Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15824
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 8. Jan 2019, 08:15

frems hat geschrieben:(08 Jan 2019, 06:54)

Ich finde es etwas unangemessen, seine verbalen Entgleisungen als Grund zu sehen. Egal wie viel er auch hetzen mag: es rechtfertigt nicht, ihn ins Krankenhaus zu kloppen.


Richtig. Das ist eine entsetzliche Tat. Und Gewalt ist selbstverständlich immer zu verurteilen. Egal, aus welcher Richtung. Ich würde trotzdem abwarten, was genau nun ermittelt wird, da die Tat ja eine bestimmte Handschrift trägt. Du hattest woanders schon was dazu geschrieben, becksham auch, und ich hatte gerade reagiert an dieser Stelle, das ist aber schon wieder weg. Obwohl mein Beitrag ganz sicher keine Hetze war, sondern nur ein nachdenkliches Reflektieren.

Aber unabhängig von dem, was noch ermitttelt wird: Diese Tat ist grausam und durch nichts zu rechtfertigen.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
nietoperz
Beiträge: 423
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon nietoperz » Di 8. Jan 2019, 08:17

Echt hat geschrieben:Einem AfD-Politiker eine gute Besserung zu wünschen ist wohl zu viel verlangt.

Das ist sogar sehr angebracht. Ich wünsche allen AfD-Leuten gute Besserung. Mögen sie den destruktiven Pfad des Rechtspopulismus verlassen und wieder in die Gesellschaft zurückkehren.
Echt
Beiträge: 768
Registriert: Di 8. Jan 2019, 07:53

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Echt » Di 8. Jan 2019, 08:20

nietoperz hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:17)

Das ist sogar sehr angebracht. Ich wünsche allen AfD-Leuten gute Besserung. Mögen sie den destruktiven Pfad des Rechtspopulismus verlassen und wieder in die Gesellschaft zurückkehren.


Recht zynisch im Angesicht dessen, dass ein Familienvater schwer verprügelt und verletzt wurde. Zum Glück ist jemand beherzt eingeschritten und hat Zivilcourage bewiesen. Sonst wäre Frank Magnitz vielleicht ums Leben gekommen.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6752
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Di 8. Jan 2019, 08:23

Bolero hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:08)

Das nennt man Linksradikales Demokratieverständnis. :rolleyes:


Jedes Opfer von Gewalt und Lynchjustiz ist eines zu viel, auch hier.

Es ist eben ein in manchen Kreisen verbreiteter Irrtum, Extremismus und Gewalt von Rechts mit Extremismus und Gewalt von links bekämpfen zu wollen, sozusagen seine eigene Legitimation aus der (ggf. auch kriminellen) Bekämpfung des Gegenpoles schöpfen zu wollen.

Der Gegenpol zu Demokratiefeinden und Intoleranz von Rechts- und linksaussen kann nur die Bekenntnis zum demokratischen Rechtsstaat inklusive staatlichem Gewaltmonopol sein, auch wenn einem dessen Entscheidungen an der ein- oder anderen Stelle nicht schmecken.

Aber so ein Rechtsstaat mit seinen im Einzelfall schwerfällig und auch manchmal ungerecht anmutenden Entscheidungswegen ist leider heutzutage für zu viele einfach „oldfashioned“.
United we stand - divided we fall...
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85460
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Jan 2019, 08:23

Raul71 hat geschrieben:(08 Jan 2019, 01:22)

Der damals renommierteste Historiker, Baring, auch? Aber nur um das mal zu verdeutlichen, mir ist das im Endeffekt völlig egal, welche Wurzeln die NSDAP hat. Mir ist nur der krasse Widerspruch durch den Historiker Baring aufgefallen. Außerdem gibt es diese Partei seit ca. 75 Jahren nicht mehr.


die KPD gibt es seit 70 Jahren nicht mehr und trotzdem gibt es Kommunisten in Deutschland. ;)
Und diese Geschichte, die NSDAP wäre eine linke Partei ist typisches Rechtsknallerdeutsch, wie du weißt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
nietoperz
Beiträge: 423
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon nietoperz » Di 8. Jan 2019, 08:24

Echt hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:20)

Recht zynisch im Angesicht dessen, dass ein Familienvater schwer verprügelt und verletzt wurde. Zum Glück ist jemand beherzt eingeschritten und hat Zivilcourage bewiesen. Sonst wäre Frank Magnitz vielleicht ums Leben gekommen.


Dann wäre er zum Märtyrer der AfD geworden. Etwa das, was Horst Wessel für die NSDAP war.
sünnerklaas
Beiträge: 7489
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Di 8. Jan 2019, 08:25

nietoperz hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:13)

Es ist auch nicht zielführend, denn man hilft nur der AfD damit, sich als Opfer zu stilisieren.
Egal wie ekelhaft diese AfD-Heinis auch sein mögen, aber Gewalt geht gar nicht!


Die AfD muss man gewaltfrei stellen. Das mögen AfDler überhaupt nicht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85460
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Jan 2019, 08:26

Senexx hat geschrieben:(08 Jan 2019, 06:18)

Die Hetze trägt erneut Früchte: Bremer AfD-Chef halb totgeschlagen

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Es wird immer schlimmer. Wir nähern uns Weimarer Verhältnissen.

Wir sind mal gespannt, ob man Tatverdächtige ausfindig machen kann und dann wieder keinen Grund sieht, sie in Haft zu nehmen.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 77531.html

Damit nicht der Boulevard hier die Schlagzeilen macht.
Nebenbei, wo sind es Weimarer Verhältnisse? Was soll das überhaupt sein?

Und auf die Argumente, die dir McKnee genannt hat, als es um den Anschlag in Döbeln ging bist du nicht eingegangen, pflegst aber hier wieder schön den Nebensatz.

Zur Tat:

Erschreckend und Abstossend. Hoffentlich werden die Täter ermittelt und - sollte es wirklich eine politische Tat sein - dementsprechend hart bestraft.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85460
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Jan 2019, 08:27

Bolero hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:08)

Das nennt man Linksradikales Demokratieverständnis. :rolleyes:


Das ist aber ein Widerspruch in sich. Entweder linksradikal oder demokratisch. Beides zusammen geht schlecht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5485
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon McKnee » Di 8. Jan 2019, 08:33

Gewalt in jeder Form und von jeder Seite ist zu verurteilen. Es spricht Bände, wenn sie aus einer Richtung kommt, die anderen die Verantwortung für verbale und körperliche Gewalt zuspricht.

Ob es sich um eine false flag-Aktion handelt, werden die Ermittlungen ergeben, davon bin ich überzeugt. Die bekannten Fakten sind, es handelt sich um den Landesvorsitzenden, also nicht irgendein Bauernopfer und er wurde schwer verletzt, was alles und nichts heißen kann, ihn aber trotzdem nach der Tat ins Krankenhaus brachte (was allein für diese Einstufung im Sprachjargon ausreicht).

Wenn nun Cem Özdemir für Genesungswünsche noch Kritik erntet, macht es deutlich wo wir in dieser Gesellschaft wirklich stehen. Und da ist es egal, ob Özdemir nur Genesungswünsche sendet oder diese auch mit einer deutlichen und aussagekräftigen politischen Botschaft verbindet.

https://www.derwesten.de/politik/afd-ma ... 57629.html
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5485
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon McKnee » Di 8. Jan 2019, 08:38

Senexx hat geschrieben:(08 Jan 2019, 06:19)

Die Hetze trägt erneut Früchte: Bremer AfD-Chef halb totgeschlagen

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Es wird immer schlimmer. Wir nähern uns Weimarer Verhältnissen.

Wir sind mal gespannt, ob man Tatverdächtige ausfindig machen kann und dann wieder keinen Grund sieht, sie in Haft zu nehmen.


Die Tat ist schlimm genug, da bedarf es deiner verbalen Verschärfung nicht.

Wenn die Beschuldigten ermittelt sind, wird man nach Bewertung der Tat und Prüfung der Haftgründe über einen Haftbefehlsantrag entscheiden. Deine voreiligen und pauschalen Schlüsse sind da nicht zielführend.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
nietoperz
Beiträge: 423
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon nietoperz » Di 8. Jan 2019, 08:42

McKnee hat geschrieben:Wenn nun Cem Özdemir für Genesungswünsche noch Kritik erntet, macht es deutlich wo wir in dieser Gesellschaft wirklich stehen. Und da ist es egal, ob Özdemir nur Genesungswünsche sendet oder diese auch mit einer deutlichen und aussagekräftigen politischen Botschaft verbindet.


Dabei ist Özdemir einer der großen Sympathieträger der Grünen. In einer Zeit, in der CDU und SPD in der Gunst des Wählers sehr schlecht dastehen, kann ein starke Grünpartei die letzte Rettung sein, die verhindert dass dieses Land wieder mal im Faschismus versinkt.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5485
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon McKnee » Di 8. Jan 2019, 08:44

nietoperz hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:42)

Dabei ist Özdemir einer der großen Sympathieträger der Grünen. In einer Zeit, in der CDU und SPD in der Gunst des Wählers sehr schlecht dastehen, kann ein starke Grünpartei die letzte Rettung sein, die verhindert dass dieses Land wieder mal im Faschismus versinkt.


um so wichtiger sein Standpunkt und sein Bekenntnis
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Senexx

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Senexx » Di 8. Jan 2019, 08:46

McKnee hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:38)

Die Tat ist schlimm genug, da bedarf es deiner verbalen Verschärfung nicht.

Wenn die Beschuldigten ermittelt sind, wird man nach Bewertung der Tat und Prüfung der Haftgründe über einen Haftbefehlsantrag entscheiden. Deine voreiligen und pauschalen Schlüsse sind da nicht zielführend.


"Nicht zielführend".

Ich habe in dieser Angelegenheit keinen Einfluss, bin nur interessierter Beobachter. Deshalb wäre nichts, was ich dazu sagte, "zielführend".

Ich verstehe allerdings, dass es Ihnen nicht behagt, wenn man die Dinge beim Namen nennt.

Die Maßstäbe InduLA sind inzwischen völlig verrückt. Das Rechtsstaatsbewusstsein nimmt schleichend ab.
Echt
Beiträge: 768
Registriert: Di 8. Jan 2019, 07:53

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Echt » Di 8. Jan 2019, 08:48

McKnee hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:33)

Gewalt in jeder Form und von jeder Seite ist zu verurteilen. Es spricht Bände, wenn sie aus einer Richtung kommt, die anderen die Verantwortung für verbale und körperliche Gewalt zuspricht.

Ob es sich um eine false flag-Aktion handelt, werden die Ermittlungen ergeben, davon bin ich überzeugt. Die bekannten Fakten sind, es handelt sich um den Landesvorsitzenden, also nicht irgendein Bauernopfer und er wurde schwer verletzt, was alles und nichts heißen kann, ihn aber trotzdem nach der Tat ins Krankenhaus brachte (was allein für diese Einstufung im Sprachjargon ausreicht).

Wenn nun Cem Özdemir für Genesungswünsche noch Kritik erntet, macht es deutlich wo wir in dieser Gesellschaft wirklich stehen. Und da ist es egal, ob Özdemir nur Genesungswünsche sendet oder diese auch mit einer deutlichen und aussagekräftigen politischen Botschaft verbindet.

https://www.derwesten.de/politik/afd-ma ... 57629.html


Hallo. Ich finde keine Genesungswünsche von Herrn Özdemir. Darf ich fragen wo er die geäussert hat? Danke.
sünnerklaas
Beiträge: 7489
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » Di 8. Jan 2019, 08:50

McKnee hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:33)

Gewalt in jeder Form und von jeder Seite ist zu verurteilen. Es spricht Bände, wenn sie aus einer Richtung kommt, die anderen die Verantwortung für verbale und körperliche Gewalt zuspricht.

Ob es sich um eine false flag-Aktion handelt, werden die Ermittlungen ergeben, davon bin ich überzeugt. Die bekannten Fakten sind, es handelt sich um den Landesvorsitzenden, also nicht irgendein Bauernopfer und er wurde schwer verletzt, was alles und nichts heißen kann, ihn aber trotzdem nach der Tat ins Krankenhaus brachte (was allein für diese Einstufung im Sprachjargon ausreicht).

Wenn nun Cem Özdemir für Genesungswünsche noch Kritik erntet, macht es deutlich wo wir in dieser Gesellschaft wirklich stehen. Und da ist es egal, ob Özdemir nur Genesungswünsche sendet oder diese auch mit einer deutlichen und aussagekräftigen politischen Botschaft verbindet.

https://www.derwesten.de/politik/afd-ma ... 57629.html


Özdemir könnte machen, was er will: man wird ihm nicht glauben. Da läuft inzwischen das Spielchen "Bist-Du-für-mich-oder-gegen-mich". Das Freund-Feind-Schema.

Was ich beschämend finde, sind die Bilder, die (angeblich) Maglitz zeigen sollen. Wenn die Bilder Magnitz zeigen - hat Magnitz den Bildern und der Veröffentlichung der Bilder überhaupt zugestimmt?
Beschämend auch, dass viele aus dem AfD-Umfeld anscheinend nur darauf gewartet haben, dass es einen der Ihren trifft. Da ist hinter der Empörung dann doch das eine oder andere Freuden-Pipi in den Augen zu sehen: man hat einen Märtyrer. Manche warten anscheinend nur darauf, dass es am besten eine "offizielle Kriegserklärung" durch die AfD-Spitze gibt.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5485
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon McKnee » Di 8. Jan 2019, 08:52

Senexx hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:46)

"Nicht zielführend".

Ich habe in dieser Angelegenheit keinen Einfluss, bin nur interessierter Beobachter. Deshalb wäre nichts, was ich dazu sagte, "zielführend".

Ich verstehe allerdings, dass es Ihnen nicht behagt, wenn man die Dinge beim Namen nennt.

Die Maßstäbe InduLA sind inzwischen völlig verrückt. Das Rechtsstaatsbewusstsein nimmt schleichend ab.



nicht zielführend für eine Diskussion.

NIcht behagt? Ich bin ein interessierter Beobachter, der es gut findet, wenn man Dinge beim Namen nennt. Darum nenn ich die Dinge ja beim Namen.

Das Rechtstaatbewußtsein ist eigentlich weitestgehend in Ordnung, die Wahrnehmung hat tatsächlich gelitten, woran auch eine Form der Hetze aus der Politik einen Anteil hat.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5485
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon McKnee » Di 8. Jan 2019, 08:53

Echt hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:48)

Hallo. Ich finde keine Genesungswünsche von Herrn Özdemir. Darf ich fragen wo er die geäussert hat? Danke.


Scrollen, einfach den verlinkten Bericht scrollen
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Otto.F. » Di 8. Jan 2019, 08:56

Alexyessin hat geschrieben:(08 Jan 2019, 08:27)

Das ist aber ein Widerspruch in sich. Entweder linksradikal oder demokratisch. Beides zusammen geht schlecht.

Du solltest doch wissen, das die Partei die Linken und die Grünen in deren Augen Extremisten sind.

Leider haben die Rechtsextemisten auch vor ihrem Parteikollegen kein Respekt und werden diesen Fall für Hetze gegen die demokratische Mitte ausschlachten.

Hier sieht man wo der Weg des Hasses hinführt.
Anhänger der rechtsextremen AfD begangen versuchten Mord z.B. am Bürgermeister in HH, extremistische Linke (vermutlich) nun gegen einen AfD Politiker.
Doch anstatt aus seiner dummen Ideologie aufzuwachen und den Pfad des sinnlosen Denkens zu verlassen, wird man noch radikaler, noch hetzerischer und das Pingpong beginnt erst richtig.
nietoperz
Beiträge: 423
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon nietoperz » Di 8. Jan 2019, 08:57

sünnerklaas hat geschrieben:Beschämend auch, dass viele aus dem AfD-Umfeld anscheinend nur darauf gewartet haben, dass es einen der Ihren trifft. Da ist hinter der Empörung dann doch das eine oder andere Freuden-Pipi in den Augen zu sehen: man hat einen Märtyrer. Manche warten anscheinend nur darauf, dass es am besten eine "offizielle Kriegserklärung" durch die AfD-Spitze gibt.


Das ist wie mit Gewaltverbrechen. Wenn sich herausstellt, dass der Täter Flüchtling und am besten noch Moslem ist, machen allen AfD-Fritzen innerliche Luftsprünge vor Freude.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ebiker, sunny.crockett und 1 Gast