EU-Beamte werden bereichert

Moderator: Moderatoren Forum 3

Zeta

EU-Beamte werden bereichert

Beitragvon Zeta » Fr 12. Mär 2010, 21:23

http://www.ftd.de/politik/europa/:beamte-als-kriminellen-opfer-in-bruessels-europaviertel-boomt-das-verbrechen/50085625.html
Gangster aller Art haben weite Gebiete der belgischen Hauptstadt unter ihre Kontrolle gebracht. Die Polizei schaut mancherorts nur noch zu. Jetzt haben Diebe und Räuber ein Revier entdeckt, das bisher als sicher galt: das Europaviertel.
Fouad Ahidar hat das am eigenen Leib erlebt. Vor ein paar Tagen führte der sozialdemokratische Lokalpolitiker ein niederländisches Kamerateam durch die "Bronx von Brüssel", wie manche das Viertel nennen. Der 36-Jährige wollte den Besuchern eine Fachhochschule zeigen, die ihren Unterricht in eine sicherere Gegend verlegt hat - nach 25 Überfällen in zwei Monaten. Ahidar entdeckte auf dem Weg zwei mutige Polizisten, die einen Missetäter verhaften wollten. Sekunden später umringten zwei Dutzend Jugendliche die Gendarmen und die TV-Crew, befreiten ihren Kumpan und schlugen auf das Kamerateam ein. Der große, stämmige Ahidar drosch zurück, dann suchten er und die Holländer das Weite. "Diese Jungs", sagt Ahidar traurig, "sind zu den Herrschern über das Viertel geworden."

Brüssel droht in Kriminalität und Anarchie zu versinken. Bei Haus- oder Autoeinbrüchen toppt Belgiens Metropole schon lange die internationalen Verbrechensstatistiken. Jetzt jagt eine neue Welle der Gewalt durch Europas Hauptstadt. Immer öfter trifft sie EU- und Nato-Mitarbeiter. "Es gibt einige Gegenden in der Stadt", gibt Belgiens Innenministerin Annemie Turtelboom zu, "die die Polizei nur mit Wasserwerfern, massivem Truppeneinsatz sowie der nötigen Bewaffnung unter Kontrolle bringen kann."

Im Stadtteil Laken zückten Gangster im Januar nach einem Überfall auf offener Straße ihre Kalaschnikows, durchsiebten einen Polizeiwagen und trafen einen Gendarmen, zum Glück nicht lebensbedrohlich. In Vorst lassen sich Polizisten nach Feierabend von Kollegen zur Metro eskortieren. In Molenbeek schlagen Hehler Tag für Tag unbehelligt Hunderte gestohlener Autos um. Hier blüht auch der Waffenhandel. 50 Euro kosten Modelle für Einsteiger, weiß die Polizei. Für eine Kalaschnikow zahlt man zwischen 200 und 300 Euro.

Jetzt bin ich mal ganz rassistisch und behaupte, das wir ohne islamische Einwanderung diese Jagdszenen nicht hätten. Schön ist, das die EU-Bürokraten, die uns einen Großteil des Schlammassels eingebrockt haben, am eigenen Leib die multikulturelle Bereicherung erleben.

Wobei... es sind sicher nur ostasiatische bzw. westeuropäische Migranten, die für die Kriminalität sorgen, oder was meint ihr?

Oder haben die Belgier ihre armen AUsländer nicht genug integriert? Haben sie nicht genug mit ihnen gekuschelt?
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30653
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: EU-Beamte werden bereichert

Beitragvon jack000 » Fr 12. Mär 2010, 21:55

Zeta hat geschrieben:Jetzt bin ich mal ganz rassistisch und behaupte, das wir ohne islamische Einwanderung diese Jagdszenen nicht hätten. Schön ist, das die EU-Bürokraten, die uns einen Großteil des Schlammassels eingebrockt haben, am eigenen Leib die multikulturelle Bereicherung erleben.

Wobei... es sind sicher nur ostasiatische bzw. westeuropäische Migranten, die für die Kriminalität sorgen, oder was meint ihr?

Oder haben die Belgier ihre armen AUsländer nicht genug integriert? Haben sie nicht genug mit ihnen gekuschelt?


Du beschränkst dich zu sehr darauf, dass nur Migranten das Problem sind. Das Problem liegt aber darin, dass insgesammt Europa themenbezogen sehr Verbrecherfreundlich ist.

Sekunden später umringten zwei Dutzend Jugendliche die Gendarmen und die TV-Crew, befreiten ihren Kumpan und schlugen auf das Kamerateam ein. Der große, stämmige Ahidar drosch zurück, dann suchten er und die Holländer das Weite. "Diese Jungs", sagt Ahidar traurig, "sind zu den Herrschern über das Viertel geworden."


Es muss eine Landschaft erstellt werden, in der Verbrechern sofort der Boden unter den Füssen weggezogen wird ... => Mehr Gefängnisse, Bootcamps, Einsatz von Militär, etc ...

Natürlich ist auch Abschiebung ein Thema, aber weltweit gibt es nunmal unendlich viele Verbrecher und die gehen dahin, wo es sich am angenehmsten Straftaten begehen lässt. Daher halte ich es für falsch den Fokus rein auf Ausländer zu legen, denn niemand ist kriminell wegen seiner Nationalität, Religion, Hautfarbe, etc... sondern kriminell ist nur wer kriminell ist.
.

Der Aufstand der Anständigen würde sich aus verschiedensten Nationalitäten, Religionen und Hautfarben zusammensetzen.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Dr. John Becker

Re: EU-Beamte werden bereichert

Beitragvon Dr. John Becker » Fr 12. Mär 2010, 22:05

Zeta hat geschrieben:Wobei... es sind sicher nur ostasiatische bzw. westeuropäische Migranten, die für die Kriminalität sorgen, oder was meint ihr?

Steht doch im Text:
Diese "Parallelwelt", wie er seinen Kiez Molenbeek nennt, vertritt Ahidar im Brüsseler Parlament. Geschäfte werben hier mit arabischen Schriftzeichen, die Frauen tragen Kopftücher, 90 Prozent der Bewohner sind wie er selbst marokkanischer Herkunft, schätzt Ahidar.
Zeta

Re: EU-Beamte werden bereichert

Beitragvon Zeta » Fr 12. Mär 2010, 22:22

jack hat geschrieben:1. Du beschränkst dich zu sehr darauf, dass nur Migranten das Problem sind. Das Problem liegt aber darin, dass insgesammt Europa themenbezogen sehr Verbrecherfreundlich ist.

2. Es muss eine Landschaft erstellt werden, in der Verbrechern sofort der Boden unter den Füssen weggezogen wird ... => Mehr Gefängnisse, Bootcamps, Einsatz von Militär, etc ...

3. Natürlich ist auch Abschiebung ein Thema, aber weltweit gibt es nunmal unendlich viele Verbrecher und die gehen dahin, wo es sich am angenehmsten Straftaten begehen lässt. Daher halte ich es für falsch den Fokus rein auf Ausländer zu legen, denn niemand ist kriminell wegen seiner Nationalität, Religion, Hautfarbe, etc... sondern kriminell ist nur wer kriminell ist.
.

1. Weil ich mich gerne aufs Wesentliche konzentriere. Und die Verbrecher sind fast ausschließlich Muslime.
2. Ja.
3. ABschiebung ist nicht möglich, da man den meisten Zuwanderern eine Staatsbürgerschaft hinterhergeworfen hat. Und wenn eine Bevölkerungsgruppe dramatisch signifikant häufiger kriminell ist, kann man auch Maßnahmen gegen diese Gruppe einleiten. Vor Allem, wenn man vorher sehr viel besser ohne sie gelebt hat.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: EU-Beamte werden bereichert

Beitragvon Kibuka » Fr 12. Mär 2010, 22:35

jack hat geschrieben:Es muss eine Landschaft erstellt werden, in der Verbrechern sofort der Boden unter den Füssen weggezogen wird ... => Mehr Gefängnisse, Bootcamps, Einsatz von Militär, etc ...


Bootcamps? :mrgreen:

Wir brauchen in einigen Staaten tatsächlich mehr Gefängnisse. Aber in erster Linie brauchen wir mehr Polizei dort, die entsprechend ausgestattet und geschult ist. Falls die Statistik den Anstieg gewisser Straftaten feststellt, können auch härtere Strafen in Betracht gezogen werden. Mit dem Gesindel darf man nicht zimperlich umgehen!
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30653
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: EU-Beamte werden bereichert

Beitragvon jack000 » Fr 12. Mär 2010, 22:51

Kibuka hat geschrieben:
Wir brauchen in einigen Staaten tatsächlich mehr Gefängnisse.


Richtig !

Aber in erster Linie brauchen wir mehr Polizei dort, die entsprechend ausgestattet und geschult ist.


Die Polizei nimmt Schwerverbrecher fest und einen Tag später laufen die wieder frei herum. Das ganze scheitert nicht an mangelnden Festnahmen !

Falls die Statistik den Anstieg gewisser Straftaten feststellt, können auch härtere Strafen in Betracht gezogen werden. Mit dem Gesindel darf man nicht zimperlich umgehen!


Natürlich nicht ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Cash!
Beiträge: 1776
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:15
Benutzertitel: dauerspammender Pöbelmeister

Re: EU-Beamte werden bereichert

Beitragvon Cash! » Sa 13. Mär 2010, 20:08

Ich bin wirklich tief erschüttert. Das die zum großen Teil Multi-Kulti predigenden EU-Büröschisten nun selbst bereichert werden ist wirklich unfair.
Eigentlich sollten doch nur Schwule, Frauen und Behinderte zusammengetreten werden und nicht unsere edlen Politiker.

:cry:
Tatsache ist doch, dass erst seit der Anwesendheit von Cash das Forum den Bach runtergeht.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wähler und 1 Gast