CHEOPS Suche nach habitablen Exoplaneten beginnt!

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2962
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

CHEOPS Suche nach habitablen Exoplaneten beginnt!

Beitragvon Papaloooo » Di 21. Apr 2020, 06:38

Das ESA-Weltraumteleskop CHEOPS (CHaracterising ExOPlanets Satellite) beginnt seinen Dienst.
Es umrundet die Erde in ca. 700km Höhe immer genau an der Dämmerungsgrenze,
so bekommt es von der einen Seite immer Sonnenlicht für seine Solarzellen
und kann auf der anderen Seite hunderte von "Mini-Sonnenfinsternissen" beobachten.
Gleichzeitig wird die Atmosphäre des Exo-Planeten beobachtet,
wenn dieser am weitesten von dessen Sonne entfernt ist.
Die Auflösung wird so hoch sein, dass sogar die Helligkeitsschwankungen durch Wolken detektiert werden können.
Bestenfalls gelingt damit erstmals der Nachweis von Biomarkern in Exo-Atmosphären.
Wobei ich glaube, das wird erst CHEOPS' Nachfolgemodell wirklich können.

Viel Glück CHEOPS!!!
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13071
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: CHEOPS Suche nach habitablen Exoplaneten beginnt!

Beitragvon Cat with a whip » Do 23. Apr 2020, 11:46

"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2962
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: CHEOPS Suche nach habitablen Exoplaneten beginnt!

Beitragvon Papaloooo » Mi 30. Sep 2020, 06:31

Zwar nicht habitabel aber trotzdem interessant:
Cheops sendet Daten über einen ungewöhnlich heißen extrasolaren Planen.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2962
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: CHEOPS Suche nach habitablen Exoplaneten beginnt!

Beitragvon Papaloooo » Fr 2. Okt 2020, 06:54

Auch das Weltraumteleskop TESS feiert Erfolge:
In rund 100 Lj. Entfernung um den Roten Zwerg TOI-700 kreist TOI-700 d.
Dieser Planet ungefähr hat die Größe der Erde und liegt in der habitablen Zone des Sterns.

Und hier der erste deutliche Hinweis auf den Biomarker Monophosphan in der Venus-Atmosphäre:

Beobachtet mit dem James Clerk Maxwell Teleskop auf Hawaii und der Teleskopanlage ALMA in Chile
In einer Höhe von 50 bis 60 km, also einer Höhe, in der Bakterien sich wohlfühlen könnten.
Vor allem beobachtet man es nur in Äqautornähe, wo die atmosphärischen Strömungen der Venus horizontal sind.
In Polnähe würden sich keine Bakterien halten können, da es zu viele vertikale Strömungen gäbe.
Die Konzentration des Monophosphan ist so hoch, dass man sich derzeit keine chemischen Prozesse vorstellen kann.
Die Schwefelsäurekonzentration ist allerdings auch so hoch, dass es selbst extremophile irdische Mikroben überfordern würde.
Wobei die Venus über hunderte von Millionen Jahren zunehmend heißer und saurer wurde.
Eine langsame Anpassung wäre also möglich.

Sollte sich das als wahr herausstellen,
und selbst auf einem Planeten wie Venus existieren Lebensformen,
so dürfte es von Leben im Universum nur so wimmeln.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2962
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: CHEOPS Suche nach habitablen Exoplaneten beginnt!

Beitragvon Papaloooo » Mi 27. Jan 2021, 08:17

Cheops entdeckt ein harmonisches Planetensystem in über 200 Lichtjahren Entfernung.
Die Planeten haben eine Periodizität von 2 : 3 : 6 : 10 : 20
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2962
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: CHEOPS Suche nach habitablen Exoplaneten beginnt!

Beitragvon Papaloooo » Do 28. Jan 2021, 06:15

Ach ja, das gibt es in unserem Sonnensystem auch,
aber nicht gleich 5-fach, sondern 2-fach.
Neptun und Pluto haben eine 3:2 Resonanz.
Also, wenn Neptun 3 x um die Sonne läuft, macht Pluto 2 Runden.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers

Zurück zu „72. Astronomie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast