Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 2015

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 14:46

Keoma » Di 18. Aug 2015, 14:39 hat geschrieben:
Warum nicht?
Sie sollen ja die Renten sichern.


Diese Fachkräfte, die auf wundersame Weise auf legalem Weg nicht einwandern können, werden den Wohlstand Dtlds. und der EU vergrößern. Wir werden bald alle reich Keoma, alle ausnahmslos. :)
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Atheist

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Atheist » Di 18. Aug 2015, 14:48

Quatschki » Di 18. Aug 2015, 14:42 hat geschrieben:...ist alles illegale Einwanderung. Deshalb sollte man da die einen nicht über die anderen stellen.
Echte Einwanderer klären die Sache mit Visum, Arbeitsstelle und Wohnung, bevor sie nach Deutschland einreisen.


Die Mehrheit der "Asylmissbrauchskritiker" hat zuvor bereits ausgiebig "Islamkritik" und davor allerhand andere "Kritik" (z.B. "Judenkritik") geübt. Wenn die könnten, würden sie selbst bestens integrierte hochqualifizierte Migranten enteignen und fortjagen. Im völkischen Denken sind derartige "Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen" probate Mittel des politischen Kampfes.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15081
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Keoma » Di 18. Aug 2015, 14:52

Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 14:46 hat geschrieben:
Diese Fachkräfte, die auf wundersame Weise auf legalem Weg nicht einwandern können, werden den Wohlstand Dtlds. und der EU vergrößern. Wir werden bald alle reich Keoma, alle ausnahmslos. :)


Vor allem brauchen wir uns um die Zukunft keine Gedanken mehr machen, aus den Asylanten werden ja samt und sonders ausgebildete Altenpfleger.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 14:57

Keoma » Di 18. Aug 2015, 14:52 hat geschrieben:
Vor allem brauchen wir uns um die Zukunft keine Gedanken mehr machen, aus den Asylanten werden ja samt und sonders ausgebildete Altenpfleger.


Auf Altenpflege sind die total scharf und auch das Einzahlen in die Rentenkassen ist deren größter Wunsch. Wer anderes behauptet ist ein Faschist. :)
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17506
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Di 18. Aug 2015, 14:57

De Boer » Di 18. Aug 2015, 14:38 hat geschrieben:
Arbeitsagentur will Asylbewerber schon bei Aufnahme ansprechen

Für eine schnellere Integration in das Berufsleben wollen Arbeitsagenturen Flüchtlinge früher als bislang kontaktieren.

http://www.focus.de/regional/frankfurt-am-main/arbeitsmarkt-information-zu-arbeitsmarkt-chancen-fuer-zuwanderer_id_4833531.html


Das wäre ja mal eine vernünftige Maßnahme. Mal sehen, ob es auch dazu kommt.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Clematis
Beiträge: 94
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:56
Wohnort: Scheußlich-Holzbein

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Clematis » Di 18. Aug 2015, 15:00

Empfehle immer positiv zu denken.
In Kiel sind z.B. 4 neue Richterstellen genehmigt worden, weil die sprunghaft angestiegenen Rechtsmittelverfahren gegen Ablehnung der Asylanträge, insbesondere die von Südosteuropäern, mit dem bisherigen Personalbestand nicht mehr zu bewältigen sind.
Es wird durch den Migrantenzustrom also auch die Schaffung gut bezahlter Arbeitsplätze gefördert.
Zuletzt geändert von Clematis am Di 18. Aug 2015, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15081
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Keoma » Di 18. Aug 2015, 15:07

Clematis » Di 18. Aug 2015, 15:00 hat geschrieben:Empfehle immer positiv zu denken.
In Kiel sind z.B. 4 neue Richterstellen genehmigt worden, weil die sprunghaft angestiegenen Rechtsmittelverfahren gegen Ablehnung der Asylanträge, insbesondere die von Südosteuropäern, mit dem bisherigen Personalbestand nicht mehr zu bewältigen sind.
Es wird durch den Migrantenzustrom also auch die Schaffung gut bezahlter Arbeitsplätze gefördert.


Nicht zu vergessen die unzähligen Soziologen, Psychologen und ähnliche im Wirtschaftsbetrieb nicht so recht unterbringbare Studienabgänger.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17506
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Di 18. Aug 2015, 15:11

Clematis » Di 18. Aug 2015, 15:00 hat geschrieben:Empfehle immer positiv zu denken.
In Kiel sind z.B. 4 neue Richterstellen genehmigt worden, weil die sprunghaft angestiegenen Rechtsmittelverfahren gegen Ablehnung der Asylanträge, insbesondere die von Südosteuropäern, mit dem bisherigen Personalbestand nicht mehr zu bewältigen sind.
Es wird durch den Migrantenzustrom also auch die Schaffung gut bezahlter Arbeitsplätze gefördert.


Die Schaffung von Arbeitsplätzen ist aus fiskalpolitischer Sicht nur dann interessant, wenn sie mit entsprechender zusätzlicher Wertschöpfung verbunden ist. Das ist bei Richterstellen leider nicht der Fall.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Clematis
Beiträge: 94
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:56
Wohnort: Scheußlich-Holzbein

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Clematis » Di 18. Aug 2015, 15:20

3x schwarzer Kater » Di 18. Aug 2015, 15:11 hat geschrieben:
Die Schaffung von Arbeitsplätzen ist aus fiskalpolitischer Sicht nur dann interessant, wenn sie mit entsprechender zusätzlicher Wertschöpfung verbunden ist. Das ist bei Richterstellen leider nicht der Fall.


Es geht ja nicht immer nur um die Fiskalpolitik.
Wieso müssen immer alle nur ans Geld denken. Ist ja schrecklich.
Wer einen gut bezahlten und sinnvollen Arbeitsplatz bekommt, ist glücklich und zufrieden und freut sich seines Lebens.
Darum gehts doch hauptsächlich im Leben oder?
Zuletzt geändert von Clematis am Di 18. Aug 2015, 15:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19873
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon Teeernte » Di 18. Aug 2015, 15:35

Clematis » Di 18. Aug 2015, 14:37 hat geschrieben:
Dann sollte man jetzt endlich mal anfangen, den sozialen Wohnungsbau spürbar zu forcieren. Schließlich müssen Sozialhilfeempfänger, Geringverdiener und Migranten auch irgendwo wohnen.


DAS ist alles in Hülle und Fülle vorhanden !

Es ist NUR keiner bereit - dem Staat dazu EXTRA noch Steuern zu zahlen!

Meinst Du ich hätte keinen Platz für einen Fahrer/Gärtner und eine Perle ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
hafenwirt
Beiträge: 7785
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon hafenwirt » Mi 19. Aug 2015, 19:53

Keoma » Dienstag 18. August 2015, 15:07 hat geschrieben:
Nicht zu vergessen die unzähligen Soziologen, Psychologen und ähnliche im Wirtschaftsbetrieb nicht so recht unterbringbare Studienabgänger.


Die kommen schon im Wirtschaftsbetrieb unter.

Aber als dauerraunender Almbauer aus Hinterwaldbruck ("Früher war alles besser!", "Gutmenschen!", "Nazikeule!") kennt man den "Wirtschaftsbetrieb" natürlich nur aus dem Radio. Damit sind selbstverständlich sie nicht gemeint.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17506
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 19. Aug 2015, 19:56

hafenwirt » Mi 19. Aug 2015, 19:53 hat geschrieben:
Die kommen schon im Wirtschaftsbetrieb unter.

Aber als dauerraunender Almbauer aus Hinterwaldbruck ("Früher war alles besser!", "Gutmenschen!", "Nazikeule!") kennt man den "Wirtschaftsbetrieb" natürlich nur aus dem Radio. Damit sind selbstverständlich sie nicht gemeint.


Die Wirtschaften waren früher auch schon mal voller.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon frems » Mi 19. Aug 2015, 19:59

3x schwarzer Kater » Mi 19. Aug 2015, 19:56 hat geschrieben:
Die Wirtschaften waren früher auch schon mal voller.

Der Reeperbahn ging's gut. Früher dominierten dort Namen wie "Wiener Peter", "Chikago-Bande", "Werner Pinzner", "Wilfried Schulz", "Walter Vogeler", "Harry Voerthmann", "Gerd Glissmann", "Michael Luchting", "Stefan Hentschel", "Thomas Born" oder "Nutella-Gang". Da haben sich selbst Männergruppen in viele Straßen nicht reingetraut und jeder in der Stadt wußte, welche Viertel mal meiden mußte. Heute torkeln da betrunkene Mädels auch mal nach hause. Klar, unter Betrunken kann es auch mal eine Hauerei geben. Ist aufm Schützenfest ja nicht anders. Aber ob das nun deutsche Hafenarbeiten, spanische Studenten, vietnamesische Ingenieure, russische Touristen, ... sind. Herje. :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
hafenwirt
Beiträge: 7785
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon hafenwirt » Mi 19. Aug 2015, 20:00

3x schwarzer Kater » Mittwoch 19. August 2015, 19:56 hat geschrieben:
Die Wirtschaften waren früher auch schon mal voller.


Ist was dran. Die dummen Bauern, deren Lebensinhalt der allabendliche Gang in die Kneipe ist, um dort gegen Gutmenschen, Flüchtlinge und andere Bedroher des ein-und-alles namens eigener Gartenzaun zu schimpfen, sterben aus. Aber es gibt sie noch. ;)
hafenwirt
Beiträge: 7785
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon hafenwirt » Mi 19. Aug 2015, 20:01

frems » Mittwoch 19. August 2015, 19:59 hat geschrieben:Der Reeperbahn ging's gut. Früher dominierten dort Namen wie "Wiener Peter", "Chikago-Bande", "Werner Pinzner", "Wilfried Schulz", "Walter Vogeler", "Harry Voerthmann", "Gerd Glissmann", "Michael Luchting", "Stefan Hentschel", "Thomas Born" oder "Nutella-Gang". Da haben sich selbst Männergruppen in viele Straßen nicht reingetraut und jeder in der Stadt wußte, welche Viertel mal meiden mußte. Heute torkeln da betrunkene Mädels auch mal nach hause. Klar, unter Betrunken kann es auch mal eine Hauerei geben. Ist aufm Schützenfest ja nicht anders. Aber ob das nun deutsche Hafenarbeiten, spanische Studenten, vietnamesische Ingenieure, russische Touristen, ... sind. Herje. :|


Spanische Studenten? Bestimmt Soziologen! Die ham die Macht und die brauch keiner!!!!!!!!!11111
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Bundesregierung rechnet mit 750.000 Asylbewerber in 2015

Beitragvon frems » Mi 19. Aug 2015, 20:03

hafenwirt » Mi 19. Aug 2015, 20:01 hat geschrieben:
Spanische Studenten? Bestimmt Soziologen! Die ham die Macht und die brauch keiner!!!!!!!!!11111

So ist es. Ich sag nur Dobrindt. :mad:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
S1021
Beiträge: 127
Registriert: So 15. Jun 2014, 11:10

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon S1021 » Mi 19. Aug 2015, 20:29

-
Aktuell - Flüchtlingsprognose: 800.000 Flüchtlinge bis Jahresende
-

aktualisiert & korrigiert.
S1021
Beiträge: 127
Registriert: So 15. Jun 2014, 11:10

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon S1021 » Mi 19. Aug 2015, 20:35

Mittlerweile nimmt NRW mehr Flüchtlinge auf als Frankreich.

Mittlerweile nimmt Bayern mehr Flüchtlinge auf als Frankreich.

Mittlerweile nimmt Hessen mehr Flüchtlinge auf als Frankreich.

Mittlerweile nimmt Baden Württemberg mehr Flüchtlinge auf als Frankreich.



Tolle Leistung...
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon John Galt » Mi 19. Aug 2015, 20:42

Spielen wir doch mal Gutmenschenstatistikbingo:
Haben Asylbewerber höhere Sozifallquoten?
Haben Asylbewerber höhere Kriminalitätsraten?
Haben Asylbewerber höhere Arbeitslosenquoten?
Haben Asylbewerber Integrationsprobleme? (Sprache, Bildung, .....)

Frankreich hat seine Lektion gelernt und schickt die Leute weiter nach England und Deutschland.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9789
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Quatschki » Mi 19. Aug 2015, 20:46

S1021 » 19. Aug 2015, 20:35 hat geschrieben:Mittlerweile nimmt NRW mehr Flüchtlinge auf als Frankreich.

Mittlerweile nimmt Bayern mehr Flüchtlinge auf als Frankreich.

Mittlerweile nimmt Hessen mehr Flüchtlinge auf als Frankreich.

Mittlerweile nimmt Baden Württemberg mehr Flüchtlinge auf als Frankreich.



Tolle Leistung...

So lange die Leute lieber gegen AfD und Pegida demonstrieren als gegen den Asylirrsinn scheint doch alles OK zu sein?
Die Belastbarkeitsgrenzen einer Gesellschaft auszutesten ist doch mal ein interessantes soziales Experiment.
Zuletzt geändert von Quatschki am Mi 19. Aug 2015, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste