anschläge/aktivitäten von terroristen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Sozialdemokrat

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Sozialdemokrat » Fr 7. Apr 2017, 18:40

Paris schaltet Eifelturm-Beleuchtung ab. Mal sehen, was Berlin macht.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40370
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 7. Apr 2017, 18:52

Schweden ist angegriffen worden, die Regierung rief die Bevölkerung zur Ruhe auf.

Wie üblich könnten Rechtsextreme den Vorfall zu nutzen versuchen, um Panik zu verbreiten und so gegen die Regierung zu intrigieren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 7896
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Bleibtreu » Fr 7. Apr 2017, 19:02

•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Sozialdemokrat

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Sozialdemokrat » Fr 7. Apr 2017, 19:05

DarkLightbringer hat geschrieben:(07 Apr 2017, 18:52)

Schweden ist angegriffen worden, die Regierung rief die Bevölkerung zur Ruhe auf.

Wie üblich könnten Rechtsextreme den Vorfall zu nutzen versuchen, um Panik zu verbreiten und so gegen die Regierung zu intrigieren.

Nach dem Anschlag gab es Panik und die schwedischen Rechtsextremisten hatten wahrscheinlich nichts damit zu tun. Alle gehen von einem islamistischen Anschlag auf "weiche Ziele" aus.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40370
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 7. Apr 2017, 19:37

Sozialdemokrat hat geschrieben:(07 Apr 2017, 19:05)

Nach dem Anschlag gab es Panik und die schwedischen Rechtsextremisten hatten wahrscheinlich nichts damit zu tun. Alle gehen von einem islamistischen Anschlag auf "weiche Ziele" aus.

Sicher gab es einen Terroranschlag und die Leute sind in der Lage auch besorgt. Zur Verteidigung des Landes gehört es aber auch, Zersetzungsabsichten keinen Vorschub zu leisten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15688
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Billie Holiday » Fr 7. Apr 2017, 19:48

Ist es eigentlich üblich, den Schlüssel stecken zu lassen beim Ausladen? Machen das alle Trucker so? :?:
Würde mir im Traum nicht einfallen, meinen Wagenschlüssel im Zündschloß zu lassen. :?:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15037
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Dieter Winter » Fr 7. Apr 2017, 19:50

Billie Holiday hat geschrieben:(07 Apr 2017, 19:48)

Ist es eigentlich üblich, den Schlüssel stecken zu lassen beim Ausladen? Machen das alle Trucker so? :?:


Bislang schon, soweit ich das mitbekommen habe. Wird sich aber wohl ändern...
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15688
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Billie Holiday » Fr 7. Apr 2017, 19:53

Dieter Winter hat geschrieben:(07 Apr 2017, 19:50)

Bislang schon, soweit ich das mitbekommen habe. Wird sich aber wohl ändern...


Das war mir nicht bewußt. Ich finde es auch ohne Terrorgefahr sehr riskant, da kann doch jeder reinhuschen und losfahren.
Macht das zu viel Arbeit, den Motor auszustellen und den Schlüssel abzuziehen? Wenn ich das tue, dauert das wenige Sekunden. :?:

Dieses Detail finde ich bemerkenswert, es ist geradezu einladend. :|
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 20:53

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Fr 7. Apr 2017, 19:54

Billie Holiday hat geschrieben:(07 Apr 2017, 19:48)

Ist es eigentlich üblich, den Schlüssel stecken zu lassen beim Ausladen? Machen das alle Trucker so? :?:
Würde mir im Traum nicht einfallen, meinen Wagenschlüssel im Zündschloß zu lassen. :?:

beim ausladen braucht er ja die hydraulik. wenn er relativ viele stops auf seiner tour hat, ist sonst die batterie schnell leer... ;)
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15688
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Billie Holiday » Fr 7. Apr 2017, 19:56

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(07 Apr 2017, 19:54)

beim ausladen braucht er ja die hydraulik. wenn er relativ viele stops auf seiner tour hat, ist sonst die batterie schnell leer... ;)


Ah, alles klar, danke.... das Herunterfahren der Ladefläche hatte ich nicht bedacht. :s :s
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15037
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Dieter Winter » Fr 7. Apr 2017, 21:35

Mir ist es ehrlich gesagt völlig schnuppe welches "Motiv", islamistisch oder nicht, dieser Hurensohn hatte.

Was einzig zählt, sind die sinnlosen, unschuldigen Opfer. :(
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9494
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Moses » Fr 7. Apr 2017, 21:43

Meine Güte, reißt Euch zusammen, da sterben Menschen und ihr macht hier ne Witze-Serie draus . . . ich räume erst mal auf und lass hier noch ne weile zu . . . meine Güte.

Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25638
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Cobra9 » Sa 8. Apr 2017, 09:40

MOD

Ich mache so lange aufwie Ich aktiv bin, dann übergebe Ich an Moses

MOD
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30337
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon jack000 » Sa 8. Apr 2017, 10:21

Hier sieht man mal mit welcher Geschwindigkeit der LKW unterwegs war:

Wahnsinn das es da nicht mehr Tote gegeben hat, meiner Einschätzung nach sind das ca. 80 km/h die der LKW unterwegs war.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26125
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon H2O » Sa 8. Apr 2017, 10:30

Alle Achtung! Die schwedische Polizei hat tatsächlich den Fahrer des als Mordwerkzeug benutzten Lastwagens festnehmen können: Die Videoüberwachung der Geschäftsstraße hat dies ermöglicht. Dort konnte der Verbrecher wohl gut genug erkannt werden.

Die schwedische Polizei hat ein dickes Lob für die schnelle Ergreifung dieses Täters verdient, und die Freiheitsfanatiker, die sich vor dem Großen Bruder fürchten, sollten besser darüber nachdenken, ob diese Furcht höher zu bewerten ist als die Möglichkeit zur nachträglichen Aufklärung solcher Verbrechen.

Nun fehlte noch die Erkenntnis, daß der Täter und sein Umfeld schon lange vor dem Mordanschlag beobachtet wurden, ihre Gefährlichkeit aber nicht hoch genug eingeschätzt wurde. Dann hätten wir in dieser Hinsicht ein fast einheitliches Bild europaweit!

Nachtrag um 17:30 h Der Tatverdächtige war dem schwedischen Geheimdienst bekannt, stand aber nicht im Verdacht, einen islamistischen Mordanschlag verüben zu wollen.

Ich halte auch die nationale Verengung: "Schweden wurde angegriffen!" für fehlgeleitet. Den Mördern ist es doch weitestgehend gleichgültig, wen sie durch ihren Anschlag ermorden. Die Morde ziehen sich durch West-Europa (im politischen Sinne). Wir erleben wiederholte Anschläge auf unsere westliche freiheitliche Lebensart.

Ich warne auch, die Drohungen aus der Türkei (von einer amtierenden Regierung!) auf die leichte Schulter zu nehmen. Nicht etwa in dem Sinne, nun gegen solchen Wahnsinn an zu poltern, sondern in dem Sinne, unsere Sicherheitsdienste darauf vor zu bereiten und ab sofort wesentlich schärfer hin zu sehen, was sich in Europa damit entwickelt. Schlimmstenfalls war das sinnloses Bemühen. Aber noch schlimmer wäre wohl stumpfsinniges Hineintappen in diese angedrohte Entwicklung!
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9494
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Moses » Sa 8. Apr 2017, 19:41

Thema steht unter Beobachtung, wenn es wieder ausartet bleibt hier dauerhaft geschlossen.

Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:40

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Joker » Sa 8. Apr 2017, 19:47

Moses hat geschrieben:(08 Apr 2017, 19:41)

Thema steht unter Beobachtung, wenn es wieder ausartet bleibt hier dauerhaft geschlossen.

Mod


Auch auf Spam wird geachtet. :|

Moses
Mod
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Ger9374 » Sa 8. Apr 2017, 19:52

Die Sicherheitsdienste der E.U sind immer
Mehr auf die Zusammenarbeit gegen den Terrorismus angewiesen. Überwachung und Datenaustausch müssen intensiviert werden.
Europol mehr Budget und Möglichkeiten erhalten.
Auch in Deutschland sollte die Präsenz der Sicherheitskräfte deutlich sichtbar für den Bürger sein.Die Wehrhaftigkeit unserer Gesellschaft mit dem Alltag gepaart wird zeigen das der Staat und seine Bürger ihr Leben weiter leben werden.
Achtsamer aber sich nicht einschränkend.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9553
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon Julian » Sa 8. Apr 2017, 20:07

Ich finde es eher erstaunlich, dass es (mit Ausnahme eines kleineren Anschlages vor ein paar Jahren) nicht schon viel früher in Schweden geknallt hat. Wer sein Land so großzügig für Muslime öffnet, darunter viele, die den Westen hassen, beschwört islamistische Gewalt geradezu herauf.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40370
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Anschlag in Schweden

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 8. Apr 2017, 20:14

Julian hat geschrieben:(08 Apr 2017, 20:07)

Ich finde es eher erstaunlich, dass es (mit Ausnahme eines kleineren Anschlages vor ein paar Jahren) nicht schon viel früher in Schweden geknallt hat. Wer sein Land so großzügig für Muslime öffnet, darunter viele, die den Westen hassen, beschwört islamistische Gewalt geradezu herauf.

Wer einer Religion den Krieg erklärte, würde weit mehr Gewalt herauf beschwören. Man denke mal an den Dreißigjährigen Krieg.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast