Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54733
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon yogi61 » Di 20. Dez 2016, 17:37

Wildermuth hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:34)

Das kann durchaus vorkommen!



Da gehts wohl in erster linie darum, dass sich der csu-spezi endlich mal in den fokus rücken will...


Naja, wenn das in Berlin ein Terroranschlag war, dann wirst Du erleben, dass nicht nur Leute wie Herr Hermann Forderungen stellen, sehr bald schon sogar.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 8308
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: TelAviv / Paris

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Bleibtreu » Di 20. Dez 2016, 17:38

William hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:29)

Trifft dich das als selbsterklärter deutscher Friedensstifter mit Multikulti-Ambition irgendwie persönlich?

Ich bin weder deutsch, noch ein Mann oder MultiKulti besoffen, nur weil ich nicht mit deinen simplen Ansichten übereinstimme. Die Welt ist BUNT ! :p

Keine Angst, GB, FR und D stehen den USA in der Hinsicht in nichts nach. War unter den festgenommenen NATO-Offizieren in Syrien nicht auch ein Deutscher? Was hatte der in Ost-Aleppo zu suchen? Keine Butterblümchen nehme ich an.

Wenn du deine rhetorische Frage selbst beantwortest, brauchst du sich auch nicht zu stellen. :D
• Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Amtsschimmel
Beiträge: 727
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 13:59

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Amtsschimmel » Di 20. Dez 2016, 17:38

Wildermuth hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:19)

Natürlich ist das zu bestreiten:
der islamistische terror ist zuerstmal eine gefahr für die moslems, in zweiter linie für die juden. Wir stehen in der dritten reihe.

Im irak oder afghanistan wären sie heilfroh, hätten sie nur alle paar jahre ein dutzend terror tote...


Es fehlt halt die logik.


Komische Schlussfolgerung, die ich nicht im Geringsten teile. Hier gibt es weniger Anschläge, weil unser Staat besser funktioniert und es generell weniger radikale Moslems gibt. Islamisten gehen gegen Ungläubige vor, und das sind zuallererst all diejenigen, die nicht dem Islam anhängen - ob nun "Zionisten" oder "Kreuzzügler", das ist denen ziemlich egal.
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wildermuth » Di 20. Dez 2016, 17:39

Loki hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:35)

Wenigstens ist das kein bisschen Kehren vor der eigenen Haustür...


Ein putin kehrt sehr wohl vor der eigenen haustür. Z.B. in der ukraine. Da wird gekehrt, dass es nur so seine bewandtnis hat.

Deswegen gibts in russland ja auch null terror und wenn doch, dann sollten wir lieber vor unserer haustür kehren.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon William » Di 20. Dez 2016, 17:39

Wildermuth hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:31)

Aber... wenigstens putin ist ein guter! Immerhin hält er einen tyrannen an der macht, bei dem es um hunderttausende tote geht. Da es araber sind, brauchen wir uns nicht drum kümmern.


Wo sind eigentlich die ganzen Fotos der Fassbomben von dem Tyrannen hin?
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14219
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Ein Terraner » Di 20. Dez 2016, 17:39

Yossarian hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:33)

Jemanden dem der Verstand fehlt den Unterschied zwischen Mord und Unfall zu verstehen kann man nicht helfen.


Deswegen hilft dir auch keiner, ich frag mich gerade wie das wohl bei Unfällen ist wo nach Jahren rauskommt das es Mord war. Ihr seit mit euren emotionalen Fakten so unglaublich neben der Spur das ihr, das wesentlich nicht mehr seht.
Atheist

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Atheist » Di 20. Dez 2016, 17:40

Amtsschimmel hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:35)

Der IS kann nur dort Anschläge verüben, wo er genügend Leute rekrutieren oder hinbringen kann. Natürlich steigt mit großen Einwanderungszahlen aus diesen Gebieten und keinen bzw. kaum erkennungsdienstlichen Maßnahmen an der Grenze auch die Zahl potenzieller Schläfer. Das ist eine statistische Sicherheit.


Das liest sich so wie eine Agentenerzählung, angesiedelt im antikommunistischen Amerika der 60er Jahre, mit dem Unterschied, dass der IS keine Super-/Weltmacht ist, also nicht über die Mittel verfügt, über die seinerzeit die UdSSR verfügte.
Zuletzt geändert von Atheist am Di 20. Dez 2016, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 00:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon schelm » Di 20. Dez 2016, 17:41

Amtsschimmel hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:26)

Und nach wie vor ist es trotzdem am wahrscheinlichsten, dass es sich um einen islamistisch motivierten Terrorakt handelt.

So sicher, wie nach der Festnahme des vermeintlichen Täters bin ich mir da nicht mehr. Im Vergleich zu Nizza stellt sich die Frage, wieso stoppte der LKW auf der Budapester Straße ? Orban war da nicht mit Bollern. War der Fahrer zu unfähig, um noch weit mehr Schaden anzurichten ? Bei einem islamistischen Attentäter kann man davon ausgehen der Wille dazu wäre da, bis er von Kugeln der Sicherheitskräfte gestoppt würde. Die Flucht passt da nicht unbedingt rein. Auch fehlt mir die sofortige lautstarke Vereinnahmung der Tat durch den IS. OK, dies schließt natürlich eine spontane Radikalisierung nicht aus, von der selbst der IS nichts weiß, weil ein etwaiger Täter womöglich auch nichts über die Netzwerke ankündigte.

Versteh das nicht falsch, ich halte diverse Szenarien für denkbar, aber festlegen will ich mich nicht.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kibuka » Di 20. Dez 2016, 17:41

yogi61 hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:37)

Naja, wenn das in Berlin ein Terroranschlag war, dann wirst Du erleben, dass nicht nur Leute wie Herr Hermann Forderungen stellen, sehr bald schon sogar.


Meine Befürchtung ist, dass die CSU, CDU und SPD diesen Anschlag als Rechtfertigungsgrund heranziehen, ihren Überwachungsapparat weiter auszubauen.

Die Opfer werden die Bürger sein, deren Freiheiten eingeschränkt werden.

Der "Patriot Act" in den USA lässt grüßen!
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Sabine99
Beiträge: 112
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 18:15
Wohnort: Todesstern

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Sabine99 » Di 20. Dez 2016, 17:41

Wildermuth hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:31)

Aber... wenigstens putin ist ein guter! Immerhin hält er einen tyrannen an der macht, bei dem es um hunderttausende tote geht. Da es araber sind, brauchen wir uns nicht drum kümmern.


Tyrannen, die mit deutschen Waffen kämpfen. ;)
Barbarus hic ergo sum, quia non
intellegor ulli.
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wildermuth » Di 20. Dez 2016, 17:42

Amtsschimmel hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:38)

Komische Schlussfolgerung, die ich nicht im Geringsten teile.

Tatsachen sind keine schlussfolgerungen.

Hier gibt es weniger Anschläge, weil unser Staat besser funktioniert und es generell weniger radikale Moslems gibt.

Sind nicht alle moslems radikal?

Islamisten gehen gegen Ungläubige vor, und das sind zuallererst all diejenigen, die nicht dem Islam anhängen - ob nun "Zionisten" oder "Kreuzzügler", das ist denen ziemlich egal.


Die meisten morde begehen sie an moslems.

Auch der blödste islamist weiss, dass niemand konvertiert, weil du seine mutter umbringst. Es geht beim terror nicht um missionierung sondern viel eher um abschottung.
Einer der vielen gemeinsamen punkte mit unseren kameraden.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon William » Di 20. Dez 2016, 17:42

Bleibtreu hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:38)

Ich bin weder deutsch, noch ein Mann oder MultiKulti besoffen, nur weil ich nicht mit deinen simplen Ansichten übereinstimme. Die Welt ist BUNT ! :p


Wenn du deine rhetorische Frage selbst beantwortest, brauchst du sich auch nicht zu stellen. :D


Ja, und manchmal blutrot, aber dafür offen.

Hast du den Namen trotzdem zur Hand?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11135
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Quatschki » Di 20. Dez 2016, 17:43

Amtsschimmel hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:35)

Der IS kann nur dort Anschläge verüben, wo er genügend Leute rekrutieren oder hinbringen kann. Natürlich steigt mit großen Einwanderungszahlen aus diesen Gebieten und keinen bzw. kaum erkennungsdienstlichen Maßnahmen an der Grenze auch die Zahl potenzieller Schläfer. Das ist eine statistische Sicherheit.

Die sind wie jede Guerilla auf ein Unterstützermillieu angewiesen.
Und die Mutti blickte stumm.
Auf dem ganzen Tisch herum.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8710
Registriert: So 6. Jul 2008, 19:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Welfenprinz » Di 20. Dez 2016, 17:43

Amtsschimmel hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:35)

Der IS kann nur dort Anschläge verüben, wo er genügend Leute rekrutieren oder hinbringen kann. Natürlich steigt mit großen Einwanderungszahlen aus diesen Gebieten und keinen bzw. kaum erkennungsdienstlichen Maßnahmen an der Grenze auch die Zahl potenzieller Schläfer. Das ist eine statistische Sicherheit.



Äh,ein Terrorchef ,der seine Attentäter in den Unwägbarkeiten eines Flüchtlingsstroms einschleusen will,sollte sich wohl wegen Dämlichkeit selbst in die Luft sprengen.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wildermuth » Di 20. Dez 2016, 17:44

Sabine99 hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:41)

Tyrannen, die mit deutschen Waffen kämpfen. ;)


Putins luftwaffe besteht aus deutschen flugzeugen? echt jetzt?

der lkw in berlin war auch nich deutsch.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon William » Di 20. Dez 2016, 17:45

Wildermuth hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:42)

Auch der blödste islamist weiss, dass niemand konvertiert, weil du seine mutter umbringst. Es geht beim terror nicht um missionierung sondern viel eher um abschottung.


Um Abschottung geht es denen? Warum lassen wir sie dann einreisen und verköstigen sie auch noch. Wie passt eine solche Lebenseinstellung ins offene, bunte Deutschland?
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Loki » Di 20. Dez 2016, 17:45

Wildermuth hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:39)

Ein putin kehrt sehr wohl vor der eigenen haustür. Z.B. in der ukraine.

Ungewöhnlich, die Haustür direkt am Nachbargrundstück zu haben, aber ok, Deine Ansicht...
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 8308
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: TelAviv / Paris

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Bleibtreu » Di 20. Dez 2016, 17:46

William hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:42)
Ja, und manchmal blutrot, aber dafür offen.

Ich bin auch nicht blutrot, nicht mal rot. Ich bin Libertäre.
Ob links, rechts oder religiös Verknallte, alles Gesindel für mich. :p
• Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wildermuth » Di 20. Dez 2016, 17:47

Welfenprinz hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:43)

Äh,ein Terrorchef ,der seine Attentäter in den Unwägbarkeiten eines Flüchtlingsstroms einschleusen will,sollte sich wohl wegen Dämlichkeit selbst in die Luft sprengen.


Das ist klar, dass die eher hier rekrutiert wurden als vor vielen jahren im fernen orient.

Wären es militärisch ausgebildete terroristen, würden sie nicht einfach mit autos in die menge fahren. Dazu muss man nicht viel können.

Es scheint überhaupt eine tendenz zum weniger organisierten und damit auch weniger gezielten terror zu geben. Und die selbstmordattentäter sind immer öfter v.a. selbstmörder.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon William » Di 20. Dez 2016, 17:47

Welfenprinz hat geschrieben:(20 Dec 2016, 17:43)

Äh,ein Terrorchef ,der seine Attentäter in den Unwägbarkeiten eines Flüchtlingsstroms einschleusen will,sollte sich wohl wegen Dämlichkeit selbst in die Luft sprengen.


Dann war kein Attentäter ein Flüchtling?
Wie würden Terroristen dann nach Europa einreisen? Per Schiff, Flugzeug oder vielleicht fliegenden Teppich?

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste