Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Everythingchanges
Beiträge: 503
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Everythingchanges » Mi 17. Okt 2018, 16:20

zollagent hat geschrieben:(17 Oct 2018, 16:11)

Exakt! Sag deinen Souffleuren, sie sollen sich mehr Mühe und weniger Wodka geben.


Wer zu Unterstellungen und Beleidigungen greifen muss, weiß meist sehr genau, dass es mit den eigenen Argumenten nicht so gut aussieht. ;)
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Mi 17. Okt 2018, 16:31

zollagent hat geschrieben:(17 Oct 2018, 16:12)

Klar, sie kamen alle aus den USA, den Niederlanden, Deutschland........

So ein bißchen lächerlich kommst du dir mit dem ständigen Trompeten irgendwelcher Parolen schon vor, gelle? :D :D

Na das die meisten aus der Westukraine kamen ist doch kein Geheimnis. Das bidden usw dort waren war auch kein Geheimnis. Das Steinmeier Nazis die hand schüttelte ist doch auch kein Geheimnis.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mi 17. Okt 2018, 16:51

Audi hat geschrieben:(17 Oct 2018, 16:31)

Na das die meisten aus der Westukraine kamen ist doch kein Geheimnis. Das bidden usw dort waren war auch kein Geheimnis. Das Steinmeier Nazis die hand schüttelte ist doch auch kein Geheimnis.

Und um diese "Nichtgeheimnisse" spinnen unsere Pro-Russen Legenden. Und deswegen darf in ihren Augen auch Russland Krieg führen gegen die Ukraine. Was Nazis angeht, da sollte Wladimir mal unter seinen Motorradwölfen genauer hinschauen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mi 17. Okt 2018, 16:53

Everythingchanges hat geschrieben:(17 Oct 2018, 16:20)

Wer zu Unterstellungen und Beleidigungen greifen muss, weiß meist sehr genau, dass es mit den eigenen Argumenten nicht so gut aussieht. ;)

Bisher konntest du nicht mal die "nicht so Guten" ausstechen. Was wird das erst, wenn ich "die Guten" auspacke? Großer, Whataboutismus ist nicht mal ein Argument. Ergo stehst du nackt vor einem Panzer.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Mi 17. Okt 2018, 17:03

zollagent hat geschrieben:(17 Oct 2018, 16:51)

Und um diese "Nichtgeheimnisse" spinnen unsere Pro-Russen Legenden. Und deswegen darf in ihren Augen auch Russland Krieg führen gegen die Ukraine. Was Nazis angeht, da sollte Wladimir mal unter seinen Motorradwölfen genauer hinschauen.

Die Wölfe haben immerhin keinen Putsch vernastaltet und marschieren nicht mit NPD Anhängern durch kiew
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mi 17. Okt 2018, 17:14

Audi hat geschrieben:(17 Oct 2018, 17:03)

Die Wölfe haben immerhin keinen Putsch vernastaltet und marschieren nicht mit NPD Anhängern durch kiew

Da bekämen sie wohl auch Prügel. Übrigens, der Pate der Rechtsradikalen in Europa heist Wladimir Putin.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Everythingchanges
Beiträge: 503
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Everythingchanges » Mi 17. Okt 2018, 17:18

zollagent hat geschrieben:(17 Oct 2018, 16:53)

Bisher konntest du nicht mal die "nicht so Guten" ausstechen. Was wird das erst, wenn ich "die Guten" auspacke? Großer, Whataboutismus ist nicht mal ein Argument. Ergo stehst du nackt vor einem Panzer.


Ich hätte lieber gute Argumente von dir gelesen als die üblichen Unterstellungen.
Da das sich leider des öfteren wiederholt, muss ich solange annehmen, dass du nur dein schwarz/weiß und Beleidigungen/Unterstellungen anzubieten hast.

Aber ich lass mich gerne überraschen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mi 17. Okt 2018, 17:20

Everythingchanges hat geschrieben:(17 Oct 2018, 17:18)

Ich hätte lieber gute Argumente von dir gelesen als die üblichen Unterstellungen.
Da das sich leider des öfteren wiederholt, muss ich solange annehmen, dass du nur dein schwarz/weiß und Beleidigungen/Unterstellungen anzubieten hast.

Aber ich lass mich gerne überraschen.

Die Fakten sind unverändert, und daher die Sachlage auch mit den gleichen Worten zu beschreiben. Deine einzige Erwiderung waren Whataboutismen. Das ist schon ein bißchen Spott wert. :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Everythingchanges
Beiträge: 503
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Everythingchanges » Mi 17. Okt 2018, 17:24

zollagent hat geschrieben:(17 Oct 2018, 17:20)

Die Fakten sind unverändert, und daher die Sachlage auch mit den gleichen Worten zu beschreiben. Deine einzige Erwiderung waren Whataboutismen. Das ist schon ein bißchen Spott wert. :D :D


Wenn du wirklich meinst, dass das meine einzigen Erwiderungen wären, zeigt das nur, dass du sehr selektiv liest.
Passt auf jeden Fall zu deiner hier vorgetragenen Schwarz/weiss-Sicht.

Btw.ein neues gutes Argument hab ich in deinem Post nicht gefunden.
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Mi 17. Okt 2018, 17:26

zollagent hat geschrieben:(17 Oct 2018, 17:14)

Da bekämen sie wohl auch Prügel. Übrigens, der Pate der Rechtsradikalen in Europa heist Wladimir Putin.

Wieso du dich über Putin aufhängst und nicht an deinen Freunden

Nationalisten und Rechtsextreme marschieren durch Kiew

https://www.google.de/amp/www.spiegel.d ... 1-amp.html
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mi 17. Okt 2018, 17:31

Audi hat geschrieben:(17 Oct 2018, 17:26)

Wieso du dich über Putin aufhängst und nicht an deinen Freunden

Nationalisten und Rechtsextreme marschieren durch Kiew

https://www.google.de/amp/www.spiegel.d ... 1-amp.html

Putin ist halt der, der Krieg führt. UND zusätzlich den Paten für Rechtsradikale abgibt. Da ist dein Privatkrieg gegen die Ukraine schlichtweg vernächlässigbar. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Mi 17. Okt 2018, 18:03

zollagent hat geschrieben:(17 Oct 2018, 17:31)

Putin ist halt der, der Krieg führt. UND zusätzlich den Paten für Rechtsradikale abgibt. Da ist dein Privatkrieg gegen die Ukraine schlichtweg vernächlässigbar. ;)

Ukraine hat den Donbass angegriffen mit seiner ATO. Da kannst du lügen so viel du willst. Und das die rechten in der Ukraine willkommen sind liegt auf der hand. Dein Privatkrieg gegen Russland wird langsam absurd. Haben in Moskau Russen zusammen mit deutschen Nazis demonstriert? Ich glaube kaum
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mi 17. Okt 2018, 19:33

Audi hat geschrieben:(17 Oct 2018, 18:03)

Ukraine hat den Donbass angegriffen mit seiner ATO. Da kannst du lügen so viel du willst. Und das die rechten in der Ukraine willkommen sind liegt auf der hand. Dein Privatkrieg gegen Russland wird langsam absurd. Haben in Moskau Russen zusammen mit deutschen Nazis demonstriert? Ich glaube kaum

Großer, der Donbass ist Teil der Ukraine. Man kann sich nicht selbst angreifen. Aber man kann eine illegale Landnahme durch von einem Drittland unterstützte Banden rückgängig machen. Und die Russen hegen und pflegen zwar die europäischen Nazis, sind sie doch die typischen Leninschen Idioten, aber sie haben ausreichend eigene.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Mi 17. Okt 2018, 19:34

zollagent hat geschrieben:(17 Oct 2018, 19:33)

Großer, der Donbass ist Teil der Ukraine. Man kann sich nicht selbst angreifen. Aber man kann eine illegale Landnahme durch von einem Drittland unterstützte Banden rückgängig machen. Und die Russen hegen und pflegen zwar die europäischen Nazis, sind sie doch die typischen Leninschen Idioten, aber sie haben ausreichend eigene.

Und wie hat Assad Aleppo angegriffen? Lol
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mi 17. Okt 2018, 19:41

Audi hat geschrieben:(17 Oct 2018, 19:34)

Und wie hat Assad Aleppo angegriffen? Lol

Mit seiner Luftwaffe. Aleppo gehört meines Wissens auch nicht zu Russland.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Mi 17. Okt 2018, 20:11

zollagent hat geschrieben:(17 Oct 2018, 19:41)

Mit seiner Luftwaffe. Aleppo gehört meines Wissens auch nicht zu Russland.

Ah ja
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Sa 20. Okt 2018, 13:26

Bolton will Abrüstungsvertrag mit Russland kündigen

Der INF-Vertrag habe die USA gegenüber Moskau in eine "übertrieben schwache Position" gebracht, zitiert die Washington Post einen anonymen Diplomaten. Er oder sie betont, dass es vor allem um China gehe. Der ehemalige Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte im Pazifik, Harry Harris, hatte gewarnt, dass wegen des INF-Vertrags den USA in der Pazifikregion die Mittelstreckenwaffen fehlten, die vom Land aus eingesetzt werden könnten, während mehr als 90 Prozent der chinesischen Raketen den Vertrag verletzen würden. China ist allerdings kein Vertragspartner des INF-Abkommens. Es kann mit einer Sechs-Monats-Frist gekündigt werden.
Republikanische Abgeordnete begrüßten die Berichte über den drohenden Ausstieg der USA aus dem Vertrag. Ein Abrüstungsexperte der US-Denkfabrik FAS kritisierte den Schritt. "Das ist ein gefährlicher Versuch von Bolton, den INF-Vertrag zu erledigen", sagte Hans Kristensen. "Das würde Druck von Russland nehmen, sich wieder an das Abkommen zu halten, und Putin eine Begründung schenken, ebenfalls auszusteigen, weil er dann auf die USA verweisen kann."
Für Aufsehen hatten zuletzt auch Äußerungen der US-Vertreterin bei der Nato gesorgt. Borschafterin Kay Hutchison hatte gesagt, ihr Land bevorzuge eine diplomatische Lösung, sei aber bereit, die russischen Waffen notfalls "auszuschalten". Hutchison benutzte das englische Verb "to take out", was sie genau meinte, ließ sie auf Nachfrage offen. Russland hatte die Aussagen der US-Botschafterin als gefährlich berzeichnet. "Es scheint, dass sich Leute, die solche Erklärungen abgeben, nicht über ihr Maß an Verantwortung und die Gefahren aggressiver Rhetorik im Klaren sind", sagte Außenamtssprecherin Maria Sacharowa. Russland bestreitet stets die vorgeworfenen Verstöße.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... ar-BBOD5XL

Neues Wettrüsten -.-
Everythingchanges
Beiträge: 503
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Everythingchanges » Mo 29. Okt 2018, 12:56

https://www.andrej-hunko.de/start/downl ... ostok/file
Kleine Anfrage der Abgeordneten Andrej Hunko, Dr. Andre Hahn, Dr. Alexander
S. Neu, Zaklin Nastic, Tobias Pflüger, Hein Evrim Sommer, Kathrin Vogler und
der Fraktion DIE LINKE.
Bundestagsdrucksache Nr. 19-3881 vom 17.08.2018
...
14. Existieren nach Kenntnis der Bundesregierung oder nachgeordneter Behörden konkrete
Hinweise (auch geheimdienstliche) auf eine tatsächlich bevorstehende militärische Invasion
oder zumindest Invasionspläne bzw. -absichten seitens Russlands in die baltischen Staaten und
Polen? Wenn ja, welche?

Der Bundesregierung liegen hierzu keine Erkenntnisse vor.

15. Besitzen die Bundesregierung oder die nachgeordneten Behörden Kenntnisse darüber, ob
Russland die Absicht hat, NATO-Staaten, wie die baltischen Staaten oder Polen mit
konventionellen Waffensystemen anzugreifen?

Der Bundesregierung liegen hierzu keine Erkenntnisse vor.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mo 29. Okt 2018, 14:35

Everythingchanges hat geschrieben:(29 Oct 2018, 12:56)

https://www.andrej-hunko.de/start/downl ... ostok/file
Kleine Anfrage der Abgeordneten Andrej Hunko, Dr. Andre Hahn, Dr. Alexander
S. Neu, Zaklin Nastic, Tobias Pflüger, Hein Evrim Sommer, Kathrin Vogler und
der Fraktion DIE LINKE.
Bundestagsdrucksache Nr. 19-3881 vom 17.08.2018
...
14. Existieren nach Kenntnis der Bundesregierung oder nachgeordneter Behörden konkrete
Hinweise (auch geheimdienstliche) auf eine tatsächlich bevorstehende militärische Invasion
oder zumindest Invasionspläne bzw. -absichten seitens Russlands in die baltischen Staaten und
Polen? Wenn ja, welche?

Der Bundesregierung liegen hierzu keine Erkenntnisse vor.

15. Besitzen die Bundesregierung oder die nachgeordneten Behörden Kenntnisse darüber, ob
Russland die Absicht hat, NATO-Staaten, wie die baltischen Staaten oder Polen mit
konventionellen Waffensystemen anzugreifen?

Der Bundesregierung liegen hierzu keine Erkenntnisse vor.

Schaut man sich die Manöverziele von Zapad an, dann ist allerdings genau das geübt worden.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Mo 29. Okt 2018, 15:42

zollagent hat geschrieben:(29 Oct 2018, 14:35)

Schaut man sich die Manöverziele von Zapad an, dann ist allerdings genau das geübt worden.

Aha, hat damals die Bild posaunt mit ungenannten quellen :D

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast