Griechenland fordert Kriegsreparationen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 32567
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Griechenland fordert Kriegsreparationen

Beitragvon H2O » Sa 13. Jul 2019, 23:19

Senexx hat geschrieben:(13 Jul 2019, 23:10)

Die Polen sollen das einfach lassen.


Besser als derzeit kann die Zusammenarbeit doch gar nicht sein. Was fehlt Ihnen denn in den wechselseitigen Beziehungen?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 16884
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa
Kontaktdaten:

Re: Griechenland fordert Kriegsreparationen

Beitragvon Senexx » Sa 13. Jul 2019, 23:22

H2O hat geschrieben:(13 Jul 2019, 23:19)

Besser als derzeit kann die Zusammenarbeit doch gar nicht sein. Was fehlt Ihnen denn in den wechselseitigen Beziehungen?

Die Polen fordern 850 Milliarden.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 32567
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Griechenland fordert Kriegsreparationen

Beitragvon H2O » Sa 13. Jul 2019, 23:28

Senexx hat geschrieben:(13 Jul 2019, 23:22)

Die Polen fordern 850 Milliarden.


Eine dem entsprechende Forderung liegt in Berlin nicht vor. Die Bundesregierung hat schon im Vorfeld diese Forderung abgewiesen, ganz so wie gegenüber Griechenland. Und nun kratzen sich alle möglichen Leute die Kopfhaut wund. Auf den Rechtsweg wollen sich diese Spezialisten auch nicht einlassen.
Ger9374

Re: Griechenland fordert Kriegsreparationen

Beitragvon Ger9374 » So 14. Jul 2019, 01:52

Richtiger wäre es den Deutschen die diese Forderungen unterstützen die Meinung zu Geigen. Die errichten im Hochsommer im Wald ein Freudenfeuer, sowas von unverantwortlich!
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 28752
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Griechenland fordert Kriegsreparationen

Beitragvon Cobra9 » So 14. Jul 2019, 10:14

Oh Leute kommt runter. Deutschland wird keine weiteren Zahlungen leisten. Nicht ohne das sich die Grundlagen komplett ändern und das ist sehr unwahrscheinlich.
Es ist Vergangenheit und man sollte lieber sichergehen das die keine Wiederholung finden kann
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11534
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Griechenland fordert Kriegsreparationen

Beitragvon Moses » So 14. Jul 2019, 11:27

Geschichtsrevisionismus wird in diesem Forum nicht geduldet und im Wiederholungsfall sanktioniert.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 16884
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa
Kontaktdaten:

Re: Griechenland fordert Kriegsreparationen

Beitragvon Senexx » So 14. Jul 2019, 11:40

Was genau ist mit Geschichtsrevisionismus gemeint?
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 10886
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Griechenland fordert Kriegsreparationen

Beitragvon Quatschki » So 14. Jul 2019, 11:49

Senexx hat geschrieben:(14 Jul 2019, 11:40)

Was genau ist mit Geschichtsrevisionismus gemeint?

Na das, was die griechische und polnische Regierung machen.
Die alte Aktenlage einer Revision unterziehen, um zu schauen, wo genau der Fehler ist, dass Deutschland als Kriegsverlierer viel besser dasteht als sie als Siegermächte und ob sich nicht doch noch was herausschlagen lässt.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11534
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Griechenland fordert Kriegsreparationen

Beitragvon Moses » So 14. Jul 2019, 11:54

Wenn auf Moderatorenhinweise mit bewussten Provokationen regiert wird, scheint die inhaltliche Diskussion am Ende zu dein.

Dann ist also zu.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste