Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon ToughDaddy » Mi 11. Mär 2015, 09:52

garfield336 » Mi 11. Mär 2015, 09:44 hat geschrieben:
Die Verkäufer von Preteen Model Photos behaupten auch es wäre Kunst. :|

Und solche Bilder findet man bereits bei google images.

Das ist unschön, aber ich weiss nicht was man dagegen machen könnte.


Also bezweifelst Du, dass es solche Kunst gibt?
Oder was ist mit Büchern mit Abbildungen von Ureinwohnern in Südamerika?
Oder eine Zeitung oder Buch oder irgendwas anderes mit diesem berühmten Foto:
http://www.dw.de/image/0,,2329599_4,00.jpg
Und es gibt noch genug weitere Bsp.
Wie gesagt, Konfliktpotential und Arbeit für die Gerichte ist da.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10712
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon garfield336 » Mi 11. Mär 2015, 10:26

ToughDaddy » Mi 11. Mär 2015, 09:52 hat geschrieben:
Also bezweifelst Du, dass es solche Kunst gibt?
Oder was ist mit Büchern mit Abbildungen von Ureinwohnern in Südamerika?
Oder eine Zeitung oder Buch oder irgendwas anderes mit diesem berühmten Foto:
http://www.dw.de/image/0,,2329599_4,00.jpg
Und es gibt noch genug weitere Bsp.
Wie gesagt, Konfliktpotential und Arbeit für die Gerichte ist da.


Nein ich bezweifele es nicht. Auch das kann Kunst sein.
Ich glaube nciht, dass man etwas dagegen machen könnte, denn es wäre schwierig eine Trennlinie zu den was erlaubt und zudem was nicht erlaubt ist zu ziehen.

Und wie du richtig erkannt hast, können auch auf Dokumentationen nackte Menschen auftauchen. Das Foto oben war aus Vietnam? richtig?


Was ich noch als Problem sehe ist die Tatsache, dass eine grosse Masse von Fotos auch sexueller Natur mittlerweile von den Kindern und Jugendlichen selbst produziert werden.
Da ja jetzt jeder eine hochauflösende Kamera bereits als 6jährige mit herumträgt. Aber die Eltern können dann vermutlich verknackt werden. :?
Ein bekanntes Beispiel. Beim Hackangriff der als TheFappening bekannt wurde, wurden auch sexuelle Photos von McKayla Marone veröffentlicht. Die Frau die mittlerweile 19geworden ist, war zu dem Zeitpunkt minderjährig. Sie hat die Bilder selbst produziert.
http://en.wikipedia.org/wiki/McKayla_Maroney
Zuletzt geändert von garfield336 am Mi 11. Mär 2015, 10:35, insgesamt 4-mal geändert.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon pikant » Mi 11. Mär 2015, 10:30

eine Jugendfeuerwehr hat sich das Geld gesichert und vor Zuteilung durch den Richter versichert, dass sie das Geld annehmen.
mit 5000 Euro ist da was zu machen :thumbup:

jetzt kann der Untersuchungsausschuss nach Zahlung von Edathy ihn wieder vernehmen, da er kein Aussageverweigerungsrecht mehr hat
wir kommen der Aufklaerung, wer ihn informierte wohl bald ein weiteres Stueck naeher und das ist sehr gut so!
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon Flat » Mi 11. Mär 2015, 10:42

pikant » Mi 11. Mär 2015, 10:30 hat geschrieben:jetzt kann der Untersuchungsausschuss nach Zahlung von Edathy ihn wieder vernehmen, da er kein Aussageverweigerungsrecht mehr hat
wir kommen der Aufklaerung, wer ihn informierte wohl bald ein weiteres Stueck naeher und das ist sehr gut so!


Moin,

sicher?

Edathy braucht sich weiterhin nicht selbst beschuldigen und hat daher meines Erachtens zumindest teilweise weiter ein Aussageverweigerungsrecht.

Zumal ich früher auch dachte: Ein abschließendes Urteil und keine keine Berufung, dann ist der Fall gegessen. Bis mir mal wegen eines Falles im privaten Umfeld ein Anwalt sagte, dass dem nicht so ist. Eine Wiederaufnahme (in dem Fall war es sogar ein lupenreiner Freispruch) ist zwar mit recht hohen Hürden belegt, aber möglich.

Tschüss

Flat
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10712
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Der nächste Steuerflüchtling? Sebastian Edathy

Beitragvon garfield336 » Mi 11. Mär 2015, 10:44

Blickwinkel » Di 11. Feb 2014, 08:36 hat geschrieben:Falls nicht, erfüllt dieser Satz den Tatbestand des Rufmords.


Zu diesem Thema postete ich mal dieses Bild:

https://pbs.twimg.com/media/B_LwAj0W8AEpLVw.png:large

Dieser Text wurde auf Facebook 100.000ste mal weitergeleitet.

Das macht mich nachdenklich.

Es haben aber schon einige Leute Klage gegen den Herr Leyk eingereicht. Mal sehen was daraus wird.
Zuletzt geändert von garfield336 am Mi 11. Mär 2015, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon pikant » Mi 11. Mär 2015, 10:46

Flat » Mi 11. Mär 2015, 10:42 hat geschrieben:
Moin,

sicher?


Edathy braucht sich weiterhin nicht selbst beschuldigen und hat daher meines Erachtens zumindest teilweise weiter ein Aussageverweigerungsrecht.

Zumal ich früher auch dachte: Ein abschließendes Urteil und keine keine Berufung, dann ist der Fall gegessen. Bis mir mal wegen eines Falles im privaten Umfeld ein Anwalt sagte, dass dem nicht so ist. Eine Wiederaufnahme (in dem Fall war es sogar ein lupenreiner Freispruch) ist zwar mit recht hohen Hürden belegt, aber möglich.

Tschüss

Flat


nein,
aber ich hoffe, dass die Wahrheit ans Licht kommt.
der Herrmann hat leider nun ein Aussagewerweigerungsrecht und hat davon ja schon Gebrauch gemacht.
das bringt uns dann der Wahrheit wieder ein Stueck ferner......
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10712
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon garfield336 » Mi 11. Mär 2015, 11:20

Der Kinderschutzbund Niedersachsen soll jährlich 150.000Euro Einahmen durch "Geldbuse" bekommen.

Aber Edathys Geld wollten sie nicht, welch eine Verlogenheit.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon pikant » Mi 11. Mär 2015, 11:26

garfield336 » Mi 11. Mär 2015, 11:20 hat geschrieben:Der Kinderschutzbund Niedersachsen soll jährlich 150.000Euro Einahmen durch "Geldbuse" bekommen.

Aber Edathys Geld wollten sie nicht, welch eine Verlogenheit.


da waren Kapitalisten am Werk, die wussten dass man bei Edathy nach Verweigerung mehr Spenden bekommt und dies mehr als ausgleichen kann.
so ist es auch gekommen!

wenn man verweigert, sollte man als Gericht denen einfach nichts mehr zukommen lassen!
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon ToughDaddy » Mi 11. Mär 2015, 11:35

garfield336 » Mi 11. Mär 2015, 10:26 hat geschrieben:
Nein ich bezweifele es nicht. Auch das kann Kunst sein.
Ich glaube nciht, dass man etwas dagegen machen könnte, denn es wäre schwierig eine Trennlinie zu den was erlaubt und zudem was nicht erlaubt ist zu ziehen.

Und wie du richtig erkannt hast, können auch auf Dokumentationen nackte Menschen auftauchen. Das Foto oben war aus Vietnam? richtig?


Was ich noch als Problem sehe ist die Tatsache, dass eine grosse Masse von Fotos auch sexueller Natur mittlerweile von den Kindern und Jugendlichen selbst produziert werden.
Da ja jetzt jeder eine hochauflösende Kamera bereits als 6jährige mit herumträgt. Aber die Eltern können dann vermutlich verknackt werden. :?
Ein bekanntes Beispiel. Beim Hackangriff der als TheFappening bekannt wurde, wurden auch sexuelle Photos von McKayla Marone veröffentlicht. Die Frau die mittlerweile 19geworden ist, war zu dem Zeitpunkt minderjährig. Sie hat die Bilder selbst produziert.
http://en.wikipedia.org/wiki/McKayla_Maroney


Aber, was man so über die neue gesetzliche Regelung lesen darf (habe mir noch nicht die Mühe gemacht den Entwurf zu lesen, weil das immer so ein Krampf ist), müssen am Ende die Gerichte eine Trennlinie finden und nachbessern als Ersatzgesetzgeber, wie so oft.

Ja das Foto ist nach einem Napalmangriff in Vietnam entstanden. Sollte sehr bekannt sein.

Naja kommt wohl bei den selbstgeschossenen Fotos eher darauf an, ob die finanziell verbreitet werden, wobei natürlich hier das Problem ist, dass die nicht von Dritten gemacht wurden, sondern von den Kindern selbst. Auch das muss wohl wieder durch Gerichte gekärt werden.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10712
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon garfield336 » Mi 11. Mär 2015, 11:43

ToughDaddy » Mi 11. Mär 2015, 11:35 hat geschrieben:
Aber, was man so über die neue gesetzliche Regelung lesen darf (habe mir noch nicht die Mühe gemacht den Entwurf zu lesen, weil das immer so ein Krampf ist), müssen am Ende die Gerichte eine Trennlinie finden und nachbessern als Ersatzgesetzgeber, wie so oft.

Ja das Foto ist nach einem Napalmangriff in Vietnam entstanden. Sollte sehr bekannt sein.

Naja kommt wohl bei den selbstgeschossenen Fotos eher darauf an, ob die finanziell verbreitet werden, wobei natürlich hier das Problem ist, dass die nicht von Dritten gemacht wurden, sondern von den Kindern selbst. Auch das muss wohl wieder durch Gerichte gekärt werden.


TD, von wem sie gemacht wurden ist irrelevant, wenn im Gesetz steht "Der Besitz ist strafbar".

Ist jemand der im Besitz eines Fotos das McKayla_Maroney Pussy in Grossaufnahme zeigt ein schlechter Mensch :?: und gehört vor den Kadi? :|
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon ToughDaddy » Mi 11. Mär 2015, 12:06

garfield336 » Mi 11. Mär 2015, 11:43 hat geschrieben:
TD, von wem sie gemacht wurden ist irrelevant, wenn im Gesetz steht "Der Besitz ist strafbar".

Ist jemand der im Besitz eines Fotos das McKayla_Maroney Pussy in Grossaufnahme zeigt ein schlechter Mensch :?: und gehört vor den Kadi? :|


Den reinen Besitz von Bildern mit nackten Kindern kann man nicht strafbar machen. Da müßten alle in den Knast. ;)

Darum steht nunmehr das fertigen und vertreiben im Vordergrund. (Da wäre übrigens Edathy trotzdem nicht druntergefallen.)

Keine Ahnung, ob das gute oder schlechte Menschen sind.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon USA TOMORROW » Do 12. Mär 2015, 21:38

Tantris » 9. Mär 2015, 09:34 hat geschrieben:
Jeder darf über jeden seine meinung haben. Natürlich. Aber... wenn man keine beweise hat, nur eine meinung... kann man keine verurteilung fordern. Das wäre dann der unterschied.

Darf ich dich mal fragen, wieso du so überzeugt bist, dass Edathy unschuldig ist, während du im Fall Michael Brown immer noch von der Schuld Darren Wilsons überzeugt bist, obwohl sowohl die Grand Jury als auch das Justizministerium zu dem Schluss kamen, dass er in Notwehr gehandelt hat?
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon Marcin » Do 12. Mär 2015, 22:54

ToughDaddy » Di 10. Mär 2015, 16:54 hat geschrieben:
Und wenn man gar nichts glaubt, weil es keine Beweise gab? Gibts dann genauso den Mundtot-Schwachsinn von Dir?
Er hat Kinder geschändet? Du hast mittlerweile Beweise?



Konsumenten von Kinderpornografie sind genauso Kinderschänder, wie die Schweine vor der Kamera. Leuchtet ein oder? Ohne Nachfrage, kein Angebot.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon USA TOMORROW » Do 12. Mär 2015, 23:04

Marcin » 12. Mär 2015, 22:54 hat geschrieben:

Konsumenten von Kinderpornografie sind genauso Kinderschänder, wie die Schweine vor der Kamera.

Es gibt ja wirklich noch Leute die meinen, Edathy habe keinerlei Kinderpornographie konsumiert.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon Tantris » Fr 13. Mär 2015, 02:50

USA TOMORROW » Do 12. Mär 2015, 22:38 hat geschrieben:Darf ich dich mal fragen, wieso du so überzeugt bist, dass Edathy unschuldig ist, während du im Fall Michael Brown immer noch von der Schuld Darren Wilsons überzeugt bist, obwohl sowohl die Grand Jury als auch das Justizministerium zu dem Schluss kamen, dass er in Notwehr gehandelt hat?


Darf ich dich fragen, warum du so gerne lügst?
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon ToughDaddy » Fr 13. Mär 2015, 06:35

Marcin » Do 12. Mär 2015, 22:54 hat geschrieben:

Konsumenten von Kinderpornografie sind genauso Kinderschänder, wie die Schweine vor der Kamera. Leuchtet ein oder? Ohne Nachfrage, kein Angebot.


Er hat Kinderpornografie konsumiert? Gibt es dafür endlich Beweise?
Ansonsten mal nur ein paar Stichworte: Digitalkameras, Webcams, younow. Gibt natürlich noch viel mehr. Einfach mal googeln. Da erfährst dann, dass viele Kinder, wohl auf Grund fehlender Aufklärung und Erziehung, selbst Nackt-Videos und Nackt-Fotos machen und veröffentlichen.
Darum leuchtet es eben nicht ein.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon Provokateur » Fr 13. Mär 2015, 06:47

ToughDaddy » Fr 13. Mär 2015, 06:35 hat geschrieben:Er hat Kinderpornografie konsumiert? Gibt es dafür endlich Beweise?


Indizien und nicht verwertbare Beweise.
Indiz: der "gestohlene" Dienstlaptop.

Nicht verwertbarer Beweis: Die Log-Dateien des Bundestages, die eigentlich nicht aufgezeichnet werden durften.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 69541.html

Ausgerechnet in ihrer eigenen Umgebung nämlich, dem Bundestag, wird sie längst praktiziert. Seit Jahren speichert die IT-Abteilung von Parlamentspräsident Norbert Lammert (CDU) die Kommunikation und das Surfverhalten der 631 Abgeordneten - offiziell, um etwa technische Fehler korrigieren zu können. Drei Monate beträgt die interne Speicherfrist. Erst im Zuge der Edathy-Affäre ist die Praxis in den Fokus gerückt, etliche Abgeordnete wussten von der Protokollierung ihres digitalen Fußabdrucks bis dahin nichts.


Ich meine, im Radio gehört zu haben, dass das Angebot der aufgerufenen Seiten über Posing hinausging, aber aufgrund der Umzulässigkeit der Maßnahme juristisch nicht verwertet werden darf.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon Tantris » Fr 13. Mär 2015, 07:06

Provokateur » Fr 13. Mär 2015, 07:47 hat geschrieben:
Indizien und nicht verwertbare Beweise.
Indiz: der "gestohlene" Dienstlaptop.



Naja... wenn das alles ist...

Herr Richter, der pc des angeklagten ist zwar verschwunden, aber, da waren ganz bestimmt lauter verbotene sachen drauf. Ich beantrage höchststrafe. Gegen alle und jeden!

Nachweisbar sind meines wissens nach nur legale sachen. Und ein datenverkehr von einer kipo seite, allerdings wurde die datei nicht gefunden. Nun könnte man sagen... was könnte einer von einer kipo seite runterladen, wenn nicht kipos? Aber, ein verwertbarer beweis ist das längst nicht.

Über all diese nicht beweiskräftigen aber unanständig klingenden dinge wäre noch wochenlang in den medien diskutiert worden (wenn er nicht gezahlt hätte), bis das verfahren dann doch eingestellt würde.

BTW: echte Kipos wurden auf zschäpes pc gefunden. Man hat allerdinges keine anklage erhoben. Warum eigentlich?
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon IndianRunner » Fr 13. Mär 2015, 07:11

ToughDaddy » Fr 13. Mär 2015, 06:35 hat geschrieben:
Er hat Kinderpornografie konsumiert? Gibt es dafür endlich Beweise?
Ansonsten mal nur ein paar Stichworte: Digitalkameras, Webcams, younow. Gibt natürlich noch viel mehr. Einfach mal googeln. Da erfährst dann, dass viele Kinder, wohl auf Grund fehlender Aufklärung und Erziehung, selbst Nackt-Videos und Nackt-Fotos machen und veröffentlichen.
Darum leuchtet es eben nicht ein.


Muss man tatsächlich darüber spekulieren, wie jemand gestrickt ist, der sich gerne tanzende , nackte Jungs ansieht? Ist das die neue politische Korrektheit? Am Ende ist er noch Künstler?
Zuletzt geändert von IndianRunner am Fr 13. Mär 2015, 07:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Causa: Pädophilievorwurf gegen Sebastian Edathy

Beitragvon Tantris » Fr 13. Mär 2015, 07:27

IndianRunner » Fr 13. Mär 2015, 08:11 hat geschrieben:
Muss man tatsächlich darüber spekulieren, wie jemand gestrickt ist, der sich gerne tanzende , nackte Jungs ansieht? Ist das die neue politische Korrektheit? Am Ende ist er noch Künstler?


nulla poena sine lege galt schon in der antike.

Wenn du willkür und ungesetzliche massnahmen gegen menschen forderst, die du für besonders böse hälst, dann bist auch du nicht mehr sicher. Irgendeiner hält dich für besonders böse. Beweise braucht es ja nicht mehr. Deshalb ist man davon abgekommen und hat die zivilisation erfunden.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste