Der Konflikt USA versus Iran

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 6414
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Do 23. Mai 2019, 17:12

DarkLightbringer hat geschrieben:(23 May 2019, 16:54)

Auch Israel akzeptiert in Syrien kein Aufmarschgebiet von Hisbollah & Co.

Terrorismus muss bekämpft und nicht nach Proporz aufgestellt werden.

Es war ja von Anfang an problematisch, den IS zwar zu bekämpfen, Assad aber im Amt zu belassen.
Terrorismus innerhalb eines Terrorsystems bekämpfen zu wollen ist so, als wolle man sich unter der Dusche trocken halten.

Und eine islamistische Atombombe ist ohnehin inakzeptabel.

Wie will man Terroristen mit Terroristen bekämpfen :?:
Audi
Beiträge: 6414
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Do 23. Mai 2019, 17:15

Tom Bombadil hat geschrieben:(23 May 2019, 17:04)

Der Iran ist nicht der Böse, das iranische Regime ist böse, weil es Kernwaffen herstellen und Israel auslöschen will und weil es den internationalen Terrorismus, besonders den gegen Israel, finanziert. Darüber hinaus ist das iranische Regime das Böse, weil es homosexuelle Menschen am Kran hochziehen und Vergewaltigungsopfer steinigen lässt. Weitere Menschenrechtsverletzungen des iranischen Regimes kannst du hier nachlesen: https://www.amnesty.de/jahresbericht/2017/iran oder hier: https://www.igfm.de/iran/

Das hat jetzt niemand bestritten. Ich frage nur deshalb wieso wir ein Regime Prinz Knochensäge mit den gleichen verbrechen als Freunde, Strategische Partner sehen, währen Iran gebombt werden muss? Die Saudischen Schergen terrorisieren den ganzen Nahen Osten um ihr Ziel zu erreichen und Iran macht das selbe. Man verspielt damit die Glaubwürdigkeit und man sieht, dass es gar nicht um Terror, Atombomben geht.
Außerdem gibt es die Atombombe im Iran nicht
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40280
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Tom Bombadil » Do 23. Mai 2019, 17:22

Audi hat geschrieben:(23 May 2019, 17:15)

Ich frage nur deshalb...

Hier geht es um den Iran.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Arcturus » Do 23. Mai 2019, 17:41

Wolverine hat geschrieben:(23 May 2019, 16:16)

Ja, jetzt wo du es schreibst, fällt es mir auch auf. Das sind eher linke und rechte Ränder. Wer die Verbrechen Assads leugnet, den kann ich so oder so nicht ernst nehmen. Auffällig ist, dass die gleichen Personen die Israel Besatzung und Apartheid vorwerfen bei einer tatsächlichen Besatzung des Teils eines anderen Landes (Krim) zu vollkommen anderen Ergebnissen kommen. Das ist schon arg entlarvend.

Wo werden denn hier Assads Verbrechen geleugnet? Die Besatzung der Krim ist ohne Wenn und Aber völkerrechtswidrig, zumindest gleicht es aber nicht einem Hochsicherheitsgefängnis. Entlarvend sind eher die Leute, die Terrorfinanzierung nur im Iran sehen, die Palästina-Frage nur aus israelischer Sicht bewerten und die USA zur Friedensnation erklären.
Audi
Beiträge: 6414
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Do 23. Mai 2019, 17:46

Tom Bombadil hat geschrieben:(23 May 2019, 17:22)

Hier geht es um den Iran.

Schöne Ablenkung. Das eine hat aber mit dem anderen zu tun. Das sind Stellvertreter Konflikte Sunniten (Saudi und co) Vs Schiiten.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40280
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Tom Bombadil » Do 23. Mai 2019, 17:54

Audi hat geschrieben:(23 May 2019, 17:46)

Schöne Ablenkung.

Du versuchst abzulenken, in diesem Strang geht es um den Iran und warum er mit den USA in Konflikt geraten ist.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Audi
Beiträge: 6414
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Do 23. Mai 2019, 18:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(23 May 2019, 17:54)

Du versuchst abzulenken, in diesem Strang geht es um den Iran und warum er mit den USA in Konflikt geraten ist.

Und das greift alles wie ein Zahnrad. Ohne den Saudis wäre der Iran nicht da wo er jetzt ist
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40280
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Tom Bombadil » Do 23. Mai 2019, 18:20

Audi hat geschrieben:(23 May 2019, 18:00)

Ohne den Saudis wäre der Iran nicht da wo er jetzt ist

Ach ja? Erklär mal! Auf die VT bin ich gespannt!
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Audi
Beiträge: 6414
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Do 23. Mai 2019, 18:44

Tom Bombadil hat geschrieben:(23 May 2019, 18:20)

Ach ja? Erklär mal! Auf die VT bin ich gespannt!

Weil es dort ein Konflikt zwischen den Lagern herrscht oder meinst du Saudi Arabien ist gestolpert und die Islamisten hats nach Syrien geweht? Iran hat massiv eingegriffen als die Islamisten vor Damaskus standen.
Durch diese dumme Politik ist Iran so nahe wie möglich an Israel ran gekommen
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40280
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Tom Bombadil » Do 23. Mai 2019, 19:05

Audi hat geschrieben:(23 May 2019, 18:44)

Iran hat massiv eingegriffen als die Islamisten vor Damaskus standen.

Indem der Iran Kernwaffen bauen und Israel auslöschen will? Indem er den Terrorismus im Libanon und in Gaza sponsert? Noch ziemlich dürr, deine Theorie.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25638
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Do 23. Mai 2019, 19:27

relativ hat geschrieben:(23 May 2019, 14:25)

Wir muessen uns da ja nix vormachen, wenn es Hart auf Hart kommt, steht der Iran wieder ziemlich alleine da. Selbst der Assad kann ihnen jetzt nicht mehr so helfen. Sowas macht natürlich etwas mit einem Land und den Leuten.


Im Ernstfall sind die Iraner mit Sicherheit patriotisch. Russland und China sind auch keine wirkliche Unterstützung. Ich bin auch nicht so froh darüber was da vorgeht. Eine Alternative zu einem Konflikt wäre wünschenswert.

Nur bin Ich grundsätzlich gegen Atomwaffen in den Händen des Iran. Auch wegen der zu erwartenden Spirale. Gleiches gilt natürlich auch für Saudi-Arabien und Co
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25638
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Do 23. Mai 2019, 19:29

Audi hat geschrieben:(23 May 2019, 14:35)

Natürlich hätten die USA gerne Zutritt in alle Militär Einrichtung. Wird einfach nix,


Du sprichst für den Iran ? Es mag unwahrscheinlich sein aber die Red Line zu übertreten wäre für den Iran nicht förderlich.

Die Trotz Haltung des Iran schreckt die Usa nicht ab
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25638
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Do 23. Mai 2019, 19:33

Audi hat geschrieben:(23 May 2019, 17:15)

Das hat jetzt niemand bestritten. Ich frage nur deshalb wieso wir ein Regime Prinz Knochensäge mit den gleichen verbrechen als Freunde, Strategische Partner sehen, währen Iran gebombt werden muss? Die Saudischen Schergen terrorisieren den ganzen Nahen Osten um ihr Ziel zu erreichen und Iran macht das selbe. Man verspielt damit die Glaubwürdigkeit und man sieht, dass es gar nicht um Terror, Atombomben geht.
Außerdem gibt es die Atombombe im Iran nicht


Wer ist den dieses Wir ? Der Westen, Frankreich, Usa, Deutschland ?

Für die Usa mag es zutreffend sein das Saudi-Arabien ein Partner ist. Für die EU Staaten weniger. Die Sanktionen sind ein Indiz. Ist aber hier auch nicht das Thema.

Die iranische Bedrohung ist hier das Problem. Sollte der Iran näher an Atomwaffen kommen wird der Iran zur Bedrohung. Bedrohungen der Art langfristig zu akzeptieren ist nicht gerade klug.

Für den Iran tickt die Uhr
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6414
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Do 23. Mai 2019, 19:56

Cobra9 hat geschrieben:(23 May 2019, 19:33)

Wer ist den dieses Wir ? Der Westen, Frankreich, Usa, Deutschland ?

Für die Usa mag es zutreffend sein das Saudi-Arabien ein Partner ist. Für die EU Staaten weniger. Die Sanktionen sind ein Indiz. Ist aber hier auch nicht das Thema.

Die iranische Bedrohung ist hier das Problem. Sollte der Iran näher an Atomwaffen kommen wird der Iran zur Bedrohung. Bedrohungen der Art langfristig zu akzeptieren ist nicht gerade klug.

Für den Iran tickt die Uhr

Saudi Arabien ist Deutschland Strategischer Partner.

Ja soll die Uhr ticken. Ich sehe schon kommen: Wer hätte das ahnen können :rolleyes:
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25638
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Do 23. Mai 2019, 20:05

Audi hat geschrieben:(23 May 2019, 19:56)

Saudi Arabien ist Deutschland Strategischer Partner.

Ja soll die Uhr ticken. Ich sehe schon kommen: Wer hätte das ahnen können :rolleyes:


Saudi-Arabien ist de facto mal kein strategischer Partner von Deutschland. Wirtschaftliche Partner trifft eher zu. Die Beziehungen beruhen zu einem Großteil auf wirtschaftlichen Interessen und der Aufassung das Saudi-Arabien über Einfluss am Golf verfügt.

Aber militärische Basen,Truppen usw. haben wir nicht. Die militärische Zusammenarbeit ist sehr begrenzt. Es wird am Verhalten von Saudi-Arabien massiv Kritik geübt, Rüstungsgüter sind sanktioniert.

Nur im Gegensatz zum Iran ist Saudi-Arabien eher verhandlungsbereit, setzt keine Ultimaten und setzt eher auf Zusammenarbeit. Der Iran ist die größte Bedrohung am Golf
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6414
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Do 23. Mai 2019, 20:16

Cobra9 hat geschrieben:(23 May 2019, 20:05)

Saudi-Arabien ist de facto mal kein strategischer Partner von Deutschland. Wirtschaftliche Partner trifft eher zu. Die Beziehungen beruhen zu einem Großteil auf wirtschaftlichen Interessen und der Aufassung das Saudi-Arabien über Einfluss am Golf verfügt.

Aber militärische Basen,Truppen usw. haben wir nicht. Die militärische Zusammenarbeit ist sehr begrenzt. Es wird am Verhalten von Saudi-Arabien massiv Kritik geübt, Rüstungsgüter sind sanktioniert.

Nur im Gegensatz zum Iran ist Saudi-Arabien eher verhandlungsbereit, setzt keine Ultimaten und setzt eher auf Zusammenarbeit. Der Iran ist die größte Bedrohung am Golf

Es schippert auch kein Marine Kampfverband welcher Saudi bedroht. Saudi Arabien wird auch nichts sanktioniert egal was es tut. Vielleicht liegt ja da der Hund begraben. Saudi Arabien hat Narrenfreiheit. Und so überall kann man nachlesen, dass Saudi Arabien unser strategischer Partner ist.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon relativ » Do 23. Mai 2019, 20:38

Cobra9 hat geschrieben:(23 May 2019, 19:27)

Im Ernstfall sind die Iraner mit Sicherheit patriotisch. Russland und China sind auch keine wirkliche Unterstützung. Ich bin auch nicht so froh darüber was da vorgeht. Eine Alternative zu einem Konflikt wäre wünschenswert.

Nur bin Ich grundsätzlich gegen Atomwaffen in den Händen des Iran. Auch wegen der zu erwartenden Spirale. Gleiches gilt natürlich auch für Saudi-Arabien und Co

Was die Atomwaffen angeht bin ich ganz bei dir und ich sehe da generell auch kein Dissens. Was mich an der Diskussion und Herangehensweise stört, ist die fatale Ingnoranz des Westens, was gerade die Einschätzung ihre falsche Politik angeht.
Alles in dieser Region angestellt und zerstört wurde, ist nicht einfach vergessen.
Bei all den gebrochenen Versprechen, der indirekten und direkten Einmischungen, bis zum Regimechance und Krieg und alles nur wegen wirtschaftlichen Interessen, hat sich Tief in die Seelen der Menschen eingebrannt. vertrauen wird man nicht zurück gewinnen , wenn man permanent so weiter macht und den Terror bekämpft man so sowieso nicht.
Natürlich haben die Länder bzw. deren Führer in dieser Region selber fatale Fehler gemacht, aber dies ändert nicht viel an dem tiefsitzenden Misstrauen vieler Menschen gegenüber den Westen, wenn sie wieder mal Nahostsheriff spielen wollen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77432
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Alexyessin » Do 23. Mai 2019, 20:44

Alter Stubentiger hat geschrieben:(23 May 2019, 14:42)

Es gibt kein Kontrollproblem. Über den Anlagen kreisen 24/7 die Satelliten. Da macht keiner eine Zigarette an ohne dass es einer sieht. Von Atomtransporten ganz zu schweigen.

Wenn es Kontrollprobleme gäbe hätte die IAEO dem Iran dies ganz sicher angelastet.


Bitte? Satelliten können nicht in die Anlagen schauen und für das Erkennen einen heißen Flecks reicht eine solide Ummantelung. Nebenbei sei erwähnt, das die Hintergrundstrahlung auch im Iran durch den dortigen Basalt recht hoch ist.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77432
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Alexyessin » Do 23. Mai 2019, 20:45

Audi hat geschrieben:(23 May 2019, 13:42)

Anscheinend hat es gereicht. Wie man munkelt kannst du nicht zig fach anreichern und es verstecken


Du kannst sehr wohl anreichern und das angereicherte Material verstecken.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Audi
Beiträge: 6414
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Do 23. Mai 2019, 20:46

Alexyessin hat geschrieben:(23 May 2019, 20:45)

Du kannst sehr wohl anreichern und das angereicherte Material verstecken.

Dann erzähl mal wie. DIe Internationale Organisation überwacht den deal, dass KEINE Atomwaffen GEBAUT werden KÖNNEN. Auber klär uns auf

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste