EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Moderator: Moderatoren Forum 3

Kohlhaas
Beiträge: 1187
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kohlhaas » Sa 15. Jun 2019, 18:08

Schnitter hat geschrieben:(15 Jun 2019, 17:57)

Dann steht Britannien völlig nackig da.

Das ist doch jetzt schon so. Was hat Britannien denn noch zu bieten? Das ist ja gerade das blöde an der "Volksabstimmung". Die Leute da drüben auf der Insel glauben tatsächlich noch, dass GB eine Weltmacht ist oder sein könnte...
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9696
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Misterfritz » So 16. Jun 2019, 11:26

Make GB great again
Auf der einen Seite Steuersenkungen versprechen und auf der anderen Seite Wohltaten, die viel Geld kosten, verteilen wollen, kann nicht gut gehen.
Wähler
Beiträge: 5045
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Wähler » So 16. Jun 2019, 13:43

Misterfritz hat geschrieben:(16 Jun 2019, 11:26)
Make GB great again
Auf der einen Seite Steuersenkungen versprechen und auf der anderen Seite Wohltaten, die viel Geld kosten, verteilen wollen, kann nicht gut gehen.

In dem zitierten Spiegel-Artikel wird auch ein Blick auf die makroökonomischen Daten Großbritanniens geworfen und auf die spiegelbildliche Schwäche der Labour-Opposition hingewiesen.
Wahrscheinlich müssen wir bis zu den nächsten Unterhauswahlen warten, bis der sich andeutende Umbruch im britischen Parteisystem zum Tragen kommen. Demokratische Mühlen mahlen manchmal zu langsam.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Senexx » So 16. Jun 2019, 14:10

Die EU hat sich wie ein trotziges Kind verhalten, nachdem die Briten für Brexit gestimmt haben. Anstatt alle Hebel in Bewegung zu setzen, sie dich noch zu halten, hat man ein Strafpaket geschnürt.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Troh.Klaus
Beiträge: 1906
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 21:56

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Troh.Klaus » So 16. Jun 2019, 14:17

Senexx hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:10)
Die EU hat sich wie ein trotziges Kind verhalten, nachdem die Briten für Brexit gestimmt haben. Anstatt alle Hebel in Bewegung zu setzen, sie dich noch zu halten, hat man ein Strafpaket geschnürt.

Was genau hätte Ihrer Meinung nach die EU den Briten anbieten sollen?
In varietate concordia.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Senexx » So 16. Jun 2019, 14:25

Troh.Klaus hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:17)

Was genau hätte Ihrer Meinung nach die EU den Briten anbieten sollen?

Sie stimmen mir doch zu, dass die EU Reformbedarf hat?
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Troh.Klaus
Beiträge: 1906
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 21:56

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Troh.Klaus » So 16. Jun 2019, 14:52

Senexx hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:25)
Sie stimmen mir doch zu, dass die EU Reformbedarf hat?

Ja. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich den Reformbedarf an der gleichen Ecke sehe wie Sie.
Anyway, Sie sagen also, dass die Briten den Brexit gewählt haben, weil die EU, also alle anderen 27 Nationen, nicht zu Reformen bereit war?
In varietate concordia.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Senexx » So 16. Jun 2019, 15:00

Troh.Klaus hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:52)

Ja. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich den Reformbedarf an der gleichen Ecke sehe wie Sie.
Anyway, Sie sagen also, dass die Briten den Brexit gewählt haben, weil die EU, also alle anderen 27 Nationen, nicht zu Reformen bereit war?

Legen Sie mir bitte keine Interpretationen in den Mund.

Die Tatsache, dass die Briten raus wollen, ist ein Symptom für die abnehmende Attraktivität der EU und wachsende Unzufriedenheit. Und darauf hätte die EU reagieren müssen.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4842
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Europa2050 » So 16. Jun 2019, 15:14

Senexx hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:00)

Legen Sie mir bitte keine Interpretationen in den Mund.

Die Tatsache, dass die Briten raus wollen, ist ein Symptom für die abnehmende Attraktivität der EU und wachsende Unzufriedenheit. Und darauf hätte die EU reagieren müssen.


Die Tatsache, dass die Briten raus wollten ist die britische Variante des *.first - Gedankens, der Multilateralismus und Kooperation strikt ablehnt, weil er jede Art von Kompromiss ablehnt.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Vongole » So 16. Jun 2019, 15:17

Senexx hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:00)

(..)

Die Tatsache, dass die Briten raus wollen, ist ein Symptom für die abnehmende Attraktivität der EU und wachsende Unzufriedenheit. Und darauf hätte die EU reagieren müssen.


Der beim Referendum überwiegende Teil der Briten wollte aus der EU, weil sie in der Vorbereitungszeit einer ausgeklügelten Lügen- und Desinformationskampagne von brit. Politikern
aufgesessen sind, denen der Brexit persönlich nicht schaden wird.
Allerdings ist es dem redlichen Teil der brit. EU-Abgeodneten vorzuwerfen, die Politik der EU und ihre Vorteile für GB nicht genug vermittelt zu haben.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Senexx » So 16. Jun 2019, 15:19

Vongole hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:17)

Der beim Referendum überwiegende Teil der Briten wollte aus der EU, weil sie in der Vorbereitungszeit einer ausgeklügelten Lügen- und Desinformationskampagne von brit. Politikern
aufgesessen sind, denen der Brexit persönlich nicht schaden wird.

Durch ständige Wiederholung wird diese schwache Erklärung nicht plausibler.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Troh.Klaus
Beiträge: 1906
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 21:56

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Troh.Klaus » So 16. Jun 2019, 15:22

Senexx hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:00)
Legen Sie mir bitte keine Interpretationen in den Mund.

Ich lege Ihnen keine Interpretationen in den Mund. Ich stelle Fragen:
Troh.Klaus hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:17)
Was genau hätte Ihrer Meinung nach die EU den Briten anbieten sollen?

Senexx hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:25)
Sie stimmen mir doch zu, dass die EU Reformbedarf hat?

Troh.Klaus hat geschrieben:(16 Jun 2019, 14:52)
Sie sagen also, dass die Briten den Brexit gewählt haben, weil die EU, also alle anderen 27 Nationen, nicht zu Reformen bereit war?

Und
Die Tatsache, dass die Briten raus wollen, ist ein Symptom für die abnehmende Attraktivität der EU und wachsende Unzufriedenheit. Und darauf hätte die EU reagieren müssen.

Großbritannien ist (noch) eines der wichtigsten und wirtschaftlich potentesten Mitgliedsländer der EU. Wenn also die Attraktivität schwindet und die Unzufriedenheit wächst, wären doch Reformvorschläge der Briten (und anderer Nationen) das erste Mittel (gewesen). Was haben die Briten denn diesbezüglich gefordert, was dann am Widerstand der "EU", genauer welcher Protagonisten - gescheitert ist?
In varietate concordia.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Vongole » So 16. Jun 2019, 15:24

Senexx hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:19)

Durch ständige Wiederholung wird diese schwache Erklärung nicht plausibler.


Immer noch plausibler als Ihre Versuche, durch EU-Häme das Versagen lokaler brit. Politiker kleinzureden.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Senexx » So 16. Jun 2019, 15:42

Vongole hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:24)

Immer noch plausibler als Ihre Versuche, durch EU-Häme das Versagen lokaler brit. Politiker kleinzureden.


Ich häme nicht.

Und ich halte das angebliche "Versagen britischer Politiker", was immer das sein soll, für völlig irrelevant.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Schnitter
Beiträge: 6582
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Schnitter » So 16. Jun 2019, 15:47

Senexx hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:00)
Die Tatsache, dass die Briten raus wollen, ist ein Symptom für die abnehmende Attraktivität der EU ....


Die Attraktivität der EU ist höher denn je und wird weiter steigen.

Die Briten waren nur dumm genug (also die Opas) auf die Populisten reinzufallen.

Das wundert mich aber nicht sonderlich -> Inselstaat :D
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Senexx » So 16. Jun 2019, 16:02

Schnitter hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:47)

Die Attraktivität der EU ist höher denn je und wird weiter steigen.

Die Briten waren nur dumm genug (also die Opas) auf die Populisten reinzufallen.

Das wundert mich aber nicht sonderlich -> Inselstaat :D

Ja, die alte Gebetsmühle.

Stammtischgeschwätz halt.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Schnitter
Beiträge: 6582
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Schnitter » So 16. Jun 2019, 16:06

Senexx hat geschrieben:(16 Jun 2019, 16:02)
Ja, die alte Gebetsmühle.


Dass die Briten an allen Ecken und Kanten verarscht worden sind ist belegt. Das leugnen sie nicht mal selbst. ;)
Wähler
Beiträge: 5045
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Wähler » So 16. Jun 2019, 17:17

Troh.Klaus hat geschrieben:(16 Jun 2019, 15:22)
Großbritannien ist (noch) eines der wichtigsten und wirtschaftlich potentesten Mitgliedsländer der EU. Wenn also die Attraktivität schwindet und die Unzufriedenheit wächst, wären doch Reformvorschläge der Briten (und anderer Nationen) das erste Mittel (gewesen). Was haben die Briten denn diesbezüglich gefordert, was dann am Widerstand der "EU", genauer welcher Protagonisten - gescheitert ist?

Auf diese Frage wird es keine Antwort geben. Die Briten haben sich weder für die von den Niederländern angeschobene Hanse-Gruppe interessiert, noch die Vizegrad-Staaten in der Migrationsfrage aktiv unterstützt. Dass sie immer gegen die Euro-Gruppe waren, ist ja bekannt. Es wird auch ohne die Briten weitergehen, völlig unabhängig, wofür die sich entscheiden werden. Die anderen EU-Staaten werden zumindestens in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik an einer Vertiefung der Union interessiert sein. Das Brexit-Thema wird sich wohl kurz- und mittelfristig nicht konstruktiv weiterentwickeln. Die Diskussion hier wird daran wenig ändern können.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5267
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Mo 17. Jun 2019, 08:10

Gestern gab es eine TV-Debatte der Bewerber um den Tory-Vorsitz. Die Kandidaten haben sich darin überboten wie knallhart sie den Brexit-Vertrag mit der EU neuverhandeln werden. Aufgefallen sind dann vor allem 2 Kandidaten. Der Boris hat an der TV-Debatte gar nicht teilgenommen. Die Leute hätten genug von sich streitenden Politikern sondern wollen Taten sehen. Und der Entwicklungshilfeminister Rory Stewart meinte dass die EU den Brexit-Deal definitiv nicht mehr verhandeln wird. Wer das behauptet gibt ein Versprechen ab dass nicht eingehalten werden kann. Das mag einen Teil der britischen Bevölkerung gefallen aber sicher nicht den Tory-Abgeordneten die über die Vorauswahl der Kandidaten entscheiden. Stewart kann man dann wohl übermorgen nach dem nächsten Wahlgang von der Liste streichen.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10680
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon garfield336 » Mo 17. Jun 2019, 09:00

Orbiter1 hat geschrieben:(17 Jun 2019, 08:10)
Das mag einen Teil der britischen Bevölkerung gefallen aber sicher nicht den Tory-Abgeordneten die über die Vorauswahl der Kandidaten entscheiden.


Nicht alle Tory-Abgeordnete sind auf diesem Kurs. Ich dachte die meisten wollen gar keinen Hard Brexit.

Bei den Tory-Mitgliedern an der Basis ist es aber wieder anders.
Ich habe die Befürchtung, dass der neue PM gleich die erste Vertrauensabstimmung im Parlament verliert und es Neuwahlen gibt.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste