Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2946
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon McKnee » Fr 28. Sep 2018, 22:57

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Sep 2018, 22:53)

Nein , das hat auch keiner behauptet.
Und überhaupt, wer unterstellt dir das?
Alles gut.


falsch verstanden, nicht unterstellt
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10272
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wolverine » Fr 28. Sep 2018, 22:58

zollagent hat geschrieben:(28 Sep 2018, 20:36)

Diese Opportunisten laufen ihren Leitfiguren nach, die für sie "argumentieren". Dein "Vertrauen" steht auf tönernen Füßen. Wenn die aufwachen und evtl. "anders wählen" würden, dann wird es zu spät sein, anders zu wählen.


Ich vermute eher mal, dass du mit Demokratie nicht klar kommst. Du kannst niemandem vorschreiben, was er zu wählen hat. Zu einer Demokratie gehören nun einmal freie Wahlen und die AfD - Wähler allgemein als tumbe Nazis zu bezeichnen wirkt schon ein wenig hilflos.
Es wird kein viertes Reich in Deutschland geben, ebenso wenig wie es jemals einen islamischen Staat Deutschland geben wird. Die Hysterie um die AfD ist auf der einen Seite besorgniserregend, auf der anderen Seite bringt es mich zum Schmunzeln. Entlarvt es doch die AfD-Kritiker als demokratieunfähig.

Es ist auch weiter entlarvend, wenn die Kritiker der AfD sich selbst und alle anderen Parteien oder Gruppen überhöhen. Das macht man in der Regel aus Hilflosigkeit. Wenn die AfD undemokratisch ist, dann sollten die Demokraten hier und draußen im Land sie als das entlarven. Diese billige Polemik gegenüber einem demokratischen Wahlergebnis und gegenüber den Wählern dieser Partei ist ein Nachweis dafür, dass die lauten Krakeeler gegen die AfD nicht verstanden haben, was Demokratie ist. Nicht hetzen, Genossen, entlarven.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34751
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 28. Sep 2018, 23:10

jack000 hat geschrieben:(28 Sep 2018, 21:17)

Er ist verbeamteter Gymnasiallehrer und für die Zeit seiner Politikertätigkeit beurlaubt.


Wie naiv, welche Schule nimmt den denn noch?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34751
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 28. Sep 2018, 23:11

jellobiafra hat geschrieben:(28 Sep 2018, 21:24)

Dann wird er wohl aus der AfD rausfliegen.


Darauf deutet nichts hin.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29368
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Fr 28. Sep 2018, 23:16

JJazzGold hat geschrieben:(28 Sep 2018, 23:10)

Wie naiv, welche Schule nimmt den denn noch?

Kann man sich in der Tat schwer vorstellen, das den noch eine Schule nimmt. Aber Beamter ist Beamter, somit hat er bis er im Sarg liegt ausgesorgt.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34751
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 28. Sep 2018, 23:26

jack000 hat geschrieben:(28 Sep 2018, 23:16)

Kann man sich in der Tat schwer vorstellen, das den noch eine Schule nimmt. Aber Beamter ist Beamter, somit hat er bis er im Sarg liegt ausgesorgt.


Man wird sich schon so Einiges einfallen lassen, um ihn zu entlassen. Material bietet er ja reichlich.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 856
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Eulenwoelfchen » Fr 28. Sep 2018, 23:35

Wolverine hat geschrieben:(28 Sep 2018, 22:58)
Nicht hetzen, Genossen, entlarven.


LOL. Wenn eine Partei wie die AfD die Rechte eines demokratischen Rechtsstaates bis zum unappetitlichen Daueranschlag für politische, rassistische und ausländerfeindliche Hetze benutzt,
und sich dabei auf diese demokratischen Grundrechte beruft und von diesen geschützt wird, ist das entlarvend genug. Eine Partei ist nicht automatisch demokratisch in ihren Zielen, nur
weil sie diese Rechte einer Staatsform, die sie selbst abschaffen oder ändern will, schamlos ausnutzt. Und das ist keineswegs ein Krakeelen, sondern evidente und faktenbasierte Kritik.

Selbstverständlich ist vieles auf dem Boden unserer FDGO möglich. Auch eine ultrarechte Hetz- und Hassverbreitungspartei wie die AfD. Und ja, man kann sie sogar wählen.
Rassismus-, Nationalismus- und Nazisympathisantentum ist ja reichlich vorhanden. Mitten in unserer Gesellschaft.

Die NSDAP war auch eine demokratische Partei, die man wählen konnte. In demokratischer und geheimer Wahl.
Benutzeravatar
Großer Adler
Beiträge: 215
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 11:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Großer Adler » Fr 28. Sep 2018, 23:48

DarkLightbringer hat geschrieben:(28 Sep 2018, 20:11)

DIE AfD ist mit der Demokratie nicht vereinbar, da mit dem Extremismus Hand in Hand gehend.
Und nebenbei sympathisiert die AfD doch mit dem Großmufti von Damaskus.


Er ist Moslem, wie kannst du nur sowas behaupten? :p Die Demokratie wurde in Deutschland seit 33 abgeschafft. Europaweit ist sie noch aktiv.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7814
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 28. Sep 2018, 23:59

Großer Adler hat geschrieben:(28 Sep 2018, 23:48)

Er ist Moslem, wie kannst du nur sowas behaupten? :p Die Demokratie wurde in Deutschland seit 33 abgeschafft. Europaweit ist sie noch aktiv.

Wer nimmt euch noch ernst?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10272
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wolverine » Sa 29. Sep 2018, 00:18

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(28 Sep 2018, 23:35)

LOL. Wenn eine Partei wie die AfD die Rechte eines demokratischen Rechtsstaates bis zum unappetitlichen Daueranschlag für politische, rassistische und ausländerfeindliche Hetze benutzt,
und sich dabei auf diese demokratischen Grundrechte beruft und von diesen geschützt wird, ist das entlarvend genug. Eine Partei ist nicht automatisch demokratisch in ihren Zielen, nur
weil sie diese Rechte einer Staatsform, die sie selbst abschaffen oder ändern will, schamlos ausnutzt. Und das ist keineswegs ein Krakeelen, sondern evidente und faktenbasierte Kritik.

Selbstverständlich ist vieles auf dem Boden unserer FDGO möglich. Auch eine ultrarechte Hetz- und Hassverbreitungspartei wie die AfD. Und ja, man kann sie sogar wählen.
Rassismus-, Nationalismus- und Nazisympathisantentum ist ja reichlich vorhanden. Mitten in unserer Gesellschaft.

Die NSDAP war auch eine demokratische Partei, die man wählen konnte. In demokratischer und geheimer Wahl.


Der Vergleich mit der NSDAP ist wohl eher ein hysterischer Akt und deiner unglaubwürdigen Empörung geschuldet. Hier mal von mir ein herzliches LOL. Deine Kritik ist einseitig und substanzlos. Die AfD ist eine Partei, wie jede andere auch. Sie hat die Schwerpunkte, die früher mal die CDU und die CSU inne hatten. Offensichtlich hast du das vergessen. Eine Partei auf das zu reduzieren, was du hier an Kritik angebracht hast, reicht eben nicht aus. Über 10 % der deutschen Bevölkerung haben diese Partei gewählt. Offensichtlich hast du ein Problem mit der Demokratie, wenn du das nicht respektieren willst, oder möchtest du etwa die AfD - Wähler vorausschauend einsperren lassen. Zu einer Demokratie gehören nun mal freie Wahlen und dann sollte man auch das Wahlergebnis respektieren. Dein wildes Um sich schlagen beeindruckt mich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Du solltest lieber den Parteien den Vorwurf machen, die letztendlich dafür gesorgt haben, dass die AfD überhaupt in den Bundestag gewählt werden konnte. Vielleicht solltest du es mal mit dem Ursache und Wirkungsprinzip versuchen. Klappt bei mir immer. Nicht das Berufen der AfD aus demokratische Grundrechte ist entlarvend sondern die Hysterie angesichts eines Wahlergebnisses, an dem nicht die AfD schuld war sondern die falsche Politik. Das erfordert aber differenziertes Denken. Das kann eben nicht jeder.

Vielleicht hilft es dir ja, wenn du dich selbst dazu beglückwünscht kein AfD-Wähler zu sein. Mir hilft das ungemein. Aber mein demokratisches Herz lässt nicht zu, dass man eine Partei für das Versagen einer ausgelaugten Kanzlerin verantwortlich macht. Eine Politik, die das Verhältnis zu ihren Bürgern verloren hat, die Entscheidungen trifft, die sich nicht auf das Wohl Deutschlands beziehen - wie es übrigens im Amtseid verpflichtend steht - und die lamentierend über die tatsächlichen Probleme hinweg geht, muss sich nicht wundern, wenn die Ratten aus den Gullis kriechen, um sich am reich gedeckten Tisch der Politikverdrossenheit zu mästen.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29368
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Sa 29. Sep 2018, 00:28

JJazzGold hat geschrieben:(28 Sep 2018, 23:26)


Man wird sich schon so Einiges einfallen lassen, um ihn zu entlassen. Material bietet er ja reichlich.

Ich persönlich mag diesen Höcke überhaupt nicht, in der Tat aber kann man sich was einfallen lassen um den als Beamter los zu werden. Ob es die richtige Methode ist jemanden nur deswegen rauszumobben nur weil der eine unerwünschte politische Ansicht vertritt, steht auf einem anderen Blatt.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4413
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Vongole » Sa 29. Sep 2018, 00:39

jack000 hat geschrieben:(29 Sep 2018, 00:28)

Ich persönlich mag diesen Höcke überhaupt nicht, in der Tat aber kann man sich was einfallen lassen um den als Beamter los zu werden. Ob es die richtige Methode ist jemanden nur deswegen rauszumobben nur weil der eine unerwünschte politische Ansicht vertritt, steht auf einem anderen Blatt.


Es ist ein großer Unterschied, ob jemand als Lehrer eine andere oder eine rechtsradikale politische Meinung vertritt.
Schnitter
Beiträge: 5604
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Sa 29. Sep 2018, 01:02

jack000 hat geschrieben:(29 Sep 2018, 00:28)

Ich persönlich mag diesen Höcke überhaupt nicht, in der Tat aber kann man sich was einfallen lassen um den als Beamter los zu werden. Ob es die richtige Methode ist jemanden nur deswegen rauszumobben nur weil der eine unerwünschte politische Ansicht vertritt, steht auf einem anderen Blatt.


Ich wage zu bezweifeln ob er wegen seiner "politischen Ansicht" nicht mehr eingestellt wird.

Als Vater würde ich allerdings bezweifeln dass er geschichtliche Fakten korrekt wiedergibt, deswegen würde ihn auch jede Elternschaft aus dem Amt jagen. Es ist völlig unvorstellbar dass der noch unterrichtet, das würde die Mehrzahl der Leute auf die Barrikaden bringen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29368
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon jack000 » Sa 29. Sep 2018, 02:31

Vongole hat geschrieben:(29 Sep 2018, 00:39)

Es ist ein großer Unterschied, ob jemand als Lehrer eine andere oder eine rechtsradikale politische Meinung vertritt.

Ja, den als Lehrer los zu lassen halte ich auch für ziemlich fragwürdig ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Großer Adler
Beiträge: 215
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 11:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Großer Adler » Sa 29. Sep 2018, 02:34

jellobiafra hat geschrieben:(28 Sep 2018, 20:29)

So mag es derzeit aussehen, aber ich erinnere daran, dass bei der letzten Bundestagswahl die Mehrheit der AfD Wäher sich selber als Protestwähler bezeichneten. Das sind keine überzeugten Rechten.
Eine Nazi-AfD hat keine Zukunft in Deutschland, nicht einmal in Sachsen. Ich vertraue darauf, dass die Mehrheit selbst der AfD Mitglieder Opportunisten sind.


Vertraue mal darauf, was dir die ausgesuchten Medien berichten. Höchstwahrscheinlich ist vermutlich die AfD zweifellos und garantiert eine faschistische Partei und besteht größtenteils aus Protestwähler. Wann plant denn die Leitung die Protestwähler wieder aufzufangen? Vermutlich dann, wen die Etablierten einen Kurs anlaufen, den wir dann nochmal glauben sollen. Danke, Verderb hatten wir zig Jahre genug. Zeit wieder aufzublühen.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7802
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon unity in diversity » Sa 29. Sep 2018, 04:20

zollagent hat geschrieben:(28 Sep 2018, 16:34)

Und Schubsen ist eine Lösung? Dann solltest du doch von Herrn Trump begeistert sein.

Rangeleien in Parlamenten haben Ursachen, die man ironisch sehen kann, oder man geht der Sache auf den Grund:
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34751
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Sa 29. Sep 2018, 06:57

jack000 hat geschrieben:(29 Sep 2018, 00:28)

Ich persönlich mag diesen Höcke überhaupt nicht, in der Tat aber kann man sich was einfallen lassen um den als Beamter los zu werden. Ob es die richtige Methode ist jemanden nur deswegen rauszumobben nur weil der eine unerwünschte politische Ansicht vertritt, steht auf einem anderen Blatt.


Was heißt mobben? Wo wollen Sie den noch einsetzen? Der stört doch überall den sog. Betriebsfrieden.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 37783
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Sep 2018, 08:15

Großer Adler hat geschrieben:(28 Sep 2018, 23:48)

Er ist Moslem, wie kannst du nur sowas behaupten? :p Die Demokratie wurde in Deutschland seit 33 abgeschafft. Europaweit ist sie noch aktiv.

Er ist nicht nur Moslem, sondern sogar Großmufti und jemand, der Europa mit Terroranschlägen gedroht hatte. Das ist ja das interessante an diesem Verbündeten der AfD.

Die Demokratie in Deutschland wurde 33 abgeschafft, 45 wurde entnazifiziert und die Demokratie neu eingeführt.
Die Westbindung in Europa hat unserem Land die längste Friedens- und Stabilitätsperiode seiner Geschichte eingebracht. Die Interessen des Großmuftis von Damaskus und die der AfD sind aber andere.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Großer Adler
Beiträge: 215
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 11:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Großer Adler » Sa 29. Sep 2018, 09:20

DarkLightbringer hat geschrieben:(29 Sep 2018, 08:15)

Er ist nicht nur Moslem, sondern sogar Großmufti und jemand, der Europa mit Terroranschlägen gedroht hatte. Das ist ja das interessante an diesem Verbündeten der AfD.

Die Demokratie in Deutschland wurde 33 abgeschafft, 45 wurde entnazifiziert und die Demokratie neu eingeführt.
Die Westbindung in Europa hat unserem Land die längste Friedens- und Stabilitätsperiode seiner Geschichte eingebracht. Die Interessen des Großmuftis von Damaskus und die der AfD sind aber andere.


Wann hat Assad Europa mit Terroranschlägen gedroht? Quelle bitte.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 37783
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Sep 2018, 09:24

Großer Adler hat geschrieben:(29 Sep 2018, 09:20)

Wann hat Assad Europa mit Terroranschlägen gedroht? Quelle bitte.

Nicht Assad, sondern sein Großmufti. Die Medien berichteten, just im Zusammenhang mit dem Besuch der AfD-Delegation in Syrien. War auch hier im Thread schon Thema.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast