Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Moderator: Moderatoren Forum 3

Kaukas
Beiträge: 4162
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 12:15
Benutzertitel: erhält ein Signaturverbot

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon Kaukas » So 28. Nov 2010, 22:14

adal » So 28. Nov 2010, 16:45 hat geschrieben: Was ist das denn? ***

***

Welcher.... ähhh, aja, der Sicherheitsrat.? Hmmm egal, was hat China dafür wohl erhalten? Nixr?! Sischerlisch, mit dem Sicherheitsrat kann man's ja machen wie's einem beliebt. Was mögen die Beweise gewesen sein? Der Kaleun hat sicherlich gestanden, oder? Fingerrpints des Torpedomats auf Bruchstücken des Torpedos in der FBI-Datenbank, gefunden vom CSI-Navy. Klar doch..... und träum weiter. Es wird keiner bestreiten, daß Nordkorea den Abzug betätigt haben könnte, aber beweisen? Da bin ich wieder ganz bei Dir, das muß eher was für Truther sein :D
Zuletzt geändert von Thomas I am So 28. Nov 2010, 23:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Antwort auf Spam - MOD
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon adal » So 28. Nov 2010, 22:17

MOD So werte adal, es reicht dann jetzt wieder mal, schalte sie ein paar Gänge runter und verzichte auf ad hominem-Spam. Danke!
Zuletzt geändert von Thomas I am So 28. Nov 2010, 23:37, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Spam - MOD
Screamer

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon Screamer » Mo 29. Nov 2010, 15:19

ToughDaddy » Fr 26. Nov 2010, 18:51 hat geschrieben:@claud

Dass dies Südkorea und die USA und ein paar ihrer Verbündeten so sehen, muss mich jetzt nicht wundern. Oder?
Ich sagte ja, in anderen Situationen hat die UN entsprechendes auch festgestellt. Da interessiert es aber nicht.
Ich glaube nicht, dass ich Dir was aufzählen muss, weil Du garantiert genau weißt, in welchen Ländern sowas vorkommt. Außerdem wollen wir doch den Thread nicht extra erweitern.
Aber falls nicht, kannst gerne hier suchen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_ ... itigkeiten
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_ ... en_Gebiete


Warum hat man eine solche Antwort nur erwartet von Dir ?

Logisch alle internationalen Ermittler kommen zu dem Ergebniss das die USA und ihre Puppets sich wünschen. Und die Waffenstillstandskommission der Vereinten Nationen wird sicher weil es bald Weihnachten ist auch dem bösen Norden als Präsent für die böse westliche Welt alle Schuld zuschieben *IRONIE*

http://www.fr-online.de/politik/nordkor ... index.html
Screamer

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon Screamer » Mo 29. Nov 2010, 15:21

ToughDaddy » Sa 27. Nov 2010, 18:01 hat geschrieben:
Zunächst habe ich erstmal ein Mißtrauen gegenüber involvierten Ländern. Hätte man auch komplett unabhängig untersuchen können. ;) Und keine Angst aus NK glaube ich sowieso niemanden von den Chefs.


Die UN wird die Vorfälle auch noch untersuchen. Dazu siehe meinen vorigen Post
Screamer

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon Screamer » Mo 29. Nov 2010, 15:24

Kaukas » So 28. Nov 2010, 22:14 hat geschrieben:***

Welcher.... ähhh, aja, der Sicherheitsrat.? Hmmm egal, was hat China dafür wohl erhalten? Nixr?! Sischerlisch, mit dem Sicherheitsrat kann man's ja machen wie's einem beliebt. Was mögen die Beweise gewesen sein? Der Kaleun hat sicherlich gestanden, oder? Fingerrpints des Torpedomats auf Bruchstücken des Torpedos in der FBI-Datenbank, gefunden vom CSI-Navy. Klar doch..... und träum weiter. Es wird keiner bestreiten, daß Nordkorea den Abzug betätigt haben könnte, aber beweisen? Da bin ich wieder ganz bei Dir, das muß eher was für Truther sein :D


Ja genau China tut nur das was der böse Westen will. Sonst haben die keine Sorgen. Wie wäre es den mal der Sichtweise das immer wenn Norkorea bisher Mist baute das liebe China hier eingreifen durfte. Eventuell bedroht der lästige kleine Bruder ja die langfristigen Ziele von China wie Wirtschaftswachstum, stabile Region usw..... :?:
femmelo
Beiträge: 14
Registriert: Fr 17. Dez 2010, 12:34
Wohnort: sweden / stockholm
Kontaktdaten:

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon femmelo » Fr 17. Dez 2010, 13:56

Marcin » Di 23. Nov 2010, 14:40 hat geschrieben:Bombenteppich drauf und fertig.



SEHR gute entscheidung.

südkorea - amerikanische waffen und nordkorea russische waffen und eineinhalb mal grösser als südkorea . wo letzte zeit amerikanische waffen ein krieg gewonnen haben ???
ETWA in arme vietnam oder iraq oder in somalia und jugoslawien - kosovo- oder in georgien

also antwort wissen wir alle
Marga
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 17:36

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon Marga » Sa 25. Feb 2012, 13:21

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... Krieg.html

Ich hole den Thread mal wieder hoch, was meint Ihr, kracht es da bald oder ist es eine Story von "Alle Jahre wieder".... passiert nix ?
felixed

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon felixed » Sa 25. Feb 2012, 13:43

kracht es da bald oder ist es eine Story von "Alle Jahre wieder".... passiert nix ?


Selbstverständlich werden die USA und ihr südkoreanisches Protektorat nicht aufhören, die Spannungen anzuheizen. Allerdings ist Nordkorea gut gerüstet und mußte, als es erfolgreich Kernwaffen und Satelliten testete, sogar durch die weltgrößten Staatsterroristen, die USA, von der "Achse des Bösen" gestrichen werden. Da ich das nordkoreanische Militär gesehen habe, kann ich den USA eines versichern: sie erlitten schon gegen ein völlig unterentwickeltes Nordkorea 1950-53 eine schwere Niederlage. Ihr nächster Angriff wird zur Wiedervereinigung Koreas und dem Herauswurf der US-Besatzer führen.

Außerdem bildet Nordkorea eine Pufferzone zwischen zwei imperialistischen Weltmächten: USA und China. Die Chinesen werden sich hüten, den USA zu gestatten, ganz Korea zu besetzen und damit an die chinesische Grenze vorzurücken.

Kurz: Die Aggressivität der USA und ihrer südkoreanischen Marionetten dürfte sich auch künftig auf etwas terroristischen und mörderischen Theaterdonner beschränken.

Viel gefährlicher sind die Bemühungen zur friedlichen Infiltration einzustufen. Aber auch hier versagen selbst die mächtigsten Geheimdienste noch immer auf ganzer Linie. Nachdem sie seit Jahren immer wieder mal ganz genau wußten und herumposaunten, daß Kim Jong Il tot ist, wurden sie erst nach Tagen - zeitgleich mit der ganzen Welt - durch die nordkoreanischen Medien von seinem Tod informiert.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon zollagent » Sa 7. Apr 2012, 09:20

ToughDaddy » Di 23. Nov 2010, 19:43 hat geschrieben:
Denke es ist nicht klar, wem die Insel gehört? :?:

Klar ist das schon. Seit dem Waffenstillstandsabkommen in Korea. Nur will das eine der Seiten nicht anerkennen. Durchaus ähnliche Haltung wie bei Argentinien mit den Falklands. Was die Menschen auf den Inseln wollen, kümmert die Anspruchsteller nicht. Wie denn auch, Nordkorea ist eine Diktatur, die noch niemals nach dem Willen der Menschen fragte.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
malwina1
Beiträge: 75
Registriert: So 25. Nov 2012, 13:27

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon malwina1 » Do 29. Nov 2012, 12:43

sehr stark überbevölkerte und kleine SÜD korea die kaum zum essen was hat und voll von US yankees abhängig kann überhaupt gegen grosse NORD korea nichts ausrichten auf deren seite russland,china und mongolei steht.um krieg zu führen braucht SÜD waffen und munition aber wie wir alle wissen ausser froschfleisch,walfleisch und ein paar kanonen
haben die nichts.

also klappe zu und weiter frosche fressen
Zuletzt geändert von malwina1 am Do 29. Nov 2012, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Kampfhandlungen zwischen den Koreas!

Beitragvon Fadamo » Do 29. Nov 2012, 13:14

Marga » Sa 25. Feb 2012, 13:21 hat geschrieben:http://www.welt.de/politik/ausland/article13887400/Nordkorea-droht-Suedkorea-und-USA-mit-Heiligem-Krieg.html

Ich hole den Thread mal wieder hoch, was meint Ihr, kracht es da bald oder ist es eine Story von "Alle Jahre wieder".... passiert nix ?



Da die meldung vom 25.02.und bis heute nichts passierte, bleibt es nur eine story von "Alle jahre wieder".
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will

Zurück zu „32. Asien – Fernost“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste