EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4671
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » So 14. Jul 2019, 09:19

Misterfritz hat geschrieben:(14 Jul 2019, 08:58)

Ein paar Schmankerln gibt es zwischendurch ja dennoch ;)
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 77180.html
Faktenwissen war noch nie die Stärke vom Boris und langweilt ihn zu Tode. Er brütet bestimmt schon aus wie sich die EU beim Brexit spalten lässt um einen besserenDeal zu bekommen, mit dem Fakten-Gedöns können sich andere beschäftigen.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4246
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Ger9374 » So 14. Jul 2019, 12:45

H2O hat geschrieben:(14 Jul 2019, 08:20)

@jorikke:

Die Kosten sind es wirklich nicht, schon richtig. Wohl aber die Unübersichtlichkeit mit so vielen grauen Mäusen. Wenn selbst der Bundestagspräsident Schäuble meint, daß bei Größenordnung 500 Abgeordneten der Hammer fallen sollte, dann nehme ich diesen Hinweis schon ernst. Ich gehe noch weiter: bei 400 sollte Schluß sein. Ein Bundestagsabgeordneter auf 200.000 Mitbürger... das sollte für den Gesamtstaat ausreichen! Wir haben immerhin noch kommunale Bürgervertretungen und Landesparlamente, wo die Bürgerbeteiligung erwünscht und notwendig ist.

Das französische Wahlkreissystem gefällt mir, wo in zwei Wahlgängen ermittelt wird, wer diesen Wahlkreis im Parlament vertritt. Damit hat der Wähler sogar eine Steuerungsmöglichkeit, was künftige Koalitionen im Parlament betrifft. Einem Präsidentschaftssystem nach französischem Muster möchte ich hier aber nicht das Wort reden!





Schäuble ist ja auch nicht faktenresistent, wie so manch anderer in der Politik.
Realismus und ein offenes Wort zur rechten Zeit sind Seine Stärke.Deutschland weist wieso einen Reformstau auf.Warum sollten die Berliner Politiker nicht parteiübergreifend
die Sitze I'm Bundestag begrenzen können.
Ihre Idee mit Einwohnerzahlen definierten Sitzen klingt doch gut !
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 15. Jul 2019, 21:38

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 09:19)

Faktenwissen war noch nie die Stärke vom Boris und langweilt ihn zu Tode. Er brütet bestimmt schon aus wie sich die EU beim Brexit spalten lässt um einen besserenDeal zu bekommen, mit dem Fakten-Gedöns können sich andere beschäftigen.

ich bin neugierig was johnson zu sagen hat über das pfund. in den letzten wochen ist es um 10% gesunken. was tut es, falls BJ der neue MP wird ? wie wird er das in seine forderungen ääh unterhandlungen verarbeiten??
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25006
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Di 16. Jul 2019, 08:03

Nomen Nescio hat geschrieben:(15 Jul 2019, 21:38)

ich bin neugierig was johnson zu sagen hat über das pfund. in den letzten wochen ist es um 10% gesunken. was tut es, falls BJ der neue MP wird ? wie wird er das in seine forderungen ääh unterhandlungen verarbeiten??


Die britischen Schulden gegenüber der EU sind wohl in Euro definiert; was vermutlich bedeutet, daß GBs Schulden um 10% angewachsen sind.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Jul 2019, 10:40

H2O hat geschrieben:(16 Jul 2019, 08:03)

Die britischen Schulden gegenüber der EU sind wohl in Euro definiert; was vermutlich bedeutet, daß GBs Schulden um 10% angewachsen sind.

es ist zwecklos zu spekulieren. denn wir beide wissen, daß johnson höchstens noch eigensinniger auftritt.
ich persönlich finde was er tut spekulieren. genau wie trump tut.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 8273
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Misterfritz » Mi 17. Jul 2019, 10:47

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Senexx » Mi 17. Jul 2019, 10:52

Man kann doch einfach die Gehälter erhöhen. Der NHS kostet dann ja mehr, aber das spart man ja an Zahlungen an die EU.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25006
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Mi 17. Jul 2019, 10:55

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:40)

es ist zwecklos zu spekulieren. denn wir beide wissen, daß johnson höchstens noch eigensinniger auftritt.
ich persönlich finde was er tut spekulieren. genau wie trump tut.


Nur scheinen mir die Kräfteverhältnisse GB-EU etwas übersichtlicher zu sein... auch auf lange Sicht. Das Geschäft würde ich ziemlich kühl abwarten.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10569
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon garfield336 » Mi 17. Jul 2019, 11:04

Misterfritz hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:47)

Zuwanderung nach Brexit Britische Wirtschaft warnt vor Lohnhürde

Wer als Ausländer weniger als 30.000 Pfund im Jahr verdient, soll künftig nicht mehr in Großbritannien arbeiten dürfen. Jetzt warnt die britische Wirtschaft: Tausende Stellen, etwa in Kliniken, blieben unbesetzt.

Ja, jetzt die Forderung nach maximal 20.000 Pfund, so hält man aber diese Wirtschaftsimigranten nicht aussen vor. Und das war doch das Hauptargument der Brexit-Befürworter.


Ich verstehe die britische Politik nicht. Wir sind hier (in Luxemburg) froh billige Arbeiter zu haben. Wir machen uns doch nicht die Hände schmutzig :D. Ein Luxemburger arbeitet nicht für unter 50k.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10569
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon garfield336 » Mi 17. Jul 2019, 11:05

H2O hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:55)

Nur scheinen mir die Kräfteverhältnisse GB-EU etwas übersichtlicher zu sein... auch auf lange Sicht. Das Geschäft würde ich ziemlich kühl abwarten.


Was wird sich in diesem Punkt ändern?

Die Kontrahenten in diesem Kampf heissen ja jetzt Von der Leyen vs Johnson. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25006
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Mi 17. Jul 2019, 13:42

garfield336 hat geschrieben:(17 Jul 2019, 11:05)

Was wird sich in diesem Punkt ändern?

Die Kontrahenten in diesem Kampf heissen ja jetzt Von der Leyen vs Johnson. :D


Nein, zu viel der Ehre. Die heißen EU-Ministerrat und BREXIT-Kommissar Barnier.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4246
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Ger9374 » Mi 17. Jul 2019, 13:54

H2O hat geschrieben:(17 Jul 2019, 13:42)

Nein, zu viel der Ehre. Die heißen EU-Ministerrat und BREXIT-Kommissar Barnier.



Barnier ist E.U Verhandlungsführer, der hat schon lange seinen Rahmen abgesteckt.
Die Briten wissen bei ihm was geht oder nicht.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10569
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon garfield336 » Mi 17. Jul 2019, 14:59

H2O hat geschrieben:(17 Jul 2019, 13:42)

Nein, zu viel der Ehre. Die heißen EU-Ministerrat und BREXIT-Kommissar Barnier.


Ja sicher dennoch gibt es neues Personal auf wichtigen Posten.

Ich wollte nur wissen ob sich da irgendetwas ändern tut. Auch wenn von der Leyen nicht Verhandlungsführerin ist, so hat sie doch die Macht sich ab und zu dazu zu äussern. Und wegen ihres neuen Jobs wird auch auf sie gehört werden.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Jul 2019, 15:21

Ger9374 hat geschrieben:(17 Jul 2019, 13:54)

Die Briten wissen bei ihm was geht oder nicht.

weiß johnson es aber ??
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Senexx » Mi 17. Jul 2019, 15:53

VdL hat schon gesagt, es könnte eine weitere Verlängerung geben.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4246
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Ger9374 » Mi 17. Jul 2019, 16:03

Senexx hat geschrieben:(17 Jul 2019, 15:53)

VdL hat schon gesagt, es könnte eine weitere Verlängerung geben.



Bitte nicht noch länger, es muss doch Mal Schluss sein .
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25006
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Mi 17. Jul 2019, 16:47

Ger9374 hat geschrieben:(17 Jul 2019, 16:03)

Bitte nicht noch länger, es muss doch Mal Schluss sein .


Dieser Strang muß weiter leben; Frau vdLeyen, tun Sie das Ihrige dazu! :dead:
Kohlhaas
Beiträge: 722
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Kohlhaas » Mi 17. Jul 2019, 18:42

H2O hat geschrieben:(17 Jul 2019, 16:47)

Dieser Strang muß weiter leben; Frau vdLeyen, tun Sie das Ihrige dazu! :dead:

Wie mehrfach geschrieben, halte ich nicht viel von von der Leyen. Aber ich spreche ihr nicht ab, eine überzeugte "Europäerin" zu sein. Deshalb bin ich mir sicher, dass sie alles tun wird was sie kann, um GB in der EU zu halten. So gesehen, werden ihre "Gebete" vermutlich erhört werden.

Ob sie das tut, um unsere Diskussion am Laufen zu halten, erscheint mir indes eher zweifelhaft... ;-)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25006
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Mi 17. Jul 2019, 20:41

Kohlhaas hat geschrieben:(17 Jul 2019, 18:42)

Wie mehrfach geschrieben, halte ich nicht viel von von der Leyen. Aber ich spreche ihr nicht ab, eine überzeugte "Europäerin" zu sein. Deshalb bin ich mir sicher, dass sie alles tun wird was sie kann, um GB in der EU zu halten. So gesehen, werden ihre "Gebete" vermutlich erhört werden.

Ob sie das tut, um unsere Diskussion am Laufen zu halten, erscheint mir indes eher zweifelhaft... ;-)



Kennen Sie noch "Das Spukschloß im Spessart"... Hauptsache ist der Effekt, tschicki tschicki di chick. Ok, in meiner Altersklasse werden Sie sich wohl nicht tummeln!
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2654
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Do 18. Jul 2019, 09:28

Die Politiker begreifen es einfach nicht.
Nun zieht das endlich durch
Memento mori
-Römisches Sprichwort

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste