Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » Mi 4. Apr 2018, 23:56

Hardy Krueger Senior, 90 Jahre alt, Sohn glühender Nazis, Kämpfer gegen Rechtsextremismus, erklärte eben bei Lanz folgendes:

"Wir haben nach dem Krieg ein wunderbares Land aufgebaut und sind grade dabei, es ein zweites Mal zu zerstören. Dagegen wehre ich mich vehement."
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3750
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Skeptiker » Do 5. Apr 2018, 00:12

think twice hat geschrieben:(04 Apr 2018, 23:56)
Hardy Krueger Senior, 90 Jahre alt, Sohn glühender Nazis, Kämpfer gegen Rechtsextremismus, erklärte eben bei Lanz folgendes:

"Wir haben nach dem Krieg ein wunderbares Land aufgebaut und sind grade dabei, es ein zweites Mal zu zerstören. Dagegen wehre ich mich vehement."

Ja, ich wehre mich auch dagegen, indem ich es vor Intoleranz schütze. Die wird in Deutschland wieder massiv Andersdenkenden entgegengebracht, in Namen derjenigen die vorgeben die Toleranz zu verteidigen, diese aber dadurch selber über Bord werfen.

Aber das ist eigentlich ein anderes Thema ...
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1688
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon sunny.crockett » Do 5. Apr 2018, 09:50

Interessant ist die Haltung von Frauenrechtlerinnen zur AfD, hier in Bezug auf Vollverschleierung.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... erbot.html

Die Bundestagsfraktion der AfD fordert ein generelles Verbot der Vollverschleierung. Von diesem „rückwärtsgewandten Frauenbild“ grenzt sich die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes ab – fordert aber dasselbe.


Das "rückwärtsgewandte Frauenbild" wird hier nicht erklärt, allerdings scheinen die Forderungen von Links, Grün und SPD dann ein "modernes Frauenbild" zu sein, also Unterstützung für Vollverschleierung. Tolle Logik.

ie Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes (TDF) fordert die Verbannung des Gesichtsschleiers aus dem öffentlichen Raum. In einem aktuellen Positionspapier der Organisation heißt es: „Ohne ein Verbot wird es in Deutschland bald sehr viel mehr Vollverschleierung geben.“ Gleichzeitig kritisierte TDF, das Hinterfragen von Praktiken wie Frühehe oder Vollverschleierung werde in manchen linken Kreisen inzwischen fälschlicherweise „als rassistisch, islamophob oder (neo)kolonialistisch“ diskreditiert.


Manche brauchen eben etwas länger, um die Entwicklungen zu erkennen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5272
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Orbiter1 » Do 5. Apr 2018, 09:56

Na hoffentlich kann sich Seehofer beim deutlich höheren Strafmaß für das Schleusen von Jugendlichen durchsetzen. Abschreckend waren die Strafen bisher jedenfalls nicht.

"In dem Gesetz zum Familiennachzug sind auch Maßnahmen gegen Schleuser vorgesehen. Wer Kinder illegal über die Grenze bringt, dem sollen bis zu zehn Jahre Haft drohen." http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... ige-strafe
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 723
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Wutbürger » Do 5. Apr 2018, 16:27

zollagent hat geschrieben:(02 Apr 2018, 15:22)

Ich glaube, daß du ziemlich viel Unfug nachplapperst. Ja, Deutschland ist das Land, das als das sicherste gilt. Auch, wenn es Leute gibt, die denken und reden (und handeln?) wie du.



Stimmst du mir zu, dass es in Deutschland (neben deiner erwähnten Sicherheit gegenüber anderen EU Ländern) die beste finazielle Versorgung gibt? Und das dies einen besonderen Anreiz darstellt?
Oder möchtest du diese Fakten abstreiten?
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 723
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Wutbürger » Do 5. Apr 2018, 16:31

think twice hat geschrieben:(02 Apr 2018, 15:25)

Ich unterdrücke mal meinen Gutmenschen-Reflex, die Nazikeule zu schwingen und frage dich ernsthaft, wie du zu deiner Annahme kommst, dass die meisten Flüchtlinge sich nur als Sozialschmarotzer verdingen wollen.
Enttäusch mich nicht!



Öffne die Augen (und Ohren) in deinem direkten Umfeld. Nicht anderswo weit weg, sondern bei dir... Rede mit einigen Flüchtlingen (ja, das habe ich getan) und du wirst eine Lebenswirklichkeit entdecken, die sich mit meinen Worte deckt.
Sorry, ich vergaß, dass du neben den Vorzeigeflüchtlingen aus der Presse wohnst, wo jeder bemüht ist sich zu integrieren, die Sprache zu lernen, sich den hiesigen Geflogenheiten anzupassen und natürlich zu arbeiten...
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 2149
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 22:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bolero » Fr 6. Apr 2018, 09:37

„Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.“

„Wo der Liberalismus seine äußersten Grenzen erreicht, schließt er den Mördern die Tür auf“
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon zollagent » Fr 6. Apr 2018, 16:57

Wutbürger hat geschrieben:(05 Apr 2018, 16:27)

Stimmst du mir zu, dass es in Deutschland (neben deiner erwähnten Sicherheit gegenüber anderen EU Ländern) die beste finazielle Versorgung gibt? Und das dies einen besonderen Anreiz darstellt?
Oder möchtest du diese Fakten abstreiten?

Ich bin der Ansicht, daß der finanzielle Aspekt keinesfalls der ist, der jemanden zur Flucht und Aufgabe seiner Heimat zwingt. Bomben und Soldateska sind da eher überzeugender.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Fr 6. Apr 2018, 17:17

zollagent hat geschrieben:(06 Apr 2018, 16:57)

Ich bin der Ansicht, daß der finanzielle Aspekt keinesfalls der ist, der jemanden zur Flucht und Aufgabe seiner Heimat zwingt. Bomben und Soldateska sind da eher überzeugender.

Warum schmeißen dann so viele ihre Pässe weg? Da wo Krieg & CO herrschen ist doch so ein Pass die Eintrittskarte für Deutschland. Die Gründe seine Identität zu verschleiern:
- Kommt gar nicht daher wo diese Kriterien zutreffen um Asyl zu erhalten
- Ist gesuchter Straftäter und braucht eine neue Identität
Wie die Bundespolizei auf Anfrage bestätigte, hat nur jeder fünfte Asylbewerber einen gültigen Pass bei sich.

80 Prozent der Flüchtlinge, die ihre Beamten in den ersten vier Monaten dieses Jahres kontrolliert haben, konnten sich nicht ausweisen oder versuchten mit gefälschten Dokumenten ihre Identität zu verschleiern.

https://www.augsburger-allgemeine.de/po ... 36332.html
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 723
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Wutbürger » Fr 6. Apr 2018, 18:41

zollagent hat geschrieben:(06 Apr 2018, 16:57)

Ich bin der Ansicht, daß der finanzielle Aspekt keinesfalls der ist, der jemanden zur Flucht und Aufgabe seiner Heimat zwingt. Bomben und Soldateska sind da eher überzeugender.


Beantworte doch einmal die klar gestellte Frage.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Fr 6. Apr 2018, 18:41

Bolero hat geschrieben:(06 Apr 2018, 09:37)

Das muss man sich mal geben!!! :s

https://www.bild.de/regional/chemnitz/f ... .bild.html

Es könnte durchaus sein, dass der inzwischen "18-jährige" bei der Angabe seiner Personendaten nicht wirklich die Wahrheit gesagt hat, sondern andere Angaben gemacht hat um sich Vorteile zu verschaffen.
=> Das sind aber erstmal nur Vorurteile und Glaskugelleserei. Man weis es halt nicht ... Die Bewährungsstrafe nach Jugendstrafrecht (welches bei verminderter Reifeverzögerung angewendet wird) wird ihm eine wirkliche Lehre sein und die Einsicht in ihm geboren sein das es nicht i.O. eine Partnerin zu schlagen/zu verletzen!

Er kommt aus einem Land in dem Frauen nichts wert sind und keine Rechte haben (Und das bestimmt wer dort?) Aber mit seinem illegalen Eintritt nach Deutschland hat er natürlich alle hier nicht konformen Gepflogenheiten abgelegt die er als Sozialisation in seinem Leben erfahren hat!

Vor allem wird nach der Hochzeit alles besser, da ja bekannt ist das der Respekt in diesen Regionen vor Frauen von Männern vor allem nach einer Hochzeit deutlich ansteigt!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » Fr 6. Apr 2018, 18:45

jack000 hat geschrieben:(06 Apr 2018, 17:17)

Warum schmeißen dann so viele ihre Pässe weg? Da wo Krieg & CO herrschen ist doch so ein Pass die Eintrittskarte für Deutschland. Die Gründe seine Identität zu verschleiern:
- Kommt gar nicht daher wo diese Kriterien zutreffen um Asyl zu erhalten
- Ist gesuchter Straftäter und braucht eine neue Identität

https://www.augsburger-allgemeine.de/po ... 36332.html

Dein Artikelchen ist 2 Jahre alt, du hast ihn schon gefühlt 100x verlinkt und den gleichen Kommentar dazu abgegeben. Gaehn.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 723
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Wutbürger » Fr 6. Apr 2018, 18:52

think twice hat geschrieben:(06 Apr 2018, 18:45)

Dein Artikelchen ist 2 Jahre alt, du hast ihn schon gefühlt 100x verlinkt und den gleichen Kommentar dazu abgegeben. Gaehn.


Sieh doch auch mal die Fakten, dass es viele Migranten gibt, die ihre Identität vorsätzlich verschleiern.
Nicht alle, aber zu viele. Denn dieses Verschleiern hat ja einen Grund,- und der hat in der Regel nichts mit Gesetzestreue zu tun.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8270
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 6. Apr 2018, 18:57

Wutbürger hat geschrieben:(06 Apr 2018, 18:52)

Sieh doch auch mal die Fakten, dass es viele Migranten gibt, die ihre Identität vorsätzlich verschleiern.
Nicht alle, aber zu viele. Denn dieses Verschleiern hat ja einen Grund,- und der hat in der Regel nichts mit Gesetzestreue zu tun.

Welche Gründe hat denn das verschleiern der Identität deiner Meinung nach? :?:
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Fr 6. Apr 2018, 18:59

think twice hat geschrieben:(06 Apr 2018, 18:45)

Dein Artikelchen ist 2 Jahre alt, du hast ihn schon gefühlt 100x verlinkt und den gleichen Kommentar dazu abgegeben. Gaehn.

Ja und? Was spricht dagegen Artikel zu posten die eine Problematik beinhalten die zu dem Zeitpunkt stattgefunden haben?
=> Nur weil heutzutage die Grenzsicherung etwas besser läuft (Durchgeführt von anderen Ländern) ist das Problem von zu dem Zeitpunkt ja immer noch vorhanden und die entsprechenden Probleme/Nachteile sind aktuell!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Fr 6. Apr 2018, 19:01

Bielefeld09 hat geschrieben:(06 Apr 2018, 18:57)

Welche Gründe hat denn das verschleiern der Identität deiner Meinung nach? :?:

Was könnte denn aus deiner Sicht die Ursache der Verschleierung der Identität haben wenn Bürgerkriegsflüchtlinge/politisch Verfolgte als Flüchtlinge in Deutschland anerkannt werden?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8270
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 6. Apr 2018, 19:06

jack000 hat geschrieben:(06 Apr 2018, 19:01)

Was könnte denn aus deiner Sicht die Ursache der Verschleierung der Identität haben wenn Bürgerkriegsflüchtlinge/politisch Verfolgte als Flüchtlinge in Deutschland anerkannt werden?

Ganz einfach:
Das sie ohne Papiere nicht abgeschoben werden können.
Noch Fragen?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Fr 6. Apr 2018, 19:11

Bielefeld09 hat geschrieben:(06 Apr 2018, 19:06)

Ganz einfach:
Das sie ohne Papiere nicht abgeschoben werden können.
Noch Fragen?

Nein, keine mehr ... das wollte ich wissen! Nun ist alles klar! Danke sehr :thumbup:
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14263
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Milady de Winter » Fr 6. Apr 2018, 19:15

Und aus diesem Grund sollte jemand, der seine Identität bewusst verschleiert, nicht ins Land gelassen werden.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5272
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Orbiter1 » Fr 6. Apr 2018, 19:20

Wutbürger hat geschrieben:(06 Apr 2018, 18:52)

Sieh doch auch mal die Fakten, dass es viele Migranten gibt, die ihre Identität vorsätzlich verschleiern.
Nicht alle, aber zu viele. Denn dieses Verschleiern hat ja einen Grund,- und der hat in der Regel nichts mit Gesetzestreue zu tun.

Gemäß einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage wurden die folgende Anzahl von Reiseausweisen für Flüchtlinge ausgestellt.

2015: 159.840
2016: 313.632
2017: 254.285

Das sind Passersatzdokumente mit denen sich Flüchtlinge ausweisen und ins Ausland reisen können. Die Daten in den Reiseausweisen basieren auf den Angaben der Flüchtlinge.

Die Frage „Welche Erkenntnisse liegen der Bundesregierung zu Missbrauchsfällen vor, die den Reiseausweis für Flüchtlinge betreffen?“ wurde wie folgt beantwortet:
„Der Bundesregierung liegen allgemeine Erkenntnisse vor, nach denen Reiseausweise für Flüchtlinge, Personen zur illegalen Einreise nach Deutschland überlassen oder verkauft werden die dem Reiseausweisinhaber ähnlich sehen.“

Jeder Staat sollte so verarscht werden wie er es verdient.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste