Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26899
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon H2O » Sa 10. Aug 2019, 09:09

Arcturus hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:04)

Geringschätzung ist nie gut, spaltet nur noch mehr. Aufklärung wäre da wirkungsvoller.


Erschreckend, wenn man so einfache Dinge "aufklären" muß. Das sind immerhin erwachsene Menschen mit eigenem Hirn, mit der Möglichkeit sich zu unterrichten. Oder meinen Sie, daß es zu wenige Zeitungen und Leute gibt, die man in Ruhe lesen und ausfragen kann... in Italien oder in einigen Regionen Deutschlands?
Zuletzt geändert von H2O am Sa 10. Aug 2019, 09:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Arcturus » Sa 10. Aug 2019, 09:11

H2O hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:09)

Erschreckend, wenn man so einfache Dinge "aufklären" muß. Das sind immerhin erwachsene Menschen mit eigenem Hirn.

Tja, müssen uns in Europa nun darauf einstellen, immer mehr "aufklären" zu müssen. Die Italiener werden noch früh genug merken, dass der neue Duce nichts löst, sondern nur ein charismatischer Dummschwätzer ist.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26899
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon H2O » Sa 10. Aug 2019, 09:15

Arcturus hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:11)

Tja, müssen uns in Europa nun darauf einstellen, immer mehr "aufklären" zu müssen. Die Italiener werden noch früh genug merken, dass der neue Duce nichts löst, sondern nur ein charismatischer Dummschwätzer ist.


Da gibt es doch gar nichts auf zu klären! Wenn Menschen verbiestert sind, dann wollen sie oft auch Böses. Wie man an vielen ihrer Äußerungen erkennt. Nun klären Sie einmal Frau Tschäpe oder andere abgerutschte Menschen auf! Das ist aussichtslos, den Münchner Richtern in 10 Jahren Prozeßdauer nicht gelungen.

In Italien haben wir seit Menschengedenken die Mafia als quer durch Gesellschaft und Parteien gehende Entartung. Der Kampf gegen diese geistige Verwilderung scheint aussichtslos zu sein. Nur Mussolini ist es gelungen, mit außergesetzlicher Härte dieses Übel fast aus zu rotten. Dafür hatte er dann genügend viele eigene Gemeinheiten in seinen Reihen.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Arcturus » Sa 10. Aug 2019, 09:24

H2O hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:15)

Da gibt es doch gar nichts auf zu klären! Wenn Menschen verbiestert sind, dann wollen sie oft auch Böses. Wie man an vielen ihrer Äußerungen erkennt. Nun klären Sie einmal Frau Tschäpe oder andere abgerutschte Menschen auf! Das ist aussichtslos, den Münchner Richtern in 10 Jahren Prozeßdauer nicht gelungen.

Die Wenigsten sind aber so drauf, wie Frau Tschäpe, würde ich meinen. Wie kann man diese Leute mir nichts dir nichts als böse deklarieren? Früher gab es keine AFD und die Lega war ne unbedeutende Partei unter 5%, sind die Leute plötzlich von Satan höchstpersönlich berührt worden?
Ger9374

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Ger9374 » Sa 10. Aug 2019, 09:35

Arcturus hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:24)

Die Wenigsten sind aber so drauf, wie Frau Tschäpe, würde ich meinen. Wie kann man diese Leute mir nichts dir nichts als böse deklarieren? Früher gab es keine AFD und die Lega war ne unbedeutende Partei unter 5%, sind die Leute plötzlich von Satan höchstpersönlich berührt worden?



Ich sehe gerade Bildlich vor mir wie Frau Roth Bei Meuthen und Weidel zusammen mit einem Priester eine Teufelsaustreibung zelebriert;-))
Carravaggio
Beiträge: 79
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 09:02

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Carravaggio » Sa 10. Aug 2019, 09:36

Arcturus hat geschrieben:(10 Aug 2019, 08:42)

Salvini hat leider auch genug Anhänger im Süden. Sie scheinen verdrängt zu haben, dass Salvini einst die Separation propagierte.

Er ist für Calabria in Senat.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Arcturus » Sa 10. Aug 2019, 09:38

H2O hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:15)

In Italien haben wir seit Menschengedenken die Mafia als quer durch Gesellschaft und Parteien gehende Entartung. Der Kampf gegen diese geistige Verwilderung scheint aussichtslos zu sein. Nur Mussolini ist es gelungen, mit außergesetzlicher Härte dieses Übel fast aus zu rotten. Dafür hatte er dann genügend viele eigene Gemeinheiten in seinen Reihen.

Über dieses Thema haben wir uns schon in Vergangenheit unterhalten - ich sagte Ihnen schon bereits, dass die wenigsten Menschen mit der Mafia überhaupt was am Hut haben und die Gesellschaft diese mit Haut und Haaren verabscheut. Bitte informieren sie sich, warum die Mafia so erfolgreich ist, und zwar in vielen Ländern dieser Welt.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Arcturus » Sa 10. Aug 2019, 09:40

Carravaggio hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:36)

Er ist für Calabria in Senat.

Und?
Carravaggio
Beiträge: 79
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 09:02

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Carravaggio » Sa 10. Aug 2019, 09:41

H2O hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:15)

Da gibt es doch gar nichts auf zu klären! Wenn Menschen verbiestert sind, dann wollen sie oft auch Böses. Wie man an vielen ihrer Äußerungen erkennt. Nun klären Sie einmal Frau Tschäpe oder andere abgerutschte Menschen auf! Das ist aussichtslos, den Münchner Richtern in 10 Jahren Prozeßdauer nicht gelungen.

In Italien haben wir seit Menschengedenken die Mafia als quer durch Gesellschaft und Parteien gehende Entartung. Der Kampf gegen diese geistige Verwilderung scheint aussichtslos zu sein. Nur Mussolini ist es gelungen, mit außergesetzlicher Härte dieses Übel fast aus zu rotten. Dafür hatte er dann genügend viele eigene Gemeinheiten in seinen Reihen.

Entartung ist doch Begriffe von Nazismo, oder nicht?
Carravaggio
Beiträge: 79
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 09:02

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Carravaggio » Sa 10. Aug 2019, 09:43

Arcturus hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:40)

Und?

Nix und.

Er kümmern um Süd. Salvini weiß ohne Süd keine Maggiorität.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Arcturus » Sa 10. Aug 2019, 09:52

Carravaggio hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:43)

Nix und.

Er kümmern um Süd. Salvini weiß ohne Süd keine Maggiorität.

Richtig. Er möchte den Süden nur aus politischen Gründen, ansonsten denkt er eher "Vaffanculo".
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26899
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon H2O » Sa 10. Aug 2019, 10:30

Arcturus hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:24)

Die Wenigsten sind aber so drauf, wie Frau Tschäpe, würde ich meinen. Wie kann man diese Leute mir nichts dir nichts als böse deklarieren? Früher gab es keine AFD und die Lega war ne unbedeutende Partei unter 5%, sind die Leute plötzlich von Satan höchstpersönlich berührt worden?


Nun ja, wenn ich eine gute oder bessere Erklärung für diese politische Haltung hätte, dann würde ich sie hier gern ausbreiten. Ich habe das Gefühl, daß Menschen gern auf Menschen herabsehen, die schlechter dran sind als ihre eigene Gruppe, bis sie sie als Feind bekämpfen möchten. Dieses Muster ist ja nicht ganz überraschend.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26899
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon H2O » Sa 10. Aug 2019, 10:35

Arcturus hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:38)

Über dieses Thema haben wir uns schon in Vergangenheit unterhalten - ich sagte Ihnen schon bereits, dass die wenigsten Menschen mit der Mafia überhaupt was am Hut haben und die Gesellschaft diese mit Haut und Haaren verabscheut. Bitte informieren sie sich, warum die Mafia so erfolgreich ist, und zwar in vielen Ländern dieser Welt.


Na ja, elegant ins Internationale ausgewichen. Nur die Handlungsmacht, die liegt doch dort, mitsamt der Herkunft. Wir haben nun einmal offene Grenzen, weil die uns mehr Vorteile als Nachteile bieten. Und so verbreiten sich leider auch Übel.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26899
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon H2O » Sa 10. Aug 2019, 10:39

Carravaggio hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:41)

Entartung ist doch Begriffe von Nazismo, oder nicht?


Ich meine, daß das Wort viel älter ist als das Nazitum, das diesen Begriff einsetzte, um Menschen verächtlich zu machen. Ich bekenne mich schuldig, die Mafia mit "geistiger Entartung" in Verbindung gebracht zu haben. Sie könnten Ihren Sprachreichtum nutzen, mir einen passenderen Begriff dafür vor zu schlagen.

Die Nazi-Vorhaltung ist dann doch etwas einfach gestrickt, fürchte ich.
Carravaggio
Beiträge: 79
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 09:02

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Carravaggio » Sa 10. Aug 2019, 10:39

Arcturus hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:52)

Richtig. Er möchte den Süden nur aus politischen Gründen, ansonsten denkt er eher "Vaffanculo".

Er muss dann was für Wähler tun, zu konserviere Maggiorität.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon zollagent » Sa 10. Aug 2019, 10:42

Carravaggio hat geschrieben:(10 Aug 2019, 10:39)

Er muss dann was für Wähler tun, zu konserviere Maggiorität.

Was muß er denn "für Wähler tun"?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Carravaggio
Beiträge: 79
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 09:02

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Carravaggio » Sa 10. Aug 2019, 10:57

zollagent hat geschrieben:(10 Aug 2019, 10:42)

Was muß er denn "für Wähler tun"?

Investmenti. Berlusconi hat begonne mit Brücke zu Messina. Renzi hat gestoppt. Salvini kann wieder bauen.

Salvini ist für Infrastruktur. M5S ist gege Infrastruktur. Wollen TAV Torino-Lione stoppen.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Arcturus » Sa 10. Aug 2019, 11:08

H2O hat geschrieben:(10 Aug 2019, 10:30)

Nun ja, wenn ich eine gute oder bessere Erklärung für diese politische Haltung hätte, dann würde ich sie hier gern ausbreiten. Ich habe das Gefühl, daß Menschen gern auf Menschen herabsehen, die schlechter dran sind als ihre eigene Gruppe, bis sie sie als Feind bekämpfen möchten. Dieses Muster ist ja nicht ganz überraschend.

Sie haben doch gerade eine Erklärung geliefert. Menschen aus wirtschaftlich schwach gestellten Schichten haben Angst um das Wenige, was sie haben. Ein natürlicher Reflex, würde ich meinen. Da muss Politik handeln, aber in den letzten Jahrzehnten war diese in Italien nun mal jämmerlich.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Arcturus » Sa 10. Aug 2019, 11:10

H2O hat geschrieben:(10 Aug 2019, 10:35)

Na ja, elegant ins Internationale ausgewichen. Nur die Handlungsmacht, die liegt doch dort, mitsamt der Herkunft. Wir haben nun einmal offene Grenzen, weil die uns mehr Vorteile als Nachteile bieten. Und so verbreiten sich leider auch Übel.

Nö, damit wollte ich verdeutlichen, dass die Mafia überall ihre Tentakeln spielen lässt, das wird für sie ja auch nichts neues sein. Sie wissen doch sicherlich auch, dass Mafiabanden aus allen Herren Ländern gerne in Deutschland ihr Unwesen treiben, oder?
Ger9374

Re: Notizie dall’Italia (Notizen aus Italien)

Beitragvon Ger9374 » Sa 10. Aug 2019, 11:14

Das gegenseitige ausspielen von Intressengruppen/Gesellschaftsschichten hat Politische Tradition.Je geschickter desto
grösser der Effekt für die agierenden antreiber!!

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste