EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Kölner1302
Beiträge: 673
Registriert: So 10. Jun 2018, 18:44

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kölner1302 » Do 14. Mär 2019, 19:08

Kernschmelze der britischen Demokratie.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4348
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Europa2050 » Do 14. Mär 2019, 19:13

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 18:24)

Das zweite Referendum wurde mit 334 : 85 abgelehnt. Die Labour-Abgeordneten die ja angeblich für ein zweites Referendum sind haben das Unterhaus vor der Abstimmung nahezu geschlossen verlassen und gar nicht abgestimmt. Soviel zum Thema zweites Referendum.


Wenn man meint, es geht nicht schlimmer, kommt immer noch ein Sozialist daher...

Offensichtlich ist das Thema nicht wichtig genug, dass man dazu seine Stimme abgibt, obwohl man genau dafür bezahlt wird.

Nationen nehmen genau dann Schaden/gehen unter, wenn sie in kritischen Situationen unfähige Staatsleute haben - in UK sehe ich zur Zeit genau das.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3931
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Do 14. Mär 2019, 19:13

Für May ist es bisher gut gelaufen. Kein zweites Referendum, kein Palaver im Unterhaus was es sonst noch für Möglichkeiten gäbe, kein Auftrag an die PM mit der EU Alternativen zu finden. Und der Antrag das es keine 3. Abstimmung über den Brexit-Deal geben darf wurde auch zurückgezogen. Jetzt dann die Abstimmung über den Antrag der Regierung über die grundsätzliche Verlängerung. Der Antrag sollte durchgehen.
Benutzeravatar
Kölner1302
Beiträge: 673
Registriert: So 10. Jun 2018, 18:44

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kölner1302 » Do 14. Mär 2019, 19:19

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:13)

Für May ist es bisher gut gelaufen. Kein zweites Referendum, kein Palaver im Unterhaus was es sonst noch für Möglichkeiten gäbe, kein Auftrag an die PM mit der EU Alternativen zu finden. Und der Antrag das es keine 3. Abstimmung über den Brexit-Deal geben darf wurde auch zurückgezogen. Jetzt dann die Abstimmung über den Antrag der Regierung über die grundsätzliche Verlängerung. Der Antrag sollte durchgehen.


aber wohl nicht bei der EU
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2554
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Do 14. Mär 2019, 19:23

Feinstes Kino.

Monty Python pur
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3931
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Do 14. Mär 2019, 19:28

Kölner1302 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:19)

aber wohl nicht bei der EU
Der Antrag auf Verlängerung wurde mit 412 : 202 angenommen. Ich denke die EU wird da mitmachen. Evtl bekommt May ja nächste Woche beim 3. Versuch ihren Brexit-Deal durch. Dann kann man das entspannt angehen. May ist heute von den Toten auferstanden. Ostern ist ja auch nicht mehr weit. ;)
Zuletzt geändert von Orbiter1 am Do 14. Mär 2019, 19:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 21615
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Skull » Do 14. Mär 2019, 19:31

Kölner1302 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 18:41)

Der Vertreter der Nationalisten Schottlands hat ein Referendum über die Abtrennung Schotlands angekündigt.

Gross-Brittanien ? Wie lange noch ?

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4348
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Europa2050 » Do 14. Mär 2019, 19:41

Skull hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:31)

Gross-Brittanien ? Wie lange noch ?

mfg


Das könnte für die EU ein Grund sein, einer Verschiebung zuzustimmen - den Schotten Zeit für Referendum und ggf. Scheidung zu geben, ohne zwischendrin die EU verlassen zu müssen.

Ich fürchte aber, dann gibt es in Nordirland wirklich Mord und Totschlag, das werden die Katholiken auch wollen und die Protestanten nicht.

So ne Schei...

Und das Ganze für das nationale Ego von ein paar Snobs und deren eindimensionaler Gefolgschaft.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 6988
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Misterfritz » Do 14. Mär 2019, 19:47

Europa2050 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:41)

Das könnte für die EU ein Grund sein, einer Verschiebung zuzustimmen - den Schotten Zeit für Referendum und ggf. Scheidung zu geben, ohne zwischendrin die EU verlassen zu müssen.
Ob man das in London auch im Blick hat?

Europa2050 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:41)Ich fürchte aber, dann gibt es in Nordirland wirklich Mord und Totschlag, das werden die Katholiken auch wollen und die Protestanten nicht.

So ne Schei...

Und das Ganze für das nationale Ego von ein paar Snobs und deren eindimensionale Gefolgschaft.
Ja, das ist das beschiss.... am Brexit und den Protagonisten dort, dass sie nicht mit aller Kraft für den Frieden dort kämpfen. Und der DUP scheint das auch egal zu sein, was ich für völlig irre halte.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4001
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Vongole » Do 14. Mär 2019, 19:52

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:28)

Der Antrag auf Verlängerung wurde mit 412 : 202 angenommen. Ich denke die EU wird da mitmachen. Evtl bekommt May ja nächste Woche beim 3. Versuch ihren Brexit-Deal durch. Dann kann man das entspannt angehen. May ist heute von den Toten auferstanden. Ostern ist ja auch nicht mehr weit. ;)


Tusk hat eine Verlängerung von mindestens einem Jahr vorgeschlagen, da ist noch alles drin, auch ein zweites Referendum.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4348
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Europa2050 » Do 14. Mär 2019, 19:53

Misterfritz hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:47)

Ob man das in London auch im Blick hat?

Ja, das ist das beschiss.... am Brexit und den Protagonisten dort, dass sie nicht mit aller Kraft für den Frieden dort kämpfen. Und der DUP scheint das auch egal zu sein, was ich für völlig irre halte.


Nein, in London hat man nur noch seinen eigenen Posten im Blick. Wenn je nochmal jemand über unsere Politiker schimpft, da steckt jeder deutsche Hinterbänkler fast alle dieser Irren in Sachen „Dienst am Vaterland“ in die Tasche.

Es gibt ein paar Sachen, die einem echten Nationalisten immer am A... vorbeigehen, dazu gehört Frieden ganz entscheidend.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Kohlhaas
Beiträge: 284
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kohlhaas » Do 14. Mär 2019, 19:55

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:28)

Der Antrag auf Verlängerung wurde mit 412 : 202 angenommen. Ich denke die EU wird da mitmachen. Evtl bekommt May ja nächste Woche beim 3. Versuch ihren Brexit-Deal durch. Dann kann man das entspannt angehen. May ist heute von den Toten auferstanden. Ostern ist ja auch nicht mehr weit. ;)

Ich kann Deinen Optimismus nicht teilen.

May von den Toten auferstanden??? Ich fand es erschreckend, wie knapp die Abstimmung über den No-Deal-Brexit verlaufen ist! Frau May wird in diesem Parlament NIE eine Zustimmung für einen Deal bekommen, der auch von der EU als "annehmbar" erachtet wird.

Jetzt beantragt Großbritannien eine "Verlängerung". Und dem muss die EU zustimmen. Nur eine Gegenstimme, und die Verlängerung ist vom Tisch. Mir fallen auf Anhieb zwei EU-Staaten ein, die gute Gründe haben könnten, diese Verlängerung abzulehnen. Und dann fallen mir noch 25 weitere EU-Staaten ein, die sich fragen könnten, wozu die Verlängerung denn eigentlich gut sein soll. In London zeichnet sich doch nun genau gar nichts ab, was zur Lösung der Probleme hilfreich wäre.

Ich bin auch der Meinung, dass Großbritannien zu Europa gehört. Das Problem scheint nur darin zu liegen, dass Großbritannien nicht zu Europa gehören will. Wenn das so ist, dann kann es halt nur einen harten Schnitt geben. Reisende soll man nicht aufhalten.

Zum wiederholten Male: Es wird den harten, ungeregelten Brexit geben. Ende März.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44524
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon frems » Do 14. Mär 2019, 19:56

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:28)

Der Antrag auf Verlängerung wurde mit 412 : 202 angenommen. Ich denke die EU wird da mitmachen. Evtl bekommt May ja nächste Woche beim 3. Versuch ihren Brexit-Deal durch. Dann kann man das entspannt angehen. May ist heute von den Toten auferstanden. Ostern ist ja auch nicht mehr weit. ;)

:?:

Im Liveticker der ZEIT steht:

Auch der dritte Antrag, den Sprecher John Bercow an diesem Abend zugelassen hat, ist abgelehnt worden. Das Labour-Papier sah eine Verschiebung des Brexits vor, damit Abgeordnete eine Mehrheit für einen alternativen Ansatz für den Brexit finden können. 302 Parlamentarier votierten für den Antrag der Opposition, 318 dagegen.
Kohlhaas
Beiträge: 284
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kohlhaas » Do 14. Mär 2019, 19:57

Vongole hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:52)

Tusk hat eine Verlängerung von mindestens einem Jahr vorgeschlagen, da ist noch alles drin, auch ein zweites Referendum.

Welche Frage(n) sollen in so einem zweiten Referendum denn gestellt werden? Mal abgesehen davon, dass auch dieses zweite Referendum dann nicht rechtsverbindlich wäre....
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 3931
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Do 14. Mär 2019, 19:57

Misterfritz hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:47)

Ob man das in London auch im Blick hat?
Ganz sicher. Nur zur Erinnerung. Ein Referendum Schottlands über den Austritt aus dem Vereinigten Königreich ist, wie auch beim letzten mal vor ein paar Jahren, nur mit dem Einverständnis der britischen Regierung möglich. Würde mich wundern wenn die aktuelle Regierung das durchwinkt.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4001
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Vongole » Do 14. Mär 2019, 20:02

Kohlhaas hat geschrieben:(14 Mar 2019, 19:57)

Welche Frage(n) sollen in so einem zweiten Referendum denn gestellt werden? Mal abgesehen davon, dass auch dieses zweite Referendum dann nicht rechtsverbindlich wäre....


1) Zustimmung zum Brexit unter den von der Regierung ausgehandelten Bedingungen
oder
2) Ablehnung des Brexit in Gänze sprich Remain.

So wurde es jedenfalls gestern im Parlament vorgeschlagen.
Kohlhaas
Beiträge: 284
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kohlhaas » Do 14. Mär 2019, 20:14

Vongole hat geschrieben:(14 Mar 2019, 20:02)

1) Zustimmung zum Brexit unter den von der Regierung ausgehandelten Bedingungen
oder
2) Ablehnung des Brexit in Gänze sprich Remain.

So wurde es jedenfalls gestern im Parlament vorgeschlagen.

Der Vorschlag ist aber schlichter Blödsinn!

Dann müsste ein Abgeordneter, der eigentlich für den Brexit ist, den Vertrag aber "scheiße" findet, GEGEN den Brexit votieren! Das wird nicht passieren! Das wäre undemokratisch.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4001
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Vongole » Do 14. Mär 2019, 20:21

Kohlhaas hat geschrieben:(14 Mar 2019, 20:14)

Der Vorschlag ist aber schlichter Blödsinn!

Dann müsste ein Abgeordneter, der eigentlich für den Brexit ist, den Vertrag aber "scheiße" findet, GEGEN den Brexit votieren! Das wird nicht passieren! Das wäre undemokratisch.


Bei einem Referendum werden die Bürger, nicht die Abgeordneten gefragt.
Kohlhaas
Beiträge: 284
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kohlhaas » Do 14. Mär 2019, 20:27

Die zweite Volksbefragung hat das Parlament aber doch abgelehnt. Also bleibt es beim Votum der Abgeordneten.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2764
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon McKnee » Do 14. Mär 2019, 20:28

Niemand versteht, was in London gerade geschieht, nicht mal die Volksvertreterim Unterhaus scheinen ihren eigenen Kindergarten zu verstehen.

Ich hoffe, dass die EU den Sack endlich zu macht. Es wird der EU schaden und viel mehr den Briten. Aber dieses Kasperltheater bis zur EU-Wahl beendet ist. DieBriten hatten mehr als genug Chancen und haben sie ausgeschlagen. Ihre Vorstellungen sind utopisch und Ergebnis ihrer naiven Anschauung und dem erbärmlichen Grundlagenwissen, das sich im Abstimmungsverhalten und den Forderungen offenbart.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alpha Centauri und 3 Gäste