38 Grad und seit Monaten kein Regen

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36738
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon JJazzGold » Fr 14. Jun 2019, 15:50

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Jun 2019, 15:28)

So ist es. Stromtrassen nicht vermittelbar (noch nicht einmal unter der Erde). Windräder nicht vermittelbar. Kernkraft nicht vermittelbar. Kohlekraft nicht vermittelbar. Was Deutschland braucht ist ein 4-wöchiger kompletter Stromausfall. Danach dürften solche Infrastrukturprojekte der Bevölkerung wieder vermittelbar sein.


Dann sind die Benzingeneratoren ebenso schnell ausverkauft, wie die Klimageräte und Ventilatoren im letztjährigen heißen Sommer und Amazon reibt sich die Hände.
Aber wenn Sie gerne auf Ihre Angehörigen, die eine Notoperation benötigen, verzichten wollen, Ihre Entscheidung. Oder auf das Leerpumpen Ihres abgesoffenen Kellers. Oder Freude daran haben, Lebensmittel en masse wegzuwerfen, auf Mobilität und Ihren Job zwecks ganztägiger, komplizierter häuslicher Kleinkindbetreuung zu verzichten, Ihre Entscheidung.

Weshalb gehen Sie nicht mit gutem Beispiel voran und verzichten persönlich und für Ihre Angehörigen ab jetzt mal eben für vier Wochen auf Strom und berichten dann von Ihrer Erfahrung. Ein Biowachskerzchen werden Sie doch im Haus haben?

Vielleicht begreifen Sie dann den Wahrheitsgehalt im Volksmund, der besagt, “Hüte dich vor der Erfüllung Deiner Wünsche“.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Sören74 » Fr 14. Jun 2019, 15:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Jun 2019, 15:04)

Was hilft es eigentlich dem Klima, wenn wir auf "dreckige" Kohle verzichten und dafür "sauberes" Erdgas verbrennen, der Erdgasexporteur aber "dreckige" Kohle verbrennt, weil er das "saubere" Erdgas exportiert?


Du spielst vermutlich auf Russland an. Russland produziert zu 46% seinen Strom aus Erdgas, der Kohleanteil beträgt 18%. Zum Vergleich Deutschland, 37% Kohle, 13% Erdgas.

https://en.wikipedia.org/wiki/Electrici ... _in_Russia
https://de.wikipedia.org/wiki/Stromerzeugung
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19385
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Teeernte » Fr 14. Jun 2019, 15:58

Sören74 hat geschrieben:(14 Jun 2019, 15:51)

Du spielst vermutlich auf Russland an. Russland produziert zu 46% seinen Strom aus Erdgas, der Kohleanteil beträgt 18%. Zum Vergleich Deutschland, 37% Kohle, 13% Erdgas.

https://en.wikipedia.org/wiki/Electrici ... _in_Russia
https://de.wikipedia.org/wiki/Stromerzeugung


Ach die Kohleflöz//Torfdauerbrände zählen NICHT ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40889
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 14. Jun 2019, 15:59

Sören74 hat geschrieben:(14 Jun 2019, 15:51)

Du spielst vermutlich auf Russland an.

Russland produziert mehr Strom aus Kohle als Deutschland.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Senexx » Fr 14. Jun 2019, 16:05

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Jun 2019, 15:26)

Das sind keine Kalt und Warmphasen sondern kleine natürliche Klimaschwankungen innerhalb der aktuellen Warmphase Holozän.


Die gegenwärtige Warmzeit befindet sich ihrerseits im gegenwärtigen Eiszeitalter.

Eiszeitalter sind die Ausnahme. Warmzeitalter die Regel. irgednwann werden die Polkappen vollständig schmelzen und auch die Gletscher fast überall weg sein. Dann liegt der Meerespiegel um einige zig-Meter höher.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Sören74 » Fr 14. Jun 2019, 16:06

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Jun 2019, 15:59)

Russland produziert mehr Strom aus Kohle als Deutschland.


Ähm, wie kommst Du darauf? Russland produziert ca. 1000 TWh pro Jahr, Deutschland ca. 650 TWh. Da wird schnell ersichtlich, dass mit Deiner Aussage etwas nicht stimmt.

Oder genauer gesagt, 2011:
Russland 164 TWh (https://www.dena.de/fileadmin/dena/Doku ... nd_REG.pdf, Tabelle 15)
Deutschland 262 TWh (https://de.wikipedia.org/wiki/Stromerze ... eutschland)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40889
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 14. Jun 2019, 16:16

Sören74 hat geschrieben:(14 Jun 2019, 16:06)

Ähm, wie kommst Du darauf?

Spalte "Operating": https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... edit#gid=0
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Sören74 » Fr 14. Jun 2019, 16:32



Du weißt aber schon, dass dort die installierte Leistung aufgelistet ist und nicht der produzierte Strom?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40889
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 14. Jun 2019, 16:45

Ja, das weiß ich, allerdings gehe ich davon aus, dass die Dinger auch laufen, wenn sie unter "operating" gelistet werden.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Sören74 » Fr 14. Jun 2019, 16:50

Du weißt doch wie das mit dem "gehe ich davon aus" ist. Nee, bleiben wir besser bei den Daten, die direkt Auskunft geben. :)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40889
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 14. Jun 2019, 16:56

Es gibt wenig Zweifel, dass die Daten nicht stimmen würden, für Deutschland sind sie ja auch annähernd richtig. Natürlich laufen nicht immer alle Kraftwerke, manche sind in Reserve, manche sind in Revision, aber das ist auch in Deutschland so. Daten von 2011 sind überholt, das sieht man ja schon in der Tabelle zu Deutschland und bis 2022 gehen in D weitere 7GW vom Netz.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Sören74 » Fr 14. Jun 2019, 17:03

Die Daten zu den installierten Leistungen werden mit Sicherheit stimmen. Wenn man aber nicht die durchschnittlichen Volllaststunden der Kraftwerke kennt, sagt das nichts über den produzierten Strom aus. Wenn Du neuere Zahlen zu den TWh willst, dann such danach. Schließlich hast Du die Behauptung aufgestellt, dass Russland mehr Kohlestrom produziert als Deutschland, nicht ich. :)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40889
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 14. Jun 2019, 17:08

"Operating" bedeutet "in Betrieb" :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4133
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Fliege » Fr 14. Jun 2019, 17:21

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Jun 2019, 17:08)
"Operating" bedeutet "in Betrieb" :cool:

Die Russen haben auch kein Problem damit, dass es etwas wärmer wird, weil dann ihr Land im Norden besser nutzbar und sich die Nord-Ost-Passage öffnen würde. Russland wäre Klimawandelgewinner.
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16631
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Dark Angel » Fr 14. Jun 2019, 18:04

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Jun 2019, 15:26)

Das sind keine Kalt und Warmphasen sondern kleine natürliche Klimaschwankungen innerhalb der aktuellen Warmphase Holozän. Das kannst du jetzt entweder akzeptieren oder klipp und klar sagen das auf dem Bildungsserver und im Wiki Unsinn steht

Das Holozän ist eine Warmzeit und keine Warmphase und es wird auch dann keine, wenn du den Unsinn noch tausendmal wiederholst und auch der Bildunsserver im Wiki spricht von Warmzeit.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19385
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Teeernte » Fr 14. Jun 2019, 18:15

Fliege hat geschrieben:(14 Jun 2019, 17:21)

Die Russen haben auch kein Problem damit, dass es etwas wärmer wird, weil dann ihr Land im Norden besser nutzbar und sich die Nord-Ost-Passage öffnen würde. Russland wäre Klimawandelgewinner.


Ob 4 Grad mehr dazu reichen ?

Die Erderwärmung einklagen ...ist sicher nicht drin.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40889
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 14. Jun 2019, 18:17

Sören74 hat geschrieben:(14 Jun 2019, 17:03)

Wenn Du neuere Zahlen zu den TWh willst, dann such danach.

Gefunden :)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4133
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Fliege » Fr 14. Jun 2019, 18:46

Teeernte hat geschrieben:(14 Jun 2019, 18:15)
Ob 4 Grad mehr dazu reichen ?
Die Erderwärmung einklagen ...ist sicher nicht drin.

Das Römer-Optimum könnte schon ausreichend sein.
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11118
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Ein Terraner » Fr 14. Jun 2019, 19:05

Dark Angel hat geschrieben:(14 Jun 2019, 18:04)

Das Holozän ist eine Warmzeit und keine Warmphase und es wird auch dann keine, wenn du den Unsinn noch tausendmal wiederholst und auch der Bildunsserver im Wiki spricht von Warmzeit.

viewtopic.php?p=4492067#p4492067

Soll ich dir noch blinkende Neon Sticker anbringen?
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19385
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: 38 Grad und seit Monaten kein Regen

Beitragvon Teeernte » Fr 14. Jun 2019, 19:45

Fliege hat geschrieben:(14 Jun 2019, 18:46)

Das Römer-Optimum könnte schon ausreichend sein.


Grünland .....Grönland (grönländisch Kalaallit Nunaat [kalaːɬːit nunaːt], deutsch ‚Land der Kalaallit‘, dänisch Grønland [ˈgʁɶnlanʔ], deutsch ‚Grünland‘)

... Die bis zu 10 km breite und bis 800 Meter tiefe Schlucht entstand, als Grönland noch eisfrei war.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste