Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2107
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Papaloooo » Sa 23. Mär 2019, 20:23

streicher hat geschrieben:(23 Mar 2019, 20:11)

Da geht es mir ähnlich, denn ich bin auf dem Land aufgewachsen. Und meine Eltern haben angebaut. Wir leben aktuell in der Großstadt und haben gerade keinen Balkon. Deswegen helfen wir gerne anderen im Garten. Unser Plan ist allerdings, das zu ändern. Ein kleines Gärtchen in der Stadt oder ein größeres etwas mehr auf dem Land ist der Traum...
Aber Selbstversorgung - das muss doch eine tolle Erfahrung gewesen sein...

ja, ist wirklich eine tolle Erfahrung!

Man ist irgendwie so ganz raus aus der Welt.

Und man lebt auch nicht mehr nach Wochentagen, eine Ziege muss ja immer gemolken werden und die Hühner legen halt ihre Eier und schauen nicht auf die Wochentage.

Andererseits kommt man unter 10 Stunden Arbeit auch nicht hin, kann es immer noch nicht satt.

und will man mal am Sonntag ausruhen dann heißt das Fasten, oder eben die anderen wochentage etwas mehr arbeiten.

Und je nach Jahreszeit ändert sich dann auch der Speiseplan.

Nun ist Norditalien etwas wärmer als hier, also ist auch eine längere Zeit der Anbau möglich. andererseits hat man nicht so die Hitze wie in Süditalien wo man dann auch ständig bewässern muss und einem manches verdorrt.

Vor allen Dingen war das noch ein Gebirgsbauernhof.
Also war alles mit Auf- und Abstieg verbunden.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 1740
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon streicher » Sa 23. Mär 2019, 20:35

Papaloooo hat geschrieben:(23 Mar 2019, 20:23)

ja, ist wirklich eine tolle Erfahrung!

Man ist irgendwie so ganz raus aus der Welt.

Und man lebt auch nicht mehr nach Wochentagen, eine Ziege muss ja immer gemolken werden und die Hühner legen halt ihre Eier und schauen nicht auf die Wochentage.

Andererseits kommt man unter 10 Stunden Arbeit auch nicht hin, kann es immer noch nicht satt.

und will man mal am Sonntag ausruhen dann heißt das Fasten, oder eben die anderen wochentage etwas mehr arbeiten.

Und je nach Jahreszeit ändert sich dann auch der Speiseplan.

Nun ist Norditalien etwas wärmer als hier, also ist auch eine längere Zeit der Anbau möglich. andererseits hat man nicht so die Hitze wie in Süditalien wo man dann auch ständig bewässern muss und einem manches verdorrt.

Vor allen Dingen war das noch ein Gebirgsbauernhof.
Also war alles mit Auf- und Abstieg verbunden.
Im Hochgebirge - das hat schon was von Abenteuer.
Wahrscheinlich macht eben auch die 7-Tage-Woche diese Erfahrung so besonders: man ist raus aus dem gehetzten Leben, wo die Muße eher auf das Wochenende vertagt ist. Und das Ergebnis der eigenen Arbeit ist so unmittelbar. Das finde ich eigentlich so toll am Garten.
Habt ihr denn auch Wein angebaut? Kräuter?
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2107
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Papaloooo » Sa 23. Mär 2019, 21:04

streicher hat geschrieben:(23 Mar 2019, 20:35)

Im Hochgebirge - das hat schon was von Abenteuer.
Wahrscheinlich macht eben auch die 7-Tage-Woche diese Erfahrung so besonders: man ist raus aus dem gehetzten Leben, wo die Muße eher auf das Wochenende vertagt ist. Und das Ergebnis der eigenen Arbeit ist so unmittelbar. Das finde ich eigentlich so toll am Garten.
Habt ihr denn auch Wein angebaut? Kräuter?

Ein verlassener Weinberg war nebenan zur Verfügung, sowie ein Haselnuss-Hain und Maronis, soviel man sammeln konnte.
Aber Hochgebirge war es nicht, Blick auf den Monte Viso schon. Aber es war eben Piemonte die Alpenausläufer zwischen Italien und Frankreich.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Ebiker
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Ebiker » Do 3. Okt 2019, 23:14

Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2107
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Papaloooo » Fr 4. Okt 2019, 06:26


Oh ha, was für ein Linktext:
"tödlicher Gehirnschrumpfungspilz im hohen Norden Queenslands entdeckt" lauert der dort hinterlistig Veganer auf?
Gab es schon viele Veganer mit tödlichem Gehirnschrumpfungspilz im hohen Norden Queenslands?

Da haben es die, die Wurstwaren von Wilke essen es doch besser, sie sterben würdevoller an Listerien!
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10870
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Lomond » Mo 10. Feb 2020, 22:55

Vegan ist überhaupt ungesund - für Körper und Seele.
Es macht den Körper krank -
und die Seele unerträglich eingebildet - weil man ja ständig aller Welt predigen muss, dass man der bessere Mensch ist.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10870
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Lomond » Mo 10. Feb 2020, 22:57

Ebiker hat geschrieben:(03 Oct 2019, 23:14)

Vegane Ernährung ist nicht nur ungesund sondern direkt schädlich



Meine Rede seit langem. :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2107
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Papaloooo » Mo 24. Feb 2020, 15:35

Lomond hat geschrieben:(10 Feb 2020, 22:55)

Vegan ist überhaupt ungesund - für Körper und Seele.
Es macht den Körper krank -
und die Seele unerträglich eingebildet - weil man ja ständig aller Welt predigen muss, dass man der bessere Mensch ist.

Ich lebe weder vegan, noch bin ich der Meinung, als Vegetarier ein besserer Mensch zu sein.

Bei diesem Thema geht es um Fleischersatzprodukte. Diese dienen ja eher jenen Gelegenheits- oder besser Verlegenheitsvegetariern, welche den Fleischkonsum einschränken wollen, aber sich damit (noch) schwer tun.
Gesünder oder nicht, steht für einen überzeugten Vegetarier oder Veganer nicht zur Debatte, es ihm geht um die Reduzierung von Tierleid.

Man könnte umgekehrt das Motiv hinterfragen, dieses Thread mit diesem Thema zu eröffnen. Vielleicht äußert sich der Threadersteller noch dazu.

Ansonsten geht es - ich spreche nun Mal von mir, glaube aber, die meisten Menschen, die auf Fleisch-, oder generell Tierprodukte verzichten, sind da mit mir einer Meinung - nicht darum, sich darzustellen, sondern anderen für das Leiden unserer Tiere zu sensibilisieren, und dadurch hoffentlich die Nachfrage nach diesen Produkten zu senken, um generell das Tierleid zu vermindern.

Ich glaube auch, wenn das eingesperrt sein und das töten der Tiere nicht so abgeschirmt stattfände, oder der Fleischesser sein Tier selbst töten und ausnehmen müsste, würde der Konsum drastisch zurückgehen.

Warum? Weil wir generell nicht gefühllos gegenüber den Tieren sind, aber deren Leid gerne ausblenden.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 2381
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Gruwe » So 8. Mär 2020, 00:53

Papaloooo hat geschrieben:(24 Feb 2020, 15:35)
Ich lebe weder vegan, noch bin ich der Meinung, als Vegetarier ein besserer Mensch zu sein.


Das hat alles generell sehr sehr viel mit selektiver Wahrnehmung zu tun. Mir - ich bin selbst Fleischesser - kommt es vor, hat sich der Eindruck in den letzten Jahren deutlich geändert. Mittlerweile sehe ich eher, dass die Veganer/Vegetarier zurückhaltend sind, aber keinen Hehl aus ihrer Ernährungsart machen. Währenddessen kommt es mir bei manchen Fleischessern vor, als wär das schlimmste, was die sich vorstellen könnten (direkt nach sich selbst vegan zu ernähren), dass ein Bekannter zum Veganer wird. Wir waren vor einiger Zeit mal in der Männerrunde essen und ich, besser Bube der ich bin, habe mich doch gewagt, ein vegetarisches Gericht zu bestellen. Könnt ihr euch das vorstellen? Ein vegetarisches Gericht! Ohne Fleisch! Als Mann! Unglaublich, oder? Was wäre nur gewesen, wenn ich zudem auch noch an dem Abend entschieden hätte, kein Alkohol zu trinken. Man hätte mich wohl umgehend in die Klapse eingewiesen.

Bei diesem Thema geht es um Fleischersatzprodukte. Diese dienen ja eher jenen Gelegenheits- oder besser Verlegenheitsvegetariern, welche den Fleischkonsum einschränken wollen, aber sich damit (noch) schwer tun.
Gesünder oder nicht, steht für einen überzeugten Vegetarier oder Veganer nicht zur Debatte, es ihm geht um die Reduzierung von Tierleid.



Ich verstehe echt nie, wo das Problem sein soll mit diesen Fleischersatzprodukten. Jedes verdammte Wirtschaftsgut (das auch die Fleischersatzprodukte sind) ist nichts anderes als ein Bündel aus Eigenschaften, und es gibt etliche Varianten sämtlicher Wirtschaftsgüter, bei denen die einzelnen Eigenschaften eine unterschiedliche Ausprägung haben. Kleines Auto, großes Auto, Auto als Kombi, Auto als Limousine, Auto als SUV, Handy mit Apfel drauf, Handy ohne Apfel drauf, Handy mit Quad-Core-CPU und 3GB RAM, Handy mit Hexa-Core-CPU, 6 GB RAM und 50MP-Kamera, etc.

Ebenso haben auch Fleischprodukte verschiedene Eigenschaften und eine Eigenschaft ist nunmal, dass Tieren Leid zugefügt wird. Wenn ich diese Eigenschaft nicht haben will, die anderen Eigenschaften aber ganz gut finde, warum sollte ich dann nicht auf ein Produkt zurückgreifen, bei dem die gewünschten Eigenschaften vorhanden sind, die unerwünschte Eigenschaft aber nicht bzw. weniger ausgeprägt ist? Wie gesagt: Das geschieht tagtäglich millionen- und milliardenfach in unserer Wirtschaft, nur beim Thema Essen kommen die Idioten und Klugscheißer aus ihren Löcher und meinen, dass sie sich unbedingt irgendwelche Argumente aus den Fingern saugen müssen, nur um andere zu diskreditieren.


Ich glaube auch, wenn das eingesperrt sein und das töten der Tiere nicht so abgeschirmt stattfände, oder der Fleischesser sein Tier selbst töten und ausnehmen müsste, würde der Konsum drastisch zurückgehen.


Das kommt ja noch dazu! Daher würde ich eher mich als "Heuchler" betrachten, der zwar Fleisch ist, aber sein Fleisch nicht selbst schlachtet bzw. diesen tun würde, als dass ich Vegetarier/Veganer so beurteile, weil sie absolut rational handeln wie oben beschrieben.
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 2381
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Gruwe » So 8. Mär 2020, 00:56

Lomond hat geschrieben:(10 Feb 2020, 22:55)
dass man der bessere Mensch ist.


Naja, ist man das denn mal aus ganz basalen ethischen Gründen nicht, wenn man einen Lebensstil pflegt, der gewaltlos auskommt, während andere für ihren Lebensstil Gewalt ausüben müssen?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 13298
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Senexx » So 8. Mär 2020, 10:37

Auch Veganer üben Gewalt aus. Sonst würden sie verhungern.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 2381
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Gruwe » So 8. Mär 2020, 11:01

Senexx hat geschrieben:(08 Mar 2020, 10:37)

Auch Veganer üben Gewalt aus. Sonst würden sie verhungern.


In welcher Hinsicht üben Veganer in der Qualität Gewalt aus, dass sie andere Lebewesen, die sich nicht in der Lage sind sich zu wehren, töten müssen?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 13298
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Senexx » So 8. Mär 2020, 11:13

Gruwe hat geschrieben:(08 Mar 2020, 11:01)

In welcher Hinsicht üben Veganer in der Qualität Gewalt aus, dass sie andere Lebewesen, die sich nicht in der Lage sind sich zu wehren, töten müssen?

Sie reißen Pflanzen raus.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 13298
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Senexx » So 8. Mär 2020, 11:14

Gruwe hat geschrieben:(08 Mar 2020, 11:01)

In welcher Hinsicht üben Veganer in der Qualität Gewalt aus, dass sie andere Lebewesen, die sich nicht in der Lage sind sich zu wehren, töten müssen?

Sie reißen Pflanzen raus.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
BenJohn

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon BenJohn » So 8. Mär 2020, 12:24

Es gibt keine veganen Schnitzel.
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2107
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Papaloooo » So 8. Mär 2020, 15:16

Senexx hat geschrieben:(08 Mar 2020, 11:14)

Sie reißen Pflanzen raus.

Wenn es dir wirklich um das Leid der Pflanzen ginge, dann wäre die vegetarische Kost für dich sogar doppelt angebracht, denn über den Umweg der Magen von Tieren verbrauchst Du als Fleischesser ein Vielfaches an Pflanzen!

Aber in aller Regel verspeist man den Fruchtkörper der Pflanze, und bildet somit mit der Pflanze eine Symbiose, was beim Verzehr von Tieren nicht der Fall ist.
Im Gegenteil: die Züchtungen der Tiere die dem Fleischverzehr von heute dienen, könnten in den wenigsten Fällen in freier Natur noch überleben.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 13298
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Senexx » So 8. Mär 2020, 15:23

LOL.

Ihr Veganer/Vegatarier nervt nur.

Ausgeburt einer gelangweilten, desinteressierten, dekadenten Gesellschaft.

Wohlstandssyndrom.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30776
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon H2O » So 8. Mär 2020, 17:18

BenJohn hat geschrieben:(08 Mar 2020, 12:24)

Es gibt keine veganen Schnitzel.


Für mich auch nicht; hier aber gleich 16 verschieden zubereitete fleischlose Schnitzel:
https://utopia.de/bestenlisten/die-best ... schnitzel/
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 16743
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon Keoma » So 8. Mär 2020, 17:25

H2O hat geschrieben:(08 Mar 2020, 17:18)

Für mich auch nicht; hier aber gleich 16 verschieden zubereitete fleischlose Schnitzel:
https://utopia.de/bestenlisten/die-best ... schnitzel/

Kotz.
Die Deutschen haben eine Besessenheit, jede Sache so weit zu treiben, bis eine böse daraus geworden ist.
George Bernard Shaw
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30776
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Oh Überraschung!: Veganes Schnitzel u. Ä. ungesund

Beitragvon H2O » So 8. Mär 2020, 17:30

Keoma hat geschrieben:(08 Mar 2020, 17:25)

Kotz.


Schon getestet... oder vorbeugend Unwohlsein verkündet? :)

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste