Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46449
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 5. Okt 2020, 08:29

So eine "Not" gab es in Deutschland nicht.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
carinthaner
Beiträge: 27
Registriert: So 13. Sep 2020, 10:19

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon carinthaner » Di 6. Okt 2020, 09:48

Was wäre passiert wenn sich einige europäische Staaten nicht (Editiert, Mod.) entgegengestellt hätten...

Ihr Deutschen könnt einem echt leid tun, jeder der gegen die Flüchtlingspolitik argumentiert, gehört sofort der Schwachkopf AfD an oder ist sowieso ein Nazi und Rassist
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 18928
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Billie Holiday » Di 6. Okt 2020, 09:56

carinthaner hat geschrieben:(06 Oct 2020, 09:48)

Was wäre passiert wenn sich einige europäische Staaten nicht (Editiert, Mod.) entgegengestellt hätten...

Ihr Deutschen könnt einem echt leid tun, jeder der gegen die Flüchtlingspolitik argumentiert, gehört sofort der Schwachkopf AfD an oder ist sowieso ein Nazi und Rassist


Die Gefahr besteht,.dass diese inflationär genutzten Begriffe mit einem gleichgültigen Achselzucken hingenommen werden.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 33211
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon jack000 » Di 6. Okt 2020, 18:01

Nicht-Regierungsorganisationen müssen künftig keine Millionenstrafen mehr fürchten, wenn sie auf dem Mittelmeer gerettete Migranten nach Italien bringen. Die Regierung in Rom billigte in der Nacht ein Dekret, das eine Obergrenze für solche Strafen in Höhe von 50.000 Euro vorsieht. Mit den neuen Regeln werden die vom früheren Innenminister Matteo Salvini eingeführten Vorschriften abgeschafft.

https://www.tagesschau.de/ausland/itali ... M7ijJ16UNs
Das darf doch nicht wahr sein :dead: Jetzt können die Schlepperhelfer wieder schalten und walten wie sie wollen :rolleyes:
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46449
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Di 6. Okt 2020, 18:31

Warum regst du dich auf? Die Europäer wollen es so, dann sollen sie auch ihren Willen bekommen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 22911
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Teeernte » Di 6. Okt 2020, 18:33



Bis vor kurzem wär man noch als Nazi mit DER Auffassung abgestempelt worden...

Wenn man Teutscher wär ...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 33211
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon jack000 » Di 6. Okt 2020, 18:35

Tom Bombadil hat geschrieben:(06 Oct 2020, 18:31)

Warum regst du dich auf? Die Europäer wollen es so, dann sollen sie auch ihren Willen bekommen.

Nun, ich bin auch Europäer aber will das nicht. Das Problem ist: Mitgehangen - Mitgefangen.

Wenn jeder BK für diese Leute privat Wohnraum zur Verfügung stellt, eine ausnahmsweise gültige Verpflichtungserklärung unterschreibt und für begangene Straftaten mithaftet, hätte ich damit kein Problem.
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46449
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Di 6. Okt 2020, 18:43

jack000 hat geschrieben:(06 Oct 2020, 18:35)

Nun, ich bin auch Europäer aber will das nicht. Das Problem ist: Mitgehangen - Mitgefangen.

Die Mehrheit sagt den Kurs an.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 7. Okt 2020, 11:29

jack000 hat geschrieben:(06 Oct 2020, 18:01)

https://www.tagesschau.de/ausland/itali ... M7ijJ16UNs
Das darf doch nicht wahr sein :dead: Jetzt können die Schlepperhelfer wieder schalten und walten wie sie wollen :rolleyes:



Unglaublich in der Tat!

Hat da jemand finazielle Interesse im Schlepper Business?

Gute Nachricht fuer die Schlepper, die verbreiten jewtzt die frohe Botschaft und kassieren fleissig ab
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46449
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Do 8. Okt 2020, 12:18

Und noch ein Urteil:
"Die Schiffe des Antragstellers benötigten unter der geltenden Rechtslage kein Schiffssicherheitszeugnis", heißt es in der Urteilsbegründung. Die geänderte Begriffsbestimmung in der Schiffssicherheitsanpassungsverordnung bleibe im vorliegenden Fall unanwendbar, weil sie gegen Europarecht verstoße.
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... d1959e364e?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 33211
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon jack000 » Do 8. Okt 2020, 12:33

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Oct 2020, 12:18)

Und noch ein Urteil:
"Die Schiffe des Antragstellers benötigten unter der geltenden Rechtslage kein Schiffssicherheitszeugnis", heißt es in der Urteilsbegründung. Die geänderte Begriffsbestimmung in der Schiffssicherheitsanpassungsverordnung bleibe im vorliegenden Fall unanwendbar, weil sie gegen Europarecht verstoße.
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... d1959e364e?

Na dann können die Schlepperhelfer ja ungestört weiter das kriminelle Geschäft unterstützen ...
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2459
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon naddy » Do 8. Okt 2020, 16:06

jack000 hat geschrieben:(08 Oct 2020, 12:33)

Na dann können die Schlepperhelfer ja ungestört weiter das kriminelle Geschäft unterstützen ...

Möglicherweise handelt es sich bei diesem "Geschäft" ja um eine Fehlinterpretation der üblichen politischen Empfehlung an Entwicklungsländer, sich um "Konkurrenzfähigkeit" zu bemühen. Viele Möglichkeiten gibt es ja bekanntlich dort nicht.
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
carinthaner
Beiträge: 27
Registriert: So 13. Sep 2020, 10:19

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon carinthaner » Fr 9. Okt 2020, 10:15

jack000 hat geschrieben:(08 Oct 2020, 12:33)

Na dann können die Schlepperhelfer ja ungestört weiter das kriminelle Geschäft unterstützen ...


Nur 50.000 Euro, das bedeutet jetzt dass mit einem ausgedienten Fischkutter sagen wir mal 500 Asyltouristen Richtung Italien One Way schippern, im Schnitt werden 3.500 Euro?? pro Nase gezahlt, gutes Geschäft :thumbup:
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46449
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 19. Okt 2020, 15:31

Interessante Buchbesprechung: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 98475.html Der Mann hat vernünftige Ideen und Hoffnung macht, dass er schon Politiker und Behörden in Sachen Asyl und Migration berät.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Demok
Beiträge: 109
Registriert: Fr 24. Jan 2020, 12:18

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Demok » Di 20. Okt 2020, 12:08

carinthaner hat geschrieben:(06 Oct 2020, 09:48)

Was wäre passiert wenn sich einige europäische Staaten nicht (Editiert, Mod.) entgegengestellt hätten...

Ihr Deutschen könnt einem echt leid tun, jeder der gegen die Flüchtlingspolitik argumentiert, gehört sofort der Schwachkopf AfD an oder ist sowieso ein Nazi und Rassist

Warum? Weil 90% und mehr die so argumentieren auch meistens AfD Wähler sind.
Intern freut sich die AfD über jeden einzelnen Flüchtling der herkommt, nach außer würde man dies nur nie zugeben.
Aus meiner Sicht argumentieren fast nur AfD Wähler so.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 33211
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon jack000 » Di 20. Okt 2020, 12:15

Demok hat geschrieben:(20 Oct 2020, 12:08)Intern freut sich die AfD über jeden einzelnen Flüchtling der herkommt, nach außer würde man dies nur nie zugeben.

Aber nur deswegen, weil sämtliche Negativprognosen (Kosten in Milliardenhöhe, Hartz4, Kriminalität, Gewalt, Terror, (Gruppen-)Vergewaltigungen, etc...) eingetroffen sind, bzw. übertroffen wurden. Hätten die BKs mit der rosaroten Brille recht gehabt wäre der Schuss nach hinten losgegangen.
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28010
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon relativ » Di 20. Okt 2020, 12:25

carinthaner hat geschrieben:(06 Oct 2020, 09:48)

Was wäre passiert wenn sich einige europäische Staaten nicht (Editiert, Mod.) entgegengestellt hätten...
Evtl. hätte es Tatsächlich eine solidarische und gemeinsame Lösung gegeben, in dem die Flüchtlinge gerecht aufgeteilt worden wären und eine gemeinsame Grenzsicherung (beinhaltet Auffanglager mit Statusprüfungen) mit Hilfe für die Staaten mit EU Aussengrenzen. Das Argument, daß noch mehr gekommen wären, ist für mich nicht schlüssig.

Ihr Deutschen könnt einem echt leid tun, jeder der gegen die Flüchtlingspolitik argumentiert, gehört sofort der Schwachkopf AfD an oder ist sowieso ein Nazi und Rassist

Die meisten die so bezeichnet werden sind keine Opfer, sondern als erstes meistens Täter und haben diese Kritik auch verdient. Natürlich wollen sie sowas nicht hören/lesen weil sie sich ja nicht als Randgruppe sehen/sehen wollen.
Keiner der "nur" Angst vor Überfremdung ect. hat und dies auch so artikuliert, wird als Nazi oder AfD Syphatisant dargestellt, es sei denn von Leuten die selbst einen radikalen Habitus haben. Aber diese Leute sind nicht die Mehrheit, oder repräsentieren eine Allgmeingültigkeit.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Demok
Beiträge: 109
Registriert: Fr 24. Jan 2020, 12:18

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Demok » Di 20. Okt 2020, 13:42

Mit dIesen Argumenten bedient sich die rechte Szene oder rechts eingestellte Menschen gerne mal sämtlichen Klischees. Viele davon sind einfach nur falsch.

kosten in Milliardenhöhe

In Deutschland werden Steuergelder an so vielen anderen Stellen sinnlos rausgehauen. Dort hört man nie ein negatives Wort der Rechten. Sobald anderen Menschen damit geholfen wird, gehen diese Leute auf die Barikaden.


Kriminalität

Die Kriminalität in Deutschland ist nicht höher als noch vor 10 Jahren. Immer wieder diese Märchen. Übrigens auch interessant, dass diejeningen die sich über angeblich kriminelle Flüchtlinge beschweren meistens die AfD wählen oder mit Pegida mitgelaufen sind. Knapp 10% der AfD Abgeorndeten sind vorbestraft oder hatte bereits Probleme mit dem Gesetz und bei Pegida der Gründer Lutz Bachmann mehrfach vorbestraft ist.
Doppelmoral.

Code: Alles auswählen

Terror

Terror kommt vor allem von rechts. Ich sag nur Hanau, Halle, Lübcke usw.

Vergewaltigungen

Vergewaltigungen wird bis heute noch an Silvester 2016 gedacht. In Lügde haben Ü50 jährige deutsche Männer knapp 50 Kinder in über 1000 Fällen missbraucht. Kein Wort von rechter Seite liest man darüber.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 9553
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Vongole » Di 20. Okt 2020, 14:40

Hier ist wegen Aufräumarbeiten erst mal geschlossen.

-Mod.-

Wieder offen.
Benutzeravatar
carinthaner
Beiträge: 27
Registriert: So 13. Sep 2020, 10:19

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon carinthaner » Di 3. Nov 2020, 09:43

Wir in Österreich können uns jetzt auch bei der Europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik bedanken, der islamistische Terror hat Wien erreicht! Zurzeit wurden einige Jugendliche verhaftet, allesamt Flüchtlinge, aber der Großteil der Attentäter ist noch immer unterwegs und taucht in Wien mit 30% Ausländeranteil ganz leicht unter!

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste