Kerosinsteuer

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Di 11. Jun 2019, 14:55

H2O hat geschrieben:(11 Jun 2019, 12:18)

Wenn in China die Gleichung "mehr CO2 = mehr Wohlstand und Macht" nicht aufgeht, dann wird sich die Führung dort eines Besseren belehren... vermutlich ganz ohne fremde Nachhilfe.

Klar, ab ca. 2030.

Der Kampf für die Windmühlen lohnt sich, zu Wasser und zu Lande!

Nur nicht da, wo es wichtig wäre :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Di 11. Jun 2019, 14:58

Sören74 hat geschrieben:(11 Jun 2019, 12:52)

Weil es auch das bevölkerungsreichste Land ist.

Das ist dem Klima egal, es hat auch niemand die Chinesen gezwungen, sich so stark zu vermehren. China produziert am meisten CO2, daher bietet sich auch dort das größte Potential, CO2 zu reduzieren.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Di 11. Jun 2019, 14:58

Keoma hat geschrieben:(11 Jun 2019, 14:28)

Du wirst die An- und Abreise nicht als schönen Urlaub verkaufen können.

Schau mal die ganzen Kreuzfahrten an, das ist doch eine permanente An und Abreise und wird als Urlaub verkauft und wie ich gehört habe, ist diese Form des Urlaubs mittlerweile sehr beliebt.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Di 11. Jun 2019, 14:59

Sören74 hat geschrieben:(11 Jun 2019, 13:03)

In dem Diagramm steht zwar Prognose, aber letztendlich handelt es sich um ein Szenario.

Das hast du fein erkannt.

Das immer alte Lied. Wir müssen nichts machen, weil die anderen schuld sind.

Die immer gleichen dummen Unterstellungen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Di 11. Jun 2019, 15:02

Sören74 hat geschrieben:(11 Jun 2019, 13:27)

Schweden und die Schweiz sind in ihren Bemühungen mal auf fast Null Emissionen zu kommen wesentlich konsequenter als Deutschland.

Wasserkraft sei Dank, den Standortvorteil hat nunmal nicht jeder, hinzu kommt noch die schlimmstböse Kernenergie. Und: um wie viele Sekunden wurde die Klimaerwärmung von den Schweden und Schweizern damit gebremst?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26560
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon H2O » Di 11. Jun 2019, 15:06

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Jun 2019, 14:54)

:D Meine Güte, geht es nicht noch melodramatischer?


Mir reicht schon der Gedanke an Temperaturen über 50 °C, die derzeit im nordöstlichen Iran gemeldet werden. Wenn die ein paar Tage anstehen, dann vergeht wohl auch Ihnen das Lachen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15007
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Keoma » Di 11. Jun 2019, 15:10

relativ hat geschrieben:(11 Jun 2019, 14:58)

Schau mal die ganzen Kreuzfahrten an, das ist doch eine permanente An und Abreise und wird als Urlaub verkauft und wie ich gehört habe, ist diese Form des Urlaubs mittlerweile sehr beliebt.


Genau, und diese Kreuzfahrten - besonders beliebt bei Rentnern - versauen die Meere komplett.
Im Übrigen ja wohl kein sehr gelungener Vergleich.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Di 11. Jun 2019, 15:13

H2O hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:06)

Mir reicht schon der Gedanke an Temperaturen über 50 °C, die derzeit im nordöstlichen Iran gemeldet werden. Wenn die ein paar Tage anstehen, dann vergeht wohl auch Ihnen das Lachen.

Ich komme mit trockener Hitze gut klar :cool: Solche Temperaturen wie in der iranischen Wüste wird es in Deutschland so bald auch nicht geben, aller Panikmache zum Trotz.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26560
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon H2O » Di 11. Jun 2019, 15:21

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:02)

Wasserkraft sei Dank, den Standortvorteil hat nunmal nicht jeder, hinzu kommt noch die schlimmstböse Kernenergie. Und: um wie viele Sekunden wurde die Klimaerwärmung von den Schweden und Schweizern damit gebremst?


Aus meiner Sicht stellen Sie die falsche Frage. Beide Länder nutzen ihren "Standortvorteil" Wasserkraft seit Beginn des industriellen Zeitalters... die Wasserkraft war dort ganz einfach preiswerter als ...zumindest damals... Importkohle zur
Energiegewinnung. Sicher kann man ausrechnen, welchen Beitrag diese Energie zur CO2-Anreicherung der Erde geliefert hätte, wenn sie aus Kohle, Öl und Erdgas erzeugt worden wäre.

Beide Länder haben jeweils ungefähr 10 Mio Einwohner, insgesamt also 1/4 der Bundesrepublik Deutschland. Damit kann man sehr grob abschätzen, daß sie 1/4 des deutschen Beitrags zum CO2 geliefert hätten... haben sie aber nicht, die Glücklichen!
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Bremer » Di 11. Jun 2019, 15:22

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:13)

Ich komme mit trockener Hitze gut klar :cool: Solche Temperaturen wie in der iranischen Wüste wird es in Deutschland so bald auch nicht geben, aller Panikmache zum Trotz.

In münchen prasselten am Wochenende Hagelkoerner so gross wie Tennisbälle und zerbeulten Autos und ließen Fensterscheiben splittern. Wenn Sie allerdings kein Auto besitzen und Ihr Haus fensterlos ist, müssen Sie diese neu auftretenden Naturgewalten nicht weiter tangieren.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Di 11. Jun 2019, 15:25

H2O hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:21)

haben sie aber nicht, die Glücklichen!

Ja, weil sie auf Wasser- und Kernkraft setzen und sie damit ihren Energiebedarf sozialverträglich decken können.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Tom Bombadil » Di 11. Jun 2019, 15:26

Bremer hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:22)

...diese neu auftretenden Naturgewalten nicht weiter tangieren.

Daran ist rein gar nichts neu: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/ha ... -1.2038318
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Bremer » Di 11. Jun 2019, 15:26

Ist es eigentlich ein Menschenrecht, mit dem Billigflieger am Wochenende von Hamburg nach Barcona zum Shoppen zu jetten oder zum Aktionspreis einer Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer zu frönen?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26560
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon H2O » Di 11. Jun 2019, 15:29

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:13)

Ich komme mit trockener Hitze gut klar :cool: Solche Temperaturen wie in der iranischen Wüste wird es in Deutschland so bald auch nicht geben, aller Panikmache zum Trotz.


So bald nicht... daran müssen wir eben arbeiten, daß diese Entwicklung uns erspart bleibt!

Vor Jahren gab es nach einem katastrophal warmen Sommer in Frankreich am Ende viel freie Stellen in den Altersheimen. Damals hielt ich diese Hitzewelle für eine absolute Ausnahme. Im März dieses Jahres haben wir schon geunkt, daß es erneut einen sehr trockenen Sommer gibt... aber so schlimm ist es bisher nicht gekommen.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Bremer » Di 11. Jun 2019, 15:30

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:26)

Daran ist rein gar nichts neu: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/ha ... -1.2038318

Nein, die gab es schon vor 30 Jahren jede Woche irgendwo. Genau wie Duerreperioden, Orkane, Überschwemmungen, Temparaturstuerze und so weiter.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15007
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Keoma » Di 11. Jun 2019, 15:31

Bremer hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:30)

Nein, die gab es schon vor 30 Jahren jede Woche irgendwo. Genau wie Duerreperioden, Orkane, Überschwemmungen, Temparaturstuerze und so weiter.

Nein, das ist alles was ganz neues.
Hab ich noch nie erlebt.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Sören74 » Di 11. Jun 2019, 15:33

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Jun 2019, 14:58)

Das ist dem Klima egal, es hat auch niemand die Chinesen gezwungen, sich so stark zu vermehren. China produziert am meisten CO2, daher bietet sich auch dort das größte Potential, CO2 zu reduzieren.


Letzteres hört sich bei Dir immer so an, als wenn alleine China CO2 reduzieren soll und alle anderen Länder, die weniger CO2 emittieren, dürfen machen was sie wollen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon relativ » Di 11. Jun 2019, 15:35

Keoma hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:10)

Genau, und diese Kreuzfahrten - besonders beliebt bei Rentnern - versauen die Meere komplett.
Im Übrigen ja wohl kein sehr gelungener Vergleich.

Und wieder ignorierst du einen möglichen Fortschritt Innovation bzw. gesetzliche Vorgaben, auch der Mensch ändert sich offensichtlich in deinem geistigen Gebilde nie.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15007
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Keoma » Di 11. Jun 2019, 15:36

Sören74 hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:33)

Letzteres hört sich bei Dir immer so an, als wenn alleine China CO2 reduzieren soll und alle anderen Länder, die weniger CO2 emittieren, dürfen machen was sie wollen.


Hängt vielleicht damit zusammen, dass ohne Mitwirkung der größten Verursacher sich einfach zu wenig ändert.
Dann bleibt uns nur das reine Gewissen, "an uns hat's nicht gelegen".
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15007
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kerosinsteuer

Beitragvon Keoma » Di 11. Jun 2019, 15:37

relativ hat geschrieben:(11 Jun 2019, 15:35)

Und wieder ignorierst du einen möglichen Fortschritt Innovation bzw. gesetzliche Vorgaben, auch der Mensch ändert sich offensichtlich in deinem geistigen Gebilde nie.

Ich ignoriere gar nichts sondern bilde Realitäten ab, die manche in ihrer komischen Blase nicht wahrhaben wollen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Audi und 0 Gäste