Was wollen die Grünen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26075
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon H2O » Di 25. Jun 2019, 12:29

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:27)

Das ist in der Tat kein Ruhmesblatt für den Grünen.


Kann man so sehen wollen; ich sehe da eher eine Verletzung von Amtspflichten.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36351
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 12:40

H2O hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:29)

Kann man so sehen wollen; ich sehe da eher eine Verletzung von Amtspflichten.


Dann können Sie ja das nächste Mal genau abschätzen, wie viele Klimaaktivisten erwartet werden, wie viele davon Selbstversorger sind und dann die Polizei von ihrer Aufgabe Sicherheitsmaßnahmen zu treffen entbinden und sie anweisen, sich nur ums Catering zu bemühen. Das ist zwar nicht Aufgabe der Polizei, aber weshalb nicht? Wozu sollten Polizisten auch sonst vor Ort sein? Gestatten wir einfach RWE statt dessen eine Legion eigener Sicherheitskräfte anzuheuern, auf Kosten des Steuerzahlers selbstverständlich. Dann können sich die Polizisten ein weißes Schürzchen umbinden, eine weiße Servierte über den Arm drapieren und den Klimaktivisten stilgerecht servieren.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26075
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon H2O » Di 25. Jun 2019, 13:14

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:40)

Dann können Sie ja das nächste Mal genau abschätzen, wie viele Klimaaktivisten erwartet werden, wie viele davon Selbstversorger sind und dann die Polizei von ihrer Aufgabe Sicherheitsmaßnahmen zu treffen entbinden und sie anweisen, sich nur ums Catering zu bemühen. Das ist zwar nicht Aufgabe der Polizei, aber weshalb nicht? Wozu sollten Polizisten auch sonst vor Ort sein? Gestatten wir einfach RWE statt dessen eine Legion eigener Sicherheitskräfte anzuheuern, auf Kosten des Steuerzahlers selbstverständlich. Dann können sich die Polizisten ein weißes Schürzchen umbinden, eine weiße Servierte über den Arm drapieren und den Klimaktivisten stilgerecht servieren.


Sie werden einige Mühe haben, für Ihren Vorschlag politische Mehrheiten zu organisieren.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 13:29

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:16)

Ach so, dann wurden gar nicht zwei Pumpstationen abgefackelt, es wurden keine Polizisten verletzt und es wurde kein Versuch unternommen, Aktivisten zu befreien?
Ich verstehe, alles “Lügenpresse“, richtig?


Das nicht, aber im Ernst jetzt, glaubst Du besser über die Situation Bescheid zu wissen, als die Sprecherin der Aachener Polizei?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 13:31

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:18)

Er wollte nur anprangern, aber selbst nichts unternehmen, das habe ich auch so verstanden. :thumbup:


Ist das jetzt das neue liberale Motto, als Privatperson die Aufgaben staatlicher Behörden zu übernehmen? Quasi Outsourcing an den Bürger.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 13:33

H2O hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:25)

Warum sollte er? Er hat damit Aufmerksamkeit auf die Sache und auf den Umgang der Behörden mit diesem Fall gelenkt. Ein Ruhmesblatt sieht anders aus.


Wozu brauchen wir eigentlich noch den Rechtsstaat und die Polizei, wenn wir am Ende alles selber machen sollen?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36351
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 13:50

H2O hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:14)

Sie werden einige Mühe haben, für Ihren Vorschlag politische Mehrheiten zu organisieren.


Es wäre in der Tat einfacher gewesen, neben weißen Overalls zumindest noch Wasser zu organisieren, sowie eine Handvoll Klimaaktivisten dazu abzuordnen mit Plastikcontainern durch die Reihen der Sitzblockierenden zu flanieren und “Chicken or Cheese :) “ Sandwiches zu offerieren.
Statt hinterher der Polizei à la Marquart vorzuwerfen, die hätte sich nicht um die Cateringlizenz bemüht, sondern darum, Schlimmeres zu verhindern.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36351
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 13:53

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:29)

Das nicht, aber im Ernst jetzt, glaubst Du besser über die Situation Bescheid zu wissen, als die Sprecherin der Aachener Polizei?


Sünden dat i mi fürchten Presseberichten und TV Nachrichten Glauben zu schenken, wenn sie berichten, dass zwei Pumpstatione abgefackelt wurden, Polizisten verletzt und versucht wurde, Aktivisten aus den Händen der Polizei zu befreien.
Wo die das wohl hernehmen? Wahrscheinlich alles nur aus den Fingern gesogen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36351
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jun 2019, 13:56

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:31)

Ist das jetzt das neue liberale Motto, als Privatperson die Aufgaben staatlicher Behörden zu übernehmen? Quasi Outsourcing an den Bürger.


Das passt ins Bild einer Generation, die bei Unfällen twitternd daneben steht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 14:09

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:53)

Sünden dat i mi fürchten Presseberichten und TV Nachrichten Glauben zu schenken, wenn sie berichten, dass zwei Pumpstatione abgefackelt wurden, Polizisten verletzt und versucht wurde, Aktivisten aus den Händen der Polizei zu befreien.
Wo die das wohl hernehmen? Wahrscheinlich alles nur aus den Fingern gesogen.


Also Du meinst die Aachner Polizeisprecherin lügt oder hat keine Ahnung?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 14:13

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:56)

Das passt ins Bild einer Generation, die bei Unfällen twitternd daneben steht.


Abgefahren. Es geht darum, dass die Bürger nicht die Aufgabe staatlicher Behörden übernehmen können und sollen. Was hat das bitte schön mit Unfall-Gaffern zu tun?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26075
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon H2O » Di 25. Jun 2019, 14:26

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:33)

Wozu brauchen wir eigentlich noch den Rechtsstaat und die Polizei, wenn wir am Ende alles selber machen sollen?


Na ja, eine friedliche Demonstration ist es sicher nicht, wenn politische Aktivisten in eine nach Recht und Gesetz zugelassene Industrietätigkeit eingreifen. Also, da hat schon einmal jemand auf den Rechtsweg gepfiffen. Und dieser Jemand setzt sich auch über politische Mehrheiten hinweg. Unsere Regierungen sind durch den Willen der Mehrheit schließlich in ihre Ämter gelangt.

Die Bundesregierung und sicher auch die Landesregierungen arbeiten an Projekten, die den menschgemachten Klimawandel entgegen wirken. Aber es ist eben sehr schwer, Menschen aus liebgewordenen Gewohnheiten heraus zu führen.

Da machen politische Grüppchen Dampf auf. Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, dann werden gefaßte Rädelsführer dafür bestraft.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 14:35

H2O hat geschrieben:(25 Jun 2019, 14:26)

Na ja, eine friedliche Demonstration ist es sicher nicht, wenn politische Aktivisten in eine nach Recht und Gesetz zugelassene Industrietätigkeit eingreifen.


Dann frage auch ich Dich, wieso sagt dann die Aachener Polizeisprecherin, dass es eine weitgehend friedliche Demo war?

H2O hat geschrieben:Also, da hat schon einmal jemand auf den Rechtsweg gepfiffen. Und dieser Jemand setzt sich auch über politische Mehrheiten hinweg. Unsere Regierungen sind durch den Willen der Mehrheit schließlich in ihre Ämter gelangt.

Die Bundesregierung und sicher auch die Landesregierungen arbeiten an Projekten, die den menschgemachten Klimawandel entgegen wirken. Aber es ist eben sehr schwer, Menschen aus liebgewordenen Gewohnheiten heraus zu führen.

Da machen politische Grüppchen Dampf auf. Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, dann werden gefaßte Rädelsführer dafür bestraft.


Was möchtest Du jetzt damit zum Ausdruck bringen? Da die Regierungen an den Problemen arbeiten, brauchen die anderen nicht zu demonstrieren? Und auch wenn Straftaten begangen wurden, ist die Polizei verpflichtet sich an Bundes- und Landesgesetze zu halten. Ich hätte mal vermutet, dass das außerhalb jeder Diskussion steht.
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 22:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Bolero » Di 25. Jun 2019, 14:53

Knüppel raus und immer voll drauf auf diese asozialen, grünen Salatschädel!!!
„Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.“
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Di 25. Jun 2019, 14:55

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:33)

Wozu brauchen wir eigentlich noch den Rechtsstaat und die Polizei, wenn wir am Ende alles selber machen sollen?

Vorallem auch alles besser Wissen wollen, dank Youtube und Co.
Seit dem Internethype gibt es diesbezüglich zu wenig reflektiertes innehalten in der Community.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26075
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon H2O » Di 25. Jun 2019, 15:26

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 14:35)

Dann frage auch ich Dich, wieso sagt dann die Aachener Polizeisprecherin, dass es eine weitgehend friedliche Demo war?



Was möchtest Du jetzt damit zum Ausdruck bringen? Da die Regierungen an den Problemen arbeiten, brauchen die anderen nicht zu demonstrieren? Und auch wenn Straftaten begangen wurden, ist die Polizei verpflichtet sich an Bundes- und Landesgesetze zu halten. Ich hätte mal vermutet, dass das außerhalb jeder Diskussion steht.


Nö, Ihren Standpunkt, daß jeder machen kann, was ihm gerade so einfällt, den teile ich sicher nicht. Es gibt von Bundesregierung, Parlament und Bundesländern und Gewerkschaften verabschiedete Pläne, wann Schluß ist mit der Braunkohle. Ich meine, daß nach Abwägung aller Folgen der Schluß auf 2038 gelegt wurde. Auf diesem Plan bauen Wirtschaft und Politik als Rahmenbedingung auf.

Wer damit unglücklich ist, muß sich eine andere Bundesregierung wählen. In 2017 waren unsere Klimaprobleme aber genau so bekannt wie heute. Deshalb sind schließlich die Beschlüsse gefaßt worden. 2021 ist wieder eine Wahl zum Bundestag, und zuvor gibt es noch einige Landtagswahlen. Dort hat der Mitbürger die Möglichkeit, sich politische Kräfte zu wählen, die die Braunkohlegruben sofort schließen, natürlich auf der Grundlage von Recht und Gesetz... so wie jetzt die Gruben ausgebeutet werden, ebenfalls auf der Grundlage bestehender Genehmigungen und Gesetze.

Es ist überhaupt nicht friedlich, eine Absperrkette der Polizei zu durchbrechen oder das Gelände oder die Produktionsanlagen zu betreten und die Arbeitsabläuf dort zu stören. Das ist Hausfriedensbruch und ein sehr klarer Rechtsbruch. Wenn wir keinen Nachtwächterstaat haben, dann wird die Sache vor Gericht verhandelt und nach Schwere der Tat verurteilt.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 25. Jun 2019, 15:53

H2O hat geschrieben:(25 Jun 2019, 15:26)
Wer damit unglücklich ist, muß sich eine andere Bundesregierung wählen. In 2017 waren unsere Klimaprobleme aber genau so bekannt wie heute. Deshalb sind schließlich die Beschlüsse gefaßt worden. 2021 ist wieder eine Wahl zum Bundestag, und zuvor gibt es noch einige Landtagswahlen. Dort hat der Mitbürger die Möglichkeit, sich politische Kräfte zu wählen, die die Braunkohlegruben sofort schließen, natürlich auf der Grundlage von Recht und Gesetz... so wie jetzt die Gruben ausgebeutet werden, ebenfalls auf der Grundlage bestehender Genehmigungen und Gesetze.


Aber demonstrieren darf man schon noch vor 2021, oder?

H2O hat geschrieben:Es ist überhaupt nicht friedlich, eine Absperrkette der Polizei zu durchbrechen oder das Gelände oder die Produktionsanlagen zu betreten und die Arbeitsabläuf dort zu stören. Das ist Hausfriedensbruch und ein sehr klarer Rechtsbruch. Wenn wir keinen Nachtwächterstaat haben, dann wird die Sache vor Gericht verhandelt und nach Schwere der Tat verurteilt.


Das wird man im Einzelnen prüfen müssen was dort vorgefallen ist und ggf. muss die Friday for Future-Leitung eine Abgrenzung gegenüber gewaltbereiten Demonstranten deutlich machen. Bisher waren die allermeisten Proteste ausgesprochen friedlich.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18979
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Teeernte » Di 25. Jun 2019, 16:00

Bolero hat geschrieben:(25 Jun 2019, 14:53)

Knüppel raus und immer voll drauf auf diese asozialen, grünen Salatschädel!!!


Die Anhaltiner Polizei wurde extra NICHT bestellt - ....beim Nächsten mal dann.....wenn die Eltern begriffen haben - dass Halbwüchsige auch ordentlich auf die NUSS bekommen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26075
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon H2O » Di 25. Jun 2019, 16:17

Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 15:53)

Aber demonstrieren darf man schon noch vor 2021, oder?

Klar, das ist doch ein Grundrecht. Warum fragen Sie?

Vor Gericht wird die persönliche Schuld an verübten Übergriffen ermittelt und bewertet.
Zuletzt geändert von H2O am Di 25. Jun 2019, 17:15, insgesamt 2-mal geändert.
Alpha Centauri
Beiträge: 5348
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 25. Jun 2019, 16:20

Bolero hat geschrieben:(25 Jun 2019, 14:53)

Knüppel raus und immer voll drauf auf diese asozialen, grünen Salatschädel!!!



Der Einsatz für eine lebenswerte Zukunft auf diesen Planet ist das glatte Gegenteil von asozial.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste