Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3260
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 20. Mai 2019, 12:37

Lomond hat geschrieben:(20 May 2019, 10:48)

Musik scheint beim ESC immer mehr eher Nebensache zu sein.
Mir schien das oft mehr so eine Übung im Bodenturnen zu sein - mit schlechter Musikbegleitung.
Dieses ständige dämliche Rumgehopse - was hat das mit Song oder Chanson zu tun?


Well. There is no business like show business und denke an den Bob Dylan Song " The Times They Are Changin "

Come gather 'round people
Wherever you roam
And admit that the waters
Around you have grown
And accept it that soon
You'll be drenched to the bone.
If your time to you
Is worth savin'
Then you better start swimmin'
Or you'll sink like a stone
For the times they are a-changin'.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3857
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Skeptiker » Mo 20. Mai 2019, 12:54

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(20 May 2019, 12:32)
Dieses ganze ESC ist peinlich.

Wir haben kurz reingeschaut und dann ganz schnell ausgeschaltet! Idiotisch incl der australische Beitrag (seit wnn sind wir Teil von Europa???) Blondie auf einer Stange und Falsetto Gekreische. Schrecklich! :rolleyes:

Nö, der ESC ist nicht peinlich, aber manches von dem was dort gezeigt wird.

Madonna habe ich mir nicht angeschaut - ich bin sehr fremdschämempfindlich. Wieso soll ich mir eine Omi in Strapse anschauen, die devote Europäer als Top-act aus Amerika eingeflogen haben. Gerade so als wenn wir nicht genug top Musiker in Europa hätten. Einfach peinlich.

Klar, so manche Nummer ist dort auch peinlich, weil es eben ein Showkonzept ist, bei dem jemand gewinnt der in irgendeiner Form aus der Masse heraussticht. Musikalische Qualität ist daben eben nur ein Parameter ...

Es waren aber auch viele sehr gute Beiträge dabei. Der aus Norwegen geht mir die ganze Zeit nicht aus dem Ohr - eine klassische ESC Hymne. Von dem Schrott darf man sich nicht blenden lassen. Das gehört dazu.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3857
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Skeptiker » Mo 20. Mai 2019, 12:57

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 09:22)
Dahingehend betrachtet stimmt das. Ich bin nun wirklich kein Freund von Popmusik, aber trotzdem läuft der ESC auch bei uns und wir gehen das auch immer kritisch durch.
Meine Frau setzte auf die FYROM ( schreibt sich leichter :) ), ich war mal wieder für Spanien und die Malteserin. Naja, mein Weibilein hatte zumindest mehr Gespür für die Kritiker.
Und ja, es bindet Menschen aus ganz europa. Doch, das ist ein Aspekt, den ich so noch nicht betrachtet hab. :thumbup:

Deine Frau hat einen guten Geschmack. Ich hatte FYROM auch als besonders gut erkannt. Garnicht wegen der politischen Aussage, eher vom Gesang her. Das war ja alles live gesungen und dafür war es echt gut.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4513
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon becksham » Mo 20. Mai 2019, 13:02

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 12:22)

Fand ich gar nicht so schlimm. Hat Live gesungen und die Bühnenshow war künstlerisch interessant.

Naja, ich dachte, nehmt die alte Frau von der Bühne. Der Gesang war schon arg dünn.

Hab die einzelnen Beiträge nur im Schnelldurchlauf gesehen und da gefiel mir Malta und Schweden am Besten.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10091
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Misterfritz » Mo 20. Mai 2019, 13:09

Skeptiker hat geschrieben:(20 May 2019, 12:54)Wieso soll ich mir eine Omi in Strapse anschauen, die devote Europäer als Top-act aus Amerika eingeflogen haben.
Es waren die Israelis, die Madonna eingeflogen haben ;)
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78090
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Alexyessin » Mo 20. Mai 2019, 13:23

Skeptiker hat geschrieben:(20 May 2019, 12:57)

Deine Frau hat einen guten Geschmack. Ich hatte FYROM auch als besonders gut erkannt. Garnicht wegen der politischen Aussage, eher vom Gesang her. Das war ja alles live gesungen und dafür war es echt gut.


Ja, die fand ich auch ned schlecht. Aber hab ich vorhin vergessen, die Dänin war auch gut. Halt kein Brei, zwar eher Kinderlied, aber mal was anderes.
Der Beste war eh der Moderator :D ( Hausparty im Ikearegal oder Sesamstrasse trifft Lemontree )
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26941
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Adam Smith » Mo 20. Mai 2019, 14:26

Skeptiker hat geschrieben:(20 May 2019, 12:54)

Nö, der ESC ist nicht peinlich, aber manches von dem was dort gezeigt wird.

Madonna habe ich mir nicht angeschaut - ich bin sehr fremdschämempfindlich. Wieso soll ich mir eine Omi in Strapse anschauen, die devote Europäer als Top-act aus Amerika eingeflogen haben. Gerade so als wenn wir nicht genug top Musiker in Europa hätten. Einfach peinlich.


Madonna wurde aus England eingeflogen. Hast du dir überhaupt den Auftritt angesehen? Zuerst sehr düster.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 2311
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13
Benutzertitel: Waldgänger&Klimaoptimist

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon BlueMonday » Mo 20. Mai 2019, 14:32

Lomond hat geschrieben:(20 May 2019, 10:48)

Musik scheint beim ESC immer mehr eher Nebensache zu sein.
Mir schien das oft mehr so eine Übung im Bodenturnen zu sein - mit schlechter Musikbegleitung.
Dieses ständige dämliche Rumgehopse - was hat das mit Song oder Chanson zu tun?


Früher war alles besser.
But who would build the roads?
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12473
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Selina » Mo 20. Mai 2019, 14:38

Alexyessin hat geschrieben:(19 May 2019, 10:38)

Ich habs mir auch wieder reingezogen. Aber 0 Punkte aus dem Publikum war sogar für mich überraschend.
Ich fand den Spanier gut und die Dänin.
Das natürlich wieder die Seuselnummer gewinnt war klar.
FYROM hätte es verdient gehabt, aber das Thema war wohl für das Publikum schwerer zu verdauen.


Sorry, Alexyessin, hab deine Reaktion auf meinen Kommentar erst jetzt beim Querlesen gesehen. Also dann erst jetzt die Antwort (einschließlich paar Sätze zu deinen letzten Beiträgen hier): Ja, ich finde das doch trotz alledem auch ganz gut, wenn man sich aus der Schaffe einfach nen schönen lustigen und interessanten Familienabend macht :thumbup: Das gehört doch auch irgendwo dazu, sich das anzugucken und jeder sagt da halt bisschen was dazu. Macht doch Spaß dieses ganze lockere Kommentieren und Bewerten. Selbst dann, wenn nun nicht der große musikalische Brüller (also nur in meinen Augen) dabei ist. An deinen Favoriten kann ich mich leider nicht erinnern ;)
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 14:49

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 12:22)

Fand ich gar nicht so schlimm. Hat Live gesungen und die Bühnenshow war künstlerisch interessant.


Hier mal eine Kritik...…..
https://www.focus.de/kultur/musik/auftr ... 30102.html

Der Einschätzung schließe ich mich an. Schief gesungen auf jeden Fall und als Oma eine solche Vorstellung insgesamt? Ne, danke.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 14:51

Adam Smith hat geschrieben:(20 May 2019, 14:26)

Madonna wurde aus England eingeflogen. Hast du dir überhaupt den Auftritt angesehen? Zuerst sehr düster.


Und grottenschlecht gesungen. Ich habe es gesehen.

Hier mal eine Kritik dazu.

https://www.focus.de/kultur/musik/auftr ... 30102.html
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78090
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Alexyessin » Mo 20. Mai 2019, 14:55

Wolverine hat geschrieben:(20 May 2019, 14:49)

Hier mal eine Kritik...…..
https://www.focus.de/kultur/musik/auftr ... 30102.html

Der Einschätzung schließe ich mich an. Schief gesungen auf jeden Fall und als Oma eine solche Vorstellung insgesamt? Ne, danke.


Sie hat zweimal den Prayer hinten raus nicht getroffen. Aber dafür war es Live. Wer das nicht möchte bekommt Konservenplayback.
Und der Kulturteil des Focus ist eh für die Katz.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 15:02

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 14:55)

Sie hat zweimal den Prayer hinten raus nicht getroffen. Aber dafür war es Live. Wer das nicht möchte bekommt Konservenplayback.
Und der Kulturteil des Focus ist eh für die Katz.


Elton John hat schon vor 20 Jahren angemerkt, dass Madonna immer Playback spielt weil sie nicht singen kann. Dem stimme ich zu. Diese Frau ist vollkommen überbewertet. Einen nennenswerten Einfluss auf die Musik haben lediglich die Beatles gehabt. Beatles Melodien gehen gleich ins Ohr und bleiben darin. Die Songs von Madonna oder wie immer sie sich nennen sind Dutzendware und die könnte man als Berieselung im Kaufhaus laufen lassen. Das würde niemandem auffallen.

P.S. Dass Du den Focus abwertest habe ich erwartet. :)
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26941
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Adam Smith » Mo 20. Mai 2019, 15:04

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 14:55)

Sie hat zweimal den Prayer hinten raus nicht getroffen. Aber dafür war es Live. Wer das nicht möchte bekommt Konservenplayback.
Und der Kulturteil des Focus ist eh für die Katz.


Die Show wirkte billig. Sie dachte vielleicht, dass es sich um eine europäische Schulveranstaltung handelt.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78090
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Alexyessin » Mo 20. Mai 2019, 15:06

Wolverine hat geschrieben:(20 May 2019, 15:02)

Elton John hat schon vor 20 Jahren angemerkt, dass Madonna immer Playback spielt weil sie nicht singen kann. Dem stimme ich zu. Diese Frau ist vollkommen überbewertet. Einen nennenswerten Einfluss auf die Musik haben lediglich die Beatles gehabt. Beatles Melodien gehen gleich ins Ohr und bleiben darin. Die Songs von Madonna oder wie immer sie sich nennen sind Dutzendware und die könnte man als Berieselung im Kaufhaus laufen lassen. Das würde niemandem auffallen.

P.S. Dass Du den Focus abwertest habe ich erwartet. :)


Den Kulturteil des Focus.

Ach, die Beatles sind für die Popmusik vielleicht ein wenig prägend. Ansonsten auch sehr überbewertet.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40530
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 20. Mai 2019, 15:10

Dieser Madonna-Auftritt war über eine Million Euro schwer. Da darf man schon schleckig sein, aber eine solche Gage würde ich mit Sicherheit nie erreichen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78090
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Alexyessin » Mo 20. Mai 2019, 15:12

Adam Smith hat geschrieben:(20 May 2019, 15:04)

Die Show wirkte billig. Sie dachte vielleicht, dass es sich um eine europäische Schulveranstaltung handelt.


Echt? Auf mich wirkte sie abstossend und verstörend, aber gewiss nicht billig.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12473
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Selina » Mo 20. Mai 2019, 15:14

Mal abgesehen vom erzkonservativen Focus: Madonna wurde aus dem Nichts heraus zur Ikone schon zu Lebzeiten aufgebaut. Dabei ist es einfach nur musikalischer Durchschnitt, was sie bietet. Nichts Besonderes.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 15:21

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 15:06)

Den Kulturteil des Focus.

Ach, die Beatles sind für die Popmusik vielleicht ein wenig prägend. Ansonsten auch sehr überbewertet.


Du scheinst die Beatles und ihren Einfluss auf die Musik wirklich nicht zu kennen. Aber egal.
Die Beatles sind immer noch die erfolgreichste Band aller Zeiten mit den meisten No ! Hits in England und den USA. Der Song Yesterday wurde mehr als tausend Mal gecovert und da sprichst Du von Überbewertung. Alle Mitglieder von Queen sagten einst aus, dass es die Musik der Beatles war, die sie inspiriert hat und so weiter und so fort.
Paul McCartney ist der reichste noch lebende Musiker aller Zeiten. :)
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12473
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Selina » Mo 20. Mai 2019, 15:27

Wolverine, wir sind ja selten bis nie einer Meinung, aber hier hast du natürlich recht: The Beatles sind absolute Klassiker, ähnlich wie Mozart und Beethoven bei der E-Musik. Sie haben die gesamte Musikgeschichte so dermaßen geprägt und so viele eingängige und musikalisch tolle Songs geschrieben, das gehört alles zum Weltkulturerbe meines Erachtens und ist bislang unerreichbar. Und Madonna ist eine mittelmäßige Sängerin, die man zum Superstar gemacht hat.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste