Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Jekyll » Fr 22. Mär 2019, 20:29

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:23)

Die Sprache hat nicht immer und überall die selbe Bedeutung. Wenn die Eltern dabei gesessen wären ohne unserer Unterhaltung folgen zu können....wie blöd ist das denn? Im privaten Rahmen integriert man doch alle, die zusammen im Raum sitzen. Ich käme mir blöd vor, wenn von 6 oder 8 Personen zwei dabei sitzen und kein Wort verstehen.
Nun denn, diese Höflichkeit ist dir also nicht gegeben, seis drum. Kann mir egal sein.

Laut zu sprechen hat nichts mit Diskretion zu tun, da man nie wissen kann, wer einen alles verstehen kann. In einem Kollegenkreis ist es unhöflich. Du siehst das anders, auch das kann mir egal sein. Der Chef besagter Firma sah es wohl ähnlich wie ich.
Ich habe so oft erlebt, dass fremdländische Kollegen unter sich hin und wieder in ihrer eigenen Landessprache gesprochen haben, habe aber nie das Bedürfnis gespürt, in irgendwelche paranoiden Phantastereien zu verfallen. Warum? Weil ich diese Kollegen gut kannte und wusste, dass sie nichts gegen mich haben (können). Offensichtlich wollten sie etwas über Privates reden. Warum kannst du nicht einfach cool bleiben, wenn andere in ihrer Muttersprache miteinander reden? Das wäre nämlich die natürliche, normale Reaktion in so einer Situation.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20301
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Billie Holiday » Fr 22. Mär 2019, 20:29

think twice hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:29)

Vor allem Frauen lästern gern über dicke Frauen. :)


Ja, hübsche Polinnen. :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20301
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Billie Holiday » Fr 22. Mär 2019, 20:32

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:31)

Unterstellst du mir jetzt echt, dass ich nicht weiß, was paranoide Vorstellungen sind?? Also, deine Paranoia nimmt langsam bedenkliche Ausmaße an...ich denke, du solltest jetzt eine kleine Pause einlegen, Billie, dich ausruhen und so.


Ach, alles gut. Ich glaube in der Tat, dass du da ein schickes Wort in die Gegend schmeißt, hört sich ja auch toll an. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Jekyll » Fr 22. Mär 2019, 20:38

Misterfritz hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:24)

Dem wurde doch schon längst widersprochen, es gibt also ein solches Verbot nicht.
Muss ich irgendwie verpasst haben. Das Verbot ist trotzdem bedenklich, da hier explizit gegen eine bestimmte Ethnie vorgegangen wurde. Wenn es tatsäclich nur darum ginge, dass Deutsch gesprochen muss, dann hätte man klugerweise ALLE fremdländischen Sprachen verbannen sollen. Das wäre vielleicht besser vermittelbar gewesen.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20301
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Billie Holiday » Fr 22. Mär 2019, 20:41

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:38)

Muss ich irgendwie verpasst haben. Das Verbot ist trotzdem bedenklich, da hier explizit gegen eine bestimmte Ethnie vorgegangen wurde. Wenn es tatsäclich nur darum ginge, dass Deutsch gesprochen muss, dann hätte man klugerweise ALLE fremdländischen Sprachen verbannen sollen. Das wäre vielleicht besser vermittelbar gewesen.


Bei den anderen Sprachen war es offensichtlich nicht nötig. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16902
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Misterfritz » Fr 22. Mär 2019, 20:42

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:38)

Muss ich irgendwie verpasst haben. Das Verbot ist trotzdem bedenklich, da hier explizit gegen eine bestimmte Ethnie vorgegangen wurde. Wenn es tatsäclich nur darum ginge, dass Deutsch gesprochen muss, dann hätte man klugerweise ALLE fremdländischen Sprachen verbannen sollen. Das wäre vielleicht besser vermittelbar gewesen.
Das kommt halt davon, wenn man sich erstmal ordentlich aufregt und dann die Klarstellung nicht mehr mitbekommt ;)
Aber ich hoffe, Du gehst konform damit, dass es überaus sinnvoll ist, dass während der Arbeit Deutsch gesprochen wird - wenn es die Sprache ist, die alle beherrschen, oder?
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20301
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Billie Holiday » Fr 22. Mär 2019, 20:43

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:42)

Wenn du das schon "schick" findest, wirst du über die weiteren Worte in meinem reichhaltigen Wortschatz sicher begeistert sein. :cool:


Vermutlich nicht. Ich bin umgeben von Menschen, die der deutschen Sprache mächtig sind. Finde ich in Deutschland nicht ungewöhnlich.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Jekyll » Fr 22. Mär 2019, 20:44

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:41)

Bei den anderen Sprachen war es offensichtlich nicht nötig. :cool:
Oder die verantwortliche Führungskraft hat ausschließlich was gegen Türken und ist für das Verhalten anderer völlig blind. Sowas kommt in der echten Welt recht häufig vor, egal ob im Berufs- oder Privatleben. Wieso kennst du sowas nicht?
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20301
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Billie Holiday » Fr 22. Mär 2019, 20:45

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:44)

Oder die verantwortliche Führungskraft hat ausschließlich was gegen Türken und ist für das Verhalten anderer völlig blind. Sowas kommt in der echten Welt recht häufig vor, egal ob im Berufs- oder Privatleben. Wieso kennst du sowas nicht?


Weil es das in meinem Umfeld nicht gibt.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17539
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Keoma » Fr 22. Mär 2019, 20:49

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:19)

Ablenkungsmanöver? ABLENKUNGSMANÖÖÖÖVER!!!????

Kollege, schau dir mal den Strangtitel an....und versuch dann von alleine darauf zu kommen, warum dieser Rassismus-Vorfall bezüglich Sane und Gündogan perfekt zum Strangthema passt. Eine kleine Denkaufgabe für dich.

Das Strangthema ist ja nicht "die Deutschen sind alle Rassisten", sondern die Integrationsprobleme mancher Zuwanderer.
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17539
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Keoma » Fr 22. Mär 2019, 20:53

Misterfritz hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:42)

Das kommt halt davon, wenn man sich erstmal ordentlich aufregt und dann die Klarstellung nicht mehr mitbekommt ;)
Aber ich hoffe, Du gehst konform damit, dass es überaus sinnvoll ist, dass während der Arbeit Deutsch gesprochen wird - wenn es die Sprache ist, die alle beherrschen, oder?

Hierzulande ist halt Deutsch die Amtssprache.
Wer gerne eine andere hätte, ist eingeladen, sein Glück wo anders zu suchen.
,
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17539
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Keoma » Fr 22. Mär 2019, 21:01

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:59)

Dass Deutsch hierzulande Amtssprache ist, ist eine banale Tatsache und muss weder extra betont noch extra abverlangt werden. In dem genannten Fall ging es aber um etwas anderes.

Du tendierst auch zur Paranoia. Niemand hat hier ein andere Amtssprache verlangt, obwohl da - in Anbetracht der demographischen Entwicklung - evtl. eine Ergänzung in Frage käme.

Würde euch so passen.
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16902
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Misterfritz » Fr 22. Mär 2019, 21:03

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:59)

Dass Deutsch hierzulande Amtssprache ist, ist eine banale Tatsache und muss weder extra betont noch extra abverlangt werden. In dem genannten Fall ging es aber um etwas anderes.
Nein, ging es nicht. Es ging um die Sprache am Arbeitsplatz.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Jekyll » Fr 22. Mär 2019, 21:07

Misterfritz hat geschrieben:(22 Mar 2019, 21:03)

Nein, ging es nicht. Es ging um die Sprache am Arbeitsplatz.
Arbeitsplatz ist keine amtliche Stelle, keine Behörde. Da kann man unter Kollegen auch mal fremdländisch sprechen, ganz easy und ohne Hintergedanken. Wir sind immerhin nicht die Stasi.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Jekyll » Fr 22. Mär 2019, 21:08

Keoma hat geschrieben:(22 Mar 2019, 21:01)

Würde euch so passen.
Ja, würde es. Auch du musst dich irgendwann den sich verändernden Verhältnissen anpassen, den Realitäten. Wenn nicht - adieu!
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17539
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Keoma » Fr 22. Mär 2019, 21:08

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 21:07)

Arbeitsplatz ist keine amtliche Stelle, keine Behörde. Da kann man unter Kollegen auch mal fremdländisch sprechen, ganz easy und ohne Hintergedanken. Wir sind immerhin nicht die Stasi.

Aha.
Und bei einer Behörde würde es nicht akzeptabel sein?
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16902
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Misterfritz » Fr 22. Mär 2019, 21:11

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 21:07)

Arbeitsplatz ist keine amtliche Stelle, keine Behörde. Da kann man unter Kollegen auch mal fremdländisch sprechen, ganz easy und ohne Hintergedanken. Wir sind immerhin nicht die Stasi.
Das mag sein,
aber der Arbeitgeber hat trotzdem das Recht sowas festzulegen, nämlich, dass am Arbeitsplatz Deutsch gesprochen zu werden hat.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17539
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Keoma » Fr 22. Mär 2019, 21:13

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 21:10)

Nicht als Affee bezeichnet werden zu wollen ist für dich eine anmaßende Forderung?? Keoma, wo hast du bloß deine Kindheit verbracht?

Was ist ein Affee?
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20301
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Billie Holiday » Fr 22. Mär 2019, 21:15

think twice hat geschrieben:(22 Mar 2019, 21:14)

Mit denen sprichst du dann aber nicht so, wie du dich hier gibst, oder? Sonst könnte die Symphatie einseitig werden.


Wie spreche ich denn?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon think twice » Fr 22. Mär 2019, 21:17

Misterfritz hat geschrieben:(22 Mar 2019, 21:11)

Das mag sein,
aber der Arbeitgeber hat trotzdem das Recht sowas festzulegen, nämlich, dass am Arbeitsplatz Deutsch gesprochen zu werden hat.

Ich denke, das widerspricht Artikel 2 GG:

Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste