Kerosinsteuer

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36977
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon JJazzGold » Mi 12. Jun 2019, 13:53

"relativ"
Ok gehen wir es nochmal an. Satz für Satz.

Nun, ich kenne da schon mal die menschliche Gier und den berühmt berüchtigten Verdrängungsmechanismus der Menschen
Nunja was immer du damit auch meinst und wie dies in den Kontext passt, ..


Das kommt dabei raus, wenn man sich in ein Gespräch mischt, dessen Verlauf man nicht folgte.

....

Du meinst dies wäre letztendlich die Intention der Politik für solche Steuereungsmöglichkeiten?
Wer entscheidet denn in der regel bei Minderjährigen wohin es in den Urlaub geht und wie sie da hin kommen`? Bei Selbstverdienern hast du natürlich Recht, aber wie gesagt wo es Möglichkeiten für Verbraucher gibt und die auch noch billiger sind als die etwas Klimaschonenden, dann wird auch diese Freiwilligkeit dem Ziel der großen und schnellen Emmisionsverringung nicht helfen.


Ah da kommt dann dein präventiv zum Vorschein. Soll ich eine Rechnung aufmachen, wann diese Jugendlichen dann zu den möglichen erhofften Klimarettern werden? Was soll ich daraus jetzt entnehmen? Das dich der Klimaschutz, für den auch du gerade stehen muesstest, nicht interessiert?
Hab ich jetzt alles richtig verstanden? Wenn ja was macht da meine Aussage falsch? Eben gar nix, sondern vermutlich ziemlich ins Schwarze getroffen.


Verstanden haben Sie nichts.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Mi 12. Jun 2019, 14:02

JJazzGold hat geschrieben:(12 Jun 2019, 13:53)

Das kommt dabei raus, wenn man sich in ein Gespräch mischt, dessen Verlauf man nicht folgte.

....
:D du meinst dies?
Wer bewußt gegen alle Erkenntnis den Klimawandel verstärken will, der muß dann irgendwann bei 50 °C rebellieren. Meine Asche wird das nicht mehr kümmern. Allerdings bin ich davon überzeugt, daß Martin Luther King die Mitmenschen auch zu vernünftigem Tun anhalten würde.

Was ändert dies jetzt an deinen Aussagen? Oder waren die etwas gar nicht so gemeint? :D


Verstanden haben Sie nichts.
So liest es sich also, wenn einer nach faulen Ausreden sucht und nix mehr vom dem Wissen möchte, was er selber verzapft hat. :thumbup:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36977
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon JJazzGold » Mi 12. Jun 2019, 14:05

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:02)

:D du meinst dies?



Nein, meinte ich nicht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Mi 12. Jun 2019, 14:06

Teeernte hat geschrieben:(12 Jun 2019, 13:49)

Nun ich muss hier nicht "auftragen" - weil ich bin hier die Teeernte. Wenn Du aber gern wetten willst - find ich eine unabhängige Lösung über Rechtsanwalt - wenn Du die Kosten tragen willst ? plus Wetteinsatz.

Bei dem SAM kannst Du die E-mobilseiten zurückblättern... den hab ich aus der Schweiz... (Beraterjob Mobilfunk) https://de.wikipedia.org/wiki/Sam_(Elektroauto) in Blau.

Nun darfst Du Deine Umwelt vorstellen.... :D

Ganz ruhig Brauner, du kannst hier behaupten was du möchtest was du bist oder hast und ich darf Glauben was ich möchte, magst du auch noch so zickig sein. Ich glaube dir ungeprüft eh kein Wort mehr . Nur Kennenlernen möchte ich dich auch nicht, wenn du nur ansatzweise so bist wie du dich hier gibst. Klar soweit und jetzt klappst du wieder zu. :cool:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Mi 12. Jun 2019, 14:06

JJazzGold hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:05)

Nein, meinte ich nicht.

Tja darauf hast du aber mit dem von mir zitierten geantwortet. :?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36977
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon JJazzGold » Mi 12. Jun 2019, 14:08

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:06)

Tja darauf hast du aber mit dem von mir zitierten geantwortet. :?


Ich habe im Kontext des gesamten Gesprächs geantwortet.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19881
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Teeernte » Mi 12. Jun 2019, 14:09

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:06)

Ganz ruhig Brauner, du kannst hier behaupten was du möchtest was du bist oder hast und ich darf Glauben was ich möchte, magst du auch noch so zickig sein. Ich glaube dir ungeprüft eh kein Wort mehr . Nur Kennenlernen möchte ich dich auch nicht, wenn du nur ansatzweise so bist wie du dich hier gibst. Klar soweit und jetzt klappst du wieder zu. :cool:


Komm bring Deinen Beitrag zur Umwelt ...ausser GSCWÄTZ.

Glauben musst Du nicht- FAKTEN zählen. Deshalb mein ANGEBOT. Da musst Du mich nicht kennenlernen.

Aber mehr als GSCHWÄTZ bringt Linksgrün eh nicht zusammen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Mi 12. Jun 2019, 14:12

JJazzGold hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:08)

Ich habe im Kontext des gesamten Gesprächs geantwortet.

Selbst dann ändert sich nicht mein Blick auf deinen Text den ich gequotet habe. Nochmal was ändert dies an den inhalt deiner Aussagen in diesem Text. Wie soll ich die jetzt anders beurteilen, interpretieren. Klär mich da mal bitte auf.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36977
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon JJazzGold » Mi 12. Jun 2019, 14:21

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:12)

Selbst dann ändert sich nicht mein Blick auf deinen Text den ich gequotet habe. Nochmal was ändert dies an den inhalt deiner Aussagen in diesem Text. Wie soll ich die jetzt anders beurteilen, interpretieren. Klär mich da mal bitte auf.


Am besten lassen Sie Finger davon.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Mi 12. Jun 2019, 14:26

JJazzGold hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:21)

Am besten lassen Sie Finger davon.

Na dann warte mal auf H2Os Antwort. :x
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Sören74 » Mi 12. Jun 2019, 14:35

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2019, 12:08)

Okay. Ich muss nur jetzt wieder die Frage stellen, wer den ca. 7 Mrd. Menschen, denen es bei weitem nicht so gut geht wie den Westlern oder reicheren Asiaten, erklärt, dass sie auf weitere wirtschaftliche Entwicklung verzichten müssen?


Müssen sie denn um vollen Umfang auf eine wirtschaftliche Entwicklung verzichten? Es gibt viele Länder auf der Erde die zeigen, dass die wirtschaftliche Entwicklung nicht zwangsläufig an den CO2-Emissionen gekoppelt sein muss. Selbst ein Land wie Deutschland, was keine günstigen geographischen Voraussetzungen hat (sehr nördlich, wenig Gewässer) schafft es, seine CO2-Emissionen zu senken und die seine Wirtschaft zu entwickeln und auszubauen.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Sören74 » Mi 12. Jun 2019, 14:41

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(12 Jun 2019, 12:29)

Das geschieht bereits aber ist nicht von heute auf morgen zu bewerkstelligen und ist auch keine 0 Emission es sei den die Dinger werden von einem Atomreaktor angetrieben


Ist ja erstmal nicht schlimm. :) Ich wollte damit nur sagen, dass Kreuzfahrten auch in Zukunft möglich sind, wenn man die Antriebstechnologie ändert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15093
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Keoma » Mi 12. Jun 2019, 14:44

Sören74 hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:41)

Ist ja erstmal nicht schlimm. :) Ich wollte damit nur sagen, dass Kreuzfahrten auch in Zukunft möglich sind, wenn man die Antriebstechnologie ändert.


Es ist nicht nur der Antrieb, da kommen noch einige andere Faktoren dazu, warum die Schifffahrt die Umwelt so beeinträchtigt.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27019
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon H2O » Mi 12. Jun 2019, 15:08

Keoma hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:44)

Es ist nicht nur der Antrieb, da kommen noch einige andere Faktoren dazu, warum die Schifffahrt die Umwelt so beeinträchtigt.


Über dieses Thema habe ich noch nicht besonders nachgedacht. Ich frage also aus Neugier:

Sind es die Abfälle der vielen Menschen, die mit Schiffen abgelegene Orte erreichen?
Ist es allein die Umweltbelastung einer ungestörten Natur durch so viele Menschen?
Beispiel Venedig: Überschwemmen die Kreuzfahrtreisenden schöne geschichtliche Orte, die dadurch ihren Reiz verlieren? Welche weiteren, mir noch nicht gegenwärtigen Belastungen, gehen von Kreuzfahrtschiffen aus?

Oder ist es doch so, daß jeder massenhafte Reiseverkehr schöne Reiseziel abwertet?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41365
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 12. Jun 2019, 15:09

Sören74 hat geschrieben:(12 Jun 2019, 14:35)

Es gibt viele Länder auf der Erde die zeigen, dass die wirtschaftliche Entwicklung nicht zwangsläufig an den CO2-Emissionen gekoppelt sein muss.

Ja? Welches Land hat sich denn ohne CO2-Emissionen vom Entwicklungsland zur Industrienation entwickelt?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15093
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Keoma » Mi 12. Jun 2019, 15:16

H2O hat geschrieben:(12 Jun 2019, 15:08)

Über dieses Thema habe ich noch nicht besonders nachgedacht. Ich frage also aus Neugier:

Sind es die Abfälle der vielen Menschen, die mit Schiffen abgelegene Orte erreichen?
Ist es allein die Umweltbelastung einer ungestörten Natur durch so viele Menschen?
Beispiel Venedig: Überschwemmen die Kreuzfahrtreisenden schöne geschichtliche Orte, die dadurch ihren Reiz verlieren? Welche weiteren, mir noch nicht gegenwärtigen Belastungen, gehen von Kreuzfahrtschiffen aus?

Oder ist es doch so, daß jeder massenhafte Reiseverkehr schöne Reiseziel abwertet?


Es sind vor allem die Abfälle, die einfach ins Meer geschüttet werden.
Die sind nicht immer ganz koscher.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19881
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Teeernte » Mi 12. Jun 2019, 15:18

H2O hat geschrieben:(12 Jun 2019, 15:08)

Über dieses Thema habe ich noch nicht besonders nachgedacht. Ich frage also aus Neugier:
Welche weiteren, mir noch nicht gegenwärtigen Belastungen, gehen von Kreuzfahrtschiffen aus?


Naturschutzbund Deutschland (NABU): "Ein Kreuzfahrtschiff stößt pro Tag so viele Schadstoffe aus wie fünf Millionen Autos."


Auffm Kreuzfahrer sind selten Afrikaner oder Syrer als Gast drauf.....eher Amis, Engländer Deutsche..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Sören74 » Mi 12. Jun 2019, 15:24

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2019, 15:09)

Ja? Welches Land hat sich denn ohne CO2-Emissionen vom Entwicklungsland zur Industrienation entwickelt?


Ohne CO2-Emissionen wird das schwer möglich sein. Es geht darum die wirtschaftliche Entwicklung fortzusetzen, ohne all die Fehler und technologischen Sackgassen zu betreten, wie wir es taten. Zudem können Entwicklungsländer gar nicht die hohen Weltmarktpreise für Öl und Kohle zahlen, um den eigenen Bedarf komplett abzudecken. Da sind Photovoltaik und Wasserkraft preiswerte Alternativen.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Sören74 » Mi 12. Jun 2019, 15:25

Keoma hat geschrieben:(12 Jun 2019, 15:16)

Es sind vor allem die Abfälle, die einfach ins Meer geschüttet werden.
Die sind nicht immer ganz koscher.


Stimme ich Dir absolut zu. Auch das muss geändert werden. Ist ja weniger ein technologisches Problem, sondern eher das der fehlenden Regulierungen und eine Kostenfrage.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27019
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon H2O » Mi 12. Jun 2019, 15:29

Keoma hat geschrieben:(12 Jun 2019, 15:16)

Es sind vor allem die Abfälle, die einfach ins Meer geschüttet werden.
Die sind nicht immer ganz koscher.


Das ist natürlich eine Riesenschweinerei, die sich durch Organisation abstellen ließe.

Nehmen wir an, man könnte diese Schiffe mit erneuerbaren Energien betreiben, und die Abfallfrage wäre sinnvoll gelöst... könnte man dann mit dieser Form des Reisens leben? Oder zerstört das Reisen mit Kreuzfahrtschiffen dennoch Reisewege und Reiseziele?

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste