Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Schnitter
Beiträge: 7588
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Di 26. Jun 2018, 23:47

Julian hat geschrieben:(26 Jun 2018, 22:51)

Man darf also nicht mehr von Schafen und Wölfen reden, weil Goebbels das auch getan hat.


Du darfst den ganzen Tag von Schafen und Wölfen reden. Ich hatte sogar mal ein Schaf.

Blöde wird es natürlich wenn wie bereits vor ein paar Jahren ganze Argumentationsbausteine und Analogien aus den Goebbelschen reden "kopiert" werden.

Dieser Mann ist bekanntlich Fan von Joseph Goebbels:

https://www1.wdr.de/daserste/monitor/vi ... d-100.html
Tomaner
Beiträge: 7835
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 27. Jun 2018, 01:56

Julian hat geschrieben:(26 Jun 2018, 22:51)

Man darf also nicht mehr von Schafen und Wölfen reden, weil Goebbels das auch getan hat. Mir kommen langsam Zweifel, ob eine Diskussion hier überhaupt noch sinnvoll ist angesichts der allgegenwärtigen Hysterie, der Paranoia und der Neigung zu Verschwörungstheorien.

Es geht nicht um Wölfe oder Schafe, um Masseneinwanderung oder Überflutung, Asyltourismus, es geht darum ob Nazis damals und ihr heute alles versucht um Menschen zu entmenschlichen. Touristen gehen in mehr oder weniger verdienten Urlaub, um sich zu erholen und leisten sich etwas. Nimmt man den Begriff Asyltourismus, sind dies Mensch und ich betone Menschen, die vor Krieg, unmenschlicher Folter und Mord fliehen, ofmals mit dem Risiko übers Mittelmeer jämmerlich zu ertrinken. Dies war nur ein Beispiel, aber alles was du hier hoch hälst ist eine reine Entmenschlichung von Millionen realen Personen. Ich weiß ja nicht was in deinen Geschichtsbüchern stehen soll, aber wenn man wirklich darüber nachdenkt? Wenn eine Maria Theresa einer übermächtige preußische Armee nicht Stand halten konnte und dewegen ihre Schlesien an Preußen abgeben musste???? Die arme Maria, wohl noch durch lange Röcke behindert kämpfte alleine gegen gesamte preußische Armeen? Eine schwache Frau alleine gegen eine gesammte Armee???? So betrachten wir es mal aus Sicht eines normalen Schlesier oder schlesischen Bauern! Dem dürfte es wohl scheißegal gewesen sein, ob er von Habsburgern, Preußen oder sonst wem ausgebeutet wird! Und dafür sind Zehntausende blind für Kaiser in den Tod gegangen. Ich befürchte nämlich, eine Maria war in schlössern gesetzen, ihr Arsch wurde geputert und sie bekam köstlichste SPeisen serviert, während Arbeiter und bauern in den sicheren Tot gehetzt wurden, um zu erkämpfen von wem sie total ausgebeutet werden. Wenn du also Nazi-Jargon damit relativieren willst, es hatte eine frühere Tratition, dann erklär mir mal. worin auch nur ein Vorteil liegen sllte aus sicht heutiger Arbeitnehmer oder eben früheren Bauern und normalen Bevölkerung unter absolitistischer Herrschaft?
Ich frage dich mal konkret! Würdest du in einem Zirkus für 10 000 Euro vom obersten Trapetz aus 10 Meter Höhe dich fallen lassen? Immerhin hätte deine Famile als Nachlass 10 000 Euro auf dem Konto mehr, wenn du krepierst. Was hättest du für Kaiser und Vaterland, wenn du dafür ins Gras beißen würdest? Wird dadurch das Liter Milch oder das Kilo Fleisch auch nur um einen Cent billiger? Dies ist genau der Punkt! Für Erhaltung unserer Demokratie würde ich für meine Kinder und Enkel etwas riskieren. Aber was habt ihr zu bieten, wenn man für eure Ideologie sein Leben riskieren würde? Nicht mal das Mass Bier würde um einen Cent billiger.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41860
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 27. Jun 2018, 03:46

Julian hat geschrieben:(26 Jun 2018, 21:02)

Hat Höcke etwa Autobahn gesagt?

Mein Gott, auf welchem Niveau sind wir angekommen. Jetzt regiert hier schon die Sprachpolizei.

Ich habe im übrigen auch nicht vor, Opfer (=Schaf) zu sein. Ich registriere sehr gut, was in diesem Land abgeht, und weiß mich zu wehren. Das muss ich auch, angesichts der gewalttätigen Homosexuellenfeindlichkeit so mancher Muslime.

Höcke möchte ein Wolf sein, der Schafe reißt.

Das erinnert doch stark an die Atlantikschlacht, als die Wolfsrudel-Taktik deutscher U-Boote die Nabelschnur der britischen Versorgung durchbeißen sollte.
Nein, die Republik braucht nicht Schafe, sondern Geleitschutz und U-Boot-Jäger, um den einen oder anderen Höcke-Wolf zur Strecke zu bringen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8682
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 27. Jun 2018, 04:29

DarkLightbringer hat geschrieben:(27 Jun 2018, 03:46)

Höcke möchte ein Wolf sein, der Schafe reißt.

Das erinnert doch stark an die Atlantikschlacht, als die Wolfsrudel-Taktik deutscher U-Boote die Nabelschnur der britischen Versorgung durchbeißen sollte.
Nein, die Republik braucht nicht Schafe, sondern Geleitschutz und U-Boot-Jäger, um den einen oder anderen Höcke-Wolf zur Strecke zu bringen.


Wie peinlich ist es,
wenn sich hier irgendwer im Nazi Sprech vergreift?
Das ist egal?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80191
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mi 27. Jun 2018, 08:23

Julian hat geschrieben:(26 Jun 2018, 22:48)

Es ging gar nicht um diesen Satz, sondern darum, dass du Anhänger von Religionen quasi unter Artenschutz stellen möchtest und jegliche Kritik an ihrem Glauben oder ihrem Verhalten für menschenfeindlich erklärst.


Sicherlich ging es um diesen Satz. Wenn du nicht fähig oder willens bist, Beiträge im Kontext zu lesen, dann tut es mir leid.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80191
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Mi 27. Jun 2018, 08:26

Julian hat geschrieben:(26 Jun 2018, 22:51)

Man darf also nicht mehr von Schafen und Wölfen reden, weil Goebbels das auch getan hat.


Wenn du diesen Zusammenhang auf Teufel komm raus nicht erkennen kannst, Julian, dann kann ich dir nicht helfen. Es wurde sachlich dargelegt, dazu könntest du ja mal mit Hilfe von Textanalyse und Textvergleich Stellung nehmen. Warum tust du es dann nicht um diesen durchaus belegbaren Vorwurf zu entkräften?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5159
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Mi 27. Jun 2018, 08:41

Julian hat geschrieben:(26 Jun 2018, 22:51)

Man darf also nicht mehr von Schafen und Wölfen reden, weil Goebbels das auch getan hat. Mir kommen langsam Zweifel, ob eine Diskussion hier überhaupt noch sinnvoll ist angesichts der allgegenwärtigen Hysterie, der Paranoia und der Neigung zu Verschwörungstheorien.


Man darf sicher noch von Schafen und Wölfen reden wie es einst Goebbels tat. Man kann auch anderweitig das „verbale Borderlining“ einer AfD betreiben, solange man die Grenze zu strafbewehrten Aussagen nicht überschreitet (was hier nicht der Fall ist).

Man darf sich nur nicht wundern, wenn man dann als Gesprächspartner nicht mehr ernst genommen wird.

Das darf nämlich ich für mich (und die anderen 85% jeweils für sich)
ganz alleine entscheiden. :D
Zuletzt geändert von Europa2050 am Mi 27. Jun 2018, 09:23, insgesamt 1-mal geändert.
Law not war! - Benjamin Ferencz
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9326
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Mi 27. Jun 2018, 09:15

https://www.thueringer-allgemeine.de/we ... -337670496
Der Vorsitzende des AfD-nahen Bildungswerks, Jens Sprenger, legt sein Amt nieder. Er erhebt schwere Vorwürfe gegen die AfD-Parteispitze.

...

„Es werden breite Kräfte, die dem Kurs der Kreise um Björn Höcke kritisch gegenüberstehen, aus der Partei gedrängt“, begründete Jens Sprenger, der ab 2003 zehn Jahre lang parteiloser Bürgermeister von Königsee war, seine Entscheidung gegenüber unserer Zeitung. AfD-intern ist die Rede von einer „totalitären Verdrängung von Mitgliedern, die nicht hundert Prozent hinter Höcke stehen“.

Sprengers Kritik reicht noch weiter. Gerade im Thüringer Landesverband werde der ursprünglich basisdemokratische Anspruch der Partei unterwandert. Nicht durch Höcke persönlich geschehe dies, so Sprenger, sondern vor allem dadurch, „dass Herr Höcke sich von Kreisen in seiner unmittelbaren Umgebung führen lässt, die sich nicht nur den politischen Zielen der Partei verpflichtet sehen, sondern die AfD als Katalysator nutzen, um ganz persönliche Vorteilsziele zu verfolgen“.

Das aus „ganz persönlichen Präferenzen“ motivierte Agieren von Höcke-Vertrauten führt nach Sprengers Beobachtungen in der AfD Thüringen zu folgendem: einem „zunehmenden Anreichern der Partei mit Karrieristen, Ex-CDU-Kadern, Mitarbeitern von Diensten wie dem Landeskriminalamt und Kadern aus dem Ex-SED-Umfeld“.

...
Das ist ja eine riesige Überraschung, dass interne Kritiker des Goebbels-Imitators Höcke herausgedrängt werden. Mal sehen wie sich die Karrieristen, Ex-CDUler, LKAler und SEDler auf den "Kurs" auswirken.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 11314
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mi 27. Jun 2018, 10:13

Marmelada hat geschrieben:(27 Jun 2018, 09:15)

https://www.thueringer-allgemeine.de/we ... -337670496
Das ist ja eine riesige Überraschung, dass interne Kritiker des Goebbels-Imitators Höcke herausgedrängt werden. Mal sehen wie sich die Karrieristen, Ex-CDUler, LKAler und SEDler auf den "Kurs" auswirken.

Wer sich die blaune Kyffhäuser-Drecksveranstaltung angetan hat, weiß aus Höckes eigenem Mund, dass er und seine rechtsextremen Anhänger der Überzeugung sind, sie würden am Ende als Sieger aus einem, bis aufs Äußerste getriebenen Machtkampf mit den letzten verbliebenen moderateren Kräften innerhalb der Partei hervorgehen.

Damit scheint mir dieser Rechtsknaller sogar richtig zu liegen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9326
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Marmelada » Mi 27. Jun 2018, 11:02

Kritikaster hat geschrieben:(27 Jun 2018, 10:13)

Wer sich die blaune Kyffhäuser-Drecksveranstaltung angetan hat, ...
Dort gab es auf die Fresse für die Lügenpresse:

https://meedia.de/2018/06/26/zwei-journ ... gegriffen/
Die Berichterstatter hatten offenbar gerade gedreht, als sie attackiert wurden. Dabei soll eine Kamera zu Bruch gegangen sein. Des weiteren wurden sie bedroht, beleidigt und mit einem Regenschirm geschlagen.

Laut dju beklagten Rechtsextremismus-Experten, dass die Polizei kaum etwas zu ihrem Schutz getan habe. Vielmehr sei sogar noch der Vorwurf formuliert worden, ihre journalistische Recherche sei das eigentliche Problem
Sieht nach schwerem Fortbildungsbedarf bei der sächsisch-anhaltinischen Polizei aus.

Nach Angaben des sachsen-anhaltischen AfD-Landeschefs Poggenburg sei ein Ziel des Treffens gewesen, mehr Mitstreiter im Westen für den rechtsnationalen “Flügel” der AfD zu gewinnen.
Geistige Mitstreiter wird es genug geben, sie haben nur größere Hemmungen, mit Imitationen von NS-Funktionären zu glänzen.
Tomaner
Beiträge: 7835
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 27. Jun 2018, 11:39

Marmelada hat geschrieben:(27 Jun 2018, 11:02)

Dort gab es auf die Fresse für die Lügenpresse:

https://meedia.de/2018/06/26/zwei-journ ... gegriffen/
Sieht nach schwerem Fortbildungsbedarf bei der sächsisch-anhaltinischen Polizei aus.

Geistige Mitstreiter wird es genug geben, sie haben nur größere Hemmungen, mit Imitationen von NS-Funktionären zu glänzen.

Journalistische Recherche ist Schuld an extrem kriminelles Verhalten von Rechtsknallern bei AfD? Das Anhänger der AfD wesentlich krimineller sind als Flüchtlinge war längst klar. Nun versucht AfD zu beweisen, dass sie offen gegen demokratische Bausteine der Demokratie, wie freien Journalismus, geht. Russland und Türkei lassen grüßen. Für die Macht der AfD ist ihnen jedes Verbrechen recht, um ihren Hass gegen das deutsche Volk umsetzen zu können. Nur wer ihre Vorstellungen einer Volksgemeinschaft entspricht und faschistisches Gedankengut teilt, ist vor Verfolgung geschützt und darf sich alles erlauben, solange es gegen Ausländer und politischen Gegenern gerichtet ist.
Tomaner
Beiträge: 7835
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mi 27. Jun 2018, 11:42

Schnitter hat geschrieben:(26 Jun 2018, 23:47)

Du darfst den ganzen Tag von Schafen und Wölfen reden. Ich hatte sogar mal ein Schaf.

Blöde wird es natürlich wenn wie bereits vor ein paar Jahren ganze Argumentationsbausteine und Analogien aus den Goebbelschen reden "kopiert" werden.

Dieser Mann ist bekanntlich Fan von Joseph Goebbels:

https://www1.wdr.de/daserste/monitor/vi ... d-100.html


Wie solche Leute ticken sagt so ziemlich alles. Die scheuen nicht vor Massenmord an Kindern zurück. AfD Anhänger und Wähler unterstützen dies dann auch ob sie es wissen oder nicht.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 11314
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Mi 27. Jun 2018, 17:00

Marmelada hat geschrieben:(27 Jun 2018, 11:02)

Dort gab es auf die Fresse für die Lügenpresse:

Zur Klarstellung: Ich sprach nur von dem vor braunem Höcke-Dreck triefenden Video, das hier dazu verlinkt wurde.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Mari
Beiträge: 1883
Registriert: Di 13. Dez 2011, 10:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Mari » Mi 27. Jun 2018, 17:08

Erfreulich, die AfD liegt jetzt auch bei Emnid bei 16%.
Die FDP holt wieder auf und liegt jetzt wieder bei 9%.
Die CDU dagegen bewegt sich langsam, aber sicher unter die 30%-Marke. Bei INSA liegt sie nur noch bei 29%. Der Koalitionspartner SPD scheint sich bei 18% stabilisiert zu haben. Letztes Jahr im April lagen CDU und SPD noch gleichauf bei 33%.
Es ist bemerkenswert und erfreulich, wie sich die politische Stimmung in Deutschland zugunsten der AfD entwickelt hat.
LG Mari
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 38574
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mi 27. Jun 2018, 19:06

Mari hat geschrieben:(27 Jun 2018, 17:08)

Erfreulich, die AfD liegt jetzt auch bei Emnid bei 16%.
Die FDP holt wieder auf und liegt jetzt wieder bei 9%.
Die CDU dagegen bewegt sich langsam, aber sicher unter die 30%-Marke. Bei INSA liegt sie nur noch bei 29%. Der Koalitionspartner SPD scheint sich bei 18% stabilisiert zu haben. Letztes Jahr im April lagen CDU und SPD noch gleichauf bei 33%.
Es ist bemerkenswert und erfreulich, wie sich die politische Stimmung in Deutschland zugunsten der AfD entwickelt hat.


Was genau ist daran erfreulich, wenn Rassisten, Antisemiten, Fake News Verbreiter und billige Plagiatoren etwas mehr Zulauf bekommen? Immer schön daran denken, die Revolution frisst mit Vorliebe ihre Kinder.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mi 27. Jun 2018, 19:10

JJazzGold hat geschrieben:(27 Jun 2018, 19:06)

Was genau ist daran erfreulich, wenn Rassisten, Antisemiten, Fake News Verbreiter und billige Plagiatoren etwas mehr Zulauf bekommen? Immer schön daran denken, die Revolution frisst mit Vorliebe ihre Kinder.


Da verwechselt mal wieder jemand seine Vorurteile mit der Realität. Weniger ZDF schauen und Süddeutsche lesen, kann ich da nur sagen.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 27. Jun 2018, 19:13

Mari hat geschrieben:(27 Jun 2018, 17:08)

Erfreulich, die AfD liegt jetzt auch bei Emnid bei 16%.
Die FDP holt wieder auf und liegt jetzt wieder bei 9%.
Die CDU dagegen bewegt sich langsam, aber sicher unter die 30%-Marke. Bei INSA liegt sie nur noch bei 29%. Der Koalitionspartner SPD scheint sich bei 18% stabilisiert zu haben. Letztes Jahr im April lagen CDU und SPD noch gleichauf bei 33%.
Es ist bemerkenswert und erfreulich, wie sich die politische Stimmung in Deutschland zugunsten der AfD entwickelt hat.

Seit wann sagen lächerliche 16% etwas über die politische Stimmung aus?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 38574
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mi 27. Jun 2018, 19:14

Julian hat geschrieben:(27 Jun 2018, 19:10)

Da verwechselt mal wieder jemand seine Vorurteile mit der Realität. Weniger ZDF schauen und Süddeutsche lesen, kann ich da nur sagen.


Wenn die AfD weiter Zulauf bekommt, hat sich das mit der freien Presse ohnehin erledigt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Schnitter
Beiträge: 7588
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Mi 27. Jun 2018, 19:19

JJazzGold hat geschrieben:(27 Jun 2018, 19:06)

Was genau ist daran erfreulich, wenn Rassisten, Antisemiten, Fake News Verbreiter und billige Plagiatoren etwas mehr Zulauf bekommen? Immer schön daran denken, die Revolution frisst mit Vorliebe ihre Kinder.


Die AfD wird von vielen Leuten gewählt die im Leben versagt haben. Für die sind alle an ihrem eigenen Elend Schuld außer ihnen selbst. Ob das jetzt Merkel, Juden, Asylanten etc. pp. sind spielt keine Geige.

Den anderen soll es gefälligst genauso beschissen gehen. Daher der Hass kübelweise, Lügen etc.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 38574
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Mi 27. Jun 2018, 19:51

Schnitter hat geschrieben:(27 Jun 2018, 19:19)

Die AfD wird von vielen Leuten gewählt die im Leben versagt haben. Für die sind alle an ihrem eigenen Elend Schuld außer ihnen selbst. Ob das jetzt Merkel, Juden, Asylanten etc. pp. sind spielt keine Geige.

Den anderen soll es gefälligst genauso beschissen gehen. Daher der Hass kübelweise, Lügen etc.


Jo, der Sündenbock hat wieder Hochkonjunktur.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste