Der Konflikt USA versus Iran

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25484
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Mo 6. Mai 2019, 10:19

Usa verlegen Kampfverbände in den nahen Osten

https://www.sueddeutsche.de/politik/ira ... -1.4434097
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6164
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Di 7. Mai 2019, 23:08

Der Besuch der in Berlin verschoben worden ist, der Grund
Man ist in Irak weil: Vor seiner Abreise nach Europa hatte Pompeo auf "eskalierende Aktivitäten der Iraner" und auf "Angriffe auf Interessen der USA" verwiesen.

Angriff auf Interessen auf die USA. Dürfen jetzt nur noch die USA Interessen haben?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26107
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Di 7. Mai 2019, 23:10

Cobra9 hat geschrieben:(06 May 2019, 10:19)

Usa verlegen Kampfverbände in den nahen Osten

https://www.sueddeutsche.de/politik/ira ... -1.4434097


Das könnte auch hiermit zu tun haben.

https://www-spiegel-de.cdn.ampproject.o ... 66157.html
Audi
Beiträge: 6164
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Di 7. Mai 2019, 23:52

Ja für den Westen dürfte eine endgültige Niederlage der al nusra eine Katastrophe sein
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 5173
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Vongole » Mi 8. Mai 2019, 00:20

Audi hat geschrieben:(07 May 2019, 23:52)

Ja für den Westen dürfte eine endgültige Niederlage der al nusra eine Katastrophe sein


Du scheinst da was zu verwechseln, bisher dient al-Nusra Putin als Vorwand, um in Syrien rücksichtslos Bomben auch auf Zivilisten abzuwerfen.
Nicht dass er einen Vorwand bräuchte, aber ohne diese Terroristen wird es etwas schwerer, seine Kriegsverbrechen zu verkaufen.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15178
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon John Galt » Mi 8. Mai 2019, 01:10

Warum ist Europa so scharf darauf Terroristen zu unterstützen?

Italien und Co. kaufen iranisches Öl trotz Sanktionen, Deutschland will seine Maschinen und Autos verkaufen.

Wärenddessen landet das Geld bei Selbstmordattentätern. Ungläubige und Homosexuelle werden an Kränen aufgehängt. Dagegen ist Russland ein Menschenrechtsparadies.


In den Iran kann man nicht einmarschieren, man kann aber in einem Luftwaffen-Blitzkrieg das Regime zerstören und dann vernünftige Exil-Iraner an die Macht bringen.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
tabernakel
Beiträge: 734
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon tabernakel » Sa 11. Mai 2019, 17:00

The Latest: Diplomat warns European signatories of nuke deal A top commander in Iran's elite Revolutionary Guard says Tehran won't talk with the U.S., a day after President Donald Trump said he'd like Iranian leaders to "call me." Friday's report by the semi-official Tasnim news agency quoted Gen. Yadollah Javani as saying that "there will be no negotiations with America." Javani also claimed the U.S. would not dare take military action against Iran.

Also alles wie gehabt. Iran redet nicht mit den USA, und ist der Meinung dass diese keinerlei militärischen Schritte gegen den Iran unternehmen werden weil sie sich nicht "trauen". Trump sagt auch in der Tat dass er keine Lust auf einen Konflikt hat als er die Sanktionen verschärfte. Und zur Bestätigung sandte er B-52 Bomber in die Gegend, technologische Überbleibsel aus den 1950-60ern die selbst der Iran mit seinen F-5 Klonen nun wirklich abfangen können sollte.
Audi
Beiträge: 6164
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » So 12. Mai 2019, 12:20

tabernakel hat geschrieben:(11 May 2019, 17:00)

Also alles wie gehabt. Iran redet nicht mit den USA, und ist der Meinung dass diese keinerlei militärischen Schritte gegen den Iran unternehmen werden weil sie sich nicht "trauen". Trump sagt auch in der Tat dass er keine Lust auf einen Konflikt hat als er die Sanktionen verschärfte. Und zur Bestätigung sandte er B-52 Bomber in die Gegend, technologische Überbleibsel aus den 1950-60ern die selbst der Iran mit seinen F-5 Klonen nun wirklich abfangen können sollte.

Die "alten Bomber" ala B-52 und Tu-95 sind Raketenträger. Iran würde nicht mal in die nähe eines solchen Flugzeuges kommen. Das greift von 2000 km Entfernung an und dreht wieder ab. Iran würde rein gar nichts abfangen
Um den USA gefährlich werden zu können, bräuchten die Iraner eine halbwegs moderne Luftwaffe und mehr Luftverteidigungssysteme.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Alexyessin » So 12. Mai 2019, 21:35

Hier geht es nicht um den Syrienkrieg. Die beiden Kabbelbrüder dürfen sich jetzt mal abkühlen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39829
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Mai 2019, 23:58

Stunde der Wahrheit naht - die EU-Beschwichtigungspolitik steht kurz vor ihrem Aus.

Der Deal ist praktisch nicht mehr zu halten und damit offenbart sich einmal mehr die Schwäche der EU.
Ein iranisch-amerikanischer Krieg ist dennoch nicht sonderlich wahrscheinlich - den einen fehlen die Ressourcen, den anderen passt es terminlich nicht wegen des Wahlkampfes.
Möglicherweise funktioniert Pompeos Eindämmungsplan.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25484
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Mo 13. Mai 2019, 00:39

Adam Smith hat geschrieben:(07 May 2019, 23:10)

Das könnte auch hiermit zu tun haben.

https://www-spiegel-de.cdn.ampproject.o ... 66157.html


Möglich, aber unwahrscheinlich. Es geht wirklich eher um den Iran. Weitere Kampfverbände sollen ja in die Region zusätzlich verlegt werden aus den USA.

Zum Konflikt kommt es glaube ich die nächsten Tage nicht. Sollte der Iran allerdings hinter den Angriffen bzw. Aktionen gegen diese Schiffe stecken könnte es böse Reaktionen geben

https://m.spiegel.de/politik/ausland/ir ... 67063.html
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39829
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 02:40

Pompeo sprach von einer erhöhten Bedrohungslage durch den Iran. Wenn US-Ziele irgendwo angegriffen werden sollten, sei man auf eine angemessene Antwort vorbereitet.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39829
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 11:28

Eine unmittelbare militärische Konfrontation zwischen USA und Islamischer Republik ist nach Lage der Dinge eher unwahrscheinlich.

Klar ist, Teheran steht unter Druck, der Erpressungsversuch an die Adresse der Europäer ist da eine Art Verzweiflungstat - verbunden mit der Hoffnung auf die Schwäche der Partner.
Gleichwohl sind ein paar Aktionen zu erwarten, in Syrien oder im Gaza oder ähnliches.

Israel, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate sind bereit, den USA militärisch beizustehen.
https://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/ ... uschreiben

Die E3-Staaten täten gut daran, nicht weiter auf Illusionismus zu setzen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon relativ » Mo 13. Mai 2019, 12:07

John Galt hat geschrieben:(08 May 2019, 01:10)

Warum ist Europa so scharf darauf Terroristen zu unterstützen?
Tut es ja nicht. Wenn du von indireketer Unterstützung redest, dann fällt mir da nicht nur Europa
ein.

Italien und Co. kaufen iranisches Öl trotz Sanktionen, Deutschland will seine Maschinen und Autos verkaufen.
Europa führt noch keine Sanktionen auf Öö gegen den Iran schon vergessen?

Wärenddessen landet das Geld bei Selbstmordattentätern. Ungläubige und Homosexuelle werden an Kränen aufgehängt. Dagegen ist Russland ein Menschenrechtsparadies.
Nunja wenn du mit keinen Land mehr Handeln willst, welchen nicht unsere Lebensart, Moralnorm und Gesetze hat (was ich btw. Grundsätzlich sehr unterstützen würde, wenn es denn auch Konsequent durchgezogen werden würde), dann wäre unsere Liste mit Ländern mit denen wir Handel betreiben erstmal recht kurz.


In den Iran kann man nicht einmarschieren, man kann aber in einem Luftwaffen-Blitzkrieg das Regime zerstören und dann vernünftige Exil-Iraner an die Macht bringen.

Natürlich will Trump auch nicht in Iran einmarschieren. Wenn es ein Konflikt geben wird, dann ausschließlich durch die Luftwaffe. Das wird aber natürlich nicht zu einem Regimechange führen, sondern zu viel Zerstörung, Tote und natürlich wieder das weitere Aufflammen der Stellvertreterkriege und des Terrorismus.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39829
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 12:40

relativ hat geschrieben:(13 May 2019, 12:07)

Tut es ja nicht. Wenn du von indireketer Unterstützung redest, dann fällt mir da nicht nur Europa
ein.
...aber auch. Das ist schlimm genug.

Europa führt noch keine Sanktionen auf Öö gegen den Iran schon vergessen?

Öl ist nicht alles im Leben.

Nunja wenn du mit keinen Land mehr Handeln willst, welchen nicht unsere Lebensart, Moralnorm und Gesetze hat (was ich btw. Grundsätzlich sehr unterstützen würde, wenn es denn auch Konsequent durchgezogen werden würde), dann wäre unsere Liste mit Ländern mit denen wir Handel betreiben erstmal recht kurz.
Die ideale Welt wird bis zur nächsten Mittagsstunde nicht mehr zu erreichen sein, das ist richtig.
Zu den laufenden Ereignissen im Nahen Osten wird man sich dennoch irgendwie verhalten müssen - zumal, wenn man selbst zur Schlagkraft des iranischen Terrorismus beigetragen hat.

Natürlich will Trump auch nicht in Iran einmarschieren. Wenn es ein Konflikt geben wird, dann ausschließlich durch die Luftwaffe. Das wird aber natürlich nicht zu einem Regimechange führen, sondern zu viel Zerstörung, Tote und natürlich wieder das weitere Aufflammen der Stellvertreterkriege und des Terrorismus.

Dem Regime geht offenbar die Luft aus. Das könnte zur Eindämmung des expansiven - und nicht ganz billigen - Terrorismus beitragen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Alexyessin » Mo 13. Mai 2019, 12:57

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 May 2019, 12:40)

Dem Regime geht offenbar die Luft aus. Das könnte zur Eindämmung des expansiven - und nicht ganz billigen - Terrorismus beitragen.


Blödsinn.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Iwan der Liebe » Mo 13. Mai 2019, 13:01

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 May 2019, 12:40)

...aber auch. Das ist schlimm genug.


Öl ist nicht alles im Leben.

Die ideale Welt wird bis zur nächsten Mittagsstunde nicht mehr zu erreichen sein, das ist richtig.
Zu den laufenden Ereignissen im Nahen Osten wird man sich dennoch irgendwie verhalten müssen - zumal, wenn man selbst zur Schlagkraft des iranischen Terrorismus beigetragen hat.


Dem Regime geht offenbar die Luft aus. Das könnte zur Eindämmung des expansiven - und nicht ganz billigen - Terrorismus beitragen.



Die "Logik" ist frappierend. Weil der Iran irgendwo den Terror unterstützt, steigt Trump aus dem Atomabkommen aus. Toll.

Wenn der Pizzabote sein Fahrzeug im Parkverbot abstellt, werde ich ihm demnächst die Bestellung nicht abnehmen.

Übrigens sind damit auch alle Verträge mit Deutschland nichtig, denn Deutschland unterstützt mit der Basis im Ramstein aktiv den US-Terrorismus, speziell die Drohneneinsätze.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39829
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Mai 2019, 13:08

Iwan der Liebe hat geschrieben:(13 May 2019, 13:01)

Die "Logik" ist frappierend. Weil der Iran irgendwo den Terror unterstützt, steigt Trump aus dem Atomabkommen aus. Toll.
Die Problematik mit dem ballistischen Raketenprogramm, dem ausgeweiteten Terrorismus, die Bedrohung Israels und die Unvollkommenheit des Atomdeals ist auch den Europäern bekannt.
Man versteht es sogar, man ignoriert es nur.

Wenn der Pizzabote sein Fahrzeug im Parkverbot abstellt, werde ich ihm demnächst die Bestellung nicht abnehmen.
Wenn der Pizzabote umfangreichen Sprengstoff mit sich führt, dürfte das Parkverbot das geringste Problem sein. Genau um das geht es.

Übrigens sind damit auch alle Verträge mit Deutschland nichtig, denn Deutschland unterstützt mit der Basis im Ramstein aktiv den US-Terrorismus, speziell die Drohneneinsätze.

Es gibt keinen US-amerikanischen Dschihad.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77312
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Alexyessin » Mo 13. Mai 2019, 13:13

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 May 2019, 13:08)

Die Problematik mit dem ballistischen Raketenprogramm, dem ausgeweiteten Terrorismus, die Bedrohung Israels und die Unvollkommenheit des Atomdeals ist auch den Europäern bekannt.
Man versteht es sogar, man ignoriert es nur.


Nein, man lässt sich nur nicht von Saudi-Arbien und VAE in einen Krieg locken. Das ist der Unterschied.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25484
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Mo 13. Mai 2019, 13:48

Iwan der Liebe hat geschrieben:(13 May 2019, 13:01)

Die "Logik" ist frappierend. Weil der Iran irgendwo den Terror unterstützt, steigt Trump aus dem Atomabkommen aus. Toll.

Wenn der Pizzabote sein Fahrzeug im Parkverbot abstellt, werde ich ihm demnächst die Bestellung nicht abnehmen.

Übrigens sind damit auch alle Verträge mit Deutschland nichtig, denn Deutschland unterstützt mit der Basis im Ramstein aktiv den US-Terrorismus, speziell die Drohneneinsätze.


Ganz so einfach ist es nicht. Die Usa haben unter Trump einige Forderungen erhoben und der Iran möchte diese nicht umsetzen. Teilweise waren die Forderungen nicht sinnfrei. Fragen der Kontrolle , Einfluss des Iran auf Abläufe in Bezug zum Atomabkommen.

Ich halte das Vorgehen der Usa für überzogen oder voreilig. Aber auch Iran verhält sich kontraproduktiv. Weitere Eskalation wird nicht weiterhelfen

Was die Verträge angeht wie Rammstein redest Du einfach Blödsinn
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste