Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon Jekyll » Di 2. Okt 2018, 06:37

JJazzGold hat geschrieben:(01 Oct 2018, 22:52)


Denken Sie, Erdogan ist so dumm, das zu glauben?
Ich denke, dass einige User hier im Forum intelligent genug sind, die vorwiegend emotional gefärbten Reaktionen der Userschaft (inkl. ihrer eigenen) richtig zu deuten und noch über einen Restbestand an Selbstachtung verfügen, das allzu Offenkundige nicht zu leugnen.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon Jekyll » Di 2. Okt 2018, 06:58

Fliege hat geschrieben:(01 Oct 2018, 23:11)

Und klar, die Deutschen (und alle Europäer) hofften, der kemalistische Putsch gegen Erdogan möge erfolgreich sein.
Das war ganz gewiss so, egal um welchen Preis. Dass der Westen (die Amis und ihre Lakaien in Europa) sich bei der Durchsetzung ihrer eigenen Interessen von keinerlei moralischen Skrupel beirren lassen, ist zur Genüge bekannt. Aber es ist nunmal Realpolitik angesagt. Da müssen alle Seiten aufeinander zugehen, egal wie sehr sie einem auf persönlicher Ebene zuwider sind. Immerhin ist der ganz große Feindbild der Europäer, das sie in Angst und Schrecken versetzt, nicht Erdogan, sondern die "Flüchtlingsströme". An einer instabilen Türkei kann deshalb niemand Interesse haben, da gibt es eine ganz große Überschneidung in der Interessenlage. Das müsste eigentlich auch dem einfachsten Gemüt einleuchten.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36704
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Di 2. Okt 2018, 07:51

Jekyll hat geschrieben:(02 Oct 2018, 06:37)

Ich denke, dass einige User hier im Forum intelligent genug sind, die vorwiegend emotional gefärbten Reaktionen der Userschaft (inkl. ihrer eigenen) richtig zu deuten und noch über einen Restbestand an Selbstachtung verfügen, das allzu Offenkundige nicht zu leugnen.


Unemotional betrachtet, war es nur ein Gegenbesuch mit Abendessen und von Seiten der Ditib eine Stil lose Moschee Einweihung.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon Jekyll » Di 2. Okt 2018, 07:56

JJazzGold hat geschrieben:(02 Oct 2018, 07:51)

Unemotional betrachtet [...]
Ich bitte um Verzeihung, aber haben Sie gerade die Betrachtung von emotionalen Reaktionen mit emotionaler Betrachtung gleichgesetzt? ;)
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36704
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Di 2. Okt 2018, 08:21

Jekyll hat geschrieben:(02 Oct 2018, 07:56)

Ich bitte um Verzeihung, aber haben Sie gerade die Betrachtung von emotionalen Reaktionen mit emotionaler Betrachtung gleichgesetzt? ;)


Mitnichten und bitte entschuldigen Sie sich nicht für Ihre Betrachtungsweise, das lässt Sie kleiner erscheinen als Sie sind.
Sie könnten mir statt dessen erzählen, welche Vorteile für beide Staaten diese beiden gegenseitigen Besuche Ihrer Meinung nach aufweisen.

Dass es jeglichen Stil vermissen lässt, weder Förderer, noch Architekten zur Einweihung eines solchen Gebäudes einzuladen, darüber sind wir uns ja wohl hoffentlich einig. Falls nicht, müssten Sie mir erklären, wie Soetwas in der Türkei traditionell gehandhabt wird.
Denn aus dem Nahen Osten, Afrika und Asien ist mir ein solch abschottendes Benehmen bis in den Bereich der Beleidigung nicht bekannt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11054
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon Ein Terraner » Di 2. Okt 2018, 09:27

Eine toller Besuch, vor allem wie der Journalist wegen seinem T-Shirt abgeführt wird. :thumbup:

Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon zollagent » Di 2. Okt 2018, 09:38

Kölner1302 hat geschrieben:(28 Sep 2018, 23:06)

Erdogan ... was ist denn eigentlich mit den ganzen anderen Despoten aus den ca. 180 anderen Staaten auf diesem Planeten? Wenn die Deutschland besuchen hört man keinen Mucks ...

Und da gibt es einige, die viel schlimmer sind als Erdogan...

Wenn WIR aufhören, diplomatische Höflichkeit auszuüben, tun es andere auch. Was wäre dann die Konsequenz?

Das ist schlichter Quatsch. Bei JEDEM Diktator gibt es Demonstrationen. Auch bei den Regierungschefs demokratischer Staaten. Wenn ich mir so anschau, was für ein Bohai bei Obama aufgeführt wurde....
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3474
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon McKnee » Di 2. Okt 2018, 09:38

JJazzGold hat geschrieben:(01 Oct 2018, 22:52)


Denken Sie, Erdogan ist so dumm, das zu glauben?


Schlimmer ist, dass Jekyll und diese gleichgeschaltete Horde das glauben und es als Sieg empfinden.

Gestern bei Hart aber Fair zeigte sich deutlich, wie die AKP taktiert. Sie versucht die Realität zu verkehren.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon zollagent » Di 2. Okt 2018, 09:41

Eiskalt hat geschrieben:(28 Sep 2018, 17:03)

Ja aber ein Arbeitsbesuch hätte gereicht

Das WAR kein Arbeitsbesuch. Aber auch dann hätten ihm als Regierungschef die protokollarischen Ehren zugestanden.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3474
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon McKnee » Di 2. Okt 2018, 09:44

Jekyll hat geschrieben:(02 Oct 2018, 06:37)

Ich denke, dass einige User hier im Forum intelligent genug sind, die vorwiegend emotional gefärbten Reaktionen der Userschaft (inkl. ihrer eigenen) richtig zu deuten und noch über einen Restbestand an Selbstachtung verfügen, das allzu Offenkundige nicht zu leugnen.


Sorry, aber sie reden hier ständig von Selbstachtung. Ist es nicht eher so, dass eben sie diese aufgegeben haben, als sie sich der Ideologie Erdogans hingegeben haben?! Eine intelligente und versachlichte Auseinandersetzung mti der "türkischen Realität" vermisse ich ganz besonders bei ihnen.
Zuletzt geändert von McKnee am Di 2. Okt 2018, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon zollagent » Di 2. Okt 2018, 09:44

Europa2050 hat geschrieben:(28 Sep 2018, 18:01)

Natürlich weiß er das. Und nachdem es der Präsident der Führungsmacht der NATO mit den westlich-demokratischen Werten auch nicht so genau nimmt, kommt er damit auch durch (außer, er kommt Trump in Sachen nationale Ehre wieder krumm).

Aber das Verhältnis der Bundesregierung zur türkischen Regierung sollte trotzdem auf das diplomatisch akzeptable Minimum gefahren werden. Mit einem faschistischen, aggressiven, Menschenrechtsverletzenden Staat sollten wir nicht kuscheln.

Das ist ja genau das, was Audi in Bezug auf sein Lieblingsland so ärgert. Deswegen ist ihm alles Recht, was vermeintlich uns (der Gemeinschaft) schadet.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon zollagent » Di 2. Okt 2018, 09:46

McKnee hat geschrieben:(29 Sep 2018, 09:32)

180 Despoten?

Es gibt sicher jene, die heute noch schlimmer sind.

Äppel und BIrnen.

Es geht um die konkreten Beziehungen und deren Entwicklungen. Diplomatie hört da auf, wo sie an ihre Grenzen stößt und das ist bei Erdogan und seiner Regierung seit längerer Zeit der Fall. Diplomatie bedeutet nicht, den Einzelfall unberücksichtigt zu lassen.

Welcher Despot hat in der aktuellen Zeit so massiv daran gearbeitet, die Beziehungen zu verschlechtern? Welcher Despot hat seine Probleme durch hier lebende Landsleute so massiv auch zu unseren Problemen gemacht?

Es ist lange überfällig, dass man mit dem Despoten so umgeht, wie es angemessen ist und da ist noch Luft.

Die Antwort auf deine Fragen lautet Assad!
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon zollagent » Di 2. Okt 2018, 09:49

Fliege hat geschrieben:(01 Oct 2018, 23:11)

Und klar, die Deutschen (und alle Europäer) hofften, der kemalistische Putsch gegen Erdogan möge erfolgreich sein.

Wer diesen "Putsch" als etwas Anderes als eine Selbstinszenierung zur Durchsetzung seiner Ermächtigungsgesetze ansieht, den halte ich für blind, taub und darüber hinaus dumm!
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3474
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon McKnee » Di 2. Okt 2018, 10:31

zollagent hat geschrieben:(02 Oct 2018, 09:46)

Die Antwort auf deine Fragen lautet Assad!


Ja, und Putin und Orban und wie auch immer ... aber dümmer kann man der Diskussion nicht aus dem Weg gehen, findest du nicht auch?!

Du magst ja der Meinung sein, dass Erdogan national und international auf einem guten Weg ist, dass er bemüht ist und erfolgreich Religion und Staat zu verbinden, demokratische Prinzipien und den radikalen Islam zu vereinen. Es ist dein gutes Recht diesen ganzen Blödsinn zu glauben.

Aber beleidige doch bitte nicht die Intelligenz der User in diesem Forum mit derartigen Antworten.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon zollagent » Di 2. Okt 2018, 11:22

McKnee hat geschrieben:(02 Oct 2018, 10:31)

Ja, und Putin und Orban und wie auch immer ... aber dümmer kann man der Diskussion nicht aus dem Weg gehen, findest du nicht auch?!

Du magst ja der Meinung sein, dass Erdogan national und international auf einem guten Weg ist, dass er bemüht ist und erfolgreich Religion und Staat zu verbinden, demokratische Prinzipien und den radikalen Islam zu vereinen. Es ist dein gutes Recht diesen ganzen Blödsinn zu glauben.

Aber beleidige doch bitte nicht die Intelligenz der User in diesem Forum mit derartigen Antworten.

Nein, ich sehe es definitiv nicht als "dumm", einen Despoten und seine Taten zu benennen. Daß diese Benennungen nicht dem entsprechen, was du als Antwort vielleicht erwartet hast, ist nicht meine Schuld. Und welcher Ansicht ich zu Erdogan bin, da solltest du nicht deiner Phantasie folgen, sondern einfach nur das lesen, was ich über den Herrn schreibe. Denn nur, was von mir kommt, ist authentisch. Deine Phantasie ist es nicht. ;)
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3474
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon McKnee » Di 2. Okt 2018, 11:33

zollagent hat geschrieben:(02 Oct 2018, 11:22)

Nein, ich sehe es definitiv nicht als "dumm", einen Despoten und seine Taten zu benennen. Daß diese Benennungen nicht dem entsprechen, was du als Antwort vielleicht erwartet hast, ist nicht meine Schuld. Und welcher Ansicht ich zu Erdogan bin, da solltest du nicht deiner Phantasie folgen, sondern einfach nur das lesen, was ich über den Herrn schreibe. Denn nur, was von mir kommt, ist authentisch. Deine Phantasie ist es nicht. ;)


Schau, deine Antwort ist so, als würde ich in einem Backkurs für Veganer über die richtige Marinade für Sauerbraten vom Pferd diskutieren wollen.

Meine Frage steht im Kontext zum Threadthema, deine Antwort ist aber nicht nur Thema vorbei, sie relativiert das Unrecht.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon zollagent » Di 2. Okt 2018, 13:53

McKnee hat geschrieben:(02 Oct 2018, 11:33)

Schau, deine Antwort ist so, als würde ich in einem Backkurs für Veganer über die richtige Marinade für Sauerbraten vom Pferd diskutieren wollen.

Meine Frage steht im Kontext zum Threadthema, deine Antwort ist aber nicht nur Thema vorbei, sie relativiert das Unrecht.

Ehrlich, viel mehr tust du auch nicht. :D :D :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3474
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon McKnee » Di 2. Okt 2018, 16:28

zollagent hat geschrieben:(02 Oct 2018, 13:53)

Ehrlich, viel mehr tust du auch nicht. :D :D :D


Inhaltslos, geistlos, sachfremd und klauen musste auch noch.

Es sind doch immer die gleichen Verhaltensmuster. Hab ich recht aktuell in nem anderen Thread auch erlebt. Hattet ihr alle die selben schlechten Lehrmeister?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon Wolverine » Di 2. Okt 2018, 16:37

McKnee hat geschrieben:(02 Oct 2018, 16:28)

Inhaltslos, geistlos, sachfremd und klauen musste auch noch.

Es sind doch immer die gleichen Verhaltensmuster. Hab ich recht aktuell in nem anderen Thread auch erlebt. Hattet ihr alle die selben schlechten Lehrmeister?

So kann man Diskussionen vermeiden, wenn man feststellt, dass der andere für die eigene Sicht der Dinge nicht zugänglich ist.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3474
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Der große Erdogan kommt nach Deutschland

Beitragvon McKnee » Di 2. Okt 2018, 16:48

Wolverine hat geschrieben:(02 Oct 2018, 16:37)

So kann man Diskussionen vermeiden, wenn man feststellt, dass der andere für die eigene Sicht der Dinge nicht zugänglich ist.


so ist es, wenn man dieses "immer einmal mehr als du" nicht mehr hören kann
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste