Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 20:53

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » So 1. Apr 2018, 01:26

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(01 Apr 2018, 01:17)

Lass mich mit einer Frage antworten.

Warst du jemals in Singapore? Hast du jemals mit Singaporians gesprochen?

Singapore ist ein selbstaendiger, unabhaengiger Staat falls du das nicht wissen solltest.

Drogenhandel ist fuer dich eine Nichtigkeit?

ja, ich hatte 3 tage aufenthalt dort.
und ja drogenhandel, besonders gras in geringen mengen, is eine nichtigkeit.
todesstrafe am galgen für was auch immer is mittelalterlich und verstößt gegen die un-charta der menschenrechte....-!! :p
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2960
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 1. Apr 2018, 03:11

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(01 Apr 2018, 01:26)

ja, ich hatte 3 tage aufenthalt dort.
und ja drogenhandel, besonders gras in geringen mengen, is eine nichtigkeit.
todesstrafe am galgen für was auch immer is mittelalterlich und verstößt gegen die un-charta der menschenrechte....-!! :p


3 Tage und du kannst dir ein Urteil ueber ein Land bilden und kennst dich dort aus.

Mich wundert immer wie Leute sich irgendwie was Negatives picken wenn es um andere Laender geht und das Positive und Gute unter den Tisch kehren.

Mag sein das die Todesstrafe gegen UN Charta der Menschenrechte verstoesst. Singapore haengt niemand fuer einen joint aber wer Heroin vertreibt oder schmuggelt der haengt. Und du wirst gewarnt. Erinnere dich an das Immigration Formular das du ausfuellen musstest. Da steht in fetten Buchstaben. Mandatory Death Sentence For Drug Smuggling! Also nicht sagen man wuerde nicht gewarnt.

Hat es dir gefallen?
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Enas Yorl
Beiträge: 468
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 18:52
Wohnort: Stanley, Hong Kong

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Enas Yorl » So 1. Apr 2018, 15:41

???

Singapur unterscheidet sich in Größe, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur ganz erheblich von Deutschland. Also, was will man den hier eigentlich vergleichend diskutieren? Die Frage wurde bei der Threaderöffnung nicht geklärt, und der weitere Diskussionsverlauf leidet erheblich darunter. Gibt es für das Threadthema hier eigentlich Diskussionsbedarf?
Geht es hier um die Prügelstrafe in Singapur, oder die hohen Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten (die man in vielen anderen asiatischen Großstädten ebenso findet)? Wo ist hier eigentlich der Bezug zu Deutschland, oder ist das nur ein Empörungsthread?
And it's been completely "demagnetised" by Stephen Hawking himself!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8431
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon unity in diversity » So 1. Apr 2018, 15:45

Enas Yorl hat geschrieben:(01 Apr 2018, 15:41)

???

Singapur unterscheidet sich in Größe, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur ganz erheblich von Deutschland. Also, was will man den hier eigentlich vergleichend diskutieren? Die Frage wurde bei der Threaderöffnung nicht geklärt, und der weitere Diskussionsverlauf leidet erheblich darunter. Gibt es für das Threadthema hier eigentlich Diskussionsbedarf?
Geht es hier um die Prügelstrafe in Singapur, oder die hohen Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten (die man in vielen anderen asiatischen Großstädten ebenso findet)? Wo ist hier eigentlich der Bezug zu Deutschland, oder ist das nur ein Empörungsthread.

Singapur ist stärker, als Malaysia und Indonesien zusammengenommen.
Aber nicht wegen Stockschlägen.
So etwas fördert eher den wirtschaftlichen Abbau.
Obwohl es in Deutschland wünschenswert wäre, Wirtschaftssaboteure zu purgen, damit es mal aufwärts geht.
BER...
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2960
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 2. Apr 2018, 02:03

unity in diversity hat geschrieben:(01 Apr 2018, 15:45)

Singapur ist stärker, als Malaysia und Indonesien zusammengenommen.
Aber nicht wegen Stockschlägen.
So etwas fördert eher den wirtschaftlichen Abbau.
Obwohl es in Deutschland wünschenswert wäre, Wirtschaftssaboteure zu purgen, damit es mal aufwärts geht.
BER...



Was meinst du mit staerker?
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2960
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 2. Apr 2018, 02:10

Enas Yorl hat geschrieben:(01 Apr 2018, 15:41)

???

Singapur unterscheidet sich in Größe, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur ganz erheblich von Deutschland. Also, was will man den hier eigentlich vergleichend diskutieren? Die Frage wurde bei der Threaderöffnung nicht geklärt, und der weitere Diskussionsverlauf leidet erheblich darunter. Gibt es für das Threadthema hier eigentlich Diskussionsbedarf?
Geht es hier um die Prügelstrafe in Singapur, oder die hohen Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten (die man in vielen anderen asiatischen Großstädten ebenso findet)? Wo ist hier eigentlich der Bezug zu Deutschland, oder ist das nur ein Empörungsthread?


Schrieb ich aehnlich anfangs.

Ich sage mal das europaeische Grosstaedte wie Berlin, Paris usw sich ein Beispiel an Singapore's Nahverkehrs System nehmen koennen. Puenktlich, schnell, sauber, modern! Die Bahnhoefe der MRT (Mass Rail Transport) gleichen eher einem Flughafen als U-Bahn Stationen. Modern, Effizient und sauber! Keine McDoof Schachteln am Boden, kein Grafitti, kein Gestank! Die Zuege genauso. Schnell, Effizient und sauber. Keine Coca Cola Pfuetzen auf dem Boden, kein Grafitti, keine menschelnden Fahrgaeste auch nicht wenn proppenvoll. Aber das gilt auch fuer den Nahverkehr in Kuala Lumpur und Bangkok.

An der Gesellschaft Singapores koennen wir uns alle ein Beispiel nehmen. Davon mehr falls jemand interessiert ist.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2960
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 3. Apr 2018, 01:09

Noch ein Vorbild fuer Deutschland und nicht nur fuer Deutschland ist wie konequent und wie gut Singapore Infrastrukturprojekte baut. Braucht Changi Airport ein neues Terminal oder Startbahn, dann wird dieses in kuerzester Zeit innerhalb budget fertiggestellt, dem Betrieb uebergeben und funktioniert. Ich denke da an den neuen Berliner Flughafen, der an sich eine Bau Ruine ist oder bei uns den seit zig Jahren geplanten neuen Sydney Flughafen, der immer noch eine gruene Wiese ist.
Support the Australian Republican Movement
Haegar
Beiträge: 347
Registriert: Do 27. Aug 2009, 10:03

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Haegar » Di 10. Apr 2018, 16:38

Es ist interessant festzustellen, dass manche Menschen "Singapur" loben und dabei aber den "Grünen" in Deutschland eine Verbotsmentalität unterstellen.

:rolleyes:
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30177
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » Di 10. Apr 2018, 16:48

Haegar hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:38)Es ist interessant festzustellen, dass manche Menschen "Singapur" loben und dabei aber den "Grünen" in Deutschland eine Verbotsmentalität unterstellen.

Was ist denn in Singapur verboten was nicht verboten sein sollte aus deiner Sicht?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Alexyessin
Moderator
Beiträge: 77313
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 16:52

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:48)

Was ist denn in Singapur verboten was nicht verboten sein sollte aus deiner Sicht?


Das Problem mit der politischen Freiheit wurde dir schon öfter belegt, also lass doch deine dämlichen Fragen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Polibu » Di 10. Apr 2018, 17:00

think twice hat geschrieben:(30 Mar 2018, 18:26)

- Vandalismus und Graffiti können Haftstrafen sowie auch Prügel mit dem Rohrstock zur Folge haben.
[...]
- Lügen wird bei Nachweisbarkeit mit hohen Strafen ähnlich wie Betrug geahndet (2.000 bis 10.000 SGD). Zusätzlich kann der Strafbestand auch Prügel mit dem Rohrstock zur Folge haben. Üblicherweise liegen die Strafen bei der sog. „Lügerei“ bei 3 bis 8 Schlägen.
- Sexuelle Praktiken, die von der Regierung als „unnatürlich“ angesehen werden, sind illegal. Dazu zählt jede Form von homosexuellem Sex (vgl. Homosexualität in Singapur).[26] Jedoch werden entsprechende Gesetze nicht angewendet. Im Oktober 2007 wurde Oral- und Analverkehr für heterosexuelle Personen ab 16 Jahren legalisiert."

Ich gehe davon aus, dass dem Threadersteller als bekennenden Fan der Law and Order-Politik Singapurs diese Art von Strafmaßnahmen bekannt sind.
Man muss also befürchten, dass der Threadersteller Prügelstrafen mit dem Rohrstock befürwortet oder zumindest billigend in Kauf nimmt.
Und auf dieser Basis will er eine Diskussion darüber führen, ob Singapur ein Vorbild für Deutschland sein sollte?


Wäre ich Graffitisprayer, dann würde ich den Rohrstock vorziehen. Besser als Knast. :)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30177
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » Di 10. Apr 2018, 17:08

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:52)

Das Problem mit der politischen Freiheit wurde dir schon öfter belegt,

Das habe ich nie abgestritten. Die Frage war aber was konkret verboten ist was eigentlich erlaubt sein sollte?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Haegar
Beiträge: 347
Registriert: Do 27. Aug 2009, 10:03

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Haegar » Di 10. Apr 2018, 17:14

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:48)

Was ist denn in Singapur verboten was nicht verboten sein sollte aus deiner Sicht?


Nun als Fluchtzielland für Schwarzgeld scheint Singapur hierbei noch nicht über Stockhiebe und Galgen nachzudenken. Dabei werden doch gerade Drogengelder gerne so angelegt. Hauptsache kein Graffity an den Wänden !
Aber mit den Grünen sind sich die Grünen und die Regierung in Singapur wohl über den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs einig.
Da könnte jack000 ja glatt die Grünen wählen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30177
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » Di 10. Apr 2018, 17:38

Haegar hat geschrieben:(10 Apr 2018, 17:14)

Nun als Fluchtzielland für Schwarzgeld scheint Singapur hierbei noch nicht über Stockhiebe und Galgen nachzudenken. Dabei werden doch gerade Drogengelder gerne so angelegt.

Die Frage war, was dort verboten ist was eigentlich erlaubt sein sollte.

Hauptsache kein Graffity an den Wänden !

Also anderer Leute Häuser und öffentliche Einrichtungen sollten beschmiert werden dürfen? Das das verboten ist (In Deutschland ebenso, wird aber nur marginal verfolgt) stört dich also?

Aber mit den Grünen sind sich die Grünen und die Regierung in Singapur wohl über den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs einig.
Da könnte jack000 ja glatt die Grünen wählen.

Ja, na klar! Der ist traumhaft :)
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Alexyessin
Moderator
Beiträge: 77313
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 21:15

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 17:08)

Das habe ich nie abgestritten. Die Frage war aber was konkret verboten ist was eigentlich erlaubt sein sollte?


POLITISCHE FREIHEIT !!!
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25558
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Di 10. Apr 2018, 21:19

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:15)

POLITISCHE FREIHEIT !!!


Was möchten Sie denn politisch gern machen, und Sie haben das Gefühl, daß das verboten sein könnte?
Benutzeravatar
Alexyessin
Moderator
Beiträge: 77313
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 21:20

H2O hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:19)

Was möchten Sie denn politisch gern machen, und Sie haben das Gefühl, daß das verboten sein könnte?


Es geht um den Einparteienstaat Singapur und das dort politsche Freiheiten eingeschränkt werden. Ganz einfach.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39297
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Apr 2018, 21:22

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:15)

POLITISCHE FREIHEIT !!!

Wenn die Singapurer das nicht wollen, dann ist das doch ihre Sache. Es war ja auch nicht die Rede davon, das komplette pol. System Singapurs in Deutschland zu implantieren, oder? Aber trotzdem kann man sich Dinge, die gut laufen, dort abschauen, oder etwa nicht?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30177
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » Di 10. Apr 2018, 21:22

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:15)

POLITISCHE FREIHEIT !!!

viewtopic.php?p=4177509#p4177307
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25558
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Di 10. Apr 2018, 21:33

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 21:20)

Es geht um den Einparteienstaat Singapur und das dort politsche Freiheiten eingeschränkt werden. Ganz einfach.


Da waren wir ja nun schon öfter. So klar ist das vor Ort aber damit gar nicht. Deswegen hatte ich ja nach einer mit Verbot belegten politischen Tätigkeit gefragt, die Sie dort vernünftigerweise gern machen würden, aber dort nicht dürfen.

Zurück zu „32. Asien – Fernost“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste