Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 10774
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Quatschki » Di 15. Sep 2020, 23:41

Nightrain hat geschrieben:(15 Sep 2020, 23:23)

Klagt der afghanische Wirtschaftsmigrant?

Achso, Feuer +1

Im Wald direkt neben dem Flüchtlingslager auf Samos brennt es gerade. (Editiert, Mod.)

Mich würde ehrlich gesagt nicht wundern, (editiert, Mod)

Der nächste Beitrag dieser Art zieht eine Sanktion nach sich!
-Mod.-
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 10774
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Quatschki » Di 15. Sep 2020, 23:44

Bielefeld09 hat geschrieben:(15 Sep 2020, 22:45)

Merkel und Seehofer wollen nun doch 1500 Flüchtlinge aus Moria aufnehmen.
Das Elend in Moria muss gestoppt werden und die deutsche Regierung bewegt sich endlich!

Ich möchte mal wissen, was deren wirkliche Motive sind?
Die können doch (editiert, Mod.) analytisch denken, haben sogar riesige Beraterstäbe und Thinktanks zu Seite, die die verschiedenen Szenarien durchspielen? Und wissen daher ganz genau, dass für die 1500 Aufgenommenen Erdogan 15.000 andere nach Griechenland schickt, und die Belegung von Moria sich in der Konsequenz eher erhöhen wird, ganz abgesehen von denen, die bei der Überfahrt in Seenot geraten und vielleicht ertrinken werden?
Zuletzt geändert von Quatschki am Di 15. Sep 2020, 23:46, insgesamt 1-mal geändert.
Meruem
Beiträge: 723
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Meruem » Di 15. Sep 2020, 23:45

Nightrain hat geschrieben:(15 Sep 2020, 23:23)

Klagt der afghanische Wirtschaftsmigrant?

Achso, Feuer +1

Im Wald direkt neben dem Flüchtlingslager auf Samos brennt es gerade. (Editiert.Mod.)


Ja und klagt ja zu Recht, oder willst du hier gegenteiliges behaupten?
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 6832
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Skeptiker » Di 15. Sep 2020, 23:53

Meruem hat geschrieben:(15 Sep 2020, 23:11)
In einem Bericht klagt ja ein Flüchtling Europa an " Wir haben Hunger , kein Wohnung, keine Privatsphäre , dann werden als kriminell abgestempelt weil dann keine andere Wahl haben als Essen zu stehlen, die Lager sind völlig überfüllt, die Kinder sind krank ich habe eine Frage an Europa? Hat dass noch was mit Menschenrechten zu tun was in Moria und anderen Lagern passiert? Wie,man uns behandelt? Schlimmer als Tiere, ihr Europäer redet immer von univeresellen Menschentechten und allgemeine Menschenwürde "europäische Werte", doch schauen sie sich die Realität hier an, dieses Gerede es sind nur schöne Sonntagsreden die Wirklichkeit sieht anders aus, Europa versagt doch in Wahrheit moralisch völlig".

Das hätte auch ein mit allen Wassern gewaschener Aktivist und Medienprofi nicht empathischer ausdrücken können. :thumbup:
Nightrain
Beiträge: 1279
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Nightrain » Mi 16. Sep 2020, 00:03

Meruem hat geschrieben:(15 Sep 2020, 23:45)
Ja und klagt ja zu Recht, oder willst du hier gegenteiliges behaupten?


Find ja auch, dass das gar nicht geht, dass die Abschiebung so lange dauert. Wäre der Türkei-Deal noch aktiv, wäre das schnell erledigt. Die Türkei schafft jedes Jahr 150.000 Afghanen zurück nach Afghanistan.

Und die Türkei freut es:
Syrer nach Europa los geworden (-1)
Afghanen bekommen aber sofort nach Afghanistan abgeschoben (+-0)
Geld für die gar nicht notwendige Versorgung aus der EU eingesteckt (Profit $$$)
"Gleiches gilt in Deutschland für AfD und Pegida. Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen." (Michael Wolffsohn)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9193
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Sep 2020, 00:07

Quatschki hat geschrieben:(15 Sep 2020, 23:44)

Ich möchte mal wissen, was deren wirkliche Motive sind?
Die können doch (editiert, Mod.) analytisch denken, haben sogar riesige Beraterstäbe und Thinktanks zu Seite, die die verschiedenen Szenarien durchspielen? Und wissen daher ganz genau, dass für die 1500 Aufgenommenen Erdogan 15.000 andere nach Griechenland schickt, und die Belegung von Moria sich in der Konsequenz eher erhöhen wird, ganz abgesehen von denen, die bei der Überfahrt in Seenot geraten und vielleicht ertrinken werden?

Hören Sie doch endlich auf, hier ein Szenarium wie 2015 aufzubauen!
2020 liegt die Wahrheit anders!
Und zur Wahrheit gehört es auch:
sterben lassen,
ist Ihr Ding.
Zukunft sieht anders aus!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 15848
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Senexx » Mi 16. Sep 2020, 01:29

Nach Bild-Angaben nimmt kein anderer Staat Flüchtlinge aus Moira und Griechenland auf. Deutschland schert also aus und verhält sich unsolidarisch.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9193
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Sep 2020, 02:40

Senexx hat geschrieben:(16 Sep 2020, 01:29)

Nach Bild-Angaben nimmt kein anderer Staat Flüchtlinge aus Moira und Griechenland auf. Deutschland schert also aus und verhält sich unsolidarisch.

Wenn unsolidarisch bedeutet, das Deutschland 1500 Mütter und Kinder nach Deutschland holt,
dann erklären Sie doch mal was europäische Flüchtlingspolitik bedeutet!
Zuschauen beim verrecken?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Liberty
Beiträge: 1676
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Liberty » Mi 16. Sep 2020, 02:48

Bin schon auf die Bilder dieser "Kinder" gespannt. Ich tippe auf 1,80 grosse, vollbärtige Jungs, die ihre Pass leider verloren haben, aber nach eigener Aussage erst 11 sind. :D
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9193
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Sep 2020, 03:19

Liberty hat geschrieben:(16 Sep 2020, 02:48)

Bin schon auf die Bilder dieser "Kinder" gespannt. Ich tippe auf 1,80 grosse, vollbärtige Jungs, die ihre Pass leider verloren haben, aber nach eigener Aussage erst 11 sind. :D

Dann wird man das rechtsstaatlich klären!
Aber hier nur deutschlike nur gegen Flüchtlinge rumzuprinzen ist schon widerlich.
Sie kennen doch anscheinend nicht einen Flüchtling.
Sie haben Maß und Mitte verloren.
Suchen Sie die wieder!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Liberty
Beiträge: 1676
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Liberty » Mi 16. Sep 2020, 03:28

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 Sep 2020, 03:19)
Sie kennen doch anscheinend nicht einen Flüchtling.


Doch, ich kenne tatsächlich einen "Flüchtling", einen syrischen Arzt. Sein Vater ist Geschäftsmann in Syrien und hat ihm das Geld für die "Flucht" über Ägypten nach Deutschland gegeben. Hier lebt er jetzt mit seiner Frau und arbeitet hier als Arzt. Vor 2 Jahren haben sie hier ein Kind bekommen. Seine Frau war gerade ein halbes Jahr auf "Heimaturlaub" in Syrien, damit die heimische Verwandtschaft den Nachwuchs auch endlich mal kennenlernt. Ich habe die Urlaubsbilder von der syrischen Mittelmeerküste gesehen. Traumhafte Strände, blühendes Leben in den Städten. :thumbup:
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9193
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Sep 2020, 03:55

Liberty hat geschrieben:(16 Sep 2020, 03:28)

Doch, ich kenne tatsächlich einen "Flüchtling", einen syrischen Arzt. Sein Vater ist Geschäftsmann in Syrien und hat ihm das Geld für die "Flucht" über Ägypten nach Deutschland gegeben. Hier lebt er jetzt mit seiner Frau und arbeitet hier als Arzt. Vor 2 Jahren haben sie hier ein Kind bekommen. Seine Frau war gerade ein halbes Jahr auf "Heimaturlaub" in Syrien, damit die heimische Verwandtschaft den Nachwuchs auch endlich mal kennenlernt. Ich habe die Urlaubsbilder von der syrischen Mittelmeerküste gesehen. Traumhafte Strände, blühendes Leben in den Städten. :thumbup:

Wie dumm nur, das ich leidende Menschen kennen gelernt habe,
deren zuhause durch Fassbomben einfach weggemacht wurden,
und Du mir sich gleich erzählst, das es nicht in Küstennähe war!
Mord ist Mord, und das macht man in Syrien!
Da gibt es auch nicht zu diskutieren!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6407
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Europa2050 » Mi 16. Sep 2020, 07:19

Liberty hat geschrieben:(16 Sep 2020, 03:28)

Doch, ich kenne tatsächlich einen "Flüchtling", einen syrischen Arzt. Sein Vater ist Geschäftsmann in Syrien und hat ihm das Geld für die "Flucht" über Ägypten nach Deutschland gegeben. Hier lebt er jetzt mit seiner Frau und arbeitet hier als Arzt. Vor 2 Jahren haben sie hier ein Kind bekommen. Seine Frau war gerade ein halbes Jahr auf "Heimaturlaub" in Syrien, damit die heimische Verwandtschaft den Nachwuchs auch endlich mal kennenlernt. Ich habe die Urlaubsbilder von der syrischen Mittelmeerküste gesehen. Traumhafte Strände, blühendes Leben in den Städten. :thumbup:


Vorsicht, dass es nicht noch Ärger mit den Protagonisten von „nur keine Fremden hier“ gibt !

Bitte merken: Aus Syrien und Co. kommen keine Ärzte, sondern nur ungebildete Analphabeten !
Und die haben auch nicht ein Kind, sondern mindestens 5-10, für die sie Millionen von Sozialleistungen abgreifen.
Пагоня/Vytis - ein 650 Jahre alter Europäer
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 28470
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Cobra9 » Mi 16. Sep 2020, 07:32

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 Sep 2020, 02:40)

Wenn unsolidarisch bedeutet, das Deutschland 1500 Mütter und Kinder nach Deutschland holt,
dann erklären Sie doch mal was europäische Flüchtlingspolitik bedeutet!
Zuschauen beim verrecken?



Europäische Flüchtlingspolitik wo?

Die hätte man gerne, gibt es a aber nicht
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41219
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon JJazzGold » Mi 16. Sep 2020, 07:43

Laertes hat geschrieben:(15 Sep 2020, 23:04)

Nein, aber Saskia Esken und Kevin Kühnert haben der griechischen Regierung ein Ultimatum gestellt.


Irgendwas mit Kavallerie? ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41219
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon JJazzGold » Mi 16. Sep 2020, 07:47

Europa2050 hat geschrieben:(16 Sep 2020, 07:19)

Vorsicht, dass es nicht noch Ärger mit den Protagonisten von „nur keine Fremden hier“ gibt !

Bitte merken: Aus Syrien und Co. kommen keine Ärzte, sondern nur ungebildete Analphabeten !
Und die haben auch nicht ein Kind, sondern mindestens 5-10, für die sie Millionen von Sozialleistungen abgreifen.


....und die Kinder tragen alle Bärte und behaupten, sie wären 11 Jahre alt.


Würden die Brüder Grimm heute leben, fänden sie alleine in diesem Thread Material für zwei weitere Märchenbücher.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Laertes
Beiträge: 1009
Registriert: So 1. Nov 2015, 07:56
Benutzertitel: E PLURIBUS UNUM

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Laertes » Mi 16. Sep 2020, 07:47

JJazzGold hat geschrieben:(16 Sep 2020, 07:43)

Irgendwas mit Kavallerie? ;)

Ich tippe auf einen Wahlkampfspot mit Helikoptern und Wagners Walkürenritt als Soundtrack.
"Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann."
(Ernst-Wolfgang Böckenförde)
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6407
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Europa2050 » Mi 16. Sep 2020, 07:49

JJazzGold hat geschrieben:(16 Sep 2020, 07:43)

Irgendwas mit Kavallerie? ;)


Die wurde seinerzeit schon am Albispass zurück geschlagen und aufgerieben ... :D
Пагоня/Vytis - ein 650 Jahre alter Europäer
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 28470
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Cobra9 » Mi 16. Sep 2020, 08:12

Laertes hat geschrieben:(15 Sep 2020, 23:04)

Nein, aber Saskia Esken und Kevin Kühnert haben der griechischen Regierung ein Ultimatum gestellt.


Das wird Griechenland aber beeindruckend finden wenn die 10% SPD was fordert. Die SPD macht Wahlkampf.

That's all
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41219
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon JJazzGold » Mi 16. Sep 2020, 08:18



Geht nicht, zu hoher CO2 Fussabdruck wird der gewünschte Koalitionspartner monieren, während der kleine Sultan Beifall klatschen würde.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste