Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Senexx » Sa 8. Jun 2019, 15:27

Misterfritz hat geschrieben:(08 Jun 2019, 15:08)

Als damals die Grünen um ersten Mal in Hessen in einer Landesregierung sassen, haben viele geunkt, das wäre der Anfang vom Ende Deutschlands ...


Das war der Anfang vom Ende der SPD.

Börner wollte die Grünen vorher noch mit der Dachlatte erledigen. Dann hat er den Verstand verloren und Fischer zum Turnschuhminister gemacht.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 8. Jun 2019, 16:06

PeterK hat geschrieben:(08 Jun 2019, 12:15)

Daher der Hinweis darauf, dass so manche Partei Probleme mit der Aufarbeitung von Vergangenem hatte.

Welchen Staat hat die FDP als tonangebende Partei denn bisher zu einem menschenverachtenden Unrechtsregime gemacht?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Bremer » Sa 8. Jun 2019, 16:10

Ebiker hat geschrieben:(08 Jun 2019, 12:19)

Ich finde es schon bemerkenswert wenn Kommunisten jetzt auch im Westen regierungsfähig werden.

Mit einer linken Mitregierung kann ich leben. Viel bedenklicher fände ich es, in einem Bundesland leben zu müssen, in dem die AfD stärkste Kraft ist.
Bremen ist ein kleines, friedliches, weltoffenes Bundesland und das wird sich auch mit den Linken in der Regierung nicht ändern. Machen Sie sich um uns keine Sorgen. Wir wissen selbst, was wir wollen und was gut für uns ist.

Mit freundlichen Grüßen
Ein Bremer
Ebiker
Beiträge: 2475
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Ebiker » Sa 8. Jun 2019, 16:39

Bremer hat geschrieben:(08 Jun 2019, 16:10)

Mit einer linken Mitregierung kann ich leben. Viel bedenklicher fände ich es, in einem Bundesland leben zu müssen, in dem die AfD stärkste Kraft ist.
Bremen ist ein kleines, friedliches, weltoffenes Bundesland und das wird sich auch mit den Linken in der Regierung nicht ändern. Machen Sie sich um uns keine Sorgen. Wir wissen selbst, was wir wollen und was gut für uns ist.

Mit freundlichen Grüßen
Ein Bremer


Sagt der Einwohner einer Stadt die vom Geld anderer lebt.
Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Iwan der Liebe » Sa 8. Jun 2019, 16:45

Ebiker hat geschrieben:(08 Jun 2019, 16:39)

Sagt der Einwohner einer Stadt die vom Geld anderer lebt.



Was spielt das für eine Rolle? Meinst Du, Bayern sind fleißiger und klüger? :rolleyes:
PeterK
Beiträge: 7484
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon PeterK » Sa 8. Jun 2019, 16:46

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Jun 2019, 16:06)
Welchen Staat hat die FDP als tonangebende Partei denn bisher zu einem menschenverachtenden Unrechtsregime gemacht?

Keinen, soweit ich weiß.

Die FDP hat aber leider eine sehr unrühmliche Geschichte, wenn es um die Vergangenheit ihrer Mitglieder und das Thema "Selbstreinigung" geht.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 8. Jun 2019, 16:52

Man kann natürlich auch Äpfel mit Kürbissen vergleichen. Zumal das bei der SED noch on top kommt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
PeterK
Beiträge: 7484
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon PeterK » Sa 8. Jun 2019, 17:05

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Jun 2019, 16:52)
Man kann natürlich auch Äpfel mit Kürbissen vergleichen. Zumal das bei der SED noch on top kommt.

Ich vergleiche Parteien miteinander.
Alpha Centauri
Beiträge: 5365
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 8. Jun 2019, 17:09

Iwan der Liebe hat geschrieben:(08 Jun 2019, 16:45)

Was spielt das für eine Rolle? Meinst Du, Bayern sind fleißiger und klüger? :rolleyes:


Bayern taugt als Vorbild was dass angeht nur bedingt Bayern war selbst bis 1986 Netto Empfänger im LFG.
PeterK
Beiträge: 7484
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon PeterK » Sa 8. Jun 2019, 17:15

Alpha Centauri hat geschrieben:(08 Jun 2019, 17:09)
Bayern taugt als Vorbild was dass angeht nur bedingt Bayern war selbst bis 1986 Netto Empfänger im LFG.

Korrekt. Und bei den NTB sieht es noch düsterer aus. Die haben - anders als Bremen - noch nie eingezahlt.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Senexx » Sa 8. Jun 2019, 17:22

Alpha Centauri hat geschrieben:(08 Jun 2019, 17:09)

Bayern taugt als Vorbild was dass angeht nur bedingt Bayern war selbst bis 1986 Netto Empfänger im LFG.

Inflationsbereinigt hat Bayern über 40 Mrd. mehr gezahlt als erhalten. Bremen über 15 Mrd. netto erhalten.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 8. Jun 2019, 17:24

PeterK hat geschrieben:(08 Jun 2019, 17:05)

Ich vergleiche Parteien miteinander.

Man kann natürlich versuchen, die FDP mit dem Nachfolger der Massenmörder-SED zu vergleichen, macht nur keinen guten Eindruck bei Demokraten.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9246
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Misterfritz » Sa 8. Jun 2019, 17:25

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Jun 2019, 17:24)

Man kann natürlich versuchen, die FDP mit dem Nachfolger der Massenmörder-SED zu vergleichen, macht nur keinen guten Eindruck bei Demokraten.
Ab wann wird eine Partei eigentlich zum Massenmörder?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 8. Jun 2019, 17:26

Senexx hat geschrieben:(08 Jun 2019, 17:22)

Inflationsbereinigt hat Bayern über 40 Mrd. mehr gezahlt als erhalten. Bremen über 15 Mrd. netto erhalten.

Das wird jetzt noch weitaus mehr werden, irgendeiner muss die grünen und sozialistischen Visionen ja bezahlen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 8. Jun 2019, 17:29

The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Iwan der Liebe » Sa 8. Jun 2019, 17:44

Senexx hat geschrieben:(08 Jun 2019, 17:22)

Inflationsbereinigt hat Bayern über 40 Mrd. mehr gezahlt als erhalten. Bremen über 15 Mrd. netto erhalten.



Na und? Erstmal hat Bayern Entwicklungshilfe benötigt.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Bremer » Sa 8. Jun 2019, 17:45

Ebiker hat geschrieben:(08 Jun 2019, 16:39)

Sagt der Einwohner einer Stadt die vom Geld anderer lebt.

Wussten Sie, dass der Stadtstaat Bremen etwa 400 Millionen € mehr Steuereinnahmen haette , wenn alle Arbeitnehmer und Unternehmer, die zwar in Bremen arbeiten, aber nicht dort wohnen, in Bremen ihre Steuern zahlen wuerden und nicht am Wohnort?

Wir Bremer bedanken uns also herzlich für die finanziellen Zuwendungen. Im Gegenzug erhalten Sie 500000 Bürger, die nicht mit Krawallen und anderen merkwürdigen Gewohnheiten negativ auffallen und dem Image Deutschlands schaden. Wir sind stolz und bescheiden.

In diesem Sinne: Es gibt groessere Baustellen als Bremen. Kümmern Sie sich gerne darum.
Ebiker
Beiträge: 2475
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Ebiker » Sa 8. Jun 2019, 17:57

Bremer hat geschrieben:(08 Jun 2019, 17:45)



Wir Bremer bedanken uns also herzlich für die finanziellen Zuwendungen. Im Gegenzug erhalten Sie 500000 Bürger, die nicht mit Krawallen und anderen merkwürdigen Gewohnheiten negativ auffallen und dem Image Deutschlands schaden.



https://www.n-tv.de/politik/In-Bremen-fliegen-Steine-und-Flaschen-article21048088.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Miri-Clan
PeterK
Beiträge: 7484
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon PeterK » Sa 8. Jun 2019, 18:04

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Jun 2019, 17:24)
Man kann natürlich versuchen, die FDP mit dem Nachfolger der Massenmörder-SED zu vergleichen, macht nur keinen guten Eindruck bei Demokraten.

Die FDP hat das nur geschickter eingefädelt und einfach vielen Mitgliedern einer Massenmörder-Partei eine neue politische Heimat gegeben - und sich folgerichtig gegen die Aufarbeitung der Vergangenheit ausgesprochen.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

Beitragvon Bremer » Sa 8. Jun 2019, 18:07


Wenn Vorfälle dieser Art zur Regel werden wie anderswo in der Republik oder ein Mitglied des Miri-Clans Sie persönlich belästigt, haben wir eine Diskussionsgrundlage. In welchem Bundesland leben Sie, wenn ich fragen darf? Vielleicht könnten Sie ein positives Beispiel für mich sein?

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast