Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 55004
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon yogi61 » Di 7. Jun 2016, 17:40

Das ZDF Politbarometer sollte entscheiden. Vielleicht wirft aber doch noch Peter Hahne seinen Hut in den Ring und dann ist wie in seinem Buch beschrieben "Schluss mit lustig" und endlich wird das Ende der Spaßgesellschaft eingeleitet.
Ora et labora ist das neue Motto und die Evanglen übernehmen endgültig dieses Land.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4882
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Fuerst_48 » Di 7. Jun 2016, 17:44

yogi61 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 17:40)

Das ZDF Politbarometer sollte entscheiden. Vielleicht wirft aber doch noch Peter Hahne seinen Hut in den Ring und dann ist wie in seinem Buch beschrieben "Schluss mit lustig" und endlich wird das Ende der Spaßgesellschaft eingeleitet.
Ora et labora ist das neue Motto und die Evangelen übernehmen endgültig dieses Land.

Wär das eine Katastrophe? Besser als die SCHARIA aber wohl allemal... :mad2: :mad2: :mad2:
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon pikant » Di 7. Jun 2016, 17:48

yogi61 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 17:40)

Das ZDF Politbarometer sollte entscheiden. Vielleicht wirft aber doch noch Peter Hahne seinen Hut in den Ring und dann ist wie in seinem Buch beschrieben "Schluss mit lustig" und endlich wird das Ende der Spaßgesellschaft eingeleitet.
Ora et labora ist das neue Motto und die Evanglen übernehmen endgültig dieses Land.


die Bundesversammlung hat das letzte Wort, aber grosser Zuspruch in der Bevoelkerung ist nicht schlecht.
leider ist Steinmeier ein Mann und nicht sehr beliebt bei der Linkspartei, aber vielleicht zaubert Merkel den idealen Kandidaten aus dem Hut mit einer breiten Mehrheit
auch die Gruenen koennten mal auf die Suche gehen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86038
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Alexyessin » Di 7. Jun 2016, 18:24

pikant hat geschrieben:(07 Jun 2016, 17:21)

ich finde die ganze Diskussion zu dieser Zeit deplaziert!


Hallo, zur Erinnerung, wir sind ein Forum wo über Politik diskutiert wird. :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86038
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Alexyessin » Di 7. Jun 2016, 18:25

yogi61 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 17:40)

Das ZDF Politbarometer sollte entscheiden. Vielleicht wirft aber doch noch Peter Hahne seinen Hut in den Ring und dann ist wie in seinem Buch beschrieben "Schluss mit lustig" und endlich wird das Ende der Spaßgesellschaft eingeleitet.
Ora et labora ist das neue Motto und die Evanglen übernehmen endgültig dieses Land.


Ich hoffe ja wirklich, das es der nicht wird. Noch weitere Jahre deine Nölerei ertrag ich nicht :thumbup:

Nein Schmarrn, wie wäre es mit Beckenbauer ?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86038
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Alexyessin » Di 7. Jun 2016, 18:26

jack000 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 17:04)

Das es fremdenfeindliche Übergriffe in Deutschland gibt ist leider traurige Tatsache und nicht abzustreiten. Dann kann man das auch so thematisieren/ansprechen, deswegen stellt sich die Frage was der Quatsch mit der U-Bahn soll.
Als ob nur in U-Bahnen fremdenfeindliche Übergriffe stattfinden würden, bzw. für Menschen ohne Migrationshintergrund vor Übergriffen in U-Bahnen sich keine Sorgen machen müssten.
Somit hätte er allgemein rassistische Angriffe verurteilen können oder auch als Präsident aller Bewohner Deutschlands verbreiten können, dass es generell nicht i.O. ist wenn Menschen grundlos ins Krankenhaus oder in den Sarg geprügelt werden (Die Motive sind jeweils so oder so minderwertig).


Er hat also nicht gelogen. Danke für die Korrektur deiner inneren Einstellung :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34172
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon jack000 » Di 7. Jun 2016, 18:27

pikant hat geschrieben:(07 Jun 2016, 17:27)

ich glaube eher, dass sich keiner aus der Deckung wagen will, denn dann hat man schon verloren.
die Parteien wissen ja noch nicht mal, welche Zweckkoalition sie bilden wollen um mit dabei zu sein, den Kandidaten zu kueren.

Deswegen gibt es auch kein Postengeschacher. Dazu müsste es mindestens 2 Personen geben die sich um diesen Job bewerben, aber die gibt es nicht.
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Fadamo » Di 7. Jun 2016, 18:38

Deutschland sollte eine öffentliche Ausschreibung machen.
Es findet sich bestimmt ein passender Bürger/in für diesen Posten.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34172
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon jack000 » Di 7. Jun 2016, 18:42

Alexyessin hat geschrieben:(07 Jun 2016, 18:26)

Er hat also nicht gelogen. Danke für die Korrektur deiner inneren Einstellung :)

Es ist keine Lüge einen Sachverhalt/eine Problematik nur in Teilen wieder zu geben. Es stellt sich aber die Frage nach dem Motiv dahinter ...
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 35217
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon H2O » Di 7. Jun 2016, 18:57

jack000 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 18:42)

Es ist keine Lüge einen Sachverhalt/eine Problematik nur in Teilen wieder zu geben. Es stellt sich aber die Frage nach dem Motiv dahinter ...


Welche Laus ist Ihnen denn nur über die Leber gelaufen, daß Sie hinter jedem Busch gleich mehrere Indianer vermuten? Bundespräsident Gauck hat doch nichts Unrechtes getan; allen Leuten kann kein Bundespräsident gefallen. Nehmen wir ihn doch ganz einfach als Mitbürger mit Schwächen und Stärken! Ich fand gerade in der Flüchtlingsfrage einige seiner frühen Anmerkungen nahezu hellsichtig. "Unser Herz ist weit, aber wir ahnen doch zugleich, daß wir nicht unbegrenzt helfen können!"
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51480
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Realist2014 » Di 7. Jun 2016, 18:58

jack000 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 18:42)

Es ist keine Lüge einen Sachverhalt/eine Problematik nur in Teilen wieder zu geben. ..


Vor Gericht schon....( im Bezug auf die Wahrheitspflicht...)...
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34172
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon jack000 » Di 7. Jun 2016, 19:12

Realist2014 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 18:58)

Vor Gericht schon....( im Bezug auf die Wahrheitspflicht...)...

Da hat Wulff aber andere Erfahrungen gemacht ...
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 4230
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Unité 1 » Di 7. Jun 2016, 19:18

jack000 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 18:42)

Es ist keine Lüge einen Sachverhalt/eine Problematik nur in Teilen wieder zu geben. Es stellt sich aber die Frage nach dem Motiv dahinter ...

Und deine Antwort?
We're more like FDP, ambitious and misunderstood!
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34172
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon jack000 » Di 7. Jun 2016, 19:20

Unité 1 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 19:18)

Und deine Antwort?

vermutlich weil es darum ging einen Sachverhalt/eine Problematik nur in Teilen wieder zu geben.
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 4230
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Unité 1 » Di 7. Jun 2016, 19:23

jack000 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 19:20)

vermutlich weil es darum ging einen Sachverhalt/eine Problematik nur in Teilen wieder zu geben.

Deiner Meinung nach gibt Gauck einen Sachverhalt in Teilen wieder, weil er ihn in Teilen wiedergeben wollte?
We're more like FDP, ambitious and misunderstood!
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34172
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon jack000 » Di 7. Jun 2016, 19:25

Unité 1 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 19:23)

Deiner Meinung nach gibt Gauck einen Sachverhalt in Teilen wieder, weil er ihn in Teilen wiedergeben wollte?

ja, oder hat er die Gesamtproblematik an Gewalttaten an Menschen die an oder in ÖPNV-Einrichtungen wiedergegeben?
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 4230
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Unité 1 » Di 7. Jun 2016, 19:40

jack000 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 19:25)

ja, oder hat er die Gesamtproblematik an Gewalttaten an Menschen die an oder in ÖPNV-Einrichtungen wiedergegeben?

Er beschrieb einen rassistisch motivierten Übergriff am Beispiel eines Angriffs in einem U-Bahnhof. Keine Ahnung, was du da drin lesen möchtest. Oder warum du das in erster Instanz überhaupt erst als Lüge bezeichnet hast. Oder deine Ankündigung der Aufrechnung möglicher Taten Alexyessin gegenüber. Wirklich, keine Ahnung. Deine Beiträge bringen hier leider wenig Erhellung.
We're more like FDP, ambitious and misunderstood!
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13086
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Cat with a whip » Mi 8. Jun 2016, 03:40

zollagent hat geschrieben:(06 Jun 2016, 21:46)

Gauck könnte auch die Welt retten. Ist das die Aufgabe eines deutschen Bundespräsidenten?


Nein, daher ist auch Ihre Frage falsch.

Es wird doch immer gesagt, dass ein Bundespräsident zu wichtigen Problemen überparteilich Stellung nehmen soll und er sei ja angeblich so ein freiheitliebender Mensch und auf das Wohl von Flüchtlingen eingestellt.

Nur ist er ganz still wenn seine CDU-Parteikameraden Deals mit Despoten machen um Flüchtlinge einzupferchen und gute Wirtschaftsdeals für die EU rauszuschlagen. :)

http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwa ... 37172.html
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016 ... kunftsland
https://www.bundestag.de/dokumente/text ... ara/205850

Nix von Gauck...
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44398
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 8. Jun 2016, 04:18

Gauck hatte ja frühzeitig die Frage erhoben, ob denn alles so bleibt, wie es ist, wenn wir unsere Verantwortungsethik auf das Recht Wegzusehen beschränken. So ähnlich. Das ist dann viel diskutiert und kritisiert worden.
Tatsache ist, die scheiternden Staaten im Krisenbogen von Nordafrika bis Zentralasien stellen ein Sicherheitsrisiko dar.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon zollagent » Mi 8. Jun 2016, 11:54

Cat with a whip hat geschrieben:(08 Jun 2016, 03:40)

Nein, daher ist auch Ihre Frage falsch.

Es wird doch immer gesagt, dass ein Bundespräsident zu wichtigen Problemen überparteilich Stellung nehmen soll und er sei ja angeblich so ein freiheitliebender Mensch und auf das Wohl von Flüchtlingen eingestellt.

Nur ist er ganz still wenn seine CDU-Parteikameraden Deals mit Despoten machen um Flüchtlinge einzupferchen und gute Wirtschaftsdeals für die EU rauszuschlagen. :)

http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwa ... 37172.html
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016 ... kunftsland
https://www.bundestag.de/dokumente/text ... ara/205850

Nix von Gauck...

Mit anderen Worten, er soll Stellung nehmen zu Dingen, die du für wichtig erachtest. .... :rolleyes:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste