Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77188
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 21:40

H2O hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:33)

Da waren wir ja nun schon öfter. So klar ist das vor Ort aber damit gar nicht. Deswegen hatte ich ja nach einer mit Verbot belegten politischen Tätigkeit gefragt, die Sie dort vernünftigerweise gern machen würden, aber dort nicht dürfen.


ICH? Ich will dort gar nichts machen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25140
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Di 10. Apr 2018, 21:56

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:40)

ICH? Ich will dort gar nichts machen.


Dann wird die Sache mit der Kritik an den dort herrschenden Verhältnissen natürlich schwierig. :)

Mir ginge dort die feuchte Hitze auf Dauer furchtbar auf die Nerven; nur in klimatisierten Häusern herum hängen, das ist nicht mein Ding. Ein Spaziergang im Inneren der Insel, und Sie können Ihren Schweiß aus den Schuhen schütten. Da laust Sie buchstäblich der Affe. Kein Gedanke an Politik. :D
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4778
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Fuerst_48 » Di 10. Apr 2018, 22:01

H2O hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:56)

Dann wird die Sache mit der Kritik an den dort herrschenden Verhältnissen natürlich schwierig. :)

Mir ginge dort die feuchte Hitze auf Dauer furchtbar auf die Nerven; nur in klimatisierten Häusern herum hängen, das ist nicht mein Ding. Ein Spaziergang im Inneren der Insel, und Sie können Ihren Schweiß aus den Schuhen schütten. Da laust Sie buchstäblich der Affe. Kein Gedanke an Politik. :D

Du deutest damit an, dass dich die Politik nicht zu Schweißausbrüchen führt!?!?! :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25140
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Di 10. Apr 2018, 22:22

Fuerst_48 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 22:01)

Du deutest damit an, dass dich die Politik nicht zu Schweißausbrüchen führt!?!?! :D


Ich mußte arbeiten; keine Zeit für solche Tätigkeiten. Wozu auch; es funktionierte alles mustergültig. Sogar die feuchte Hitze hatte man "besiegt" in klimatisierten Häusern. Nachts konnte man sich unbedenklich angeheitert aus der Amüsiermeile durch reichlich Grünanlagen auf den Weg zum Hotel machen. In Bremen würde ich das nicht empfehlen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25905
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Di 10. Apr 2018, 22:28

Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4778
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Fuerst_48 » Di 10. Apr 2018, 22:30

H2O hat geschrieben:(10 Apr 2018, 22:22)

Ich mußte arbeiten; keine Zeit für solche Tätigkeiten. Wozu auch; es funktionierte alles mustergültig. Sogar die feuchte Hitze hatte man "besiegt" in klimatisierten Häusern. Nachts konnte man sich unbedenklich angeheitert aus der Amüsiermeile durch reichlich Grünanlagen auf den Weg zum Hotel machen. In Bremen würde ich das nicht empfehlen.

Ich habe genau in BREMEN einen solchen Heimweg absolviert. Wir waren zu dritt, davon ein Einheimischer, meine Göttergattin und ich. Nix passiert... :thumbup:
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25140
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Di 10. Apr 2018, 22:37

Adam Smith hat geschrieben:(10 Apr 2018, 22:28)

Auch Singapurer begehen Morde.

https://de.statista.com/statistik/daten ... -singapur/


Klar; das sind doch nicht die besseren Menschen! Aber 0,2 Morde im Jahr auf 100.000 Einwohner... das sind 2 auf 1 Mio, oder 160 auf 80 Mio... und das ist etwa die Hälfte der in Deutschland festgestellten Morde. Das beruhigt mich nicht gerade, aber der Unterschied ist deutlich... oder?

https://www.google.de/imgres?imgurl=htt ... kQ9QEINzAA
Zuletzt geändert von H2O am Di 10. Apr 2018, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25140
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Di 10. Apr 2018, 22:42

Fuerst_48 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 22:30)

Ich habe genau in BREMEN einen solchen Heimweg absolviert. Wir waren zu dritt, davon ein Einheimischer, meine Göttergattin und ich. Nix passiert... :thumbup:


Tja, im Grunde unverantwortlich; geht zehnmal gut... bei Einzelpersonen. Glück gehabt. Wäre Ihnen etwas zugestoßen, dann hätten Sie sich aber etwas anhören dürfen. Die Wallanlagen sind berüchtigt dafür.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25905
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Di 10. Apr 2018, 22:49

H2O hat geschrieben:(10 Apr 2018, 22:37)

Klar; das sind doch nicht die besseren Menschen! Aber 0,2 Morde im Jahr auf 100.000 Einwohner... das sind 2 auf 1 Mio, oder 160 auf 80 Mio... und das ist etwa die Hälfte der in Deutschland festgestellten Morde. Das beruhigt mich nicht gerade, aber der Unterschied ist deutlich... oder?

https://www.google.de/imgres?imgurl=htt ... kQ9QEINzAA

Im Vergleich zur Türkei wäre der Unterschied z.B. sehr viel deutlicher. Singapur gehört schon zu den sichersten Orten auf der Erde.

https://de.statista.com/statistik/daten ... r-tuerkei/
Benutzeravatar
Enas Yorl
Beiträge: 462
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 18:52
Wohnort: Stanley, Hong Kong

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Enas Yorl » Di 10. Apr 2018, 22:51

H2O hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:56)Dann wird die Sache mit der Kritik an den dort herrschenden Verhältnissen natürlich schwierig. :)

Die Einschränkungen der Pressefreiheit oder der Opposition ist in Singapur auch eher subtil. Die Medienlandschaft wird von zwei Unternehmen dominiert die beide enge Beziehungen zur Regierungspartei (PAP) besitzen. Da werden unliebsame Journalisten mit Klagen überzogen, oder Medieninhalte aus vorgeblichen Gründen zensiert. Die jahrzehntelange Regierung der PAP ist in erster Linie das Ergebnis ihres enormen Einflusses in Behörden, Medien und Unternehmen. Um das sinnvoll kritisch zu diskutieren, bräuchte man schon erhebliche lokale Detailkenntnisse. Und da wird es auch für mich schwierig.

Was mich zur Frage bringt, wie Sinnvoll es ist, das hier zu diskutieren?
And it's been completely "demagnetised" by Stephen Hawking himself!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77188
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Apr 2018, 09:14

H2O hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:56)

Dann wird die Sache mit der Kritik an den dort herrschenden Verhältnissen natürlich schwierig. :)


Anbetracht des Threadtitels

Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?


ist natürlich Kritik nicht schwierig.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25140
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 09:21

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:14)

Anbetracht des Threadtitels



ist natürlich Kritik nicht schwierig.


Kritik schon, weil der Titel zu umfassend angelegt ist. Man stelle sich vor: 75% Chinesen. Wollen wir das? ;)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77188
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Apr 2018, 09:22

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:21)

Kritik schon, weil der Titel zu umfassend angelegt ist. Man stelle sich vor: 75% Chinesen. Wollen wir das? ;)


Der Thread hat ja seinen Ursprung in Jacks Ansichten zu Law & Order. Nicht ob hier Chinesen wohnen sollen............
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25905
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Apr 2018, 09:25

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:21)

Kritik schon, weil der Titel zu umfassend angelegt ist. Man stelle sich vor: 75% Chinesen. Wollen wir das? ;)

Deutschland würde sich dadurch verändern. Es gäbe dann vermutlich weniger Straftaten. In Kalifornien ist dieses auf jeden Fall in einigen Orten und Regionen so.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25140
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 09:33

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:22)

Der Thread hat ja seinen Ursprung in Jacks Ansichten zu Law & Order. Nicht ob hier Chinesen wohnen sollen............


Ach sooo! Gegen law & order habe ich natürlich nix!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 77188
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Apr 2018, 09:34

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:33)

Ach sooo! Gegen law & order habe ich natürlich nix!


Mit Augenmaß.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25140
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 09:37

Adam Smith hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:25)

Deutschland würde sich dadurch verändern. Es gäbe dann vermutlich weniger Straftaten. In Kalifornien ist dieses auf jeden Fall in einigen Orten und Regionen so.


Man muß wohl das Gesamtsystem betrachten und sich dann fragen, ob wir uns das hier auch vorstellen könnten. Als vergleichsweise unpolitischer Mensch würde ich nur die Wirkung in der öffentlichen Ordnung begrüßen. Den Rest nähme ich kaum wahr.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25140
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 09:37

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:34)

Mit Augenmaß.


Völlig einverstanden! :)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25905
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Apr 2018, 09:39

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:37)

Man muß wohl das Gesamtsystem betrachten und sich dann fragen, ob wir uns das hier auch vorstellen könnten. Als vergleichsweise unpolitischer Mensch würde ich nur die Wirkung in der öffentlichen Ordnung begrüßen. Den Rest nähme ich kaum wahr.

Wer z.B. nicht in der Gegend rumballert wird auch keine Veränderungen bemerken.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25140
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 09:49

Adam Smith hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:39)

Wer z.B. nicht in der Gegend rumballert wird auch keine Veränderungen bemerken.


Ich vermute, daß es nicht unbedingt auf das Ballern ankommt, sondern auf das getroffen Sein... :eek:

Zurück zu „32. Asien – Fernost“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste