, erfolgreiche Arbeitnehmer, gemaeszigte Menschen mit liberalen oder nationalen Ruecksichten. Ob es ein Erfolg wird? Man muss abwarten. Das Programm spielt eine Rolle, auch die Ermuedung nach so vielen Jahren derselben Regierung.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2168
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Raskolnikof » So 15. Sep 2019, 18:49

Nostalgie ist noch lange kein Grund CDU zu wählen.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast