Die Zukunft der SPD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77418
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Feb 2018, 07:57

Katenberg hat geschrieben:(14 Feb 2018, 21:50)

So einfach ist die Lage auch nicht, Migranten wählen nicht einfach danach, wer für mehr Einwanderung ist. Im Falle der Türken kommt natürlich hinzu, dass sie noch zu Zeiten des Milieuwählens einwanderten und dabei eben in SPD-Milieus - dazu kommt die übliche Wirkung der Sozialpolitik. Das Umwerben islamistischer Wählergruppen durch die SPD ist beim Thema der Sargpflicht offensichtlich, zudem wirbt die SPD zumindest in Berlin auch auf Türkisch und Arabisch.


Kommt da noch eine Quelle Katenberg oder willst du hier absichtlich falsche Behauptungen aufstellen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 10:16

Katenberg hat geschrieben:(14 Feb 2018, 21:50)

So einfach ist die Lage auch nicht, Migranten wählen nicht einfach danach, wer für mehr Einwanderung ist. Im Falle der Türken kommt natürlich hinzu, dass sie noch zu Zeiten des Milieuwählens einwanderten und dabei eben in SPD-Milieus - dazu kommt die übliche Wirkung der Sozialpolitik. Das Umwerben islamistischer Wählergruppen durch die SPD ist beim Thema der Sargpflicht offensichtlich, zudem wirbt die SPD zumindest in Berlin auch auf Türkisch und Arabisch.


Muslime dürften linke Parteien wählen weil die ihnen den Spielraum lassen um eigene Strukturen zu etablieren, irgendwann werden sie ihre eigenen Parteien haben und diese wählen, in den Niederlanden hat eine muslimische Partei die Sozialdemokratische überholt in einer Großstadt.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 11:52

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 10:16)

Muslime dürften linke Parteien wählen weil die ihnen den Spielraum lassen um eigene Strukturen zu etablieren, irgendwann werden sie ihre eigenen Parteien haben und diese wählen, in den Niederlanden hat eine muslimische Partei die Sozialdemokratische überholt in einer Großstadt.


was ist daran schlecht oder verkehrt, wenn man eine neue Partei gruendet und diese Interessen von Muslimen vertreten will?
ich kenne viele Parteien, die auch in Deutschland in Staedten die SPD ueberholt haben beim Waehlervortum - was soll daran so ueberraschend sein, wenn dies auch in den Niederlanden der Fall ist?
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 11:59

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 11:52)

was ist daran schlecht oder verkehrt, wenn man eine neue Partei gruendet und diese Interessen von Muslimen vertreten will?
ich kenne viele Parteien, die auch in Deutschland in Staedten die SPD ueberholt haben beim Waehlervortum - was soll daran so ueberraschend sein, wenn dies auch in den Niederlanden der Fall ist?


Ich habe nicht gesagt, dass es verkehrt ist, es ist nur von den Parteien kurzsichtig Klientelpolitik für Leute zu betreiben die einem am Ende die Butter vom Brot nehmen, da fällt mir das Lenin-Zitat ein, wonach die Kapitalisten die Stricke verkaufen, an denen man sie am Ende aufhängt.

Ich lache wenn der Tag kommt an dem die AKP-Deutschland mehr Abgeordnete als die SPD hat, meinst du die Sozialdemokraten lachen dann auch?
Just Me
Beiträge: 113
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 09:32

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Just Me » Do 15. Feb 2018, 12:02

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 10:16)
... in den Niederlanden hat eine muslimische Partei die Sozialdemokratische überholt in einer Großstadt.

Oh! Mein! Gott! Ich habe den Anderen wiederholt mit einer Waffe bedroht, und nun bewaffnet sich diese feige Sau selbst. So ein mieses, feiges Schwein, das!
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 12:06

Just Me hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:02)

Oh! Mein! Gott! Ich habe den Anderen wiederholt mit einer Waffe bedroht, und nun bewaffnet sich diese feige Sau selbst. So ein mieses, feiges Schwein, das!


Vorsicht mit solchen Äußerungen, Maas liest mit!
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 12:07

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 11:59)

Ich habe nicht gesagt, dass es verkehrt ist, es ist nur von den Parteien kurzsichtig Klientelpolitik für Leute zu betreiben die einem am Ende die Butter vom Brot nehmen, da fällt mir das Lenin-Zitat ein, wonach die Kapitalisten die Stricke verkaufen, an denen man sie am Ende aufhängt.

Ich lache wenn der Tag kommt an dem die AKP-Deutschland mehr Abgeordnete als die SPD hat, meinst du die Sozialdemokraten lachen dann auch?


ich habe Ihnen eine Frage gestellt, die Sie leider nicht beantwortet haben.
ich kann nichts schlechtes dabei finden, wenn Parteien Klientelpolitik betreiben und in den deutschen Bundestag kann man nur Deutsche hineinwaehlen.
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 12:11

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:07)

ich habe Ihnen eine Frage gestellt, die Sie leider nicht beantwortet haben.
ich kann nichts schlechtes dabei finden, wenn Parteien Klientelpolitik betreiben und in den deutschen Bundestag kann man nur Deutsche hineinwaehlen.


Du hast mir etwas in den Mund gelegt was ich nicht gesagt habe, ich muss nicht über jedes Stöckchen springen du Einfaltspinsel.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 12:13

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:11)

Du hast mir etwas in den Mund gelegt was ich nicht gesagt habe, ich muss nicht über jedes Stöckchen springen du Einfaltspinsel.


Was ist daran schlecht oder verkehrt wenn man eine neue Partei gruendet, die die Interessen der Muslime vertritt?

das war meine Frage und Sie haben sich der Antwort verweigert - Punkt
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77418
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Feb 2018, 12:16

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 10:16)

Muslime dürften linke Parteien wählen weil die ihnen den Spielraum lassen um eigene Strukturen zu etablieren, irgendwann werden sie ihre eigenen Parteien haben und diese wählen, in den Niederlanden hat eine muslimische Partei die Sozialdemokratische überholt in einer Großstadt.


Diese Ansicht ist so nicht haltbar.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Katenberg
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Katenberg » Do 15. Feb 2018, 12:22

Wähler hat geschrieben:(15 Feb 2018, 06:31)

Was hat ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz mit Clanimport für Subsidiäre zu tun? Infrastrukturförderung in Bildung, Breitbandnetze und moderne Mobilität, die für Deutschland sinnvoll ist, kann auch für die Hauptabsatzmärkte der deutschen Unternehmen in einer Kern-EU hilfreich sein. Im grünen Milieu, das ich kenne, gibt es kaum noch Wohlstandslinke. Dafür haben sich die Zeiten zu stark geändert.



Über Einwanderung sogenannter Fachkräfte ist in letzter Zeit nicht gestritten worden
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Katenberg
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Katenberg » Do 15. Feb 2018, 12:25

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 10:16)

Muslime dürften linke Parteien wählen weil die ihnen den Spielraum lassen um eigene Strukturen zu etablieren, irgendwann werden sie ihre eigenen Parteien haben und diese wählen, in den Niederlanden hat eine muslimische Partei die Sozialdemokratische überholt in einer Großstadt.


Ein derartig gezieltes Vorgehen sehe ich bei diesen Gruppe nicht, zumal derzeit der Anteil von Personen ohne Zivilisationshintergrund zu deutlich steigt. Vorstöße, eine islamistische Alternative neben den großen linken drei zu schaffen, sind bislang immer gescheitert.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 12:27

Katenberg hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:22)

Über Einwanderung sogenannter Fachkräfte ist in letzter Zeit nicht gestritten worden


darueber ist erst bei den Koalitionsverhandlungen gestritten worden!
sogar ueber den Begriff wurde man sich lange nicht einig.
Benutzeravatar
Katenberg
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Katenberg » Do 15. Feb 2018, 12:28

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:27)

darueber ist erst bei den Koalitionsverhandlungen gestritten worden!
sogar ueber den Begriff wurde man sich lange nicht einig.


Hauptstreitpunkt war der Clanimport für Subsidiäre, nicht Fachkräfte.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77418
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Feb 2018, 12:29

Katenberg hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:28)

Hauptstreitpunkt war der Clanimport für Subsidiäre, nicht Fachkräfte.


Soso, Clanimport. Ist das jetzt auch wieder eine deiner Märchen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 12:32

Katenberg hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:28)

Hauptstreitpunkt war der Clanimport für Subsidiäre, nicht Fachkräfte.


sicher war Fachkraefte Streitpunkt und wie das geregelt werden soll, darueber herrscht ja immer noch Unklarheit.

Clanimport -auf so ein Wort fuer Subsidiaere muss man erst mal kommen - zeigt aber Ihre Gesinnung deutlich.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 13:09

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:02)

Nichts ist schlecht daran wenn Muslime eine Partei gründen die ihre Interessen vertritt. Die Scharia wäre in Teilen eine Verbesserung zum status quo, ich nehme nicht an, dass Sie das grundsätzlich anders sehen?


mit der Sharia sehe ich das anders, ansonsen kann ich Ihnen zustimmen.
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 13:10

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:09)

mit der Sharia sehe ich das anders, ansonsen kann ich Ihnen zustimmen.


Eine muslimische Partei würde sich aber für die Scharia stark machen, wie können Sie das eine gut heißen aber die logische Konsequenz daraus nicht? Sind Muslime für Sie nur solange akzeptabel, solange Sie nach ihrer Pfeife tanzen?
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 13:20

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:10)

Eine muslimische Partei würde sich aber für die Scharia stark machen, wie können Sie das eine gut heißen aber die logische Konsequenz daraus nicht? Sind Muslime für Sie nur solange akzeptabel, solange Sie nach ihrer Pfeife tanzen?


ja und, ich muss diese Partei ja nicht waehlen und Muslime haben sich an unsere Gesetze zu halten - klar!
Andere Parteien wie die AfD wollen ja auch das GG aendern, nur in anderen Punkten.

deshalb bin ich ja froh, dass wir noch die SPD haben, die eine andere Sichtweise vertritt.
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 13:26

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:20)

ja und, ich muss diese Partei ja nicht waehlen und Muslime haben sich an unsere Gesetze zu halten - klar!
Andere Parteien wie die AfD wollen ja auch das GG aendern, nur in anderen Punkten.

deshalb bin ich ja froh, dass wir noch die SPD haben, die eine andere Sichtweise vertritt.


Ja die SPD ist wahrlich ein Bollwerk gegen den Islamismus.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste