Utrecht Attentat

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 17394
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Sören74 » Di 19. Mär 2019, 20:21

McKnee hat geschrieben:(19 Mar 2019, 20:16)

Wieder andere sagen, dass Erdogan in zu vielen Machenschaften Karten im Spiel hat. Wer nah genug dran ist, kann auch Spuren manipulieren und Zeugen verschwinden lassen.


Erdogan bekommt es nicht mal hin, sich gegen Böhmermann durchzusetzen.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5888
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon McKnee » Di 19. Mär 2019, 20:25

Sören74 hat geschrieben:(19 Mar 2019, 20:21)

Erdogan bekommt es nicht mal hin, sich gegen Böhmermann durchzusetzen.


Andere Geschichte, andere Möglichkeiten, andere Taktik, andere Motivation
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44329
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon DarkLightbringer » Di 19. Mär 2019, 20:26

Wende im Fall T. - man hat einen Brief gefunden, weshalb nun ein terroristischer Hintergrund ernsthaft in Betracht gezogen werde.

https://www.chiemgau24.de/welt/news/utr ... 62923.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8768
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Orbiter1 » Di 19. Mär 2019, 20:47

Jekyll hat geschrieben:(19 Mar 2019, 19:53)

Erdogan schaltet den türksichen Geheimdienst ein
Erdogan verwendet ja das Video des Täters von Christchurch bei seinen Wahlkampfauftritten. Vielleicht soll der Geheimdienst auch ein Video über die Tat in Utrecht beschaffen.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Jekyll » Di 19. Mär 2019, 22:27

Vongole hat geschrieben:(19 Mar 2019, 20:02)

Da wird sich Herr Rutte aber freuen, dass sich Erdogan in niederländische Belange einmischt.
Vongole, wissen Sie denn nicht, dass Terroristen inter- und multinational zu Werke gehen? Alle Experten und Politker sind sich längst einig - in Sachen Terrorismusbekämpfung gibt es keine Nationen und Grenzen mehr! Folglich gibt es auch keine "innere" oder "äußere" Angelegenheiten. In dieser postmodernen Zeit der global agierenden Terrororganisationen sind solche Begrifflichkeiten längst obsolet geworden. Abgesehen davon handelt es sich hierbei um einen türkischen/türksichstämmigen (mutmaßlichen)Terroristen. Ich denke, da ist man über jede Information dankbar, die zur Aufklärung der Angelegenheit beitragen könnte.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34082
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon jack000 » Di 19. Mär 2019, 22:33

[MOD] Hinweis: Es ist in diesem Strang nur gestattet über das Thema "Utrecht Attentat" zu diskutieren!
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 4346
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 22. Mär 2019, 05:43

Täter und Opfer kannten sich nicht. Anscheinend wurde ein Brief gefunden der einen Terroranschlag vermuten lässt:

https://www.om.nl/@105401/onderzoek/

Leider ist der Inhalt des Briefes bisher noch nicht öffentlich gemacht worden?
Wahrscheinlich könnte der Inhalt des Briefes die Bevölkerung verunsichern.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 4346
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 22. Mär 2019, 05:48

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Mar 2019, 00:47)
Schiesserei mit einem Gangster bzw Familien Disput.


https://www.news.com.au/world/europe/gu ... e5f69fd198

Das ist wohl widerlegt.
Ich wusste gar nicht, dass es in Australien auch eine Lückenpresse gibt.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44329
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 22. Mär 2019, 07:05

Die Staatsanwaltschaft wird wohl alles auffahren, was sie hat. Das Motiv Terror spielt dabei eine Schlüsselrolle.

Die Staatsanwaltschaft schließt aber auch weiterhin persönliche Probleme des Mannes als Motiv nicht aus, "in Kombination mit einer Radikalisierung". Ein psychiatrisches Gutachten solle erstellt werden.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 58987.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5553
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 22. Mär 2019, 11:02

watisdatdenn? hat geschrieben:(22 Mar 2019, 05:48)

Das ist wohl widerlegt.
Ich wusste gar nicht, dass es in Australien auch eine Lückenpresse gibt.


Lueckenpresse ist eine Erfindung von paranoiden rechtsgesinnten Zeitgenossen die ein Problem mit der Wahrheit haben.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 302
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 10:29

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Gutmensch1 » Fr 22. Mär 2019, 14:44

doppelt_sorry
Zuletzt geändert von Gutmensch1 am Fr 22. Mär 2019, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 302
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 10:29

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Gutmensch1 » Fr 22. Mär 2019, 14:45

...doppelt, sorry
Zuletzt geändert von Gutmensch1 am Fr 22. Mär 2019, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 302
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 10:29

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Gutmensch1 » Fr 22. Mär 2019, 14:45

Jekyll hat geschrieben:(18 Mar 2019, 18:12)

Von solchen kaputten Menschen leben Gruppen wie der IS. Mit Koran oder Mohammed hat das nichts zu tun, auch nicht mit Moses.


Man sollte die Zusammenhänge nicht verwässern und verharmlosen, denn das führt zu falschen Schlussfolgerungen. Der Terrorist bezieht sich, wie auch die ISIS und die allermeisten anderen Terroranschläge mit muslimischen Tätern, auf den Koran und auf Mohammed, als er seine blutrünstigen Morde beging und Terror verbreitete. Man muss darüber nachdenken und kritisch hinterfragen, warum soviele Muslime den Islam angeblich so falsch verstehen, wenn er doch nur die Religion des Friedens sein soll.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20301
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Billie Holiday » Fr 22. Mär 2019, 19:37

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 19:35)

Na gut, dann lag es doch an Moses. Immerhin gehen diese Relgionen alle auf ihn zurück und er war es, der - laut Bibel - mit Morden und Versklaven anfing.


Schön, dass immer noch so viele Menschen Religionen nachhängen. Mord und Versklavung scheint ja nicht abzuschrecken.
:cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44329
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 22. Mär 2019, 19:50

Terror und Tyrannei wird oftmals religiös aufgeladen, das ist schon so zutreffend, aber das ist ein rein menschliches Zutun. Die Transzendenz selbst macht gar keine Politik.
Wenn man sich auf die Physik berufte, wären dann die Naturgesetze verantwortlich?

Der Attentäter von Utrecht war kriminell und hatte anscheinend auch radikale Überzeugungen. Oder hat diese übernommen.
Wenn man dies im Spannungsfeld von Physik und Transzendenz betrachten möchte, so überfrachtet man den Kern einer solchen Tat.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17539
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Keoma » Fr 22. Mär 2019, 20:55

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 19:35)

Na gut, dann lag es doch an Moses. Immerhin gehen diese Relgionen alle auf ihn zurück und er war es, der - laut Bibel - mit Morden und Versklaven anfing.

Ist ein Prophet im Islam, oder?
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Jekyll » Fr 22. Mär 2019, 21:01

Keoma hat geschrieben:(22 Mar 2019, 20:55)

Ist ein Prophet im Islam, oder?
Auch...ja. Aber Moses gab es lange vor dem Islam.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17539
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Keoma » Fr 22. Mär 2019, 21:03

Jekyll hat geschrieben:(22 Mar 2019, 21:01)

Auch...ja. Aber Moses gab es lange vor dem Islam.

Und?
Mohammed hat so ziemlich alles zusammengeklaut.
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44329
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 22. Mär 2019, 21:09

Und die Verfasser der Bibel haben wahrscheinlich aus dem Gilgamesch-Epos geklaut.

Aber ob sich der Utrecht-Attentäter darüber wirklich Gedanken machte?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17539
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Utrecht Attentat

Beitragvon Keoma » Fr 22. Mär 2019, 21:43

DarkLightbringer hat geschrieben:(22 Mar 2019, 21:09)

Und die Verfasser der Bibel haben wahrscheinlich aus dem Gilgamesch-Epos geklaut.

Aber ob sich der Utrecht-Attentäter darüber wirklich Gedanken machte?

Keine Ahnung.
Es ging ja nur um den Unsinn, den Jekyll wieder verzapft.
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste