der Feuervogel und der graue Wolf

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77835
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 12:02

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 11:07) Und selbstverständlich sind die USA am Zustand in Afghanistan schuld. Da gibt es überhaupt nix zu deuteln. :cool:


Natürlich sind die USA nicht an dem Zustand in Afghanistan Schuld sondern die SU. Geschichte ist nicht so dein Ding.


Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 11:07)
In der 180° Wende natürlich. Weißt Du nicht mehr, was Du selber verzapfst? :D


Was meinst du genau? Außer Rumproleten kommt von dir genau was? Achso - ausgenommen antiamerikanisches VT Zeugs.

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 11:07)
Die Militärhilfe geht auf die Bitte der damaligen Regierung Afghanistans zurück. Das war völlig legal, im Gegensatz zur Einmischung der USA. Naja, mit 9/11 bekamen sie ja dann auch die Quittung.


Die damalige Regierung war nicht legitimiert. Ist aber bekannt. Wenn du das ausblenden möchtest um deinen Antiamerikanismus zu fröhnen ist das dein Ding - wirst halt blos immer wieder mit der Nase darauf gestosssen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77835
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 12:03

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 11:25)


Was aber nichts daran ändert, dass Al Quaida letztendlich eine US amerikanische Schöpfung ist


Was immer noch eine Lüge ist. Warum machst du das? Ist das geil sich ständig zu blamieren?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77835
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 12:03

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 11:09)

Der Westen (die NATO) will aus RUS einen Vasallen machen.


Die Nato möchte bitte was? Das kann ich wo nachlesen? Quelle oder wieder nur dein Hirngespinst?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Jul 2018, 12:16

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:02)

Natürlich sind die USA nicht an dem Zustand in Afghanistan Schuld sondern die SU. Geschichte ist nicht so dein Ding.


Doch. Beides. Eben darum ist meine Feststellung unwiderlegbar und v. a. richtig.

Übrigens: Meine Person ist hier nicht das Thema.... :D



Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:02)


Was meinst du genau? Außer Rumproleten kommt von dir genau was? Achso - ausgenommen antiamerikanisches VT Zeugs.


Deine 180 Grad Wende meine ich. Was denn sonst. Den ad personam spam kannst Dir schenken und dass die USA Scheiße bauen - und zwar fortgesetzt - ist mitnichten eine VT, sondern traurige Tatsache.


Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:02)

Die damalige Regierung war nicht legitimiert. Ist aber bekannt.


Allenfalls in Deiner persönlichen und völlig irrelevanten Weltsicht.

Selbstverständlich ist der Sturz von Monarchen legitim. Selbst dann, wenn es Washington nicht in den Kram passt. :cool:



Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:02)
Wenn du das ausblenden möchtest um deinen Antiamerikanismus zu fröhnen ist das dein Ding - wirst halt blos immer wieder mit der Nase darauf gestosssen.


Berechtigte Kritik an der US Außenpolitik ist kein "Antiamerikanismus" - sonst wären wohl fast alle Amis "Antiamerikaner". Lass den Unsinn also einfach stecken - die Keule trifft nicht.
Zuletzt geändert von Dieter Winter am Di 17. Jul 2018, 12:40, insgesamt 2-mal geändert.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Jul 2018, 12:19

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:03)

Die Nato möchte bitte was? Das kann ich wo nachlesen? Quelle oder wieder nur dein Hirngespinst?


Aufgeschrieben werden sie es wohl kaum haben. Und wenn dann sicher nicht dort, wo es jeder Dödel einsehen kann. Das Verhalten und die ständige Provokation RUS ist aber ziemlich eindeutig. Wenn Du das nicht erkennen willst, dann kann ich da nix für. Wie soll ich einem Blinden die Farbe Blau erklären?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Jul 2018, 12:21

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:03)

Was immer noch eine Lüge ist. Warum machst du das? Ist das geil sich ständig zu blamieren?


Es ist geil Deine Lügen offen zu zeigen. Außerdem ändert Dein Abstreiten nun mal nichts am objektiven Sachverhalt. Schau halt noch mal in den Link der VT Tagesschau. Und sag einfeach welchen Teil Du nicht verstehst/verstehen willst.

Übrigens: Wir sind immer noch weit OT. Was soll das?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12213
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon odiug » Di 17. Jul 2018, 12:28

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 08:49)

Sagen wir mal so: Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass insofern jede US Regierung in gleicher Weise vorgeht. Mit Frau Clintons Flugverbotszone über Syrien, wäre allerdings eine Eskalation des Konflikts zwischen den USA und RUS wohl unausweichlich geworden.



Also macht er wohl sehr viel richtig. In den letzten Dekaden zog die US Außenpolitik regelmäßig ein Chaos hinter sich her. Ob Afghanistan, Irak oder Nam: Die US Interventionen zogen eine Spur der Verwüstung und der Instabilität durch die Welt.

Die Eskalation in Syrien geht ja unvermittelt weiter.
Also lässt sich deine Spekulation an der jetzigen Realität messen.
Und ja ... die USA haben von Korea über Vietnam bis in den Irak viel Leid durch Krieg verursacht.
So aber auch die Sowjets, Chinesen und Russen.
Und meistens haben die letzteren drei damit angefangen.
Macht die Sache nicht besser ... aber sollte man schon mit erwähnen.
Abgesehen davon ... Trump droht mit Folter, Guantanomo läuft wie geschmiert, Drohnen summen überall und die "eigenen kleinen Diktatoren" bomben lustig drauf los wie es ihnen gefällt.
Also vom großen Friedensengel Trump sehe ich nichts :eek:
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Jul 2018, 12:38

odiug hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:28)

Die Eskalation in Syrien geht ja unvermittelt weiter.


Na, der IS ist ja wohl weitgehend ausgeschaltet. Den Rest wollen Putin und Trump lt. PK jetzt in Angriff nehmen.

odiug hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:28)
Also lässt sich deine Spekulation an der jetzigen Realität messen.


Immerhin sind die Russen mit den Amis nicht aneinander geraten Clintons Versprechen im Wahlkampf ließ da anderes erwarten.

odiug hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:28)
Und ja ... die USA haben von Korea über Vietnam bis in den Irak viel Leid durch Krieg verursacht.
So aber auch die Sowjets, Chinesen und Russen.
Und meistens haben die letzteren drei damit angefangen.
Macht die Sache nicht besser ... aber sollte man schon mit erwähnen.


Ist ja auch ok.

odiug hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:28)

Abgesehen davon ... Trump droht mit Folter, Guantanomo läuft wie geschmiert, Drohnen summen überall und die "eigenen kleinen Diktatoren" bomben lustig drauf los wie es ihnen gefällt.
Also vom großen Friedensengel Trump sehe ich nichts :eek:


Wie hieß noch mal der Präsident, der Guantanamo schließen wollte?

Und Drohnen wurden von den USA m. W. auch schon vor #45 eingesetzt, oder?

So wahnsinnig viel haben die USA gegen die "kleinen Diktatoren" sofern US freundlich gesinnt, nun auch vor DT nicht unternommen. Lass ihm halt etwas Zeit, das geht nicht von Heute auf Morgen.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12213
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon odiug » Di 17. Jul 2018, 12:51

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:38)

Na, der IS ist ja wohl weitgehend ausgeschaltet. Den Rest wollen Putin und Trump lt. PK jetzt in Angriff nehmen.



Immerhin sind die Russen mit den Amis nicht aneinander geraten Clintons Versprechen im Wahlkampf ließ da anderes erwarten.



Ist ja auch ok.



Wie hieß noch mal der Präsident, der Guantanamo schließen wollte?

Und Drohnen wurden von den USA m. W. auch schon vor #45 eingesetzt, oder?

So wahnsinnig viel haben die USA gegen die "kleinen Diktatoren" sofern US freundlich gesinnt, nun auch vor DT nicht unternommen. Lass ihm halt etwas Zeit, das geht nicht von Heute auf Morgen.

Tja ... jetzt müsste man in die amerikanische Innenpolitik einsteigen, warum Obama Guantanomo nicht schließen konnte.
Und wenn man das tut, dann sind es mal wieder die üblichen Verdächtigen, die das verhinderten, genau jene, deren Wähler das nun als Argumentgegen Obama verwenden :rolleyes:
Das ist ganz ähnlich wie hiezulande mit der EU.
Die größten Kritier der EU, die ihr gerne Unfähigkeit und Stillstand vorwerfen, das sind genau die, die dafür sorgen, dass nichts vorangeht.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77835
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 12:53

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:16)

Doch. Beides. Eben darum ist meine Feststellung unwiderlegbar und v. a. richtig.


Deine Aussage ist natürlich falsch.

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:16)

Allenfalls in Deiner persönlichen und völlig irrelevanten Weltsicht.

Selbstverständlich ist der Sturz von Monarchen legitim. Selbst dann, wenn es Washington nicht in den Kram passt. :cool:


Es geht nicht um den Sturz des Monarchen sondern um den Putsch der "anderen Kommunisten" 1978. Basiswissen...............fehlt schon wieder.

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:16)

Berechtigte Kritik an der US Außenpolitik ist kein "Antiamerikanismus" - sonst wären wohl fast alle Amis "Antiamerikaner". Lass den Unsinn also einfach stecken - die Keule trifft nicht.


Was du anführst ist keine berechtigte Kritik sondern schlichtweg antiamerikanische Klischees.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77835
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 12:54

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:19)

Aufgeschrieben werden sie es wohl kaum haben. Und wenn dann sicher nicht dort, wo es jeder Dödel einsehen kann. Das Verhalten und die ständige Provokation RUS ist aber ziemlich eindeutig. Wenn Du das nicht erkennen willst, dann kann ich da nix für. Wie soll ich einem Blinden die Farbe Blau erklären?


Keine Belege für deine steile These ( eigentlich ist es ja dein typisches VT Geblubber )? Wundert mich nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77835
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 12:54

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:21)

Es ist geil Deine Lügen offen zu zeigen. Außerdem ändert Dein Abstreiten nun mal nichts am objektiven Sachverhalt. Schau halt noch mal in den Link der VT Tagesschau. Und sag einfeach welchen Teil Du nicht verstehst/verstehen willst.


Wir sind nicht im OT, wenn du hier behauptest, das die Al Kaida von der CIA kommt. Das ist eine Lüge.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Jul 2018, 12:56

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:53)

Deine Aussage ist natürlich falsch.





Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:53)
Es geht nicht um den Sturz des Monarchen sondern um den Putsch der "anderen Kommunisten" 1978. Basiswissen...............fehlt schon wieder.


Nö. Kausalität beachten!



Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:53)

Was du anführst ist keine berechtigte Kritik sondern schlichtweg antiamerikanische Klischees.


Nö.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Jul 2018, 12:57

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:54)

Wir sind nicht im OT, wenn du hier behauptest, das die Al Kaida von der CIA kommt. Das ist eine Lüge.


Klar, Al Quaida wuchs auf afghanischen Bäumen. Oder war halt einfach da. So wie ein Naturereignis.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Jul 2018, 12:59

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:54)

Keine Belege für deine steile These ( eigentlich ist es ja dein typisches VT Geblubber )? Wundert mich nicht.


Das Offensichtliche zu belegen ist unnötig. Beleg mal, dass Du ein Mensch bist.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77835
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 13:01

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:56)




Natürlich ist deine Aussage falsch. Wurde dir hier belegt. Infantiles "nö" bringt dich nicht weiter.

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:56)
Nö. Kausalität beachten!


Ist betrachtet. Wenn du den Sturz des Königs anbringst, dann hast du vom Afghanistankonflikt noch weniger Ahnung als ich dachte.

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:56)
Nö.


Natürlich sind deine Aussagen klassische antiamerikanische Klischees. Wurde dir hier belegt. Infantiles "nö" bringt dich nicht weiter.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77835
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 13:02

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:59)

Das Offensichtliche zu belegen ist unnötig.


Wo ist denn dein Problem, deine so große Offensichtlichkeit zu belegen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Jul 2018, 13:04

odiug hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:51)

Tja ... jetzt müsste man in die amerikanische Innenpolitik einsteigen, warum Obama Guantanomo nicht schließen konnte.


Ist halt blöd, dass er es versprochen hat.

odiug hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:51)

Und wenn man das tut, dann sind es mal wieder die üblichen Verdächtigen, die das verhinderten, genau jene, deren Wähler das nun als Argumentgegen Obama verwenden :rolleyes:
Das ist ganz ähnlich wie hiezulande mit der EU.
Die größten Kritier der EU, die ihr gerne Unfähigkeit und Stillstand vorwerfen, das sind genau die, die dafür sorgen, dass nichts vorangeht.


Z. Zt. halte ich es für sehr fraglich, dass das Konstrukt EU die nächste Krise übersteht. Sogar jetzt, in relativ guten Zeiten, scheinen die Zentrifugalkräfte zu gewinnen.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77835
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 13:05

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:57)

Klar, Al Quaida wuchs auf afghanischen Bäumen. Oder war halt einfach da. So wie ein Naturereignis.


Die fähigkeit zum differnzierten Betrachten scheint bei dir eh nicht gut ausgeprägt.
Als sich mitte der 80er Jahre arabische Dschihadisten dazu entschloßen haben unter anderem mit einem Osama bin Laden in den Krieg gegen den kleinen Satan SU zu ziehen bekamen diese natürlich auch Waffen die von der CIA an alle Widerständler in Afghanistan verteilt wurden.
Daraus machst du - die CIA hat Al Quadia verursacht.
Denkfehler sind aber nicht zwingend was neues in der VT Branche.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Jul 2018, 13:12

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 13:01)

Natürlich ist deine Aussage falsch. Wurde dir hier belegt. Infantiles "nö" bringt dich nicht weiter.


Wozu auch. Ich bin ja schon da wo ich hin will. Also bei den unumstößlichen Fakten. Ich hab recht und Basta. Gewöhn Dich dran.



Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 13:01)

Ist betrachtet. Wenn du den Sturz des Königs anbringst, dann hast du vom Afghanistankonflikt noch weniger Ahnung als ich dachte.


Denken gehört ohnehin nicht gerade zu Deinen Stärken. Besser vielleicht Du versuchst es erst gar nicht. Geht regelmäßig schief. Doud Khan war an die SU angelehnt...

"1973 stürzte der sich an die Sowjetunion anlehnende Mohammed Daoud Khan das Königshaus und rief die Republik aus." dass er seinerseits wieder gestürzt wurde, tut dabei nicht viel zur Sache.



Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 13:01)


Natürlich sind deine Aussagen klassische antiamerikanische Klischees. Wurde dir hier belegt. Infantiles "nö" bringt dich nicht weiter.


Belegt hast Du gar nix. Lediglich deppert gepöbelt. Und gelogen. Wie gewöhnlich.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast